hundeführschein? KINDERführschein braucht das land!

Diskutiere hundeführschein? KINDERführschein braucht das land! im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey, ich muss mich mal etwas abreagieren... ich verstehe manche menschen wirklich nicht. Ich war heut mit meinen beiden auf der Hundewiese- es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

ich muss mich mal etwas abreagieren... ich verstehe manche menschen wirklich nicht.

Ich war heut mit meinen beiden auf der Hundewiese- es war echt schönes wetter. nur inzwischen weiß ich warum ich diese wiesen normalerweise meide.

ich war keine 10min dort als ein kleiner junge auftauchte, so um die 5-6 jahre alt vielleicht? und wie kann es anders sein- er stürmt direkt auf meine hunde zu. (poco hat angst vor kindern und bei der cici würde ich meine hand NICHT ins feuer legen dass sie nicht zubeißt).

glücklicherweise ist er dabei an mir vorbei und ich hab ihn mir geschnappt- lieber das kind festhalten als zu riskieren dass meine hunde zubeißen.

dann hab ich ihn neben mich auf die bank gesetzt und ihn bespaßt (wie einfach das war- unglaublich). ich hatte eben die befürchtung dass er sofort wieder auf "hundejagd" geht sobald ich ihm den rücken zudrehe. und allein lassen wollte ich ein 6 jahre altes kind im park auch nicht (soo gut ist die gegend wieder nicht).

Nach 30min (ohne scheiß-
einer halben stunde!) kam dann endlich eine mutter mit einem mädchen- wohl so 10 jahre alt. "schatziputzitutzi- du darfst mami doch nicht weglaufi" (wörtliches zitat). und danach das erste geschrei: was mir denn einfiele das kind festzuhalten... "na- erstens weil hier auch große hunde frei laufen dürfen, und zweitens damit der zwerg nicht vor ein auto läuft) (der war so fixiert auf die hunde, der wäre ohne zu schauen über die straße gerannt um hinzukommen)

hat sie ihr "schatziputzi" an die hand genommen und auf ihn eingesabbelt- und was macht die tochter währenddessen? jagd meinen chihuahua über die hundewiese:evil: also ich zu der frau ob sie BITTE ihr kind zu sich rufen kann.

"wozu denn? die spielen so nett miteinander" (bumm- tritt das gör voll gegen den hund weil sie ihm den weg abschneidet und er ihr so vor die füße kommt)

da bin ich dann RICHTIG abgegangen- wenn ich sage der hund wird nicht gejagd dann passiert das auch nicht und basta. ich entscheide wann wer wo und wie mit meinen hunden spielt.

während sich die tolle "Über-mami" mit der tocher beschäftigt hat ist wieder der kleine abgedampft. direkt auf die cici zu die zähnefletschend in einer ecke stand und nicht mehr wegkam.

Off-Topic
das sind momente wo man sich nen klon wünscht- oder wie sammelt man am einen ende der hundewiese einen verstörten chi auf und beschützt auf dem anderen einen panischen dackel-mix?


ich also losgestartet und den junior (ich gebe zu etwas grob) von der cici weggezogen- da hätten maximal noch 5cm gefehlt und sie hätte ihn in die hand gebissen.

Wieder RIESEN trara seitens der mutter. von wegen ihr kind wisse wie man mit einem hund umgeht, und sie hätte ihm schon nichts getan und ich würde ja überreagieren (also ob überreagieren so aussieht? man sah cicis ganzes zahnfleisch- sie war richtig heftig am drohen)

Poco kam währenddessen langsam zu mir gehumpelt (die kleine wollte wieder nach ihm grapschen- mein blick dürfte nur so tödlich gewesen sein dass sie es nach einem blick auf mich gelassen hat)

ich hab die hunde eingesammelt- mir den ausweis der frau zeigen lassen und fotografiert, ihre handynummer geben lassen und bin mit beiden hunden unterm arm zum TA (poco untersuchen)

ende vom lied: cici ist total verstört, und poco humpelt. es ist nichts schlimmes, eine leichte zerrung. die mutter weigert sich aber die TA-kosten zu bezahlen mit den worten "ich solle doch froh sein dass sie mich nicht wegen kindesentführung und körperverletzung anzeigt" (weil ich den kleinen nicht wild auf der hundewiese rumlaufen lies und ihn von der cici wegzog und er dabei auf den hintern plumpste)

echt- wozu braucht das land hundeführscheine? wäre es nicht wichtiger einen kinderführschein einzuführen? bei solchen müttern bin ich mir da fast sicher...


