Bericht über "Terror Miezen" bei Stern TV

Diskutiere Bericht über "Terror Miezen" bei Stern TV im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Heute gibt es auf RTL bei Stern TV einen Bericht über "Terror Miezen". Mit Tipps und Tricks wie man "fiesen Katzen" das Fauchen und Kratzen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Heute gibt es auf RTL bei Stern TV einen Bericht über "Terror Miezen". Mit Tipps und Tricks wie man "fiesen Katzen" das Fauchen und Kratzen abgewöhnen kann usw.

Bin ja mal sehr gespannt... :eusa_think:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Wenn der Stubentiger Probleme macht

Acht Millionen Katzen gibt es in Deutschland - und mit ihnen auch so manche Probleme: Halter klagen über aggressive oder verängstigte Tiere. Und viele von ihnen denken, dass sie sich damit abfinden müssen. Doch das stimmt nicht unbedingt.

Carlo Schmidts Wohnung ist Tag für Tag Schauplatz wilder Kämpfe. Denn: Zwei seiner drei Katzen vertragen sich nicht untereinander. Beim letzten Katzenstreit gab es sogar Verletzte: Stubentiger Teezee trägt seitdem Verband und Halskrause. Carlo Schmidt ist
verzweifelt. Um seine Katzen voneinander zu trennen, spannt er inzwischen sogar große Netze in der Wohnung auf.

Katzen sind Einzelgänger - aber anpassungsfähig

Auch Birga Dexel kennt solche Probleme: Als Verhaltenstherapeutin für Katzen ist sie für viele Familien mit verhaltensauffälligen Vierbeinern die letzte Rettung. Denn sie sagt: "Auch eine durchgedrehte Katze kann man therapieren." Für einen Erfolg der Therapie sei aber die aktive Mitarbeit des Katzenhalters von entscheidender Bedeutung. Und: In vielen Fällen helfe es schon, an das natürliche Wesen einer Katze zu denken, sagt Birga Dexel.

"Katzen werden verhaltensauffällig, wenn ihre artgemäßen Bedürfnisse nicht ausreichend verstanden und erfüllt werden", sagt die Berliner Therapeutin. Zwar könnten Katzen aufgrund ihrer großen Anpassungsbereitschaft auch in der Wohnung ein erfülltes Leben führen. Doch die 43-jährige Tier-Expertin weiß auch: Katzen sind von Natur aus keine Rudeltiere. Es liege vielmehr in ihrer Natur, als Beutegreifer unterwegs zu sein und ein Leben als Einzelgänger zu führen.

Auch Katzen kann man trainieren

Probleme mit den Vierbeinern gibt es daher häufig, wenn Katzen sich in der Wohnung langweilen - und nicht wie in der Natur mit der Jagd nach Nahrung beschäftigt sind. Oft sind die Tiere dann aggressiv, unruhig, ängstlich oder urinieren außerhalb des Katzenklos. Und auch mit Veränderungen im Haushalt - etwa durch die Anschaffung einer weiteren Katze - könnten die Tiere schnell überfordert sein. "Auf das Sofa zu urinieren, ist dann oft die letzte Möglichkeit für die Katze, auf ihre Probleme aufmerksam zu machen", erklärt Birga Dexel.

Katzen-Zoff im Wohnzimmer, verkratzte Wände und Möbel oder Urin in der Wohnung: Viele Katzenhalter glauben, dass die Tiere eben ihren eigenen Kopf haben - und man sie nicht wie einen Hund erziehen kann. Für Tatjana Zimek, die Katzen für Auftritte in Filmen oder Tiershows trainiert, ist das eine faule Ausrede: "Wenn die Leute so denken, dann haben sie vor allem eine Entschuldigung dafür, sich nicht viel mit dem Tier zu beschäftigen", sagt sie. Einer Katze kann man zwar nicht wie Hunden Kommandos beibringen, erklärt Tiertrainerin Tatjana Zimek. "Aber man kann sie überlisten."

