Weibchen rammelt das Männchen ständig

Diskutiere Weibchen rammelt das Männchen ständig im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo! Also unser Männchen "Bommel" tut mir echt leid. Er wird ständig vom Weibchen "Flocke" berammelt. Er ist ständig auf der Flucht. Und das...
S

Sonnenblume0901

Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Hallo! Also unser Männchen "Bommel" tut mir echt leid. Er wird ständig vom Weibchen "Flocke" berammelt. Er ist ständig auf der Flucht. Und das geht jetzt schon einige Wochen so. Mal mehr, mal weniger heftig. Da ich Flocke nicht kastrieren lassen möchte (der Eingriff ist ja nicht ganz ungefährlich) habe ich überlegt, ob es Sinn machen würde ein zweites kastriertes Männchen dazuzuholen, dann kann Flocke ihre Lust ;) auf zwei Männer verteilen. Was meint Ihr dazu ?
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Hallo Sonnenblume,
wenn Weibchen rammeln, muss das gar nichts mit "Lust" zu tun haben, sondern schlichtweg mit Dominanzverhalten. Ein weiteres kastriertes Männchen bringt da also eher nichts. Ist sie oft scheinschwanger? Wenn das so ist, würde ich mal mit ihr zum TA gehen und die Gebärmutter untersuchen lassen. Glaube nicht, dass es da unbedingt einen Zusammenhang gibt, aber man weiß ja nie. Eine Kastration bei Kaninchendamen kannst du manchmal leider nicht verhindern. Sie neigen einfach zu Gebärmutterveränderungen - und wenn das so ist, muss die entfernt werden, da gibt es keine andere Möglichkeit. Das heißt aber nicht, dass man sowas aus Spaß machen sollte, du hast schon Recht, der Eingriff ist nicht ganz ungefährlich.
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
ich kann dein problem sehr gut verstehen, bei uns ist das zeitweise auch so, dass unsere motte ihren armen mo andauernd bedrängt und berammelt, an einem tag war es so schlimm, daß ich sie ne halbe stunde getrennt habe, damit er überhaupt mal fressen konnte. Gott sei dank hat sich das von selbst gelegt. aber der kleine kerl tat mir auch leid. wie fräuleingrün schon sagte würde ich sie mal untersuchen lassen, um abzuklären daß es kein hormonelles problem ist. hättest du denn genug platz für ein weiteres kaninchen, allerdings weiß ich leider auch nicht ob ein weiteres nin helfen würde, ich hoffe andere hier wissen darüber mehr :)
 
P

Pinguin

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Bei uns ist das momentan auch so. Die Nächte sind sehr schlimm. Dauernd brummt sie ihn an und er hat keine Ruhe. Er hat regelrecht Angst vor ihr, auch tagsüber. Und er muckst dann ständig und hört fast gar nicht mehr damit auf. Warum ist ein Kastration bei Weibchen nicht ganz ohne?
Freue mich über eine Antwort.
LG, Pinguin
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
weil es im vergleich zu kastration des männchen, ein recht großer eingriff ist
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Genau, beim Männchen werden ja "nur" die Hoden abgeschnitten und beim Weibchen muss der ganze Bauch aufgeschnitten werden. Wenn man sich's so vorstellt, wird's recht klar, warum das beim Weibchen heftig(er) ist.
 
P

Pinguin

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Verwechslung

Haben gerade herausgefunden, dass unser Pina wahrscheinlich ein ' Pino ' ist. Kein Wunder dann, dass die beiden momentan dauernd Stress miteinander haben. Pepe ist kastriert, das andere Kaninchen nicht. Züchterin und Tierarzt bestätigen uns die Weiblichkeit des Tieres. Eine Freundin fragte nun, ob das Tier nicht vielleicht doch männlich ist. Jetzt haben wir nachgeschaut und..........Ich glaube, sie hat recht. Gehen heute morgen sofort zum Tierarzt um einen Termin für Kastration auszumachen. Hoffen, dass dann alles besser wird.
 
K

KrümelFlocke

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo sonnenblume. Ich habe mit meinen beiden Hasen im Moment das gleiche Problem. Das Weibchen ist 1/2 Jahr alt und heißt auch Flocke, das Männchen ist ca. 1 Jahr alt und heißt Krümel.:) Flocke bespringt Krümel die ganze Zeit und lässt ihn gar nicht mehr in Ruhe Der hat es mittlerweile aufgegeben sich zu wehren und liegt nur noch genervt da und nachts ist es auch unerträglich geworden... Wollte mal fragen wie du das Problem bei deinen 2 gelöst hast. Ich bringe das Weibchen sofort in ihren Käfig wenn sie ihn anspringt aber das ist ja auch keine Lösung.. die 2 sind eigentlich unzertrennlich und schlabbern sich auch die ganze Zeit gegenseitig ab.. aber so kanns ja auch nicht weiter gehen. Flocke wird auch immer unerträglicher, richtig in der Pupertät wies aussieht.:D ich wäre wirklich sehr dankbar für eine Antwort! :) Immerhin will ich ja, dass es den 2 gut geht.:( Lg KrümelFlocke :)
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
hi krümelflocke, ich hatte das problem auch und zwar erst nur ein bissl dann irgendwann massiv so wie es jetzt bei dir ist, allerdings war meine motte da schon älter, es kann also bei deinem kaninchen gut sein , dass es gerade kräftig pubertiert, bei uns hat letztendlich nur noch die kastraton des weibchens geholfen, danach wars wieder gut
 
S

Sonnenblume0901

Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Hallo, also letzten Endes war es bei uns genauso wie bei danie69. Ich habe das Weibchen kastrieren lassen und seitdem ist fast Ruhe
bei uns :) . Manchmal meint die Flocke halt sie müsste mal wieder zeigen, dass sie die Chefin ist. Aber das ist kein Vergleich zu früher :clap:
 
