Mein schwarzer Kater ist LUZIFER! HILFE!

Diskutiere Mein schwarzer Kater ist LUZIFER! HILFE! im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Leute! Ich bin neu hier, meine beste Freundin hat mir empfohlen mich an euch zu wenden. Ich habe mir vor einem Monat zwei Katzen zugelegt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
hard.candy

hard.candy

Registriert seit
16.04.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo Leute!
Ich bin neu hier, meine beste Freundin hat mir empfohlen mich an euch zu wenden.

Ich habe mir vor einem Monat zwei Katzen zugelegt. Eine war nicht ganz so jung (8 Monate und ziemlich ausgewachsen), die ist total brav. Und der kleine Willy...der kleine schwarze Willy...ich hab manchmal das Gefühl er versucht mich nervlich fertig zu machen. Es fängt mal damit an, dass er von der Dory (die andere Katze) gesäugt wird (er ist nicht ihr Kitten, noch
ist er so kein, als das er gesäugt werden sollte, er ist schon VIEL zu alt dafür). Aber das find ich einfach nur creepy, es macht mir aber keine Sorgen. Das Problem ist: er ist wie tollwütig! Er wirft meinen Spiegel um (der, der so groß ist wie ich!), die Matratze (die, die nichtmal ich gscheid bewegen kann und ich mach Krafttraining!!), den iPod schmeißt er runter, er raßt durch die Wohnung und ist SO laut, das hälst du nicht aus. Er springt auf mein Bett und kratzt mich, weil er glaubt ich spiel mit ihm, wenn ich meine Hand unter der Decke hervorschauen lasse. Also sein Spieltrieb ist schon fast abartig, das ist nicht mehr süß, das ist schwer neurotisch. Dann ist er total misstrauisch und paranoid. Wenn man auf ihn zugeht, dann verhält er sich so, als würd ich mit nem Messer auf ihn einstechen (Psychoooo!). Manchmal und zwar GANZ selten, legt er sich neben mich, wenn ich fern schau. Ich weiß nicht, was mit dem los ist. Ich weiß auch nicht, woher der kommt, hab ihn ausm Heim. Er wird auch aggressiv (noch aggressiver als Normalzustand) wenn er nicht bei der Dory Milch trinken kann. (und ja sie gibt anscheinend Milch, soll ja vorkommen)

Bitte helft mir, ich bin schon so fertig, dass ich überleg ihn wegzugeben, weil ich einfach nicht mehr kann. Er ist so laut und er lässt mich nicht schlafen.

HILFEEEEEEEEEEEE!
 
16.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hi und Willkommen!

Zuerst würde ich mal sagen: Der will nur spielen :D Du hast ihn vermutlich noch nicht lange und er wird erst einmal seine Freiheit genießen.

Ich würde das Milchtrinken unterbinden, das wird aber nicht einfach sein. Am besten ist es wohl, die Kätzin zu kastrieren. Er spielt, denke ich, nur deshalb mit dir, weil er sie als Muttertier und nicht als Spielgefährten sieht. Mit etwas Pech verstößt sie ihn bald oder wird rollig und dann gibts neue Babys. Das solltest du also unbedingt in Angriff nehmen. Und wenn er auf dem Alter sowieso schon raus ist, sollte ihm normales Katzenfutter reichen ;)

Zu seinem Spieltrieb an sich: Versuch doch mal, seine Energie umzulenken. Spiel mit Katzenspielzeug mit ihm, mach Kratzmatten an die Wände und/oder Türen, damit er sich da nicht austobt und vll lernt er ja auch ein paar Tricks :)

LG
 
hard.candy

hard.candy

Registriert seit
16.04.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Zuerst mal danke für die schnelle Antwort.
Das Ding ist: Sie ist schon kastriert. Er wird aber auch demnächst kastriert. Sie scheint nicht so, als würd sie ihn abstoßen in nächster Zeit. Sie tolleriert ihn mit einer Engelsgeduld. Ich hab sie mal von ihm ferngehalten, also ich hab ihn nicht an die Tsitsen rangelassen, da hat er mich so ekelhaft gekratzt der kleine Bastard.

Und ja, er will nur spielen, aber das is mir egal. Ich muss versuchen, das irgendwie in den Griff zu kriegen, sonst zerlegt er mir hier die Wohnung. Und soviel Liebe ich für Tiere übrig hab, die ist wie Russland: Groß! Aber hat strikte Grenzen! Und wenn er mir meinen großen Spiegel kaputtmacht oder sonstiges, dann geb ich ihn weg. Das geht nicht, das halt ich nicht aus, der Lärm und diese Toberei (wie er so laut sein kann frag ich mich, ich mach netmal so nen Lärm, wenn ich schnell durch die Wohnung marschier) rauben mir den Schlaf. Er schmeißt mitten in der Nacht was um und ich schreck ur auf, es raubt mir den Schlaf und ich mein ich hab noch ein Studium und Arbeit. Ich kann nicht für den kleinen Penner leben ^^. Spieltrieb hin oder her, ein vermögen lass ich ihn mich net kosten.

