Hilfe! Eichhörnchenbaby zuhause...

Diskutiere Hilfe! Eichhörnchenbaby zuhause... im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hey Leute, Anscheinend hatte ein Eichhörnchen ein Nest auf unserem Balkon, unter dem Dach (schwer zu beschreiben) gebaut... uns war das jedoch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
fairymell

fairymell

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hey Leute,

Anscheinend hatte ein Eichhörnchen ein Nest auf unserem Balkon, unter dem Dach (schwer zu beschreiben) gebaut... uns war das jedoch nie so bewusst, es kam und ging und zupfte sich an dieser Stelle immer etwas Moos und Holz zurecht. Heute saß dann ein noch recht kleines Eichhörnchen auf unseren Balkonfliesen und ging nicht weg, egal wie nah man ihm kam. Zunächst
beobachteten wir es Stunden lang. Wir sind immer mal gucken gegangen, ohne die Balkontüre zu öffnen und mit genügend abstand. Die Mutter kam nicht und wir machten uns sorgen. Schließlich fingen wir es ein, riefen die "Tierauffangstation" für Eichhörnchen an, surften durchs Internet. Den Berichten zufolge, schätzen wir das Alter auf 6-7 Wochen, es ist ca. 10 cm lang (ohne Schwanz). Es geriet nicht in Panik, wenn man sich dem großen Karton nähert, streichen kann man es auch... um es warm zu halten, stellten wir ihm einige Händtücher zur Verfügung, gaben ihm Wasser mit einer Pimpette, was es zum Teil auch annahm... gefüttert wurde bis jetzt nichts, dies war auch zu empfehlen.

Es sieht leicht geschwächt aus, ansonsten jedoch fit (nichts gebrochen, klare Augen ...). Im Moment sitzt es in einem Aquarium, mit einem Deckel aus Kükendrat, viele Handtücher, in denen es sich einmuckelt und ein Schälchen Wasser. Gebunkert wurde es für die erste Nacht im sicheren Gartenhäuschen (Flohverseucht). Ab morgen früh wollen wir mit dem Füttern von Obst, ect. anfangen und wenn möglich die Flöhe mit einem Flohkamm herauskämmen....

Habt ihr noch Ideen, Hinweise, Tipps?? Das wäre super...
Vielen Dank im Vorraus!
 
17.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe! Eichhörnchenbaby zuhause... . Dort wird jeder fündig!
Nelke

Nelke

Registriert seit
01.03.2011
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
hallo
Was genau hat denn die Tierauffangstation gesagt?
ich hab leider keine Erfahrungen , sonst würd ich dir gerne helfen.
Liebe Grüße und viel Glück!
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Ich würde mit dem Kleinen erstmal einen Tierarzt aufssuchen, insbesondere wegen der Flöhe. Parasiten schwächen die Tiere, deshalb sollten sie schon behandelt werden.
Ist das Eichhörnchen denn schon so groß,dass es feste Nahrung frisst? Ansonsten würde ich KatzenAUFZUCHTmilch (gibts als Pulver zum anrühren) zufüttern. Die kann man auch zB mit Fencheltee mischen oder ein Ei drunterrühren.
Wenn es feste Nahrung frisst, würde ich neben Obst auch tierisches Eiweise zufüttern, zb in Form von Ei oder Insekten/Würmern. Vllt kann man da auch Streifenhörnchenfutter aus dem Handel verwenden. Die Ansprüche dürften ja in etwa die gleichen sein.

Warum füttert ihr das Kleine denn nicht sofort? Wenn es eh schon geschwächt sein, ist Nahrung doch grad jetzt wichtig. Irgendwas hat man doch auch immer im Haus,was man anbieten könnte oder? (zur Not geht ja auch Müsli oder Rosinen und Nüsse,usw. Je nachdem wie gut es schon frisst)

lg und viel Glück
 
fairymell

fairymell

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hey,

Vielen Dank für die Antworten...
Das Kleine ist wohl doch erst 5 Wochen und braucht noch Milch, die wir morgen direkt kaufen.
Füttern ist noch nicht gut, da man nicht weiß wie lange das Kleine keine Nahrung mehr bekommen hat, das Füttern könnte zu schlimmen Verdauungsproblemen führen, deshalb zunächst nur etwas Traubenzucker mit Wasser mischen. Das war zumindest überall nachzulesen und auch die Tierauffangstation bestätigte dies... Ist es dann 12 Wochen, bringe ich es zum Auswildern dort hin.

