Reagier ich über oder alles noch im Rahmen?? - Meine RB

Diskutiere Reagier ich über oder alles noch im Rahmen?? - Meine RB im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Im ersten Blogeintrag überhaupt schrieb ich über da doofe Gefühl, was meinen Freund und seine Zeit mit den Tieren betrifft... Er regte mich an...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

little_kyra

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
75
Reaktionen
0
Im ersten Blogeintrag überhaupt schrieb ich über da doofe Gefühl, was meinen Freund und seine Zeit mit den Tieren betrifft...
Er regte mich an, mir eine Reitbeteiligung zu suchen. Er selbst ist Anfänger im reiten (nicht im umgang) und meine beiden sind nicht die einfachsten...

Nun fand ich vor einem Monat jemand, der auf Anhieb nett war und mit meiner Pintostute gut zurechtkam.
Mit der Zeit schlichen sich ein paar Dinge ein, die ich noch toleriere.
Los ging es dann, das sie sich an meine Isistute hing, der es unangenehm war und sich
auf diese drauf setzte etc.
(die Stute ist wohlgemerkt nur angeritten und meine RB hatte ein ausdrückliches verbot!) ich erwischte sie, wie sie grad runterrutschte von der kleinen.

Gestern stellte ich fest, das sie Donnerstag ohne mein wissen, die diversen sättel mit einer anderen einstellerin an meiner großen ausprobierte und auf den trichter kam, das englischausrüstung für ein westernpferd toll sei.
sie verschwieg mir, das der eigentliche sattel aufgrund muskelveränderung nicht mehr ganz passt, genauso wie die stute sich nicht mehr satteln lässt. großer schock meinerseits, als ich das freitag früh ausreiten wollte und das pferd komplett abdrehte und vor panik zu schwitzen begann. bei ihr sei angeblich nichts gewesen. das pferd ist verspannt und ich tippe auf 1- blockaden, die physio, die gleichzeitig barhufpflegerin ist schaut sie sich montag an...

mein freund erzählte mir weitere ungereimtheiten, wobei ich noch am nettesten finde, das sie mir beide sofort abkaufen würde wenn es weiter geht, das ich weig zeit hab.
nun will ich sie seit freitag sprechen, aber immer kommt was anderes dazwischen...
der neuste ausspruch ihrerseits, es war ein riesen fehler mir das nicht zusagen aber aus fehlern lernt man ja, zudem sei sie als rb eh unersätzlich für mich...

da könnte ich mich soooo aufregen -.- ich brauche eigentlich keine rb, eine kostenbeteiligung gibt es ja nicht und das pferd steht ihr für kurse, turniere und so zur verfügung. wo ist sie da unersetzbar?? im endeffekt wollte ich dem pferd was gutes tun.
ich frag mich, ob ich grad wirklich frei dreh und überreagiere oder ob das im normalen bereich ist...?
 
17.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Reagier ich über oder alles noch im Rahmen?? - Meine RB . Dort wird jeder fündig!
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.880
Reaktionen
6
Die RB tut nicht was du ihr sagst, das wäre für mich ein ausreichender Grund mit eine andere RB zu suchen. Es ist absolut wichtig, dass man sich auf seine Mitreiter verlassen kann, und auf die RB kannst du dich nicht verlassen.
 
L

little_kyra

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
75
Reaktionen
0
ich hatte grad ein gespräch mit ihr.

sie stritt alles ab und fragte nicht mal wie es dem pferd, das sie ja abgöttisch liebt, geht...

hab ihr ihren kram gegeben und damit hat es sich erledigt...
bin ziemlich enttäuscht, von meiner 1 rb überhaupt und mal gespannt, was die thp sagt und ob ich jemals eine vernünftige rb find
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Ich kann deine Wut verstehen, hatte auch mal eine dreiste Reitbeteiligung. Leider sind die Leute oftmals ein wenig zu sehr von sich überzeugt und ignorieren gerne mal die Anweisungen.