LG

Ahja und er hat schon einen Kratzbaum und ziemlich viel klingelndes Spielzeug, an dem er sich zeitweise austobt. Aber das scheint eurer Majestät ja nicht zu reichen
 
Fuexle

Fuexle

Registriert seit
07.12.2010
Beiträge
777
Reaktionen
0
Also so wie du hier von deinem Kater schreibst, klingt das ehrlich gesagt nicht so, als wäre deine Liebe zu ihm so groß wie du schreibst; du schreibst nämlich nur absolut abwertend über ihn (Penner, Bastard, Luzifer, Majestät,...)....
Wie alt ist der Kleine denn? Wenn ich es deinem Anfangspost richtig entnehmen konnte auf jeden Fall noch jünger als 8 Monate?! Da ist sowas nunmal völlig normal, in dem Alter haben Katzen eben immer nur spielen im Kopf. Und da dein Kleiner auch keinen richtigen Spielkamerad hat, mit dem er sich richtig austoben kann (die andere Katze scheint ja eher Mutterersatz zu sein), lässt er seine überschüssige Energie eben an der Einrichtung aus.

Wie oft und wie lange spielst du denn mit ihm? Wie alt ist er jetzt? Und wie alt war er, als du ihn bekommen hast? Konnte man dir ihm Tierheim etwas zu seiner Vorgeschichte sagen? Wenn er zu früh von der Mutter getrennt wurde, kommt es eben auch leicht zu solchen Verhaltensauffälligkeiten. Es ist nämlich sicher auch nicht normal, dass er bei der anderen Katze versucht an Milch zu kommen, das klingt für mich eigentlich auch wie zu früh von der Mutter getrennt...

Ahja und er hat schon einen Kratzbaum und ziemlich viel klingelndes Spielzeug, an dem er sich zeitweise austobt. Aber das scheint eurer Majestät ja nicht zu reichen
Das allein beschäftigt keine Katze...viele Katzen beschäftigen sich von alleine gar nicht mit Spielzeug, da muss man schon ausgiebig mit ihnen spielen und erstmal jedes Mal aufs neue ihr Interesse am Spielzeug wecken...Abgesehen davon mögen viele Katzen auch kein klingelndes Spielzeug; von unseren 5 mag keine einzige Klingelzeug, das ist denen viel zu laut und nervig.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Also so wie du hier von deinem Kater schreibst, klingt das ehrlich gesagt nicht so, als wäre deine Liebe zu ihm so groß wie du schreibst; du schreibst nämlich nur absolut abwertend über ihn (Penner, Bastard, Luzifer, Majestät,...)....
Genau das habe ich beim Lesen der Zeilen auch gedacht.

@hard.candy

Was erwartest du von einem jungen Kater? Dass er nur selbstverliebt auf der Fensterbank liegt und ansonsten gar nichts macht? Dann sind junge Katzen einfach nichts für dich und du bräuchtest Tiere, die mindestens schon ein paar Jährchen den Kinderschuhen entwachsen sind. Und dass der Kater Sachen umschmeißt, zeigt einfach nur, dass deine Wohnung anscheinend noch nicht wirklich "katzensicher" ist. Was nicht umfallen darf, muss halt weggeräumt oder festgeschraubt werden. Im Eifer des Gefechts fliegen ansonsten halt auch mal Sachen um, da kann wohl jeder Katzenhalter ein Lied von singen.

Ansonsten versuch einfach mal, dich auf diesen kleinen Wirbelwind einzulasen. Wenn er sich mit der anderen Katze nicht kloppen kann, musst du halt herhalten. Schnapp dir eine Decke oder ein Handtuch, dann verletzt du dich auch nicht dabei, wenn ihr ein wenig miteinander rauft. So ein angehender, stolzer Kater muss halt auch mal seine Kräfte messen können, ansonsten ist er nicht aussgelastet. Und wenn du dann noch ausgiebig mit ihm spielst (eine Katzenangel ist schon prima zum "Beute machen"), dann wird auch dein kleines Plüschmonster öfter mal zufrieden schnurrend neben dir liegen.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das würde mich auch sehr interessieren.

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen: deswegen rate ich Katzenanfängern auch lieber zu erwachsenen Tieren (ab 1 Jahr aufwärts) anstatt zu Welpen. Welpen - und vor allem Kater - haben oft so viel Power im Hintern, dass man daran verzweifeln kann. Wenn man das nicht will, hat man ein Problem :?. Je nach Temperament des Tieres, auch ein gewaltig großes wie in diesem Fall.

Wie sieht es denn mit einer Möglichkeit für Freigang später aus :eusa_think:? Manche Katzen sind nun mal auch einfach nicht für das Leben eines reinen Stubentigers gemacht.
 
hard.candy

hard.candy

Registriert seit
16.04.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
1. bin ich kein Katzenanfänger und ich habe schon viele viele auch ganz kleine Katzen bei mir gehabt aber so hat sich noch keine aufgeführt.
2. Wenn mein Kater mich wahnsinnig macht und mich nachts nicht schlafen lässt, dann nenn ich ihn Bastard und nicht Schnuckiputzi ;) Wenn dir jemand ins Gesicht schlägt wirfst ihm auch keinen Kuss zu oder? Nunja, außer du bist ein verblendeter Psychopath, aber ich will ja jetzt nicht mit dem Finger zeigen ;)
Also um Gottes Willen ich heiß ihn schon ganz andere Sachen, wenn er mir auf die Eier geht.
Außerdem bin ich ansonsten äußerst lieb zu ihm, wie man halt zu einer Katze ist. Aber er lässt sich ja nichtmal anfassen oder irgendwas in der Art. Da vergehts mir schön langam auch.
3. Katzensicher? Ich musste jetzt ganz kurz ein bisschen lachen. Ich kann nicht alles festschrauben und niet und nagelfest machen, was der Fellball in seinem Wahn zerstört ^^. Das war noch nie nötig, bei keine meiner Katzen. ;)
4. Freigang ist nicht möglich
5. Er ist laut Tierärztin 4-5 Monate alt.
6. Wenn allem anschein nach Baal höchstpersönlich in Form einer schwarzen Katze in eurem Haus toben würde, dann hättet ihr sicher auch nicht die Ruhe weg. Ich bin ja schon am Warten auf die 66 Dämonenlegionen und bereit mich schon vor Salz auf meine Türschwellen zu streuen und Pentagramme an die Türrahmen zu malen ;)
Ich hatte schon vor so eine Angel zu kaufen und mit ihm zu spielen. vielleicht üwrde das ja ein bisschen helfen.
 