K

KrümelFlocke

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Okay,dankeschön! :) Ich hoffe, dass es vielleicht doch von allein besser wird. Ist halt schon ein großer Eingriff. Wie es aussieht haben Häsinnen mit dem Namen Flocke was gemeinsam. :D Unsere Flocke ist ein kleiner Teufel. :D lg, KrümelFlocke
 
Tova

Tova

Beiträge
627
Punkte Reaktionen
61
Hallo,

wenn ein Weibchen rammelt kann dies durchaus eine Aufforderung zur Paarung sein. Die meisten Weibchen kommen mehr oder weniger regelmäßig in die Hitze, das heißt sie sind paarungsbereit. Viele Weibchen werden dann aggressiv, bauen ein Nest, bedrängen Artgenossen etc.. Insbesondere bei jungen Weibchen ist das häufig sehr ausgeprägt.

Wichtig ist den Kaninchen ausreichend Möglichkeiten zu bieten den Stress, der in solchen Situationen entsteht auch wieder abzubauen. Artgenossen sollte ausreichend Rückzugsmöglichkeiten (viel Platz und eine gute Gestaltung sind wichtig!) haben, es müssen Möglichkeiten zum rennen geboten sein (heißt Platz und griffiger Untergrund), zusätzliche Beschäftigung kann auch hilfreich sein. Eine Buddelkiste kann gerade auch dem Weibchen helfen, ihren Stress etwas abzubauen.
 
Z

ZolarLilli

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Yuhuu
meine zwei sind jetz fast ein Jahr alt und genauso. Ich habe zwei weibchen, Sharie und Leah und seit kurzem beginnt sharie immer wieder Leah zu besteigen, aber nicht agressiv oder so, Sharie läuft Leah nach und wenn Leah stehen bleibt legt Sharie langsam ihre vorder Pfoten auf sie, dann läuft Leah weiter und Sharie geht dann entweder woanders hin oder läuft ihr wieder nach.
Heute hatte ich die beiden kurz in der Transportbox und ich musste Sharie raus nehmen weil sie nur gerammelt hat und Leah sich nicht wären konnte...

Sie tut mir voll leid, außerdem reißt Sharie, sitzt sie einmal auf Leah, ihr immer Haare am Kopf raus, da ist sie fast schon kahl an einer stelle

Ich hoffe echt dass das aufhört!

Anfangs dachte ich klären sie zwei ihre Rangordnung neu, aber jetzt??
 
Tova

Tova

Beiträge
627
Punkte Reaktionen
61
Hallo ZolarLilli,

die Rangordnung bei Kaninchen ist geschlechtsgebunden. Das bedeutet, Weibchen und Männchen haben jeweils eine eigene, getrennte Rangordnung. Wenn ein Weibchen ein Männchen rammelt ist es daher eher sexuell motiviert. Rammelt ein Weibchen ein anderes Weibchen kann das vor allem im Fall, dass kein Rammler dabei ist auch sexuell sein, mit höherer Wahrscheinlichkeit ist es aber ein Dominanzverhalten.

In freier Natur ist es so, dass ein dominantes Weibchen den besten Teil des Reviers für sich nutzt, während ein rangniedrigeres Weibchen dem dominanten Weibchen aus dem Weg zu gehen hat. In deinem Fall wird das für das rangniedrigere Weibchen aber schwierig, denn es fehlt der Platz dafür. Entsprechend kann sich die ranghöhere Dame „genötigt“ fühlen immer wieder ihre Position zu beweisen. Das ist für beide Kaninchen frustrierend und stressig.

Im Moment scheint es ja noch recht friedlich, dennoch musst du gut darauf achten dass die Situation nicht eskaliert. Viel Platz mit Rennstrecken (da kann Stress abgebaut werden), Rückzugsmöglichkeiten zum entspannen für Beide und zusätzliche Beschäftigung kann den Beiden helfen, Konflikte zu vermeiden.
 
Z

ZolarLilli

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine Antwort, Platz haben sie, denk ich recht viel. Sie teilen sich mit mir mein ganzes Zimmer, dort gibt es auch viel Versteckmöglichkeiten.
Jedoch habe ich meine vermeindliche "Sie" getsern beim Rammeln hochgehoben und ein Blick auf ihre Geschlechtsteile geworfen und ich glaube einen "penis" gesehen zu haben. (Etwas längeres was abstand und sich langsam wieder "reingezogen" hat)...
Ich ahbe sie jetzt Tagsüber getrennt, heute Nacht allerdings kommen sie wieder zusammen und morgen gehts zum TA...
 
Thema:

Weibchen rammelt das Männchen ständig

Weibchen rammelt das Männchen ständig - Ähnliche Themen

Haltung von 2 kastrierten Rammlern: Hallo liebe Mitglieder, Wir haben uns letztes Jahr entschieden Kaninchen zu halten. Wir haben einen lieben 3 Jahre alten kastrierten...
Mäuse gefunden: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und auch ein ziemlicher Neuling, was die Haltung von Farbmäusen betrifft. Ich fange aber mal vorne an. Ich habe...
Chinchilla Männchen Streit: Hallo, ich bin Neu hier und hoffe ihr könnt mir schnell helfen :(. Ich habe mir auch schon bei anderen Portalen Hilfe gesucht, deswegen kopiere...
Ein paar Fragen zu Unterarten und Nachwuchs: Hallo ihr Lieben, wenn meine Fragen schon beantwortet wurden und zu den "nervigen" Fragen gehören, tut es mir sehr leid. Ich habe bisher leider...
Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Oben