Aktion: Rettung Schulpferd!

Diskutiere Aktion: Rettung Schulpferd! im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr Lieben!!! Ich und meine Freundin haben mitbekommen das für mein altes Reitpony auf meinem alten Ponyhof möglichst schnell ein Endplatz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
brixxi

brixxi

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!!!

Ich und meine Freundin haben mitbekommen das für mein altes Reitpony auf meinem alten Ponyhof möglichst schnell ein Endplatz gesucht wird. Falls das nicht
schnell klappt will ich garnicht erwähnen...:shock:
Nun haben ich und meine Freundin uns einen Plan in den Kopf gesetzt sie zu retten...
man kennt das ja...[SCHILD][/SCHILD]
Nun hat eine befreundete Familie einen Offenstall indem ich das Pferd günstig unterstellen kann.Allerdings haben unsere Eltern so welche Zweifel wegen Geld!
Altes Pferd TA-kosten usw. ... Jetzt wissen wir nicht was wir tuen sollen und fühlen uns
hin und her gerissen. Es wäre nett wenn ihr mal schreibt was ihr dazu haltet Danke!
LG brixxi&Massou
 
18.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Aktion: Rettung Schulpferd! . Dort wird jeder fündig!
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Hallo,

wie alt seid ihr denn und wie alt ist das Pony? Wie geht es dem Pony gesundheitlich, ist es noch reitbar,usw?
Ist eine schwierige Situation. Einerseits kann ich euren Wunsch verstehen,andrerseits ist das Pony wahrscheinlich als Beistellpferd am besten aufgehoben. Eure Eltern haben da wegen des finanziellen Aspektes sicherlich Recht. Gerade ein älteres Pony kann ordentlich Tierarztkosten verursachen.
eine andere wichtige Überlegung ist der Gedanke an die Zukunft. Je nachdem wie alt ihr seid, werdet ihr ja dann sicher auch irgendwann von zuhause ausziehen, eine Ausbildung machen oder studieren. Was wird dann aus dem Pony, wer kümmert sich, wer bezahlt es? Auch wenn es alt und vllt nicht mehr reitbar ist, braucht es Beschäftigung und Bewegung. Ein Pferd zu kaufen, ist ein großer Schritt und bedeutet eine Menge Verantwortung. Besonders Ponys werden ja doch häufig sehr alt, das sollte man bedenken!
Ich halte das doch für sehr schwierig.
Ihr könntet dem Pony vllt eher helfen, indem ihr einen schönen Platz für es sucht, zb als Beisteller auf einer Koppel oder auf einer Art Gnadenhof oder als Pony zum Spazierengehen und so weiter. Allerdings ist es wirklich nicht leicht, solch einen Platz zu finden.
In Meinen Augen ist es auch ehrlich gesagt unter aller Sau, ein Schulpony, welches jahrelang seine Dienste geleistet hat, abzuschieben. Meine Reitlehrerin sagt immer "Wenn meine Pferde alt sind, kommen sie auf eine schöne Wiese und können ihren Lebensabend genießen.". Pferden, die sich ihr Brot quasi jeden Tag selber verdienen, sollte auch eine Rente gegönnt werden. Aber naja, für die Einstellung des Besitzers kannst du ja am wenigstens. Finde es toll,dass ihr euch da Gedanken um das Pony macht.

lg
 
brixxi

brixxi

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Erstmal danke für die Antwort! Wir beide sind jetzt 14 Jahre alt. Das Pferd ist in einem ganz gutem Zustand. Geritten wird sie im Schulbetrieb nicht mehr, da sie bei zu größer Belastung lahmt. Also alle 1-2 Wochen einen gemütlichen Ausritt ist natürlich drin! Mit der Zukunft ist erlich ein bischen knifflig. Allerdings haben die Bekannten ja so oder so
Pferde dort um die sie sich kümmern müssen. Ich denke die werden sich dann auch um "unser" Pferdchen kümmern.Warum muss eigentlich alles am Geld scheitern?!
:x Diese blöden Tieraztkosten!!! Geld Geld Geld :( Aber ist ja richtig irgendwo muss das Geld herkommen! Da müssten wir beide ordentlich sparen und noch
einen Schülerjob antreten! Meint ihr das reicht? Wie viel Geld sollte man im Hinterkopf behalten? LG
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi brixxi,

ich verstehe euch gut, aber eure Eltern haben nicht unrecht.
Selbst wenn keine TA Kosten kommen außer Impfen, sind es montalich doch sicher um die 200 € die ihr MINDESTENS aufbringen müsst. Eher mehr.
Rechnet mal mit 300 € im Monat, da ist dann Futter, Stall, Hufe machen (barhuf!), und eine kleine Sparrate mit drin.

Dann müsst ihr bedenken, dass ein Pferd gar nicht oder täglich geritten bzw gearbeitet werden sollte, einfach damit es die entsprechenden Muskeln aufbaut. Das kann man auch mit älteren Pferden machen, es sei denn sie haben so gravierende Einschränkungen, dass sie gar nicht mehr geritten werden dürfen.

Das ältere Pferde immer mehr TA Kosten als jüngere ist auch nicht sicher, dass kommt auf den grundlegenden Gesundheitszustand an und nicht aufs Alter.

Wichtig wäre zu wissen, warum die Stute lahmt um einschätzen zu können, ob man sie überhaupt noch reiten kann.

Weiter müsst ihr bedenken, dass ein Pferd 30 Jahre oder älter wird, wenn nichts passiert. Seid ihr wirklich bereit euch noch so lang oder länger um das Pferd zu kümmern?
An die Bekannten mit dem Offenstall könnt ihr das nicht 'abgeben' es sei denn, sie übernehmen das Pferd sozusagen als ihre und ihr seid 'nur' ihre Pflege(und vllt reit)-mädchen. Ansonsten wäre es, bis zu seinem Tod, EUER Pferd.

