Suche Internetseite über Hundefutter

Diskutiere Suche Internetseite über Hundefutter im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer Internetseite, firstdie über richtiges Hundefutter etc. informiert. Am besten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

benny1302

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer Internetseite,
die über richtiges Hundefutter etc. informiert. Am besten wäre sogar eine Art Blog, der auch immer Neuigkeiten bezogen auf Futter heraus gibt.
Hat jemand von euch einen Tipp für mich, wo ich so etwas finden könnte ?
Liebe Grüße
Benny1302
 
14.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Noch aktueller als dieses Forum?

Sowas gibt's nicht... :lol:
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Sowas suche ich auch, eins wo tatsächlich nachgewiesen wird das es gut ist.
Ein Futter dessen Wertigkeit gestützt ist auf Vermutungen nützt einem Hundehalter nichts.
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Sowas suche ich auch, eins wo tatsächlich nachgewiesen wird das es gut ist.
Ein Futter dessen Wertigkeit gestützt ist auf Vermutungen nützt einem Hundehalter nichts.
Mich würde auch eine Seite interessieren, wo vielleicht Tierärzte(?) oder Ernährungswissenschaftler sich die Mühe machen und beliebte Hundefuttersorten objektiv durchbewerten. Dann hätte man von Aldi bis Wolfsblut eine komplette Liste mit Pros und Contras in Bezug auf die genannten Marken. Vielleicht sogar mit Preis-Leistungsverhältnissen. Damit man sieht, welches Futter evtl genauso gut ist wie ein anderes, doch deutlich weniger/mehr kostet.

Dieses Forum mag zwar die aktuellen Sorten besprechen, doch ich bin nicht der Meinung, dass hier auch nur eine einzige objektive und damit Hilfreiche Anwort gefallen ist.
Sagen wir also mal so: Es gibt auch keine aktuellere Zeitung, als die Bild :D
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Nein, denn es wurde von Laien erstellt, die sich nicht sagen können was genau hinter bestimmten Bezeichnungen der Futterinhalte steht und was diese beim hund bewirken. Lediglich Tierärzte oder Ernährungswisenschaftler könnten eine Liste über gutes Hundefutter erstellen und diese auch begründen.
Nur weil ein Hundefutter viel Fleisch erhält ist es nicht zwingend hochwertig, wenn andere Inhaltsstoffe nichts taugen. Die Liste ist lediglich ein netter Leitfaden, doch sie beruht auf keinen biologisch/gesundheitlichen Fakten.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Diese Liste wurde u.a. auch von Skeddy erstellt und die hatte tatsächlich Ahnung. Leider ist sie schon lange nicht mehr on gewesen, um dazu mehr zu sagen.
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,

das Problem wird sein, dass du von kaum einem Tierarzt eine wirklich objektive Meinung dazu erhalten wirst. Schau dich mal in den Praxen um, die hängen doch schon voll mit Werbung für Royal Canin oder Hills. Dreimal darfst du raten, was da in 80% der Fälle empfohlen wird. Ich will nicht alle in einen Topf schmeissen, aber wenn es um Ernährung geht, dann suchst du unter Tierärzten die Nadel im Heuhaufen.
(ich empfehle da gern das Buch "Hunde würden würden länger leben wenn,..."/Schwarzbuchtierarzt; dort stehen eigentlich sämtliche wichtige Dinge gebündelt drin).

Über Inhaltstsoffe im Futter und deren Bedeutung, kann ich dir diese Seite empfehlen: http://www.mkd-shop.ch/kbase.php
Auf der Hauptseite findest du noch weitere Nachschlagewerte wie Nährwerttabellen, E-Nummern usw.
Dann kann man sich zumindest über die Bestandteile selbst sehr gut informieren und ist nicht wieder auf andere angewiesen.
Ich denke das beste wird sein, wenn du dich selbst einliest in das Thema, dann kannst du Futtermittel auch selbst einigermassen einschätzen.

LG
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Nun gut aber man erfährt nichts über die Dinge die vielleicht unsinnigerweise in einem Futter sind , über Wechselseitige Beeiträchtigungen von x Kräutern ect.
Man weiß nichts über ein Futter z.B das aus Australien kommt, was für Bestimmungen die bei der Herstellung haben. Wie die Tierhaltung ist ob Massentierhaltung gemacht wird. Man weiß auch nichts wie die Öle und Fette sind, ob sie aus einem Hersteller kommen der den " Abfall " verkauft.
Bei Algen weiß man zumindest das die von China und Japan nicht die gesündesten sind.
Die Liste ist sehr sehr lange was alles ein Tierhalter wissen sollte damit er sicher ist, das ist gut für das Tier. Mich interessiert woher manche Kräuter und dergleichen kommen und wie es ausschaut mit der Pestizidbelastung. Eben deshalb kann man nur ein Futter empfehlen wo man selbst überzeugt ist das es nachgewiesen Premium ist. Leider gibt es keinerlei Nachweis.
Den früher sind die Hunde auch ohne Firlefanz ausgekommen.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Off-Topic
denkt ihr wie haben die liste danach erstellt, welche brocken am hübschesten aussehen?
Skeddy und ich haben jede Menge Arbeit da rein gesteckt, aber das ist hier ja nicht Thema.