Fuexle

Fuexle

Registriert seit
07.12.2010
Beiträge
777
Reaktionen
0
1. bin ich kein Katzenanfänger und ich habe schon viele viele auch ganz kleine Katzen bei mir gehabt aber so hat sich noch keine aufgeführt.
2. Wenn mein Kater mich wahnsinnig macht und mich nachts nicht schlafen lässt, dann nenn ich ihn Bastard und nicht Schnuckiputzi ;) Wenn dir jemand ins Gesicht schlägt wirfst ihm auch keinen Kuss zu oder? Nunja, außer du bist ein verblendeter Psychopath, aber ich will ja jetzt nicht mit dem Finger zeigen ;)
Also um Gottes Willen ich heiß ihn schon ganz andere Sachen, wenn er mir auf die Eier geht.
Außerdem bin ich ansonsten äußerst lieb zu ihm, wie man halt zu einer Katze ist. Aber er lässt sich ja nichtmal anfassen oder irgendwas in der Art. Da vergehts mir schön langam auch.
3. Katzensicher? Ich musste jetzt ganz kurz ein bisschen lachen. Ich kann nicht alles festschrauben und niet und nagelfest machen, was der Fellball in seinem Wahn zerstört ^^. Das war noch nie nötig, bei keine meiner Katzen. ;)
4. Freigang ist nicht möglich
5. Er ist laut Tierärztin 4-5 Monate alt.
6. Wenn allem anschein nach Baal höchstpersönlich in Form einer schwarzen Katze in eurem Haus toben würde, dann hättet ihr sicher auch nicht die Ruhe weg. Ich bin ja schon am Warten auf die 66 Dämonenlegionen und bereit mich schon vor Salz auf meine Türschwellen zu streuen und Pentagramme an die Türrahmen zu malen ;)
Ich hatte schon vor so eine Angel zu kaufen und mit ihm zu spielen. vielleicht üwrde das ja ein bisschen helfen.

1. Jede Katze ist nun mal anders....und grade bei jungen Katern ist das nun mal ein absolut normales und typisches Verhalten, wenn deine bis jetzt alle kleine Kuschelkater waren hast du eben einfach Glück gehabt. Aber dein jetziger ist nun mal komplett unterfordert und langweilt sich zu Tode...
2. Ich kann das verstehen, dass man im Eifer des Gefechts wenn man wütend ist solche Sachen sagt, wenn er gerade was kaputt macht. Aber da regt man sich normalerweise auch wieder ab und hat seine Katze dann auch wieder lieb und verzeiht ihr das. Aber du schreibst ja ständig nur Negatives über ihn, sodass es einfach rüber kommt als würdest du überhaupt nichts Gutes mehr in ihm sehen und er dir wirklich nur noch auf die Nerven gehen und du ihn eh nur noch loswerden wolltest. Beim Lesen deiner Zeilen kommt einfach das Gefühl rüber, dass du ihn nicht mal ein bisschen lieb hast, weil du immer nur negativ über ihn schreibst.
Der Vergleich mit dem Schlagen ist sinnlos, dein Kater macht das nämlich bestimmt nicht nur um dich zu ärgern oder um dir wehzutun. Wenn du das Vergleichen willst, dann wohl eher damit, dass dich aus Versehen jemand anrempelt oder dir irgendwie wehtut - der macht das nicht mit Absicht und in dem siehst du doch dann auch nicht mehr nur das pure Böse, oder?
Und es gibt nun mal Katzen, die lassen sich nicht gerne anfassen; Katzen sind eben nicht nur willenlose Kuscheltiere. Aber sowas sollte dir eigentlich vorher klar sein, dass nicht jede Katze ein Schmusetiger sein muss, vor allem wenn du ja schon so viele Katzen hattest.
3. Wie gesagt, das ist eine Katze und kein Kuscheltier, Katzen machen nun mal auch manchmal was kaputt...gut, in deinem Fall kannst du wohl wirklich nicht alles wegräumen, was er kaputt machen könnte, wenn er sogar die Matratze nicht in Ruhe lässt. Aber dass ne Katze mal was vom Tisch wirft, egal ob iPod oder Taschentücher, ist völlig normal und damit sollte man auch rechnen, wenn man sich eine Katze zulegt...
4. Dem Kleinen ist unglaublich langweilig - wenn kein Freigang möglich ist; ist es vielleicht möglich, dass ihr noch einen kleinen Raufbold in seinem Alter aufnehmt?
5. Im besten Flegelalter, da sind die Kleinen eben am aktivsten.
6. So eine Angel ist sicherlich besser als irgendwelches klingelndes Zeug, wenn sich der Kleine so viel bewegen will. Wie gesagt, viele Katzen mögen klingelndes Zeug überhaupt nicht und man muss auch mal mit den Kleinen spielen und ihr Interesse an dem Ding wecken. Wenn ich die Spielzeuge nur irgendwo hinlegen und nie aktiv mit meinen Miezen spielen würde, würden die das Zeug nicht mal mit dem Allerwertesten ansehen. So eine Angel kostet ja auch nicht gerade viel und damit kann man die Katzen schon ziemlich gut auspowern...