Quelle: http://www.stern.de/tv/sterntv/fauchen-statt-schmusen-wenn-der-stubentiger-probleme-macht-1673893.html
 
13.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Und wieder wird erzaehlt, dass Katzen Einzelgänger seien. Es ist zum Mäusemelken.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Schon toll oder? :roll: Ist auch das Erste worüber ich mich aufgeregt habe...
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Das blöde dabei ist, dass soviele das wieder glauben werden. Was im TV erzaehlt wird, muss ja stimmen...
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Man müsste sich eigentlich mal bei Stern TV darüber beschweren, natürlich nur mit handfesten Belegen, die ihre komischen Theorien wiederlegen.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
So ein Dünnsinn :eusa_doh:

und genau das ist der Grund, warum Menschen Katzen allein halten, weil so ein Mist selbt im Fernsehen läuft! Das tut einfach nur noch weh.

Ich würd mich glattt bei SternTV beschweren, aber wie schon angebracht, mit handfesten Beweisen

das Problem ist, wo bekommt man die her und vor allem wo bekommt man solche Beweise her, die auch von solch eingefahren Menschen anerkannt werden?
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Wer hat es gesehen und was sagt ihr zu den Aussagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Das mit der Einzelhaltung hab ich jetzt irgendwie überhört?! M.M. nach haben die doch nur gesagt, daß diese Katzen getrennt werden sollen, und das mag ja im Einzelfall stimmen... oder was hab ich jetzt verpaßt (vor lauter fotografieren - es gefällt mir nicht, daß Ferdl da so aufmerksam zugeschaut hat ;) http://foto.arcor-online.net/palb/alben/96/3810096/6162336631326261.jpg )
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Haa wie geil! :mrgreen: Das kenne ich zu gut, nur meine sitzt auf dem Fernseher und guckt dann von oben runter und sieht alles über Kopf :mrgreen:

In dem Text, den ich von der Internetseite über das Thema von Stern TV kopiert habe, steht drin, dass es absolute Einzelgänger sind und alleine gehalten werden sollen.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Diese Frau mit der Gerte meinte auch Anfangs "Katzen sind nun mal keine Rudeltiere wie Hunde" oder so was in der Art.
Aber die Trainerin hat dafür noch mal betont, dass man schon zwei Katzen haben sollte, damit die auch untereinander Katzenspiele spielen können, die wir Menschen eben nicht zulassen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Diese Frau mit der Gerte meinte auch Anfangs "Katzen sind nun mal keine Rudeltiere wie Hunde" oder so was in der Art.
Aber die Trainerin hat dafür noch mal betont, dass man schon zwei Katzen haben sollte, damit die auhc untereinander Katzenspiele spielen können, die wir Menschen eben nicht zulassen.
Ja, das hat mir ne Freundin außerhalb des Forums jetzt auch grad bestätigt. Das stimmt ja auch so - Rudeltiere sind sie nicht, sie leben in lockeren Verbänden zusammen, das ist absolut was anderes.

Der Text von der Internetseite widerspricht dem jetzt natürlich - schlimmer fänd ich's aber absolut, wenn sie's so im TV gesagt hätten. Insofern: eine kleine Email mit einem redaktionellem Hinweis schicken, daß die Therapeutin das anders gesagt hat und die Aussage im Internet so nicht stimmt. Das fänd ich schon wichtig. Nicht bös schreiben, da muß man sich auch gar nicht groß abmühen mit handfesten Beweisen - in der höchsteigenen Sendung wurde ja was anderes gesagt, das langt ja eh schon.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Schön finde ich ja auch ihre Verhaltenstherapie. Also helfen jetzt Spielchen gegen jegliche Verhaltensauffälligkeiten? :eusa_think:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Nein, natürlich nicht. Aber sind wir doch mal realistisch - das ist so ein komplexes Thema, eigentlich ist jede Katze ein Einzelfall, wo jede Verhaltensauffälligkeit ihren ganz eigenen Grund hat. das kann man in einem ... was waren das 3, 5 Minuten?... Bericht nicht ansatzweise unterbringen. Also muß man sich auf die Basics konzentrieren - und ich glaub schon, daß es in vielen Haushalten so ist, daß die Wohnungskatze nur als "pflegeleichtes Tier, dem man nur das Futter, Wasser und nen Kratzbaum hinstellen muß" so nebenher lebt. Von unseren "Forumskatzen" darf man da nicht aufgehen - dadurch, daß der Halter sich hier registriert und nachfragt, bekundet er ja schon richtig Interesse an der Katze!
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Na ja, aber dann finde ich, sollte man sagen, dass es eben nur grob angeschnitten ist und wo man vielleicht genauere Hilfe findet. So denken sich jetzt wieder Leute da draußen: "Klasse ich muss nur spielen und alle unsere Probleme lösen sich in Luft auf!" :roll:
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das Interessante ist doch: Jeder weiß, dass Hunde Rudeltiere sind. Und kein Hundehalter erwartet, dass sein Hund mit jedem anderen gut kann, es ist absolut selbstverständlich, dass es hunde gibt, die sich gar nicht leiden können, Hunde die sich zwar nichts tun, aber auch nichts miteinander anfangen können und auch befrundete Hunde.