Flohmittel sollte man auf keinen Fall auftragen, da die Tiere dies nicht vertragen und es zum Tod führen kann. Gestattet ist nur das Rauskämmen der Flöhe, was wohl weiterhin nicht das Problem sein soll, da diese Flohart sich weder in der Wohnung einnistet, noch auf den Menschen geht. Das war schonmal die erfröhlichste Auskunft des heutigen Tages! :D
Da wir dies bei einem zweiten Telefonat erfuhren, ist ein Zimmer bereit gestellt, welches aus Renovierungsgründen absolut leer steht. Dort ist es für heute Nacht in seinem "Terrarium".
Nach einiger Zeit Schlaf, ist es soweit ganz fit... bin gespannt auf morgen...

Wir haben zwar schon einige Tiere großgezogen, aber ein Eichhörnchen ist eine echte Herrausforderung, deshalb bin ich für jeden Tipp, jeden Hinweis wirklich Dankbar...

Liebe Grüße, Mell
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
hallo,
ok,wenn das mit dem Traubenzucker überall zu lesen war,wirds wohl gehen. Wir haben immer gleich langsam mit füttern angefangen,aber eben erstmal kleine Mengen.

Flohmitel wird nicht vertragen? Bezieht sich das auf jetzt speziell auf Eichhörnchen? Unsere Wildtierbabys wurden,wenn es nötig war, immer beim Tierarzt mit Flohmittel behandelt und es gab nie Probleme. Unser Eichhörnchen hatte allerdings keine Parasiten,daher kann ich speziell dazu auch nichts sagen.

wie gehts dem Kleinen heute morgen?

lg
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Und ganz wichtig: Das Kleine bitte nicht streicheln und weitestgehend in Ruhe lassen.
Es muss ja wieder ausgewildert werden und ein zahmes Wildtier hat in der Wildnis leider so gut wie gar keine Chance.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
hab hier mitgelesen und wollt einfach mal fragen wie es dem kleinen geht?
 
fairymell

fairymell

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
83
Reaktionen
0
Huhu,

Krümel1991: Ja, das mit dem Flohmittel geht wohl speziell für Eichhörnchen! Unserem Igel damals z.B., hatten wir auch Flohmittel gegeben, das hat super geklappt...

akani: Ganz im Gegenteil, die Kleinen brauchen unbedingt viel Körpernähe, dies ist auch überall nachzulesen. Die Kleinen werden, wenn sie 12 Wochen alt sind, ja nicht einfach wieder vor die Tür gesetzt, sondern ausgewildert, was immer sehr gut klappt! :)

Dem Kleinen Schatz geht es super, er ist seid gestern wieder bei seiner Mami... Denn als wir den Kleinen für eine Nacht hier hatten, habe ich gelesen, dass die nie alleine sind, sondern sehr wahrscheinlich die Geschwister ganz in der Nähe sind (Ein Wurf: 2-6 Junge). Also schauten wir auf unserem Balkon gründlich nach und siehe, wir fanden das Nest mit noch 3 Kleinen. Wir warteten erstmal den ganzen Tag ab und beobachteten, doch die Mutter schien nicht zu kommen, und Kleine in dem Alter müssten ca. alle 4 Stunden gefüttert werden. Also nahmen wir die anderen drei, nach Bestätigung der Notfallstation, aus dem Nest. Sie waren alle auch viel zu leicht... Nun hatten wir 4 Kleine daheim. :) Am anderen Tag kam dann allerdings die Mutter endlich zurück auf den Balkon, wir schalteten schnell, nahmen alle 4 Kleinen in einem Handtuch und setzten sie zurück ins Nest... Die Mutter schaute nach und nahm nach fast 3 Tagen, in denen wir die Kleinen bei uns hatten, alle 4 Kleinen ohne zu zögern wieder bei sich auf.

Eichhörnchen haben parallel immer mehrere Kobel (Nester) und ziehen mit ihrem Nachwuchs auch manchmal um.... dies tat sie dann, sie nahm eins nach dem anderen und zog in den Kobel in einer großen Tanne in unserem Garten. Dort sehen wir sie manchmal durch die Äste springen...