Achja, und hier haben einige auch Katzen, die nicht nur viel kaputt machen sondern auch noch überall hinmachen. Und die nehmen ihren Süßen das trotzdem nicht übel, weil sie wissen, dass die Katze das nicht macht um sie zu ärgern, sondern einfach unglücklich ist...
 
D

dubh

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo.
Also da muss ich echt zustimmen, wie du über deine Katze schreibst ist wirklich abartig (nicht böse gemeint).
Na ja auf jedenfall muss ich auch sagen, es stimmt schon und Gott sei dank ist jede Katze anders wäre ja auch langweilig. Außerdem sind Katzen in der Hinsicht "Aufmerksamkeit" uns sehr ähnlich. Ein Kind das sich vernachlässigt fühlt stellt auch ständig etwas an (nicht jedes Kind aber meistens) und so macht das dein kleiner Kater halt auch und wenn er erst 4-5 Monate ist möchte der halt Spielen. Ich würde auch sagen am besten wäre es, wenn es möglich ist, einen Spielkamerad für den kleinen, da kann er sich austoben und du musst dich nicht so sehr (zumindest nicht den ganzen Tag) mit dem kleinen Beschäftigen. Ach und so ne Angel ist echt klasse unser Kater fährt da voll drauf ab und der war auch ziemlich Aktiv (oder ist es immer noch).
Wünsch dir viel Glück.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
1. bin ich kein Katzenanfänger und ich habe schon viele viele auch ganz kleine Katzen bei mir gehabt aber so hat sich noch keine aufgeführt.
Sorry für die Fehleinschätzung, ich hätte gedacht, dass es deine ersten Katzen wären nach deinem Eröffnungsbeitrag.
Nunja, außer du bist ein verblendeter Psychopath, aber ich will ja jetzt nicht mit dem Finger zeigen ;)
Speziell dieser Satz und auch insgesamt liest sich dein Text nicht besonders höflich, also ist die Ausdrucksweise über deinen Kater wohl nicht weiter verwunderlich.
Katzensicher? Ich musste jetzt ganz kurz ein bisschen lachen. Ich kann nicht alles festschrauben und niet und nagelfest machen, was der Fellball in seinem Wahn zerstört ^^. Das war noch nie nötig, bei keine meiner Katzen. ;)
Tja, bei manchen Katzen muss man aber ein bißchen mehr sichern. Ich habe beispielsweise fast nur noch Blumentöpfe aus Korbgeflecht oder Rattan, weil alles andere kaputt geschmissen wird. Da ich die Katzen nicht festbinden kann, mache ich das einfachste und sinnvollste und sichere einfach ab. Wo liegt da das Problem?
Aber er lässt sich ja nichtmal anfassen oder irgendwas in der Art. Da vergehts mir schön langam auch.
Manche Katzen stehen halt nicht aufs Anfassen oder hochgenommen werden. Unsere verstorbene Katze fand beides blöde, also haben wir es gelassen. Unser großer Kater kommt nur von selbst, also werde ich ihn bestimmt nicht zwingen. Auch hier die Frage: wo liegt da das Problem?

Alles in allem war mein erster Gedanke beim Lesen deines letzten Beitrags: dann hilf dir doch selbst, wenn du alles eh schon weißt :roll:.
Trotzdem hier mein Ratschlag: schaff dir ein paar Spielangeln an und versuche ihn ordentlich müde zu spielen. Etwas interaktives Spielzeug wie beispielsweise das Play´n´Scratch beschäftigt auch ganz schön. Desweiteren ist die Überlegung bzgl. eines lebhaften Spielkumples nicht schlecht, aber wohl nicht anzuraten, wenn du jetzt schon so genervt bist und an Abgabe denkst.

Falls du dich jetzt über meinen Beitrag ärgerst: wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es halt auch wieder raus ;).
 
S

Sunny0307

Registriert seit
07.03.2010
Beiträge
368
Reaktionen
0
Oh gott hard.candy.. Wie kann man denn so drauf sein? Meine ehrliche Meinung: gib dem Kater ein neues schönes zu Hause und lern dann wie man sich gepflegt ausdrückt. Sorry, aber dein Kater tut mir Leid. Ich habe selbst einen kleinen Kater der auch schon viel kaputt gemacht hat (kann passieren im Eifer des Gefechts!). Klar bin ich im ersten Moment stinkig, aber das hat sich nach einer Minute schon wieder gegeben weil ich meinen Katzen gar nicht böse sein kann.
So wie du rüberkommst hast du auch keine Lust dich großartig anzustrengen und bist einfach nur abgenervt von dem Kleinen. Jedes Tier ist anders und man muss sich darauf einstellen, dass kleine Miezen nunmal viel toben und auch nicht um 8 ins Bett gehen und bis 10 am nächsten Tag durchschlafen. Was willst du denn von uns hören? Wer sein Tier als "Bastard" (ich dachte ich les nicht richtig..) bezeichnet, sollte lieber keine halten und sich eher ein Stofftier zulegen.

Meine Meinung.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.775
Reaktionen
5
Abgesehen wie du schreibst, verhält sich dein junger Kater eben wie eine junge Katze/Kater, das ist völlig normal, so kenn ich das auch nur.

