Dürfen Degus 6 Wochen nach der Ankunft gleich wieder in Urlaub?

Diskutiere Dürfen Degus 6 Wochen nach der Ankunft gleich wieder in Urlaub? im Degu Gesundheit Forum im Bereich Degu Forum; Hallöchen,;) Ich bin schon seit längerem am überlegen mir ein Degupärchen zu kaufen. Jetzt endlich haben meine Eltern zugestimmt und wir haben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallöchen,;)
Ich bin schon seit längerem am überlegen mir ein Degupärchen zu kaufen.
Jetzt endlich haben meine Eltern zugestimmt und wir haben alles auch schon vorbereitet, Käfig ist da und wir wissen auch
schon wo wir sie herbekommen.
Okey, also große Vorfreude auf Ostern und dann...die Frage meiner Mum:
Da wir in 6 Wochen schon wieder für 10 Tage in Urlaub fahren ist das Problem aufgetreten, ob es den "Jungtieren" nicht gut tut wenn sie sich nur so kurze zeit an mich gewöhnen können, oder ob sie sich dann an meine Freundin gewöhnen, die solang auf sie aufpasst!

Ich konnte sie aber überzeugen mit: die Tierchen sind sowiso nicht sehr Menschenorientiert! Habe jetzt aber ein schlechtes Gewissen und wollt euch dazu fragen wie ihr das meint!

mfG
Chrissi98
 
18.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Was würdest du davon halten, die Tierchen erst nach dem erholsamen Urlaub zu holen?
So hast du genug Zeit, sie an dich zu gewöhnen. Und dann können sie durchaus sehr Menschenbezogen werden.
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Okey danke,
wenn es für die Tiere besser ist warte ich noch ein wenig! d.h. ich darf jetzt zu meiner Mama gehen und mich entschuldigen....
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Aber sechs Wochen sind doch eine lange Zeit in der sie sich schon sehr gut an Dich gewöhnen können. Ich hätte da eigentlich keine Bedenken gehabt.
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ich weis halt net, ich kenn mich mit Degus halt garnicht aus!
Ich denk auch dass 6 wochen relativ lang ist, weil wenn ich mich jeden Tag mit ihnen beschäftige müsste das eigentlich ja gehen, aber da ich halt noch nie Degus hatte wollte ich da halt nicht einfach was entscheiden!:eusa_shifty:

Danke Chrissi98
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Ich würde auch lieber bis nach dem Urlaub warten. 6 Wochen klingt zwar viel, ist es aber nicht wirklich wenn es darum geht das Vertrauen von Wildtieren, was Degus ja noch immer sind, zu gewinnen.
Natürlich kann man Glück haben mit seinen Tieren und sie akzeptieren einen bereits nach wenigen Tagen, doch die Regel ist das nicht. Vielmehr kostet es einen Halter oft Monate bis sich die Degus soweit an ihn gewöhnt haben, dass sie nicht bei jedem Geräusch oder jeder Bewegung gleich davonrennen.
Ich empfehle dir übrigens folgende Seite: http://www.degus-online.de/ um dich genauer über deine zukünftigen Mitbewohner zu informieren.

LG, Fellie.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ok, dann hör lieber auf die anderen. Ich habe nicht gewusst das Degus so scheu sind und man nur schwer und langwierig ihr Vertrauen gewinnen kann.

Würde Deine Freundin die Degus bei Dir zu Hause füttern oder würden die Degus für die 10 Tage zu ihr kommen.
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Ich würde auch warten. Ich hatte meine Stinker ca. ein halbes Jahr als ich dieses Jahr im Januar für 4 Wochen auf Lehrgang musste. Mein Freund war zwar immer zu Hause und hat nach ihnen geschaut, d.h. sie hatten ihre gewohnte Umgebung, ich habe allerdings schon gemerkt, dass sie an den WE, wenn ich am Käfig war, scheuer waren als vorher.

Das hat sich zwar nach ein paar Tagen wieder gelegt, nachdem ich wieder da war, aber nach sechs Wochen weiß ich nicht, ob du dann mit deinen Mühen, Vertrauen aufzubauen, wieder von vorne beginnen würdest...
Ein Problem für die Tiere wäre das denke ich nicht, sofern sie gut behandelt werden (wovon ich ausgehe) - aber wär ja schade um deine investierte Zeit...