Das war auch meine erste und vorallem letzte Reitbeteiligung. Den Stress tu ich mir nicht mehr an und meinen Pferden erst recht nicht ;)

Da hilft wirklich nur die Reitbeteiligung aufzulösen. Du hast genau richtig reagiert. :)
 
I

Integra

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
589
Reaktionen
0
Hi

also mit Reitbeteiligungen ists immer schwierig, obwohl ich mich frage warum denn nur?

ich selber hatte bisher eine Reitbeteiligung auf meinem Alten noch und die war absolut klasse, auf sie war verlass, sie hat immer rechtzeitig bescheid gegeben wenn sie nicht konnte und war auch sonst immer super lieb mit meinem Pferdchen und er hatte auch nie irgentwelche Probleme.

nun habe ich aber auch schon von vielen gehört, das deren Reitbeteiligung das Pferd gequält hat, extrem kurz ausgebunden (Rollkur), bzw. mit der Gerte durchs Gelände geprügelt, da muss ich selber sagen "ach du meine güte" was sind das nur für Leute? da würd ich mein Pferd ja sicher niemandem mehr anvertrauen.

demnach, es ist zwar schwierig und auch etwas hart aber man muss seine RB's regelmäßig überprüfen oder überprüfen lassen, man kanns der RB ja auch im Vorraus sagen das sie öffter mal überwacht wird, so würde ich es zumindest machen, wenn ich eine hätte.

LG

Integra
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Das sind auch Fragen die ich mir immer stelle...
Ich kann es mir nur so erklären, dass die Mädels eben möglichst viel für ihr Geld wollen ( auch wenn der Betrag noch nicht mal im entferntesten die monatlichen Kosten deckt) und somit alles mal auf dem Pferd ausprobieren was sie schon immer mal machen wollten.

Und wenn es kaputt ist? Naja, ist ja nicht ihr Pferd. Die RB wird aufgelöst, der Besitzer muss wieder dafür sorgen das dass Pferd wieder in Ordnung kommt und die Mädchen können sich einen anderen Dummen suchen der sein Pferd zum reiten anbietet.

Ich persönlich finde es einfach schade, wenn man als Pferdebesitzer so schlechte Erfahrungen machen muss. Bestimmt hätte sich in meinem Fall ( Dt.-Reitpony, FEI gewonnen, M platziert, super Lehrmeister) bestimmt noch jemand drüber gefreut mit einem so sicheren Pony aufs Turnier zu fahren und Erfahrungen zu sammeln. Aber bei mir gibt es das nicht mehr und die Gute hat sich ihre Rente mehr als verdient :)
 
L

little_kyra

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
75
Reaktionen
0
hallo,

das was integra beschreibt, ist nun nicht vorgekommen...

Aber dafür eben die Missachtung einer klaren Ansage (zB Aufbau von Rückenmusken), Verschweigen von diversen Sachen (unter anderem das mit dem Sattel) und der Höhepunkt dann ebend dass das Tier einach nur noch pure Angst hat...
Während des Gespräches kam raus, dass das Pferd die Ohren beim Satteln anlegte... aber sie missachtete das

Wurdet ihr danach von euren alten RB's auch noch angeschrieben??
Hab seit dem Gespräch 4 Nachrichten erhalten mit immer neuen Vorwürfen, die ich ignorier
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
Das ist ja echt schrecklich.. hab auch schon mal eine RB gesucht.. jetzt kann ich verstehen, warum sich niemand gemeldet hat.. mir wäre die lust und das vertrauen auch schon verloren gegangen.
und wieder ist es einmal so, die, die nichts dafür können werden sozusagen bestraft.. weil die pferdebesitzer dann keine RB mehr wollen. aber wenn ich ein pferd hätte, ich würde es genauso machen.. auf eine RB MUSS einfach verlass sein! :xda kann man nur den kopf schütteln...
 
L

little_kyra

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo Zworgli,

das war im Endeffekt auch mein Beweggrund... Ich habe lange lange gesucht, um eine Westernreitbeteiligung zu finden und war immer wieder erfolglos.
Nun wollte ich jemanden die Möglichkeit auf die Rb eben geben und gleich die erste ist so ein Fehlgriff.