Da muss man als Halter zusehen das man sein Zeug in Sicherheit bringt und nicht die Rücksicht von einen jungen Kater erwarten
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
SO ihr lieben, auch wenn hard.candy, weit unseren Forumston verfehlt, gebt ihr bitte eine Chance!
hard.candy, halte dich bitte in zukunft an die Netiquette und achte bitte auf deinen Ton, so etwas dulden wir hier im Forum nicht, auch nicht, wenn du deinen Kater so nennen magst!
Nenn ihn zuhause so, aber bitte versuche hier einen normalen Ton dir anzulegen!
Das erwarten wir von allen Usern hier! ;)

Zum Thema, kann es sein, das du sehr an Luzifer/Satan glaubst und dich daran ganz schön fest beisst?
Ich in meinen augen, sehe hier-als nicht Katzenhalterin-einen normalen, kleinen, sehr aktiven Kater!
Evtl ist er echt einfach unterfordert oder hat einfach das verlangen, mehr zutoben und aufzudrehen, als andere?
Es gibt sicher auch so etwas, wie ADS/ADHS bei Katzen!

Wenn du und dein Kater, nicht auf einen grünen Zweig kommt, dann geb ihn am besten ab, an jemanden, der ihm evtl auch Freilauf geben kann!
Auf die Dauer, wird das sicher zu Stress führen bei euch und auch für deine Andere Katze!
Vorallem, wenn ihr Nachts nicht zur ruhe kommt!

Ist der kleine ansonsten gesund, das man Krankheiten, die zu hyperaktivität führen können, ausschliessen kann?!

Lg, Knopfstern!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
@hard.candy: Irgendwie mag ich Deine Art "Humor" ;) Und auch wenn Deine Art zu schreiben ziemlich gewöhnungsbedürftig ist, habe ich dennoch das Gefühl, dass Du Deinen kleinen "Luzifer" im Grunde lieb hast.
Du merkst ja aber sicher selber, dass diese Art zu schreiben bei den meisten Usern nicht wirklich gut ankommt und v. a. sicher auch von vielen missverstanden wird - daher schließe ich mich meinen Vorrednern mal an - ich denke, es wäre der gesamten Sache durchaus dienlich, wenn Du etwas weniger "herb" formulieren könntest ;)

Zur Sache an sich: Du scheinst da tatsächlich einen ziemlichen "Flegel" erwischt zu haben - wir haben vor knapp 2 Jahren auch zwei absolute Jungspunde aufgenommen, die allerdings superlieb waren. Selbst wenn sie ihre "dollen 5 Minuten" hatten und durch die Wohnung geschossen sind wie die Flummis, haben sie dennoch nichts kaputtgemacht (ok, eine kleine Gipsbüste im Regal, aber das war ja unsere eigene Schuld, dass wir die da haben stehen lassen ;) ) Ansonsten gäbe es hier aber trotzdem noch Deko-Gläser oder sehr leichte Lampen, die man umschmeißen könnte, ist aber nie vorgekommen...
Vor knapp einem Jahr sind noch zwei 5-10jährige Tierheimkatzen dazugekommen - seither ist hier deutlich mehr Leben in der Bude, denn die beiden "Großen" sind deutlich aktiver, können besser klettern und hüpfen demzufolge auch auf Schränke, wo die "Kleinen" nicht hinkommen.... Trotzdem ist noch nie was zu Bruch gegangen....
Ich denke aber, wir haben diesbezüglich mit unserem Quartett einfach ziemliches Glück...
Wenn Du also Deinen inneren Frieden wiederfinden willst ( ;) ), dann räume wirklich alles weg, was der Kleine kaputtmachen könnte.... Biete ihm so viele Kletter-/Kratz-/Spielmöglichkeiten, wie es irgend geht... Katzen leben "dreidimensional" - vielleicht kannst Du noch ein paar Bretter an der Wand anbringen, eine Art "Catwalk", dass er sich da austoben kann...
Und dann musst Du entscheiden, ob Du das noch 2-5 Jahre mitmachen möchtest, bis er vielleicht etwas "gesetzter" wird, oder ob es für Euch beide das Beste wäre, wenn Du ihn abgibst... was natürlich sehr schade wäre, denn mal ganz ehrlich - Du magst den kleinen Teufel doch ;) Gib das zu :D

LG, seven
 
hard.candy

hard.candy

Registriert seit
16.04.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Also mal Hut ab ;)
Ich und meine anscheinend sehr anmaßende Person werden mal versuchen, einen Vorwurf nach dem anderen zu entkräften so gut es mir möglich ist:
Zum Moderator: Nein ich glaube nicht an Satan und an Gott glaube ich übrigens noch weniger ;) Und ich sehe an den Wörtern, die ich verwende auch nichts schlimmes. Das sind Kraftausdrücke aber um Himmels Willen das ist doch wirklich noch christlich, wenn einem ein Großteil des deutschen Vokabulars bekannt ist ^^. Also jetzt mal ne ernsthafte Frage, was ist an "Majestät" schlimm? Natürlich, ihr meint jetzt den sarkastischen Unterton, der mitschwingt, aber ich bin ein sehr zynischer Mensch und kein Ponytätschler ;)

@Sunny0307: Du warst anscheinend ein bisschen zu lange in der Sonne ;). Oooh du hörst nicht recht, weil ich das Wort Bastard verwendet habe? Nunja, wenn man in der Welt der Zuckerfeen und der glitzernden Tanzebären aufgewachsen ist, dann dürfte einem ein solcher Terminus nicht geläufig sein. Also bin ich dir hier mal nicht böse, das ist anscheinend noch sehr neu für dich :D