Tierärzte haben leider überhaupt keine Ahnung, was Hundefutter betrifft.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
@nudl warum urteilst Du immer über Tierärzte ?
Du kennst nicht mal 1 % und trotzdem meinst Du das sie doof sind. ( Kopfschüttel )
Das ist kein guter Stil. Das nicht jeder TA gut ist das ist genauso wie bei den Ärzten für uns aber deswegen zu schreiben das die Tierärzte keine Ahnung haben ist schon krass.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
es geht darum das die Ernährung von Hunden einen nur unwesendlichen Teil des Veterinärmedizinstudiums ausmacht. Es wird nur mal kurz angschnitten und das war es dann auch schon.
Dabei geht es hauptsächlich um Nährwerte. Ob die Futtertiere aus ökologischer Haltung kommen oder die pflanzlichen Bestandteile pestizid verseucht sind ist dabei völlig irrelevant. Mal von artgerechte Ernährung ganz zu schweigen.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Off-Topic
Na logisch aber Du weißt es, und die Ärzte nicht:eusa_doh:
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Off-Topic
hab ich nicht gesagt.
aber mir war schon klar wo das hinführt. Ich bin raus.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Hundkatz, ich finde es aber ebenso mies, wenn du hier jedem User grundweg unterstellst, dass er keine Ahnung hat. Nicht jedem Hundehalter ist die genaue Herkunft von Kräutern wichtig, wobei es bei Wildkräutern eh ziemlich schnuppe ist, von welchem Ackerrand die nun gepflückt wurden. Mir selbst ist es nicht einmal wichtig, welchen Pass mein Basilikumtopf auf dem Balkon hat. Manchmal sollte man halt die Kirche auch im Dorf lassen, und nicht alles peinlichst genau auseinanderpfriemeln. Wenn du wissen willst, wie die Kuh hieß, die dein Hund frisst, dann musst du Biobarfen. Punkt und gut. Der Rest ist eh ein großes Fragezeichen, das nicht einmal Ernährunswissenschaftler bis ins Kleinste aufdröseln können. Und ob bei Kräuterinhalten von ein paar Mikrogramm noch wichtig ist, welcher Hase seinen Küttel drauf gesetzt hat, sei eh dahin gestellt.

Dass sich hier einige User extrem intensiv mit Hundefutter und dessen Zusammensetzung auseinandergesetzt haben, kannst du auch bei allerpingeligster Kritik nicht abstreiten. Die Prioritäten liegen nur allgemein anscheinend woanders, als sie bei dir liegen. Aber bitte, mach nicht immer prinzipiell Meinungen und Aussagen nieder, nur weil du anderer Ansicht bist. Die User machen hier doch schon, was ihnen möglich ist. Mehr könntest du auch nicht tun und selbst Ernährungswissenschaftler hätten bei deinen Anforderungen wohl ein Problem. Klar ist es einfach, immer gleich drauflos zu meckern und zu kritisieren, aber dann sollte man es auch irgendwann besser machen (oder zumindest eine bessere Lösung parat haben).
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
@Dogma: Abgesehen davon, dass ich Deinem Beitrag komplett zustimme muss ich aber auch sagen, dass mir die pauschale Aussage, die in jedem Hundefutterthread zu lesen ist "TA haben sowieso keine Ahnung von Hundefutter und empfehlen nur das, was in der Praxis verkauft wird" auch sehr sauer aufstösst ... Es gibt sicher solche und solche TA.