LG Lilly
 
brixxi

brixxi

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten! Ich werde mir das alles nochmal gründlich überlegen! Übrigens wir waren mit ihr auf einer gaaaanz großen Wiese auf einem Berg grasen gewesen! Es war SO TOLL!!!:p
Sie ist richtig aufgegangen auch wenn man nur einmal ein bischen schneller gegangen ist ist sie sofort los getrabt. Sie war voller Energie. Ich habe sie einmal :eusa_think:ausversehen:eusa_think: losgelassen und sie ist voll losgaloppiert... Es war auch total lustig als sie die Nase in das Trinkbecken gesteckt hat und dann Wellen gemacht hat... RICHTIG SÜß!!! Und sie hat sich gewälzt dabei hatten wir sie gerade richtig schön geputzt :eusa_doh: Hihi das war richtig schön!!!
Allerdings habe ich noch Bedenken wenn es eventuell doch noch klappen sollte ujnd sie dann zu uns in den Offenstall kommt dann hat sie ja freien Zugang zum Gras uns Gras in großen Mengen ist wenn sie es nicht gewohnt sind nicht gut für sie. Man müsste sie langsam daranführen. WIe soll man das machen? Man kann den Stall nicht zumachen!
 
honey-lady

honey-lady

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
393
Reaktionen
0
darf ich nochmal die frage stellen, wie alt das pony ist?

ich finde auch dass du dir das sehr gut überlegen solltest, schließlich kannst du nicht wissen, was in 10 jahren mal ist, ob du dann noch inder lage bist das pferd zu versorgen, wegen arbeit und ausbildung...
wenn du studieren willst wird es schwer genug sein studium und evtl. nebenjob für die wohnungsmiete unter einen hut zu bringen...

wenn dann müsstest du das pony langsam an die futterumstellung gewöhnen, auch ist eine saftige grüne weide nicht für alle ponys geeignet. soviel ich weiß können ponys davon koliken oder hufrehe bekommen und v.a. mit hufrehe ist nicht zu spaßen... das kann teuer und gefährlich werden!

lg und viel glück dass du eine lösung findest!

honey
 
brixxi

brixxi

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ja! Ich muss noch überlgen...
Was haltet ihr denn insgesamt vom altes Schulpferdkaufen? pro und contra.
Danke für die Antwworten LG brixxi
 
honey-lady

honey-lady

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
393
Reaktionen
0
ok, pro:
ein schulpferd das jahrelang geschuftet hat verdient es nicht, einfach abgeschoben zu werden! es ist eine gute sache, dass ihr ihm helfen wollt und zeigt dass ihr euch gedanken macht.
wenn es noch (wenn auch eingeschränkt) geritten werden kann im schritt oder so, könntet ihr evtl. ein bisschen geld für stallmiete, futter, etc. zusammenkriegen indem ihr jüngere kinder
auf ihm reiten lasst (mit führen), sofern das nicht an der versicherung (und der geduld des ponys) scheitert.

contra:
es kann immer eine krankheit kommen, die eine teure behandlung nach sich zieht. nur wenn ihr das pferd bis zu seinem lebensende betreuen und beschäftigen könnt und auch das geld und die zeit dazu habt, ist es sinnvoll einen kauf zu machen.
könnt ihr das dem pony wirklich bieten?

lg honey
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
Ja! Ich muss noch überlgen...
Was haltet ihr denn insgesamt vom altes Schulpferdkaufen? pro und contra.
Danke für die Antwworten LG brixxi
Pro:
- ein Dank für sein Schulpferdeleben
- es ist ein Lebewesen, das sollte man schon achten
- er hat Erfahrung da

Contra:
- Schulpferde sind psychisch und körperlich oft krank
- könnte dir also den Tierarzt zum oft gesehenem Menschen machen oder durchdrehen wegen der kaputten Psyche
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Aktion: Rettung Schulpferd!

Aktion: Rettung Schulpferd! - Ähnliche Themen

  • Meint ihr,dass er mir das Pferd verkauft?

    Meint ihr,dass er mir das Pferd verkauft?: Hallo, ich war im Urlaub bei einem echt tollen Reitstall beim dem ich dann auch mehrere Stunden hatte. Und dort hab ich mich auch sofort in ein...
  • Schulpferd kaufen??

    Schulpferd kaufen??: Hallo ich hab eine reine Intressen frage und zwar wäre es ratsam ein Schulpferd zukaufen? Wenn ja mit AKU?? oder würdet ihr das nie machen...
  • Schulpferde

    Schulpferde: Hi Ich wollt mal wissen was ihr so von schulpferden und dennnganzen spaß drumherum haltet. Also ich red jetzt mal von da wo ich früher geritten...
  • Schulpferde - Ähnliche Themen

  • Meint ihr,dass er mir das Pferd verkauft?

    Meint ihr,dass er mir das Pferd verkauft?: Hallo, ich war im Urlaub bei einem echt tollen Reitstall beim dem ich dann auch mehrere Stunden hatte. Und dort hab ich mich auch sofort in ein...
  • Schulpferd kaufen??

    Schulpferd kaufen??: Hallo ich hab eine reine Intressen frage und zwar wäre es ratsam ein Schulpferd zukaufen? Wenn ja mit AKU?? oder würdet ihr das nie machen...
  • Schulpferde

    Schulpferde: Hi Ich wollt mal wissen was ihr so von schulpferden und dennnganzen spaß drumherum haltet. Also ich red jetzt mal von da wo ich früher geritten...