Sollte jemals wieder eine RB in Betracht kommen (wobei mein Freund und ich die Nase gestrichen voll haben) wird sie öfter kontrolliert und wenn ich nicht 100% sicher bin, dass das klappt wird das Pferd so ebend nicht mehr zu Verfügung stehen
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
hallo,

das was integra beschreibt, ist nun nicht vorgekommen...

Aber dafür eben die Missachtung einer klaren Ansage (zB Aufbau von Rückenmusken), Verschweigen von diversen Sachen (unter anderem das mit dem Sattel) und der Höhepunkt dann ebend dass das Tier einach nur noch pure Angst hat...
Während des Gespräches kam raus, dass das Pferd die Ohren beim Satteln anlegte... aber sie missachtete das

Wurdet ihr danach von euren alten RB's auch noch angeschrieben??
Hab seit dem Gespräch 4 Nachrichten erhalten mit immer neuen Vorwürfen, die ich ignorier
Hi,

ich finde nicht, dass du überreagierst. Ich hab eine eigentlich gute RB 'gefeuert' weil sie entgegen meiner ausdrücklichen Anweisung meinem Pferd Mähne u Schweif abgeschnippelt hat. Eine andere (noch in der Probezeit) weil sie entgegen meiner Anweisung, mein Pferd immer mit Kraftfutter von der Koppel gelockt hat (er komm auch so, nur manchmal brauch man halt 10 Min bis er sich von Kumpels und Koppel trennen kann).
Fehler sind das eine, aber wenn etwas das man als Besitzer eindeutig fordert nicht gemacht oder eben doch gemacht wird, dann ist für mich das Vertrauen hin und das wars.

Erst recht, wenn dein Pferd schon Schmerzen zeigt, einen Sattelzwang hat etc. soweit hättest du es erst gar nicht kommen lassen sollen, wenn ich das mal so deutlich sagen darf.

Und das sie dich nun zutextet, sie ist halt sauer, mach dir keinen Kopf, es geht um das Wohl deines Pferdes!
Leider gibt es solche Menschen immer wieder.

LG Lilly
 
L

little_kyra

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo Lillly,

ja, das war mein Fehler...
Ich hab mich zu sehr auf meine kleine konzentriert und hab die große zwar nicht vernachlässigt, aber eben nich geritten.
Den Fehler werde ich nie wieder machen...
 
S

shutterfly1

Registriert seit
25.08.2010
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo little kyra!
Ich finde auch dass du völlig richtig gehandelt hast. Ich selbst besitze eine niederländische Sportponystute, die früher auf spring und dressurturnieren mit erfolg gelaufen ist. Heute ist sie 23 Jahre alt, aber noch quietschfiedel und voller Power. Ich würde mir für sie auch keine Reitbeteiligung suchen, da sie ja auch schon älter ist und wer weiss wie lange sie noch so fit bleibt. Ich selbst werde sie jetzt noch so 3 bis 4 Jahre reiten, (sowa es ihre Kräfte und Gesundheit zulässt) und dann darf sie in Rente. Aber sobald ich merke, dass sie nicht mehr will und dann darf sie natürlich schon früher in Rente is ja klar, schließlich geht es um die Gesundheit von meinem Pony und nur das zählt. :D:D LG shutterfly1
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
Die muss weg da. Manche Leute nehmen sich leider zu viel raus. In deinem Falle hat sie dich nicht ernst genommen und die fehlende Kostenpauschale ausgenutzt um Schei** zu bauen.
 
T

Tiierliiebhaberiin

Registriert seit
21.10.2010
Beiträge
153
Reaktionen
0
Wow , das ist wirklich nicht schön , dass sie dir so viel verschwiegen hat & auch dass sie sich auf deine Isistute gesetzt hat .
Also überreagiert hast du bestimmt nicht ! Wenn dein Pferd jetzt sogar Angst vorm Sattel hat war das auch denke ich das einzig richtige was du tun konntest .