Warum kann man das bei katzen und allen anderen gruppentieren nicht akzeptieren?
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ja, das verstehe ich auch nicht und finde es ist eine berechtigte Frage. Ich glaube viele Menschen beschäftigen sich zu wenig mit dem Lebewesen Katze. Bei Hunden hat sich im Laufe der Jahre schon einiges geändert, was die artgerechte Haltung an geht. Nur bei Katzen, scheint die Zeit bei einigen Menschen stehen geblieben zu sein. Leider.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bericht über "Terror Miezen" bei Stern TV

Bericht über "Terror Miezen" bei Stern TV - Ähnliche Themen

  • Bericht/Artikel über artgerechte Haltung?!

    Bericht/Artikel über artgerechte Haltung?!: Hallo Ich schleich mich mal vom Kaninchenforum rüber ;) Also ich habe folgendes "Problem": In meiner, sagen wir mal Bekanntschaft sind...
  • Bericht einer Geburt

    Bericht einer Geburt: Vorgeschichte: Am Mittwoch Abend klingelte das Telefon. Eine sehr nervös wirkende Frau fragte, ob es stimmt dass ich Pflegestellt für Katzen bin...
  • Fotos von meinen Süßen und ein kurzer Bericht

    Fotos von meinen Süßen und ein kurzer Bericht: Hallo, nun sind meine Stubentiger 3 Monate alt und ich wollte euch mal Fotos zeigen!! Das sind sie, Gizmo (schwarz/weiß) und Mika (rot/weiß)...
  • Kurzer Bericht von meinen Beiden Babys

    Kurzer Bericht von meinen Beiden Babys: Hallöchen! Einige haben ja vielleicht meine Beiträge verfolgt und ich wurde auch schon gefragt wie es den beiden Tigern so geht. Also die Beiden...
  • Kitten sind da, kleiner Bericht

    Kitten sind da, kleiner Bericht: Hallo Ihr Lieben, gestern sind nun unsere 2 Babys gekommen. Eine ist weiß mit schwarzen Punkten (Gizmo) und die andere ist weiß mit roten...
  • Kitten sind da, kleiner Bericht - Ähnliche Themen

  • Bericht/Artikel über artgerechte Haltung?!

    Bericht/Artikel über artgerechte Haltung?!: Hallo Ich schleich mich mal vom Kaninchenforum rüber ;) Also ich habe folgendes "Problem": In meiner, sagen wir mal Bekanntschaft sind...
  • Bericht einer Geburt

    Bericht einer Geburt: Vorgeschichte: Am Mittwoch Abend klingelte das Telefon. Eine sehr nervös wirkende Frau fragte, ob es stimmt dass ich Pflegestellt für Katzen bin...
  • Fotos von meinen Süßen und ein kurzer Bericht

    Fotos von meinen Süßen und ein kurzer Bericht: Hallo, nun sind meine Stubentiger 3 Monate alt und ich wollte euch mal Fotos zeigen!! Das sind sie, Gizmo (schwarz/weiß) und Mika (rot/weiß)...
  • Kurzer Bericht von meinen Beiden Babys

    Kurzer Bericht von meinen Beiden Babys: Hallöchen! Einige haben ja vielleicht meine Beiträge verfolgt und ich wurde auch schon gefragt wie es den beiden Tigern so geht. Also die Beiden...
  • Kitten sind da, kleiner Bericht

    Kitten sind da, kleiner Bericht: Hallo Ihr Lieben, gestern sind nun unsere 2 Babys gekommen. Eine ist weiß mit schwarzen Punkten (Gizmo) und die andere ist weiß mit roten...