ernsthaft- wenn ich meine beiden nicht mal mehr auf einer HUNDEWIESE (eingezäunt) laufen lassen kann weil ich hinter jedem busch ein kind vermuten muss- wo dann? vor allem wenn 10m daneben eh ein kinderspielplatz ist wo sich die kurzen austoben können...

hätte cici gebissen wäre es wieder der böse hund gewesen- egal ob es in einer freilaufzone war oder nicht. wir hundehalter haben IMMER die A*-karte...

echt klasse- seit wochen der erste besuch einer hundewiese und ich kann garantieren dass mir beide hunde dort nicht mehr freiwillig reingehen werden...
 
18.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Tjoar, Hunde UND Kinderführerschein sind Pflicht!
Das verhalten der Mutter versteh ich nich so ganz!
Ich versteh aber auch nich, warum du nicht einfach gegangen bist?;)
Grade, wenn ich so ein Verstörtes Tier dabei habe, mache ich die dann an die Leine und gehe!

Ich würde einfach mal das Jugenamt drüber Informieren, das die gute Frau scheinbar überfordert ist, um auf ihr Kind zu achten!;)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Das problem war dass ich 2 verstörte hunde an 2 enden der wiese hatte. normalerweise bleiben sie eh in meiner nähe, aber diesmal würde Poco ja von mir weggehetzt.

ansonsten wäre ich eh nach dem vorfall mit dem poco gegangen.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Da würde das Jugendamt nicht einschreiten. Ist ja keine akute Kindswohlgefährdung. Die geht lediglich vom Hund aus, der widerrum Ivy gehört. Damit würde höchstens sie Ärger bekommen :roll:

Daher meide ich unsere Hundewiesen (naja gibt ja auch nur eine offizielle). Ist mir schon zu oft passiert, dass ich mit anderen aneinander gerate oder ihre Hunde sitten darf, weil sie telefonieren müssen und ihre Fiffis nicht abrufen wollen/können.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Nja, ich weiss nich, wenn ich zwei Verstörte Hunde auf der Wiese verteilt habe, nehm ich Hund nummer eins, der in meiner nähe is, an die Leine und hole Hund nummer Zwei!
Ich weiss nich, was daran so schwer is!
Klar ist es vedammt ärgerlich und auch doof, aber wenn ich sehe, das meine Hunde geärgert werden bzw bedroht sind, dann gehe ich!;)
 
LittleMonsterLoui

LittleMonsterLoui

Registriert seit
11.02.2011
Beiträge
181
Reaktionen
0
hätte cici gebissen wäre es wieder der böse hund gewesen- egal ob es in einer freilaufzone war oder nicht. wir hundehalter haben IMMER die A*-karte...
Natürlich, die Hunde haben dann Maulkorbflicht oder müssen Eingeschläfert werden bei mir in der gegend.
Meiner mag auch keine Kinder und bellt sie an wenn die kreischen schonmal kam eines auf mich zugerannt meiner schon total am durchdrehen da er Angst vor ihnen hat und geht vor angst nach vorne das ist mit nicht mögen gemeint also schon am bellen schwanz eingeklemmt und Zähne am fletschen die Mutter hat sich aber entschuldigt was ich gut fand und ich meinte ist schon ok. Was kann sie auch dafür wenn das Kind losrennt.

