Reizdarm?

Diskutiere Reizdarm? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr, ich habe ein Problem... Momentan macht mein Magen/ Darm wieder extreme Probleme. Wenn ich Stress habe, dann bekomme ich sofort...
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Hallo ihr, ich habe ein Problem...
Momentan macht mein Magen/ Darm wieder extreme Probleme. Wenn ich Stress habe, dann bekomme ich sofort tierische Magenschmerzen, das ist schon lange so. Wenn es besonders schlimm ist, dann muss ich mich meistens auch übergeben.

Eine Zeit lang habe ich nach dem Essen entweder Durchfall oder Verstopfung bekommen und
mein Bauch war total aufgebläht. Dann ging das wieder weg, kam wieder, ging wieder weg und immer so weiter. Und jetzt ist es mal wieder da.

Ich war auch schon beim Arzt, sie sagte nur mein Körper würde so auf Stress reagieren. Ich dachte dann, dass das an ungesundem Essen liegt und habe gesund gegessen, aber es trat trotzdem auf.

Vielen Dank :)
Das Problem ist, dass das nicht nach irgendeinem bestimmten Essen kommt, sondern nach allem. Gut, wenn ich mal eine Scheibe Brot gegessen habe, dann nicht, aber sobald es eine richtige Mahlzeit ist. Besonders schlimm ist es abends...

Jetzt habe ich mich mal gefragt, ob das nicht vielleicht sogar ein Reizdarm ist. Eine Freundin von mir meinte das schon ein paar Mal, aber ich habe da nie groß drüber nachgedacht.

Kennt das vielleicht jemand von euch und kann mir helfen? Ich habe langsam keine Lust mehr auf den ganzen Kram, das macht mich wahnsinnig.. Ich fühle mich so fett, weil mein Bauch so aufgebläht ist :(
 
15.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.245
Reaktionen
107
Hallo Viviana,

ich kenne jemanden der das gleiche Problem hat wie du, sie bekommt zwar keine Verdauungsbeschwerden, jedoch bekommt sie auch einen Bläh Bauch bei jeder kleinen Mahlzeit (sogar nur bei einer schnitte Brot)... bei ihr liegt es jedoch ebenfalls am Stress.
Bei ihr ist der Bauch manchmal sogar so schlimm, dass andere fragen in welchem Monat sie sich den in der Schwangerschaft befindet.:?

Ich weiß zwar jetzt nicht ob es dir hilft, doch ihr hilft es während dieser Zeit Activia zu essen... ansonsten kann ich dir nur raten den Stress zu verringern, denn Stress macht krank.


Liebe Grüße
Susan
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Tut mir leid, ich war übers Wochenende in Köln und hatte kein Internet ;)

Danke erstmal für deine Antwort! Mit Activia habe ich es auch mal probiert, habt aber leider nichts gebracht.. Das ist so komisch, weil die Beschwerden nicht immer auftreten, wenn ich nicht zu Hause bin, dann habe ich nie Probleme. Vielleicht ist es auch einfach nur die Psyche..
Aber vielleicht gibt es hier ja noch jemanden mit den gleichen Problemen :)
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.016
Reaktionen
124
Ich grabe mal aus...

Bei mir hat sich der Reizdarm im Zuge einer Fruktoseunverträglichkeit eingestellt. Was fruktosetechnisch auf der Darfliste steht, kann ich reizdarmtechnisch nicht essen, weil ich dann fürchterlich aufblähe, das kann man ja niemandem zumuten. Dazu kommen dann noch kolikartige Krämpfe, wenn die Luftansammlung in Durchfall übergeht. Eine wirkliche Lösung außer dem Verzicht auf jegliches Obst, Gemüse, Cerealien und allem anderen Gesunden habe ich noch nicht gefunden...
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Oh, das hört sich nicht schön an.. Wie hast du das denn testen lassen?
Ich muss bald eh zum Arzt, weil bei mir zu allem Überfluss auch noch eine Blutgerinnungsstörung festgestellt wurde.. Als wenn der ganze andere Müll nicht schon reicht :roll:
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.016
Reaktionen
124
Ich war beim Internisten und habe einen Atemluft-H2-Test gemacht. Bei einer Unverträglichkeit entsteht nach der Einnahme von Fruktose Wasserstoff in der Atemluft, das kann man messen.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ah, ein sehr guter Tipp! Vielleicht sollte ich das auch mal machen... Danke :)
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.016
Reaktionen
124
Zumindest mal nachfragen, ob bei dir Fruktose, Laktose, Gluten oder Histamin in Frage kommen könnte.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Also momentan geht es mir wieder gut, habe keine der o.g. Beschwerden. Das freut mich natürlich :)
Ich warte jetzt vielleicht erstmal ab bis es wieder akut wird (und das wird es ganz sicherlich...) und dann kann man mal einen Bluttest machen und nach Entzündungszellen gucken. Außer eines Allergietest kann man jetzt ja eh nichts machen, oder? Wenn ich keine Beschwerden habe, wird man ja nichts sehen..
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.016
Reaktionen
124
Den Unverträglichkeitstest kann man immer durchführen. Du isst/trinkst vorher eine Lösung mit dem zu testenden Stoff (zumindest ist das bei Laktose und Fruktose so), und dann wird halbstündlich die Atemluft getestet.
 