LG
Leona
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Okey danke für die vielen Antworten!
Voraussichtlich würden dei Tiere zu meiner Freundin kommen!
Es ist mir halt wichtig, dass es den Tieren in dieser Zeit nichts ausmacht, weg bei jemand fremdes zu sein!
Vielen Danke nochmal ich überleg mir die ganze Sache nochmal gut und hoffe dass ich eine gute Lösung finde!

LG Chrissi98
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Ich möchte noch zu bedenken geben, dass Degus sehr reviergebunden sind, weshalb man sie nicht aus ihrer gewohnten Umgebung reißen sollte. Das führt zu Stress und im schlimmsten Fall zu Streitigkeiten innerhalb der Gruppe. Darum wäre es eher kontraproduktiv deine Tiere zu deiner Freundin zu bringen.

Ich hätte aber auch noch zwei Fragen:
1. Welches Geschlecht sollen die zwei haben? Du hast nämlich Pärchen geschrieben, was ja eigentlich Männlein und Weiblein bezeichnet. Das willst du dir aber doch sicher nicht antun, oder? :?
2. Was hast du für einen Käfig? Vielleicht können wir dir zur degugerechten Einrichtung auch noch ein paar Tips geben.

LG, Fellie.
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Okey zu Fellies Fragen=) :
-ganz kurz ich habe mit meiner Freundin gesprochen, sie würde auch ( da sie nicht weit weg wohnt) jeden Tag kommen und die Tiere versorgn. Sie hatte selbst schon Mäuse und desshalb vertraue ich ihr da ganz gut!

also ich habe Pärchen geschrieben was nicht ganz stimmt, denn es sollen möglichst gleichegschlechtliche Tiere sein, ob männlich oder weiblich muss ich mir noch überlegen! Zum Käfig :
ich habe ( bekomme ) ein Glasterrarium, was extra auf Nagetiere spezialisiert wurde. Auf alle Fälle soll es mehrere Etagen haben, mind. 2! Wie ich so gehört habe, klettern sie gerne, also denke ich werde ich auch genung zum Klettern reintun. Wie ist es denn mit versch. Häuschen, gibt es bei einem Zoff oder soll ich mehr reinstellen? Außerdem habe ich gehört, dass sie auch ein Sandbad brauchen. Geht da auch Vogelsand oder muss es spezieller sein?, da wir noch einen Wellensittich daheim haben würde sich das anbieten!

LG Chrissi98
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Schön, dass deine Freundin sich die Mühe machen möchte, die Tiere bei dir zu versorgen. Das ist auf jeden Fall die bessere Lösung.

also ich habe Pärchen geschrieben was nicht ganz stimmt, denn es sollen möglichst gleichegschlechtliche Tiere sein, ob männlich oder weiblich muss ich mir noch überlegen!
OK. Das klingt wesentlich besser.:D
Woher wollt ihr sie denn holen?

Zum Terrarium:
Grundsätzlich sind Terrarien gerade für den Halter eine gute Sache, da man dort hoch einstreuen kann, ohne alles gleich auf dem Teppich zu haben.;) Dennoch muss man vorher einiges beachten:
Hast du dir schon einen Platz ausgesucht, wo es stehen soll? Terrarien heizen sich schnell auf und halten die Hitze, was im Sommer zu großen Schwierigkeiten führen kann.
Wenn du dir das Terrarium anfertigen lassen kannst, dann bestücke es bitte mit Volletagen. Degus sind Lauftiere und brauchen deshalb auch viel Platz um ihrem Bewegungsdrang nachkommen zu können. Sie klettern zwar gerne, sind darin jedoch nicht so geschickt wie z.B. Ratten, weshalb die maximale Fallhöhe auch auf 50cm beschränkt werden sollte.
Damit das Terrarium auch für Säugetiere geeignet ist, müssen sich auf Höhe einer jeden Etage Belüftungsschlitze befinden. Ein Gitter oben und eines unter der Tür, wie es bei den im Zoohandel erhältlichen üblich ist, sind also nicht ausreichend.
Weist du denn schon, wie groß das Terrarium werden soll?