Ich selber suche auch eine Reitbeteiligung . Jetzt verstehe ich auch warum es so wenige zu vergeben gibt , bzw. wieso sie so viel kosten .... die Leute wollen einfach sicher gehen . Hm deshalb suchen die meisten wahrscheinlich Ewachsene ....
Allerdings ist es auch ( wie auch in vielen Foren beschrieben ) manchmal sogar besser ist eine "Anfänger" Rb zu nehmen, die halt noch nicht auf L oder M Niveau reitet , sondern eine die vllt. E Dressur reitet , also eine , die sich gerne noch etwas beibringen lässt und fragt , wenn sie sich bei etwas nicht sicher ist , eine , bei der die Besitzer vielleicht auch dann mehr Freude und Liebe zum Pferd sehen , oder beim ersten Sprung , oder wenn sie es geschafft hat das Pferd zu stellen , oder so sich einfach mega freuen , also auch ehr ein "Kind" / eine "Jugendliche" .
Ich wünschte es gäbe viele Pferdebesitzer , die SO EiNE Rb suchen ... dann wäre ich perfekt xD
 
L

little_kyra

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo ihr drei,

shutterfly1, ich wollte mit der RB jemanden die Möglichkeit auf eine Westernpferd bieten. Hier sucht man sich dumm und dämlich wenn man eine sucht. Aber nun werd ich definitiv keine mehr anbieten

Grand Ass, ja das hat sie... Dabei wirkte sie nett und freundlich und erzählte von ihren Erfahrungen... Aber die hatte sie dann nicht, leider zu spät gemerkt

Tiierliiebhaberiin, hätte das mit der großen geklappt hätte ich für die Kleine sobald sie weit genug wäre, auch jemanden gesucht, aber das lass ich nun lieber ;)

Inzwischen war eine THP da (auf Anraten meines Tierarztes) das ganze Pferd schaut an und für sich nicht gut aus.
Es ist fraglich, ob sie wieder vernünftig reitbar ist. Jedenfalls wird es sehr kritisch für erwachsene... (was nicht nur an der rb lag)
mir wurde auch eine tierkommuniktaion angeraten.. kennt jemand das?

Erst Streß mit der Kleinen, weil ich mich inzwischen zu schwer und zu groß fühle und nun das auch noch :(
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
Leider tun viele Leute anfangs nur nett. Hatte auch jemand Ähnliches da, allerdings um Längen nicht so hardcore wie bei deiner Erzählung!
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
so, hab jetzt trotzdem eine tolle reitbeteiligung gefunden, die ich reiten kann! ich hoffe mal, es klappt alles! ich werde mir auf jeden fall riesig mühe geben, will ihn ja nicht verliehren, vorallem nachdem ich eure geschichten gelesen habe.. aber wäre das mein pferd gewesen: ich hätte genauso gehandelt!
 
T

Tiierliiebhaberiin

Registriert seit
21.10.2010
Beiträge
153
Reaktionen
0
Off-Topic
Cool Zworgli ;D
viel Glück & Spass , erzähl doch mal ein bisschen von deiner Rb :)
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
naja, es ist ein araberwallach.. fuchs mit weisser blesse! :D
naja... nicht gerade DAS traumpferd... naja. leichte rückenprobleme, hat keine normale dressur oder springausbildung, hat hufschuhe... :evil::lol: jaja, das kann ich immernoch nicht... da muss ich noch viiieeeel üben! mag den wunderschönen reitplatz nicht, hat panische angst vor autos und traktoren..--> platzangst... und, und und... und jetzt kommt das ABER: er hat einen supertollen charakter! als ich ihn das erste mal von der weide holte.. rannte er mir entgegen! :050: naja, bisher kenne ich das eher so, dass man dem pferd hinterher läuft.. naja egal.. er ist superlieb und neugierig.. einzig das satteln mag er nicht so.. auch im gelände ist er top, ausser eben es kommt ein auto oder so.. aber wenn man da gleich richtig reagiert, ist das kein problem.. bin mir diese "art" von pferd gewohnt. UND er ist ein top distanzpferdchen! :D
ach ja, und ich soll ihn mindestens einmal pro woche bewegen.. damit sich die besitzerin im moment mit einem "schwierigeren" pferd arbeiten kann.. und zeit für dieses hat.. aber wenn ich mehrmals komme, hat sie überhaupt nichts dagegen! ausser meine eltern... aber das krieg ich schon noch hin! :lol:
 