LG Ida
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Schon klar Ida, aber 90% der Tierärzte, die Hundefutter im Angebot haben, verkaufen Royal Canin... Da darf man schon mal drüber nachdenken, ob das alles so mit rechten Dingen zugeht. Und wenn dann solche Aussagen fallen, kann man das auch niemandem verübeln, zumal es ja auch den Tatsachen entspricht, dass Tiermediziner ebenso viel oder wenig Ahnung von Ernährunswissenschaften haben, wie ein Bäcker, ein Metzger oder die gute Fleischereifachverkäuferin von nebenan, da es nun mal nur ein Minibestandteil ihres Studiums ist. Ich glaube, jeder Bauer (ähm Agrarökonom) hat da mehr Ahnung. :eusa_shhh:
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Na prima schon wieder eine Aussage, die garantiert nicht der Wahrheit entspricht.
Jetzt sind es 90 %:roll:
Vermutungen und Wahrheit liegen hier weit auseinander.
Gut das diese Menschen auch ihren Dienst an den Tieren machen wenn ein Notfall ist, und das bei Tag und Nacht, jedenfall ist das bei unserem TA so der Fall, und Futter verkauft er auch nicht. Aber vielleicht liegt das auch am Bundesland das das anders geregelt ist.
Nur finde ich es makaber das hier jeder "so genau bescheid weiß" besser als ein TA nur Glaubwürdig ist das nicht. Na wieviele Semester habt Ihr das Fach studiert ?
Ich meckere nicht sondern ich habe geschrieben das wäre Wünschenswert wenn man darüber auch mal informiert wird.
Denke das ist mein gutes Recht als Verbraucher.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Na prima schon wieder eine Aussage, die garantiert nicht der Wahrheit entspricht.
Jetzt sind es 90 %:roll:
Vermutungen und Wahrheit liegen hier weit auseinander.
Ich schrieb, dass 90% der TÄ, die Hundefutter verkaufen, Royal Canin im Regal stehen haben. Und das ist keine Vermutung, sondern meine eigene Beobachtung in über 20 Jahren Tierhaltung. Aber wahrscheinlich sind sowohl meine Beobachtungen als auch die Prozentrechnung als solche einfach relativ und Auslegungssache...
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Off-Topic
Sorry mir sind Tatsachen lieber.

Na siehste und ich habe Hund und Katz über 30 Jahre.
Bin beim Tierschutz ua. auch solange.
Meine Erfahrungen was Tierärzte betrifft sind eben anders.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Suche Internetseite über Hundefutter

Suche Internetseite über Hundefutter - Ähnliche Themen

  • Suche Nassfutter

    Suche Nassfutter: Hallo, mein Hund 14jahre wurden vor ein paar Monate viele Zähne gezogen, so das er kein trockenfutter mehr essen kann. Er hatte davor Markus...
  • Ich such mir immer Welpen aus, die kein Hundefutter fressen wollen...

    Ich such mir immer Welpen aus, die kein Hundefutter fressen wollen...: Hallo, (Achtung, wer keine Romane mag, sollte evtl, auf zurueck druecken, denn der Text ist lang. :P ) Ich weiss es gibt schon ettliche "Mein...
  • Suche sehr hochwertiges Trockenfutter für unsere Hündin!

    Suche sehr hochwertiges Trockenfutter für unsere Hündin!: Hallo alle zusammen J Ich bin neu hier und möchte uns kurz vorstellen, bevor ich was frage. Wir, das sind mein Mann (35), unser Hund (3) und ich...
  • Auf der Suche nach einem guten Diätfutter

    Auf der Suche nach einem guten Diätfutter: Hallo ihr Lieben, da mein Freund im Bezug auf seine Aussie-Hündin langsam mit dem Latein am Ende ist, wende ich mich nun mal an euch und hoffe...
  • suche gutes Hundefutter für meinen 13 Jahre alten Border Collie

    suche gutes Hundefutter für meinen 13 Jahre alten Border Collie: Hallo, Hunde Freunde Ich bitte um Hilfe. Ich bin eigentlich sehr Hundeerfahren,aber zur Zeit habe ich Probleme mit meinen super lieber Border...
  • suche gutes Hundefutter für meinen 13 Jahre alten Border Collie - Ähnliche Themen

  • Suche Nassfutter

    Suche Nassfutter: Hallo, mein Hund 14jahre wurden vor ein paar Monate viele Zähne gezogen, so das er kein trockenfutter mehr essen kann. Er hatte davor Markus...
  • Ich such mir immer Welpen aus, die kein Hundefutter fressen wollen...

    Ich such mir immer Welpen aus, die kein Hundefutter fressen wollen...: Hallo, (Achtung, wer keine Romane mag, sollte evtl, auf zurueck druecken, denn der Text ist lang. :P ) Ich weiss es gibt schon ettliche "Mein...
  • Suche sehr hochwertiges Trockenfutter für unsere Hündin!

    Suche sehr hochwertiges Trockenfutter für unsere Hündin!: Hallo alle zusammen J Ich bin neu hier und möchte uns kurz vorstellen, bevor ich was frage. Wir, das sind mein Mann (35), unser Hund (3) und ich...
  • Auf der Suche nach einem guten Diätfutter

    Auf der Suche nach einem guten Diätfutter: Hallo ihr Lieben, da mein Freund im Bezug auf seine Aussie-Hündin langsam mit dem Latein am Ende ist, wende ich mich nun mal an euch und hoffe...
  • suche gutes Hundefutter für meinen 13 Jahre alten Border Collie

    suche gutes Hundefutter für meinen 13 Jahre alten Border Collie: Hallo, Hunde Freunde Ich bitte um Hilfe. Ich bin eigentlich sehr Hundeerfahren,aber zur Zeit habe ich Probleme mit meinen super lieber Border...