@ alle anderen:
Ich gebe gerne zu, dass meine Beiträge nicht von sehr viel LIebe für den kleinen Hosenscheißer strotzen, aber das sind ein paar Zeilen und sonst garnichts. Das sind 3 Minuten meiner Lebenszeit, investiert am Computer. Also werd ich jetzt mal die Kommentare von wegen: du hast deine Katze garnicht lieb blablabla mal ganz gekonnt ignorieren und so tun, als wäre das garnicht zu Wort gekommen. Aber äußerst lächerlich, muss ich schon sagen ^^
Der Grund, warum meine Beiträge so genervt klingen ist, weil ich nunmal genervt BIN! Das hier sind Beiträge von EINEM Tag an dem er mich einfach nie in Ruhe gelassen hat. Daher bin ich nunmal angepisst. Aus fertig! Natürlich isser ein herziger Scheißer, will ich ja nichts sagen, aber mein Gott deswegen muss ich ihm ja nicht rosa Schmusedecken häkeln und sein Bild auf einen PUlli von mir drucken ;) Mal nachdenken!

Zum Thema Kuschel- und Schmusekatzen:
Ich kuschel und schmuß nicht mit den Katzen, außer sie kommen her zu mir. Ich nehm sie nicht von alleine auf, außer sie kommen her. Ihc bin kein Tierangrabscher und "mooooi" rufer, wenn eine Katze daherkommt.

Achja und er steht auf das Klingelspielzeug ;) soviel dazu ^^

Das Hauptproblem ist, dass er einfach total unentspannt ist. Wenn ich mich bewege oder aufsteh um irgendwas zu holen (da muss ich ihn garnicht beachten) reißt es ihn schon als würd ich blutüberströhmt mim Messer auf ihn zurennen. Er ist total schreckhaft ud dazu hab ich ihm nie den Anlass gegeben. Ganz im Gegenteil, ich bin eigentlich ein sehr entspannter Mensch. Ich hüpf nicht in der Wohnung herum, ich bin nicht laut und kein nervöser auf und ab Geher. Ich wohne alleine! Ich kann gern mit ihm spielen oder sonstwas, aber ich will ihn nicht noch mehr verschrecken ,als er nicht sowieso schon ist.
Dem Kater gehts doch wohl bitte total gut, er kann sich überall hinkuscheln, wo er will, er hat eine riesiger Spielfläche, er hat eine Spielgefährtin die sehrwohl oft mit ihm tobt und spielt, hier sind keine Kinder oder Hunde. Garnichts. Es gibt hier nichts und niemanden, der ihn irgendwie bedroht oder sonstwas. Niemanden, der ihm auch nur im Entferntesten sein Revier streitig macht, keine lauten Geräusche, nichts.

Und noch einmal ein ganz finales Kommentar bezüglich meines Vokabulars: Ich bin noch nie auf eine Gesellschaft gestoßen, die einer farbigen Ausdrucksweise so entgegensteht wie diese hier. Das sind doch nichtmal Schimpfwörter. Verbietet ihr euch oft den Mund? Davon bekommt man Metastasen, das wisst ihr schon oder? Das ist nicht einmal einfach so dahergesagt. Es ist erwiesen (und ich kenne mich im humanmedizinischen Bereich sehr gut aus), dass man von psychischem Stress und seelisch einengender Selbstdisziplin Krebsgeschwüre bekommt (auch wahlweise Magengeschwüre oder Zysten). Also vielleicht mal ein bisschen Yoga machen, Frust rauslassen, sich auf einen Berg stellen und mal laut "Edit: so schonmal gar nicht. Wir sind ein Forum, in dem auch Kinder willkommen sind" rufen und dann geht auch wieder ne?

Aber jetzt mal ne ganz persönliche Frage ne? Ganz OFF TOPIC:
Wenn ihr Hunde habt, hören die auf euch? Also ich mein jetzt nicht die good old days Golden Retriever oder die kleinen Dackel. Ich rede von Hunden, die auch ein bisschen ne Herausforderung sind, Rottweiler und Dobermänner, die allzu gern verschrienen "Kampfhunde" (wer den Blödsinn in die Welt gesetzt hat würd ich auch gerne mal wissen) Wie bekommt ihr die dazu, sofern ihr Hunde habt, dass die auf euch hören? Ich meine, das thema hier ist zwar "Katze" und das ist schon ein ganz anderes Kaliber, denn Hunde sind Rudeltiere, aber so wie ich das hier rauslese, sind viele von euch schon ein bisschen inkonsequent oder?
Ist jetzt off topic, aber das würd ich mal interessieren.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@ seven: ich hab dich lieb! :D Du weißt zumindest, dass man mich nicht so ernst nehmen darf. Man muss halt einen etwas reiferen Humor haben und müsste eventuell mal an dem ein oder anderen Fußballspiel teilgenommen haben. es reicht auch der regelmäßige Kontakt zu Männern, dann versteht man meinen Humor schon :D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