Oder ich war mit unserem Mädel Lotte unterwegs und die mag es auch nicht von Kindern angepackt zu werden ignoriert diese aber auch (ich habe zwei Brüder einer auch noch klein und der andere 12 2jahre jünger als ich das ist aber was anderes das ist familie) also es kommen Kinder kann man die streichel eltern total weit hinten weg ich konnte die nur so groß erkennen wie mein kleiner fingernagel und ich so nein die mag das nicht hab denen das auch erklärt warum und die kinder so oh schade mittlerweile wahren die eltern schon da (es wahren so rund 6 kindern) oh guck mal meinte die mutter mach mal eiei. Die kinder kommen auf mich zu und streicheln sie Lotte reagiert nicht agresiev aber ob sie doch nich mal zwickt weis ich nicht.Halte ihren kopf weg und sage die mag das nicht die der vater so dann mag sie dich ja auch nicht und ich das ist was anderes und geh einfach.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

P.S:Ich verstehe dich völlig und kann mir das gut vorstellen.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
@sanni- hab ich dann ja eh gemacht. aber in dem moment wo ich Poco aufsammeln wollte wurde ja schon cici bedrängt. und das war mir im moment dann wichtiger- da poco nicht weiß wozu er seine zähne hat- Cici weiß es aber umso besser. blöderweise ist die hundewiese gute 30m lang- und ich bin keine sprinterin.


ich hab mir dann eh mal die cici unterm arm geklemmt- aber als ich sah das poco humpelt wollte ich schon die daten der frau haben. mein TA arbeitet nun mal nicht umsonst und geld wächst nicht auf bäumen. auf der rechnung von knapp 100€ bleib ich sowieso sitzen.


und ja- ich hätte sofort gehen sollen. aber wenn dem kleinen dann etwas passiert wäre würde ich mir ewig vorwürfe machen (deshalb hab ich ja auf ihn aufgepasst). dass man dann an so ne blöde nuss gerät, damit rechnet man doch nicht.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
100€ für eine Untersuchung, wo eine Verstauchung festgestellt wird?!
Was hat dein Tierarzt bitte alles untersucht?! Oo
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ich schätze mal, dass auch geröntgt wurde.
Bei meinem (leider etwas teurerem) TA, kommst du sehr leicht auf so einen Betrag.

Off-Topic
Meiner hatte nur simplen Durchfall und mit Laboruntersuchung, hatte ich dann eine 170€ Rechnung :?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
nja, das Labor teuer ist, das brauch man denke ich keinem sagen! Aber selber Röntgen ist nicht so teuer!


Ich würde mich da nun nicht weiter aufregen, sondern froh sein, das es dem Hund sonst gut geht!
und das man fürs nächste mal bescheid weiss und sich garnich lange mit bzw an so etwas aufhält!
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
Labor war "nur" um die 80, den Rest hat mein TA beigesteuert....


Kommt halt drauf an, dann hast du eben noch Beratungsgepräch dabei, dann das reine Röntgen, die Materialien für's Röntgen und was halt sonst noch so gemacht worden ist.

Aber da hat man eh keine Chance, an den vollen Betrag zu kommen, da die Hunde ohne Leine gelaufen sind und man somit immer eine Teilschuld hat, egal, was die Kinder machen:? Aber ich würde auch sagen, schon deine Nerven und lass es drauf beruhn...
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Jep- 2 röntgenaufnahmen zu je 40€ und das schmerzmittel. (für die untersuchung selber berechnet mir meiner inzwischen fast nichts mehr, so oft bin ich mit diversen tieren dort).

naja, aber wieso würde ich nur einen teil bekommen- immerhin waren die hunde in einem EINGEZÄUNTEN und klar beschilderten HUNDEauslauf. wenn ich meine hunde sogar da an der leine haben muss damit ich für etwaiges fremdverschulden geld bekomme, wo kann ich sie dann laufen lassen?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Also ich kenn es nur so, dass freilaufende Hunde, bzw. deren Halter immer eine Teilschuld tragen, frag mich nicht warum... Ich weiß aber nicht, wie das in Österreich geregelt ist.