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
2.854
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe einen diagnostizierten Reizdarm auf Grund von psychischem Stress, den ich mir mal mehr, mal weniger selbst mache. Das hat sich allerdings über die Jahre so sehr verselbstständigt, dass ich auch Durchfall, einen Blähbauch und Krämpfe habe, wenn es mir ganz gut geht. Lactose, Fructose, Gluten, Darmspiegelung - wurde alles abgecheckt: "Sie sind kerngesund, herzlichen Glückwunsch!" Ich fand das nie besonders toll, denn nun muss ich damit leben... Wenn es mir extrem mistig geht, nehme ich unterstützend Lopedium, ansonsten muss ich es akzeptieren, eben 6-8x täglich auf Toilette zu müssen. Ich will dir nicht den Mut nehmen, auch, da du es ja nicht ständig hast. Vielleicht kann man das beheben. Aber es kann halt schon sein, dass es chronisch ist...

Ich drücke dir die Daumen, dass du das in den Griff bekommst.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Hey,
momentan ist es wieder schlechter.. Habe viel Stress in der Schule wegen der ganzen Klausuren und dann hatte meine Schildkröte am Wochenende auch noch eine Legenot, das war alles mal wieder ein bisschen viel. Habe einen Blähbauch, mein Bauch macht den ganzen Tag komische Geräusche, Durchfall oder Verstopfung, der ganze Spaß halt. Vor lauter Stress habe ich nichtmal Zeit zum Arzt zu gehen.. Das alles macht mich wahnsinnig!

Also hast du die Symptome dauerhaft? Das stell ich mir ja auch lustig vor... Aber ich weiß, was meine Ärztin sagen wird "Das kennen wir ja schon. Jeder reagiert anders auf Stress, du halt mit dem Magen/Darm" . Aber damit ist mir ja auch nicht geholfen! Meine Mutter sagt ich soll mal eine Magen/Darm Spiegelung machen, mein Vater hält das alles für großen Quatsch. Super, danke für die Unterstützung!

Ach, das nervt mich so.. Es ist wirklich egal ob und was ich esse, es wird nicht besser und nicht schlechter. Meine Mutter sagt immer ich soll drauf achten was ich esse und ob ich beschwerden kriege, aber inzwischen weiß ich ja, dass es nicht nach bestimmten Lebensmitteln auftritt, sondern immer.

Ehrlich gesagt rechne ich auch langsam nicht mehr damit, dass es weg geht...
 
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
2.854
Reaktionen
0
Also ich würde dir auf alle Fälle dazu raten, gesundheitlich erst einmal alles abchecken zu lassen! Denn wenn du eines Tages rausfindest, dass es doch "bloß" Gluten war, ärgerst du dich kaputt, dass du dich ewig damit rumgequält hast. Und natürlich, um Schlimmeres auszuschließen, was kaum wahrscheinlich ist, aber eben doch nachgeguckt werden sollte.

Ja, ich habe das ständig. Zu 95% Durchfall, zu 4,5% Verstopfung und vielleicht zu einem halben Prozent normal... Man gewöhnt sich - leider - daran.
Nervt halt extrem. Grade, wenn man einen wichtigen Termin hat wie z. B. Prüfungen und eh schon so nervös ist, macht es das nicht besser, wenn man dann noch doppelt so oft auf Toilette muss. :(
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Oh man, so was blödes.. Und da helfen keine Tabletten gegen?

Eine Freundin von uns hat auch einen Reizdarm und die bekommt ab und zu (2-3x pro Jahr) eine tierische Entzündung und muss dan monate lang Medikamente nehmen und ihr geht es dann auch immer richtig mis. Aber es geht halt durch die Medikamente wieder weg..