T

Tiierliiebhaberiin

Registriert seit
21.10.2010
Beiträge
153
Reaktionen
0
Aaaaawww, das Problem mit den Eltern kenn ich auuuch :D
aber bei mir ists so, dass ich ja immo noch nach ner Rb suche (ich vermiss das reiten sooo sehr, nachdem ich das Shetty nichtmerh machen :((( ) und miene Eltern immer meinen, jaa, aber nciht zu vieel ausgeben, weil eig nimmst du den Besis ja Arbeit ab blabla :D uff ich hoff, das ich einfach eine fiiind :)
Dir noch vieel Glück :top:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Reagier ich über oder alles noch im Rahmen?? - Meine RB

Reagier ich über oder alles noch im Rahmen?? - Meine RB - Ähnliche Themen

  • Decke beim Abreiten hinten übers Pferd legen, Sinn?

    Decke beim Abreiten hinten übers Pferd legen, Sinn?: Hey, weis nicht wie ich drauf gekommen bin aber mir ist aufgefallen das viele Reiter speziell in der kalten Jahreszeit die Abschwitzdecke hinten...
  • Facebookseite über mein Pferd

    Facebookseite über mein Pferd: Heeei, an alle von euch die Facebook haben. ich habe für mein Pferd eine Seite gemacht wer interesse hat wäre lieb wenn ihr liken würdet!:-):-):-)...
  • Mutter über nacht ist das zu glauben!

    Mutter über nacht ist das zu glauben!: heut ist echt was krasses passiert ! ich erzähls mal kurz ! eine freundin von uns hat letzten sommer eine wunderhübsche paintstute (4.jahre) vom...
  • Buch über Bodenarbeit/ Zirzensische Lektionen/ Vertrauenübungen gesucht

    Buch über Bodenarbeit/ Zirzensische Lektionen/ Vertrauenübungen gesucht: Hey Ich habe seit ein paar Monaten eine Rb und würde gerne mit ihm Bodenarbeit anfangen. Da ich aber keine Ahnung/Erfahrung davon habe würde ich...
  • Buch über Horsemanship kaufen?

    Buch über Horsemanship kaufen?: Huhu Pferdefreunde! ich habe eine frage: wie findet ihr dieses buch...
  • Buch über Horsemanship kaufen? - Ähnliche Themen

  • Decke beim Abreiten hinten übers Pferd legen, Sinn?

    Decke beim Abreiten hinten übers Pferd legen, Sinn?: Hey, weis nicht wie ich drauf gekommen bin aber mir ist aufgefallen das viele Reiter speziell in der kalten Jahreszeit die Abschwitzdecke hinten...
  • Facebookseite über mein Pferd

    Facebookseite über mein Pferd: Heeei, an alle von euch die Facebook haben. ich habe für mein Pferd eine Seite gemacht wer interesse hat wäre lieb wenn ihr liken würdet!:-):-):-)...
  • Mutter über nacht ist das zu glauben!

    Mutter über nacht ist das zu glauben!: heut ist echt was krasses passiert ! ich erzähls mal kurz ! eine freundin von uns hat letzten sommer eine wunderhübsche paintstute (4.jahre) vom...
  • Buch über Bodenarbeit/ Zirzensische Lektionen/ Vertrauenübungen gesucht

    Buch über Bodenarbeit/ Zirzensische Lektionen/ Vertrauenübungen gesucht: Hey Ich habe seit ein paar Monaten eine Rb und würde gerne mit ihm Bodenarbeit anfangen. Da ich aber keine Ahnung/Erfahrung davon habe würde ich...
  • Buch über Horsemanship kaufen?

    Buch über Horsemanship kaufen?: Huhu Pferdefreunde! ich habe eine frage: wie findet ihr dieses buch...