EDIT: selbstverständlich mag ich den kleinen Teufel. Ich bin zwar davon überzeugt, dass er sich nachts in eine 2 Meter große Gestalt verwandelt, die mit ihren Bockstelzen an der Haustür schart und schweren Schwefelgeruch aus den Poren stößt, während er gen Mond schnaubt, seinem Vater dem gefallenen Engel, dem Leibhaftigen, dem Widersacher und Widersetzer Gottes zu huldigen, aber trotzdem isser ein süßer kleiner Knopf, der auch mal ur herzig sein kann. Aber wenn mans mal objektiv betrachtet hat er schon einen bösen Gesichtsausdruck, so einen dämonischen (iwie mag ich das xD), mit seinen großen Ohren und seinen gelben Augen. ;)
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
Herrlich ich lach mich gleich schattig hard candy,

aber mal im Ernst hast du die beiden mal vom TA durchchecken lassen? Dieses ständige besaugen deiner Katze scheint sie zwar nicht zu stören, kann aber für ihr Gesäuge nicht unbedingt von Vorteil sein. Vllt. hilft auch die anstehende Kastra beim Kater schon mal weiter.
Ansonsten noch viel Glück und starke Nerven für so einen "Knallkopf"
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich werf hier mal ne ganz blöde Frage ein: Ist der Kater blind? Ich meine das ganz ernst, wenn ich das mal so überlege.... Er bevorzugt geräuschvolles Spielzeug, ist schreckhaft, wenn man in seine Nähe kommt und findet keine Ruhe, er stößt alles um und rennt überall gegen und die ältere Kätzin scheint ihn noch für pflegebedürftig zu halten. Warst du denn schon mit ihm beim TA?

Übrigens: Ich glaube, hard.candy wollte nur ein bisschen Frust ablassen, vll auch weil sie das sonst niemandem an den Kopf werfen konnte ;) Außerdem sage ich zu unserer Kätzin auch ab und zu aus Spaß, sie sei die Mutter des Satans, und das nicht, wenn ich sauer auf sie bin ;) Sie macht sowieso nichts kaputt :D
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Och, Mensch, hard.candy!
Das muss doch jetzt nicht sein, oder?
Ich hab´ gerade versucht, Dir zu erklären, dass Dein Schreibstil zwar von einem gewissen Humor zeugt, der aber nun mal verständlicherweise nicht jedermanns Sache ist....
Und dann haust Du gleich wieder so´ne Schote raus... Das ist doch über, oder?
Einen solchen Ton und eine solche Ausdrucksweise dulden wir hier im Forum einfach nicht - da gibt´s auch nix zu diskutieren!
Man muss ja nicht zwangsläufig das gesamte deutsche Vokabular verwenden, das einem so geläufig ist, oder? Einfach weil es einem die Höflichkeit gebietet - zum Beispiel ;)
Unser John-Boy ist übrigens auch so schreckhaft - dem erzähle ich jetzt seit fast geschlagenen zwei Jahren, dass ich ihm nie was getan habe, nix tue und ihm auch nix tun werde - und er rennt trotzdem immer weg wie von der Tarantel gestochen, wenn ich auch nur an ihm vorbeigehen will... Hochheben? Geht mal gar nicht.... Anfassen? Zuhüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüülf! Nun gut, dann ist das eben so - ist halt nur etwas schwierig, wenn wir einen Tierarzttermin haben.... meine bessere Hälfte greift dann da etwas beherzter zu, und dann geht auch das ;)


Und zum OT "Hunde": Du kannst Hunde beim besten Willen nicht mit Katzen vergleichen ;) Es heißt nicht umsonst: "Hunde haben Herrchen, Katzen haben Bedienstete"... Ein Hund - egal welche Rasse - muss konsequent erzogen werden, sonst tanzt er Dir auf der Nase herum. Eine Katze lässt sich nun aber mal nur sehr bedingt erziehen, und als Katzenhalter lebt es sich am besten, wenn man sein Leben so einrichtet, dass die Katzen so wenig Verbote wie möglich haben, da sie sich an die meisten ohnehin niemals halten - spätestens, wenn der Dosenöffner außer Haus ist, interessiert sie das null und nichtig...
Katzen- und Hundehaltung kannst Du also ungefähr so gut miteinander vergleichen wie Fisch- und Rattenhaltung ;)

Und jetzt bitte ich Dich wirklich (Du siehst, ich will Dir nix Böses, ich mag Deine Art Humor), Dich trotz Deiner Widerstrebungen an die Netiquette und an eine angemessene Ausdrucksweise zu halten, auch wenn´s Dir schwerfällt! Danke!
LG, seven

edit: Hab´ Dein Edit zu spät gelesen ;) Hab´ auch noch nie an einem Fußballspiel teilgenommen ;) Und regelmäßigen Kontakt zu Männern hab´ ich rein gar nicht :003: Aber wir verstehen uns trotzdem, hoffe ich :D
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
@ hard.candy: Nimms nicht zu schwer mit den Einschränkungen... Das Problem hier im TF ist, dass es doch recht häufig Trolle gibt oder Menschen, die wirklich sehr unartgerechte Tierhaltung gutheißen wollen. Beziehungsweise habe ich auch schon häufiger lesen müssen, dass jemand sein Tier nach anfänglichen Problemen gerne im Geschäft wie einen Pullover umtauschen wird... Da können solche Missverständnisse schonmal passieren. Ich gebe auch gerne zu, dass diese Gemeinschaft sprachlich etwas restriktiv ist, allerdings trägt das auch zu einem Klima bei, das für mich z.B. sehr angenehm ist, da hier jeder angehalten ist, erstmal nachzudenken ob seine Ausdrucksweise schriftlich so angemessen ist oder nicht.
Ich habe bei Deinen ersten Posts auch geschluckt und war mir aufgrund der oben beschriebenen Sachlage auch nicht sicher, wie ich reagieren soll und wie Du es meinst. Da schon Fragen oder Kommentare an Dich gerichtet wurden, habe ich mich hinten angestellt und auf Deine Reaktion gewartet.
Sieh es doch mal so: Ich halte im Reallive auch nicht viel davon die Dinge nicht direkt und konkret anzusprechen, aber schriftlich ist es eine andere Sache. Beim lesen fehlen Gestik, Mimik, Proxemik und Stimmmodulation. So kann Sarkasmus ohne Smilys schnell als Agression gedeutet werden.