Also hier meine Erfahrung: Es stimmt nicht, das wenn man die Jungen berührt, die Mutter sie dann nicht mehr nimmt... Eichhörnchen sind in den meisten Fällen gute Mütter und tun einiges für ihre Kleinen...

Wir haben durch diese Aufregung viele Erfahrungen gemacht und ich würde in in einem ähnlichen Fall nun ganz anders reagieren... wenn ich ein Kleines finde und weiß wo das Netzt ist, einfach wieder zurück zu den Geschwistern setzten...

Vielen Dank noch einmal für eure Beiträge, ich hoffe meine Erfahrungen werden manch anderen in einer ähnlichen Situation weiter helfen....
Viele liebe Grüße, Mel
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Und hier wieder mal ein Beweis,dass auch Säuger ihre Jungtiere wieder annehmen,wenn der Mensch dran war.:clap:

Habt euch sehr gut informiert und gut gehandelt-das Jungtier zurückzusetzen war allerdings wirklich das beste,was ihr machen konntet-kein Mensch kann das Muttertier ersetzen,die Überlebenschancen in der Natur sind immer besser,als wenn Mensch sich dran versucht.


Gruß

Urizen
 
Elstermama

Elstermama

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
153
Reaktionen
0
Klasse gemacht Mel!

Gegen eine Nußmischung im Garten wird die Eichhörnchenmama sicher nichts haben.
LG Andrea
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
hey super! ein besseres happy-end hätts nicht geben können ^.^
gratulation mell! :clap:
ich kann mich den anderen nur anschließen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe! Eichhörnchenbaby zuhause...

Hilfe! Eichhörnchenbaby zuhause... - Ähnliche Themen

  • Mäusebaby gefunden

    Mäusebaby gefunden: Hallo! Ich brauche Hilfe! Mein kleiner Bruder hat heute eine Babymaus angeschleppt, die er am Straßenrand gefunden hat. Geschwister oder ein Nest...
  • Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe

    Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe: Hallöchen! Gestern Abend hat meine Katze eine Maus mit ins Haus gebracht! Und sie hat noch geatmet also hab ich sie in einen Eimer mit einem...
  • Hausmaus - brauche Hilfe

    Hausmaus - brauche Hilfe: Hallo Liebes Tierforum, ich habe eine kleine Hausmaus auf der Straße gefunden. Sie war klein genug um auf einem zwei Euro stück gut Platz zu...
  • 4 Babymäuse

    4 Babymäuse: Ich habe vier Babymäuse gefunden sie haben schon Fell und die Augen geöffnet, die Mutter ist weg, was kann ich Ihnen zu fressen geben?
  • Maus gefunden was tun?

    Maus gefunden was tun?: Hallo, Ich habe eine kleine Maus vor einer katze gerettet. Nun würde ich gerne wissen was ich mit ihr machen soll. Und welche rasse sie ist. Damit...
  • Maus gefunden was tun? - Ähnliche Themen

  • Mäusebaby gefunden

    Mäusebaby gefunden: Hallo! Ich brauche Hilfe! Mein kleiner Bruder hat heute eine Babymaus angeschleppt, die er am Straßenrand gefunden hat. Geschwister oder ein Nest...
  • Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe

    Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe: Hallöchen! Gestern Abend hat meine Katze eine Maus mit ins Haus gebracht! Und sie hat noch geatmet also hab ich sie in einen Eimer mit einem...
  • Hausmaus - brauche Hilfe

    Hausmaus - brauche Hilfe: Hallo Liebes Tierforum, ich habe eine kleine Hausmaus auf der Straße gefunden. Sie war klein genug um auf einem zwei Euro stück gut Platz zu...
  • 4 Babymäuse

    4 Babymäuse: Ich habe vier Babymäuse gefunden sie haben schon Fell und die Augen geöffnet, die Mutter ist weg, was kann ich Ihnen zu fressen geben?
  • Maus gefunden was tun?

    Maus gefunden was tun?: Hallo, Ich habe eine kleine Maus vor einer katze gerettet. Nun würde ich gerne wissen was ich mit ihr machen soll. Und welche rasse sie ist. Damit...