Ich werde das auf jeden Fall abchecken lassen, wenn es wieder etwas ruhiger ist. Jetzt warte ich noch immer auf die Ergebnisse des Bluttestes wegen meiner Blutgerinnungsstörung und dann werde ich wohl eh zum Arzt müssen, dann kann ich es auch gleich mit ansprechen, obwohl sie es ja eigentlich weiß...
 
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
2.854
Reaktionen
0
Hey; da helfen schon Tabletten, aber halt nur symptomatisch gegen den akuten Durchfall, die präventiv zu nehmen, wäre sicher auch ungesund. Regelmäßige Entzündungen klingt aber schon etwas ernster, ist sie sicher, dass es nicht Morbus Crohn oder eine ähnliche Krankheit ist? Und ja, halt uns mal auf dem Laufenden. Mir fällt übrigens auf, Histamin habe ich nie abchecken lassen. Schließe es aber fast aus, denn die Probleme habe ich ja wie gesagt unabhängig vom Essen und besonders schlimm, wenn es mir psychisch nicht gut geht. :eusa_think:
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Bei mir hat es auch sehr viel mit der Psyche zu tun.

Was genau meine Freundin hat, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass sie immer wieder diese Entzündungen hat und dann ziemlich lahmgelegt ist. Sie hat nur mal gesagt, dass ich vielleicht auch einen Reizdarm hätte, genau wie sie. Ich muss sie mal fragen :)
Am Montag muss ich erstmal in ein Labor und mir mal wieder Blut abnehmen lassen, weil dann die Blutplättchen gezählt werden müssen. Und wenn das Ergebnis da ist, werde ich zum Hausarzt gehen und dann hoffentlich mehr wissen :)

Ich hoffe nur, dass es keine Allergien sind...
 
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
2.854
Reaktionen
0
Aber wenn du bspw. eine Laktoseintoleranz hast, gäbe es ja gute Möglichkeiten, damit zu leben. Es existiert mittlerweile jedes Milchprodukt in laktosefrei und solltest du unterwegs doch mal Lust auf ein Milcheis haben, nimmst du das Enzym eben ausnahmsweise in Tablettenform ein. Auch glutenfreie Dinge gibt es zuhauf. Also nicht verrückt machen - immerhin könntest du dann ÜBERHAUPT was dagegen tun.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ja, da hast du schon recht. Es wäre besser wenn es etwas ist, was man behandeln kann. Aber andererseits wäre das auch doof.. Wir sind oft in Hotels unterwegs, gehen essen oder sind bei Freunden eingeladen und dann ist das echt nervig.. Aber was solls, man kanns sich nicht aussuchen ;) Dann wäre ich wie Nando, der hat haufenweise Allergien. Wie der Hund so das Herrchen :)

Kann es denn sein, dass die Symptome schlimmer werden oder irgendwann auch dauerhaft bleiben? Wie hat das denn bei dir angefangen?
 
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
2.854
Reaktionen
0
Ganz genau kann ichs dir nicht sagen, das lief seeehr schleichend ab. Irgendwann am Anfang der Pubertät fing es an, dass ich in für mich aufreibenden Situationen einen vermehrten Drang verspürte... Und ganz langsam, über Jahre, wurde das schlimmer und kam öfter. Es muss bei dir ja nicht so laufen! Grade, wenn du es nicht ständig hast, würde ich alles tun, um dagegenzulenken. Ich will nicht zu tief bohren, ist ja auch ein anderer Thread, aber machst du wegen deiner psychischen Probleme eine Therapie? Ich kann dir nicht mehr raten als dich so gut um dich selbst zu kümmern, wie es dir möglich ist. Ob du es damit abwenden kannst, weiß ich nicht, aber wichtig ist das allemal! Und die psychische Komponente hat eine viel stärkere Macht über den Körper, als das so mancher vermuten würde - negativ, aber eben auch im positiven Sinn!
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Oh je, dann werde ich echt gucken, dass ich bald was dagegen tue. Hast du auch einfach abgewartet als es bei dir anfing, oder bist du gleich zum Arzt gegangen? Man rechnet ja nicht damit, dass das irgendwann für immer bleibt... Irgendwie denkt man ja immer, dass das schon wieder aufhört, oder?

Ich fange bald wieder eine Therapie an, die Therapeutin wollte sich melden, sobald sie ihre Termine so geschoben hat, dass sie ein Plätzchen für mich hat. Ich dachte ich packs alleine, aber da habe ich mich wohl überschätzt...
 
Thema:

Reizdarm?