@ all: Ich schlage hier mal vor, dass wir uns alle der Icons bedienen um zu markieren und damit Missverständnissen vorzubeugen und nochmal von vorne anfangen!
Es geht hier um das wohl der Katerchens und ein kleiner Neustart tut dem Umgangton im Thema sicher gut.

Einen schönen Abend wünscht uns allen
Schnitzi
 
Zuletzt bearbeitet:
hard.candy

hard.candy

Registriert seit
16.04.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
@Maze of the Haze: Also ich hab ihn eigentlich von einer Tierärztin. Sie hat so eine Art Auffangstation für kleine und große Katzen, die jemand abgegeben hat (sei es entlaufen oder unartgerechte Haltung) und ich glaube, dass er aus einem Haus mit recht vielen Kindern kommt. Also auf mich wirkt er traumatisiert, aber ich bin jetzt kein Profi, um das beurteilen zu können. Das mit dem Säugen ist auch äußerst abartig, wenn du mich fragst und ich empfinde das schon irgendwie als verstörend. Ich meine, wir kennen das doch alle, wenn wir an einer Frau vorbeigehen, die ihr 10 jähriges Kind stillt. Bei Tieren ist das nicht viel weniger seltsam.

@Mischling: Es is schon seltsam oder? Er steht total auf diese Klingelbällchen, die einen mega Krach machen, aber das macht mir nix aus, da kann er ruhig mit spielen, bis er Sternchen sieht. Auch beim Kratzbaum ist so ein komisches Bällchen dabei, das hat innen drinnen glaub ich Reiskörner....frag mich nicht, es macht Geräusch, das zu definieren würde zu lange dauern :D. Aber bei Bewegungen ist er total schreckhaft. Das kleinste Geräusch bringt ihn total aus der Fassung. Seinem Gesichtsausdruck zu urteilen scheint sein Leben (sein noch nicht sonderlich langes) an seinem inneren Auge vorbeizuziehen. Gerade eben lieg ich da und bemerk ihn nicht, da stand er hinter mir. Dann dreh ich mich um (eh langsam) und es reißt ihn wirklich so, dass ich mir Sorgen machen muss sein Herz setzt aus. Auch, wenn sein hyperaktives Verhalten normal ist, er hat schon sehr seltsame Angewohnheiten.

@Schnitzi: Ah ok, dann gehts nicht nur mir so, die das ein wenig irritierend findet. Aber ok, wenn du es so formulierst geht mir das schon ein.

@seven: ich wurde hier von einigen ziemlich schräg von der Seite angemacht und hab mich dementsprechend verteidigt. Ich finde, das sollte ins Protokoll mitaufgenommen werden.
Und ich habe ja extra gesagt, dass es OFF TOPIC ist und mich das nebebei interessieren würde, was so mit den Hunden bei solchen Menschen geschieht. Das wollte ich auch garnicht mit der Katzenhaltung vergleichen :D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und nochmal als EDIT: Ich finde es schon komisch, dass ich eigentlich niemanden persönlich angegriffen habe, sehrwohl aber persönlich angegriffen wurde und mich daraufhin dementsprechend gewehrt hab. Aber ich bin dann diejenige, die sich nicht so verhält, als entspräche es einer zivilisierten Gesellschaft. "Wer ohne Sünde ist..." eh schon wissen :p

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ahja und nochmal ein kräftiges "AMEN" auf das "Frust ablassen müssen". Ich hab schon meine Ventile, aber ich vergreife mich lieber mal im Ton als das den kleinen Gehirnzellenabtöter spüren zu lassen, was ich nie tun würde.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein schwarzer Kater ist LUZIFER! HILFE!

Mein schwarzer Kater ist LUZIFER! HILFE! - Ähnliche Themen

  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen

    Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen: Hallöchen, Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich habe seit 1 Woche eine kleine Kätzchen gebracht bei uns.. da meine kater immer Langeweile...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Kater macht Geschäft in die Badewanne

    Kater macht Geschäft in die Badewanne: Hallo, Hab seit 3 Wochen einen sibirischen Kater, der kastriert ist und 8 Monate alt ist. Von Anfang an weigert er sich das große Geschäft ins...
  • Mein Kater schreit

    Mein Kater schreit: Hallo ihr Lieben, Ich bin mit meinem Latein am Ende. Mein Partner und ich halten in unserer Wohnung eine Katze und auch einen Kater. Beide dürfen...
  • Mein Kater schreit - Ähnliche Themen

  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen

    Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen: Hallöchen, Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich habe seit 1 Woche eine kleine Kätzchen gebracht bei uns.. da meine kater immer Langeweile...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Kater macht Geschäft in die Badewanne

    Kater macht Geschäft in die Badewanne: Hallo, Hab seit 3 Wochen einen sibirischen Kater, der kastriert ist und 8 Monate alt ist. Von Anfang an weigert er sich das große Geschäft ins...
  • Mein Kater schreit

    Mein Kater schreit: Hallo ihr Lieben, Ich bin mit meinem Latein am Ende. Mein Partner und ich halten in unserer Wohnung eine Katze und auch einen Kater. Beide dürfen...