Ich kann dir ja gerne mal, meinen Fall schildern: Mit Ole lauf ich im Dorf eigentlich immer ohne Leine, sind keine Leute in Sichtweite, muss er nicht im Fuß laufen, aber am Bürgersteig, ansonsten eben im Fuß. Er läuft im Fuß, vor uns ein älteres Ehepaar mit Enkelkindern (so Kinder, wie du sie beschrieben hast). Wir überholen die vier und gehen vor ihnen auf dem Bürgersteig weiter. Die Kinder rennen los und wollen von hinten auf den Hund springen, der kleine Junge hing sogar auf der Hüfte (nein, ich habe kein Pony!). Ole brüllt vor Schmerzen auf, da er eine schwere HD hat, dreht sich rum und macht erstmal eine klare Ansage. Dem Kind ist nichts passiert, mein Hund hat nur ordentlich gedroht und daraufhin ist das Kind heulend zurückgelaufen. Omi und Opi machen Terz, weil ich ja einen achso gefährlichen Hund ohne Leine führe und holen dann noch die Polizei. Im Endeeffekt hatte ich dann aber keine Probleme, weil dem Kind ja nichts passiert ist, nur sie meinten, im Zweifelsfall hätte ich eine Teilschuld, obwohl das gleiche auch an der Leine hätte passieren können.
Dazu muss ich aber noch sagen, vor einen Jahr, hätte mein Hund aus Angst Kleinholz aus den Kindern gemacht, obwohl er Kinder mag. Da mein Hund aus dem TH ist und vorher viele schlechte Erfahrungen gesammelt hat und recht beißfreudig war, musste ich sogar einen Wesentest mit ihm machen, den er natürlich bestanden hat. Mittlerweile ist er zum Glück so sicher im Umgang mit Menschen, dass ich es mir eben erlauben kann, ihn frei rumlaufen zu lassen.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Das kenne ich inzwischen auch das Kinder egal in welchem Alter sie sind auf meinen Hund zurennen.
Er ist normal absolut Kinderlieb , aber schön langsam reicht es ihm. Jetzt versteckt er sich hinter mir wenn wieder ein Kind angedonnert kommt.
Ivy wenn Du sowas erlebst dann brauchst Du keine Feinde mehr. Ich bewundere Deine Nerven.
Mein Nervenkostüm hätte gelitten, nicht mein Hund sondern ich hätte gebissen, die Mutter.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Hey,

das sind diese Situationen, in die man als Hundehalter am liebsten gar nicht kommen mag, denn im Zweifelsfall ist immer der Hund schuld, wenn nachher was passiert ist...leider...und man selbst bekommt noch Ärger, wenn man die Kinder in die Schranken weist...

Als ich meine Kleine noch nicht lange hatte und sie noch so ziemlich vor allem Panik hatte, was nicht ich war (und Panik heißt hilfloses Wimmern bis Schreien, im Laufen pieseln und sich hinter mir so klein machen wie möglich), hatte ich auch mal eine ähnliche Situation in der Fußgängerzone...

Ich und Pina auf der linken Straßenseite, Pina im Fuß neben mir an der Leine.
Plötzlich rennt ein circa 4 jähriges Kind von der anderen Straßenseite laut kreischend los "Hundi, Hundi" und fällt regelrecht auf meinen Hund, da es ins Stolpern kam dank Kopfsteinpflaster. Ich bekam einen halben Herzanfall, riss meinen Hund am Kragen in die Luft und schubste das Kind von ihr runter und war froh, dass Pina derart erschrocken war, dass sie nicht geschnappt hat. Kam der Vater des Kindes wild gestikulierend auf mich zu "Warum schlagen Sie mein Kind? Ich zeige Sie an!", so oder so ähnlich. Ich habe versucht ruhig zu bleiben, habe erklärt dass ich das Kind lediglich im Reflex etwas unsanft zur Seite gestoßen habe (was dem Kind nichts ausgemacht hatte) und dass er froh sein soll, dass mein Hund nicht gebissen hat...er meinte dann nur: "Köter die beißen gehören eingeschläfert." Zuckelte mit dem Kind von dannen und ließ mich stehen...:evil:

Ja so kann es gehen, deshalb laufe ich immer mit sehr wachem Blick durch die Gegend um nie wieder in so eine Situation zu kommen, zumal ich bei Pina immer noch nicht sicher sein kann dass sie vor Schreck nicht doch mal schnappen würde...Allerdings flößt Tom durch seine Größe wohl genug Respekt ein, sodass ich seit er da ist nicht mal mehr Erwachsene zum Streicheln an meine Hunde trauen, dabei freut sich Tom über alles und jeden! :roll:
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Allerdings flößt Tom durch seine Größe wohl genug Respekt ein, sodass ich seit er da ist nicht mal mehr Erwachsene zum Streicheln an meine Hunde trauen, dabei freut sich Tom über alles und jeden! :roll:
ich sags doch- ich brauch nen Bulli oder nen dobermann :roll: und dann den beiden kleinen beibringen sich im notfall unter dem großen zu verstecken...