Zur Einrichtung:
Ein Häuschen ist ein bißchen wenig. Wenn du allerdings nicht nur Hütten verwenden willst, kannst du auch sehr gut Korkröhren, Teppichrollen, Heutunnel, Weidentunnel oder Tonröhren verwenden. Beliebt sind auch Hängematten aus Geschirrtüchern oder Schaukeln aus Weidenbrücken oder Blumenampeln.
Wichtig ist auch ein Laufrad mit mindestens 30cm Durchmesser oder ein Laufteller.
Vogelsand ist leider völlig ungeeignet, da er zu viele grobe Partikel enthält. Du kannst Chinchillasand verwenden oder feinen Quarzsand (0,2-0,4mm Körnung), den du auch im Baumarkt oder bei ebay in großen Säcken kaufen kannst.
Für alles gilt aber: Plastik gehört nicht in die Nähe von Degus!

Im Threat "Zeigt her eure Degukäfige" findest du auch noch eine Menge schöner Käfige und guter Einrichtungsideen. Lass dich einfach inspirieren.:D

LG, Fellie.
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Vielen Dank, für die Tipps,
Ich habe mehrere Auswahlmöglichkeiten zu den Tarrarien, da es sie in vielen Größen gibt!
Die kleinste ist soweit ich weis 100cm (hoch) x60x60, ich schätze wie sich das jetzt so angehöert hat ist diese Größe nicht ganz so passend! es gibt auch mehrere Möglichkeiten um in die Länge zu gehen!
Die Tiere stehen so, dass im Sommer nur Morgends Licht auf den Käfig fällt, da um die Mittagszeit (wo die Sonne am meisten scheint) meine Dachschräge schön Schatten wirft, ist es an dem Platz mit dem Käfig nie sonderlich bestrahlt.
Im Tierfachhandel habe ich schon oft diese Röhren gesehen und fand sie gut als Einrichtung.
Das mit dem Sand okey, muss halt in großen Mengen angeschaft werden!
Plastik in einem Nagerkäfig fand cih von Anfang an unpraktisch. Meiner Freundin ist eine Maus gestorben, da sie am Plastik des Käfigbodens genagt und dann verschluckt hat. (Außerdem find ich Holz, auch so von der Optik her viel schöner ;))

Gehe warscheinlich morgen Abend nochmal in das Geschäft mit den Käfig und schau mir alles nochmal genau an. Für die Einrichtung werde ich deine Tipp befolgen und mich mal hier umschauen!

GLG Chrissi98=)
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Zur Käfiggröße sei noch zu sagen: 100x50x100cm sind das absolute Minimum für zwei Degus, das vom TVT empfohlen wird. Erfahrene Deguhalter empfehlen jedoch eher 120x50x100cm (lxbxh) als Mindestmaße, natürlich jeweils mit einer Volletage (ich persönlich empfinde selbst das noch als zu klein.;)) Um Verhaltensstörungen zu vermeiden solltest du diese Maße für dein zukünftiges Terrarium einhalten. Ein kleineres zu kaufen würde dir zwar jetzt Geld sparen, doch da du in Zukunft wieder einen größeren Käfig anschaffen müsstest, würdest du im Endeffekt doppelt zahlen.

Der Standort klingt gut. Degus lieben es, sich zu sonnen, doch die Mittagssonne kann im Sommer verhängnisvoll sein. Sollte es doch mal zu warm werden, kannst du nasse Tücher über das Terrarium hängen. Das kühlt ein wenig.

Hier mal ein paar Beispiele für verschiedene Terrarien, damit du auf den ersten Blick siehst, ob das ausgesuchte Objekt wirklich geeignet ist, oder der Händler dir einfach nur irgendwas verkaufen möchte (was ja leider immer wieder vorkommt):

- Terrarien wie dieses http://tierforum.tier-inserate.ch/Bilder/Terrarien_45612.jpg sind für Nagetiere nicht geeignet.
- OSB Terrarien wie dieses http://www.terra-viotto.de/WebRoot/Store4/Shops/61677261/4AF9/7974/7754/95D6/DB72/C0A8/28BE/97F3/normalklein_m.jpg können mit ein paar Handgriffen (zusätliche Belüftungsfenster, Lackversiegelung usw.) leicht für Degus nutzbar gemacht werden. Man kann sie auch gut stapeln, um so den Käfig zu vergrößern.
- Ein Terrarium wie dieses http://www.terrarienladen.de/MLNA0072.JPG ist da natürlich noch am besten geeignet, da hier die Belüftung ausreichend gegeben ist. Natürlich sollten auch hier Volletagen eingezogen werden.

LG, Fellie.
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Links!=)
Ich werde mich gleich auf die Suche nach solchen Terrarien machen, und natürlich dabei die Größe einhalten!
Auf der Seite des 1.Links habe ich das schon auf dem Bild gezeigte Terrarium in gefunden, was mir gut gefallen hat, nur die Maße sind ein wenig anders: 120x80x80 cm (LxBxH)
Geht das auch?
Würde mich über antwort riesig freuen!

LG Chrissi98!=)
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Ein Terrarium von der Bauart des ersten Links ist nicht geeignet, egal, welche Größe es hat. Die Belüftung ist viel zu schlecht. Da würden sich Amoniakgase bilden, die die Atemwege schädigen und Feuchtigkeit, die Pilzwachstum begünstigt, mal ganz davon abgesehen, dass zu wenig Sauerstoff hineingelangen könnte.. Also bitte, nimm keines was so gebaut ist. Die sind nur für Reptilien gedacht, deren Sauerstoffbedarf geringer ist als der von Säugetieren.
Wenn du den ersten mit dem dritten Link vergleichst, kannst du den Unterschied in der Belüftung sehen. Bei dem dritten Terra sind wirklich auf jeder Etage große Belüftungsschlitze angebracht, während das erste lediglich das übliche schmale Front- und Deckengitter aufweist.
Grundsätzlich ist aber eine Länge von 120cm und eine Tiefe von 80cm schon sehr gut. Um aber zwei Volletagen einbauen zu können, wie du beabsichtigt hast, sollte das Teil eher mindestens 110cm hoch sein, da der Etagenabstand nicht weniger als 35cm betragen sollte. Ansonsten bekommt man Schwierigkeiten bei der Reinigung und kann nur wenig Einrichtung stellen.

LG, Dawn.
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ups mir tut das jetzt echt leid...ich hab den 1.guten Link gemeint.....:eusa_doh:
Insgesammt den 2.!
Wenn es von der Größe her geht, denke ich ist der 2. Link , also das Terrarium auch für mein Zimmer geeignet!=)

Sorry nochmal wegen des Fehlers......
LG Chrissi98
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Dann meinst du also das OSB Terra? OK. Das sollte kein Problem sein, sofern du eben noch so einige Veränderungen vornimmst oder vornehmen lässt. Du wirst auf jeden Fall noch Belüftungsfenster aussägen müssen, die du dann mit Volierendraht bespannen kannst. Und du wirst die Holzflächen 6-8 Mal mit Sabberlack streichen müssen, um das Holz vor Urin zu schützen. Achte beim Kauf auch darauf, dass die Führungsschienen für die Türen aus Metall sind, sonst sind sie nämlich ganz schnell weg.;)
Bei der Höhe wirst du jedoch nur eine Etage einziehen können und evtl. Schwierigkeiten mit dem Laufrad bekommen. Besser wäre da ein höheres Terra oder eben zwei übereinander.
Ich empfehle dir auch dringend, die Preise zu vergleichen. Ich habe bei einem kurzen Blick auf ebay bei diesem Modell bereits Unterschiede von fast 50 euro gesehen.

LG, Fellie.
 
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
235
Reaktionen
0
Wenn du etwas günstiger wegkommen willst und handwerklich begabt bist oder jemanden kennst, der das ist, wäre auch ein Eigenbau denkbar.
Wie Fellie schon gesagt hat, findest du hierzu einige Ideen im Thread "zeigt her eure Degukäfige".