Was mir so einfällt: in manche bereiche dürfen ja kinder unter 18 nicht hin (fkk-bäder und ähnliches)... warum verpassen wir hundewiesen nicht auch diesen status?
soll heißen: kinder auf hundewiesen verboten- oder nur in begleitung von erwachsenen.

wenn kindchen allein herumkrebst: geldstrafe für die eltern, und wenn was passiert pech gehabt.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Und was ist mit Kindern, die NICHT 18 sind und nen Hund haben!?
Die sollen dann draussen bleiben?
Das wäre doch mal nen Freundliches Deutschland!:clap:

Kinder haben es auch nicht einfach in unserem ach so tollen Land!:?

EDIT, ich hab mir deinen Beitrag nun zehn mal durch gelesen und finde ihn ehrlich gesagt einfach nur frech!
warum erlaubst du dir bitte, Menschen, die nicht so denken wie du, so zu betiteln?
Ich editiere das gleich mal, weil ich das absolut nicht ok finde, deine Wortwahl!
und in zukunft halten sich bitte, die Hunde Leute, ALLE an einen Freundlicheren Ton!
Es bringt teilweise absolut keinen Spass mehr, bei euch mit zuschreiben, zulesen oder sonst irgendwas!
Es gibt da immer irgendwo, irgendwelche Kandidaten, die sich ganz schön was raus nehmen!
Es geht auch echt freundlicher!
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Off-Topic
öhm- wird hier nicht auch immer gesagt dass kinder nicht allein mit hunden gassi gehen sollen? wenn die eltern dabei sind ist es mir ja egal. aber als ob die situation auf einer hundwiese nicht sowieso prekär ist weil so viele fremde hunde aufeinandertreffen- da will ich mir nicht noch sorgen machen dass ein kind dazwischengerät.

ab 14 aufwärts ist es mir in den meisten fällen vollkommen egal- aber KINDER haben alleine auf einer hundewiese nichts verloren.


und sanni- ich stehe dazu. die frau hat nicht nur ihre eigenen kinder gefährdet sondern auch meine hunde. und das ist nun mal blöd. dass du das als frech empfinden magst ist dein gutes recht- wenn dein hund aber von einem kind getreten wird weil die mutter nicht fähig ist auf es aufzupassen will ich sehen wie du reagierst... sicher fällst du ihr nicht um den hals vor freude.

Was hat das mit anders denken zu tun?
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Also Kinderverbote halte ich nicht gerade für ein wirkliche Lösung...
Wie Sanni schon sagte, ist man als Kind (bzw. als Erwachsener mit Kind oder gar mehreren) auch nicht immer ganz oben auf der Beliebtheits- und Verständnisskala...

Und da es nun mal leider so ist und hitzige Debatten wie Attacken in Richtung uneinsichtiger Leute nichts bringen, muss man als Hundehalter (oder Eltern (ich wollte gerade Kinderbesitzer schreiben...:roll:)) eben in den sauren Apfel beißen und sich eben übervorsichtig benehmen um die Unvorsicht der Anderen auszugleichen...

Ich laufe wie gesagt seit besagtem Tag mit Stielaugen und Ohren durch die Gegend und so wie ich jeden Schmetterling und jeden Hase vor meinen Hunden zu entdecken versuche, so ist es eben auch mit Kindern, Radfahrern, Joggern etc. Im Zweifelsfall bin ich die die kopfüber ins Feld hopst mit den Hunden am Kragen, als stur meiner Wege zu gehen und zu riskieren einen Fahraddfahrer zu Fall zu bringen, weil er meint mehr oder weniger von hinten in mich reinfahren zu müssen...(Lupina wurde übrigens auch schon von einem Fahrrad angefahren, obwohl sie angeleint und direkt neben mir war...seitdem weiche ich lieber jedem Rad aus, als nochmal einen Unfall zu haben...)
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also dürfte ich mit Emily auch nicht mehr auf die Hundewiese?
Die spielt da nämlich immer in den Buddellöchern der anderen Hunde während ich die Hundebespasse. Hab sie also nicht dauernd im Blick.