Meiner ist z.B. aus beschichteten Spanplatten komplett selbst gebaut. Alternativ könntest du z.B. auch einen alten Kleiderschrank o.ä. umbauen (macht auch optisch was her...) solange er geeignete Maße hat. Großer Vorteil: du kannst Größe, Einrichtung, Türen etc. ganz genau so gestalten, wie es für dich, die Tiere und deine Räumlichkeiten am besten passt... frag mich heute mal, wie ich früher bei meiner viel zu kleinen Voliere geflucht habe, wenn ich mich zum Streu wechseln verrenken musste =)

Wichtig ist (wie hier ja auch schon steht), dass alle Flächen durch Beschichtung, Sabberlack o.ä. vor dem Urin geschützt werden (erleichtert auch das sauber machen =)), alle Kanten vor dem Annagen geschützt werden und die Belüftung ausreichend gegeben ist.

Natürlich ist ein EB nicht jedermanns Sache - falls es für dich allerdings in Frage kommt, gibt es hier schon zahlreiche Threads mit Tipps und Tricks (hat mir auch sehr geholfen...)

LG
Leona
 
C

Chrissi98

Registriert seit
17.04.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Vielen Danke für die vielen guten Tipps,
ich werde mich auf Ebay umschauen und mir auch die Sache mit dem Eigenbau überlegen!
Sind denn da auch alle Hölzer geeignet? oder gibt es welche durch die sich Degus evnt. durchfressen oder vll. sogar giftig sind?
Vielen Dank nochmal für die vielen Antworten!=)

LG Chrissi98:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Dürfen Degus 6 Wochen nach der Ankunft gleich wieder in Urlaub?

Dürfen Degus 6 Wochen nach der Ankunft gleich wieder in Urlaub? - Ähnliche Themen

  • Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?

    Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?: Hallo :) Also: Wir vergesellschaften gerade 4 Kleine (männliche) Degus mit unseren 2 Erwachsenen (männlichen) Degus, Brownie und Nesquik. Seit...
  • Apathisches Verhalten meines Degus?

    Apathisches Verhalten meines Degus?: Hallo :) Ich habe mir vor 2 Jahren 3 Degus geholt (sie sind jetzt 2 einhalb). Sie waren Brüder. Vor Kurzem ist leider einer gestorben 😭! Die...
  • Degus erkältet, was hilft bzw. wer kann helfen?

    Degus erkältet, was hilft bzw. wer kann helfen?: Hallo, ich habe 3 Degus, alle sind erkältet. Sie haben eine verstopfte Nase und atmen zwischendurch auch mal durch den Mund. Durch die Mundatmung...
  • Degus verlieren Fell.

    Degus verlieren Fell.: Hey Leute ich brauch eure Hilfe. :eusa_think: Ich bemerke seid ca 2 Wochen das in meinem degu Käfig lauter Fell irgendwo herum liegt. ( meist...
  • Immunstärkemittel für Degus ?

    Immunstärkemittel für Degus ?: Hallöchen liebe Tierfreunde, Traurige Nachricht, Einer meiner Degus ist jetzt auf der Regenbogenbrücke :(. Sie ist gestern verstorben. Der...
  • Immunstärkemittel für Degus ? - Ähnliche Themen

  • Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?

    Mein Degu wurde in den Hals gebissen!!?: Hallo :) Also: Wir vergesellschaften gerade 4 Kleine (männliche) Degus mit unseren 2 Erwachsenen (männlichen) Degus, Brownie und Nesquik. Seit...
  • Apathisches Verhalten meines Degus?

    Apathisches Verhalten meines Degus?: Hallo :) Ich habe mir vor 2 Jahren 3 Degus geholt (sie sind jetzt 2 einhalb). Sie waren Brüder. Vor Kurzem ist leider einer gestorben 😭! Die...
  • Degus erkältet, was hilft bzw. wer kann helfen?

    Degus erkältet, was hilft bzw. wer kann helfen?: Hallo, ich habe 3 Degus, alle sind erkältet. Sie haben eine verstopfte Nase und atmen zwischendurch auch mal durch den Mund. Durch die Mundatmung...
  • Degus verlieren Fell.

    Degus verlieren Fell.: Hey Leute ich brauch eure Hilfe. :eusa_think: Ich bemerke seid ca 2 Wochen das in meinem degu Käfig lauter Fell irgendwo herum liegt. ( meist...
  • Immunstärkemittel für Degus ?

    Immunstärkemittel für Degus ?: Hallöchen liebe Tierfreunde, Traurige Nachricht, Einer meiner Degus ist jetzt auf der Regenbogenbrücke :(. Sie ist gestern verstorben. Der...