Meine Rennt auch auf andere Hunde zu bleibt aber meistens kurz vorher stehen und schaut den Hund an bevor sie langsam näher kommt. Ganz hab ich es also noch nicht aus ihr raus nicht an fremde Hunde zu gehen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

hundeführschein? KINDERführschein braucht das land!

hundeführschein? KINDERführschein braucht das land! - Ähnliche Themen

  • Was braucht der Hund im Urlaub?

    Was braucht der Hund im Urlaub?: Hallo Foris, ich hab irgendwie keinen Thread gefunden, der mir so richtig weiterhilft. Was nehmt ihr alles fuer euren Hund mit in den Urlaub...
  • Bräuchte mal euren Rat bzgl. Alleine bleiben oder Weggeben

    Bräuchte mal euren Rat bzgl. Alleine bleiben oder Weggeben: So, ich wusste absolut nicht, wohin damit , oder wie ich das doofe Thema nennen soll :roll: Mein Problem ist folgendes : ich muss von der Uni aus...
  • "Braucht Deutschland Entwicklungshilfe in Sachen Tierschutz?"

    "Braucht Deutschland Entwicklungshilfe in Sachen Tierschutz?": Ich habe heute mittag einen interessanten Artikel gelesen. Dieser Artikel wurde von einer Tierhilfe geschrieben, die ihren Schutz hauptsächlich in...
  • Bräuchte nochmal Hilfe- Autofahren!

    Bräuchte nochmal Hilfe- Autofahren!: Hey ihr. Letztes Jahr war ich für 12 Wochen in einer Klinik, etwa 1 1/2 Stunden von hier entfernt. Dort habe ich mich gut mit einer Mitarbeiterin...
  • Was braucht ein 5 monate alter Hund alles?

    Was braucht ein 5 monate alter Hund alles?: wir wollen einen Hund vom Tierschutz bei uns auf nehmen.:DIch möchte wissen was man alles braucht( leine etc) Ps: er ist noch nicht Stubenrein...
  • Was braucht ein 5 monate alter Hund alles? - Ähnliche Themen

  • Was braucht der Hund im Urlaub?

    Was braucht der Hund im Urlaub?: Hallo Foris, ich hab irgendwie keinen Thread gefunden, der mir so richtig weiterhilft. Was nehmt ihr alles fuer euren Hund mit in den Urlaub...
  • Bräuchte mal euren Rat bzgl. Alleine bleiben oder Weggeben

    Bräuchte mal euren Rat bzgl. Alleine bleiben oder Weggeben: So, ich wusste absolut nicht, wohin damit , oder wie ich das doofe Thema nennen soll :roll: Mein Problem ist folgendes : ich muss von der Uni aus...
  • "Braucht Deutschland Entwicklungshilfe in Sachen Tierschutz?"

    "Braucht Deutschland Entwicklungshilfe in Sachen Tierschutz?": Ich habe heute mittag einen interessanten Artikel gelesen. Dieser Artikel wurde von einer Tierhilfe geschrieben, die ihren Schutz hauptsächlich in...
  • Bräuchte nochmal Hilfe- Autofahren!

    Bräuchte nochmal Hilfe- Autofahren!: Hey ihr. Letztes Jahr war ich für 12 Wochen in einer Klinik, etwa 1 1/2 Stunden von hier entfernt. Dort habe ich mich gut mit einer Mitarbeiterin...
  • Was braucht ein 5 monate alter Hund alles?

    Was braucht ein 5 monate alter Hund alles?: wir wollen einen Hund vom Tierschutz bei uns auf nehmen.:DIch möchte wissen was man alles braucht( leine etc) Ps: er ist noch nicht Stubenrein...