Die Sache mit dem Spazierengehen.

Diskutiere Die Sache mit dem Spazierengehen. im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey liebe Foris ! Ich habe bezüglich des Gassi gehens eine Frage. Und zwar wollte ich fragen wie lange ihr geht. Jetzt so über den ganzen Tag...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey liebe Foris !
Ich habe bezüglich des Gassi gehens eine Frage.
Und zwar wollte ich fragen wie lange ihr geht. Jetzt so über den ganzen Tag verteilt.
Ich gehe bestimmt knapp 3 Stunden. +-5
Minuten.
Ich habe nicht das Gefühl das es zuviel für Maxi ist.
Wir machen zwischendrin immer Pause und ich habe grundsätzlich Wasser mit.
In der Welpenzeit gibt ja einen Richtwert. Gibt es das auch bei erwachsenen Hunden?
Maxi und ich trainieren, spielen und fährten auf unseren Wegen und er ist dann auch immer total geplättet und schläft dann meistens auch. Oder ruht.
Ich habe 2 Ängste. 1: Ist Maxi mit dem Pensum überfordert und 2:Er kommt zu wenig raus. Er ist im Sommer auch viel im Garten und tobt und spielt da.
Zusätzlich zu den Runden.
Wie macht ihr das ?

Lg
 
18.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Drei Stunden finde ich absolut vorbildlich: sicher genug, aber ohne zu überfordern.

Ich bin mit Jack früher meistens 2 Stunden gegangen, bzw. bei sehr unwirtlichem Wetter nur eine Stunde.

Heute ist Jack schon 10 Jahre alt und nach einer Stunde ist er wirklich fertig und bewegt sich dann vier Stunden gar nicht mehr, da ist er echt geschafft, deswegen haben wir auf 2x 30 Minuten gekürzt.
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Ich gehe mit Robbi täglich 3-4 Stunden,am Wochenede auch mal länger.
Es kommt natürlich auf den Hund an,aber ich finde für einen gesunden,fitten,lauffreudigen Hund
(was Maxi doch auch ist,oder?) sind 3 Stunden gut und auch eigentlich nicht zu viel.
Und wenn du ihn geistig auch auslastest (was du ja auch tust),dann reichen die 3 Stunden m.M.n auch aus.

Liebe Grüße :)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

wenn du den Eindruck hast, dass Maxi überfordert ist, dann geh erstmal weniger. Wenn du meinst er ist unterfordert, gehe ein wenig mehr (auch wenn ich mir das bei 3 Stunden nicht vorstellen kann ;))

Ich gehe immer ganz unterschiedlich. An warmen Tagen geh ich nur sehr wenig, da vor allem Jerry das kaum aushält. Dafür dürfen sie den ganzen Tag frei in den Garten, wir üben und trainieren dort auch viele Sachen und da bewegen sie sich auch mehr als man meinen mag. Manchmal sonnen sie sich auch nur, wie ihnen lieb ist. Im Schnitt bin ich täglich 2-maximal 3 Stunden unterwegs, aus dem einfachen Grund, dass meine Hunde nicht zu viel kriegen sollen, denn es gibt auch mal Tage, wo sie aus bestimmten gründen nur 1 Stunde raus können. Dafür gibts an den Wochenenden auch mal Ausflüge über 5-6 Stunden, wenn es nicht zu warm/kalt ist.
Hanna reichen die 2-3 Stunden pro Tag nicht, daher muss ich Zuhause noch recht viel machen, aber das ist ok, ich machs ja gern ;)

Der Punkt ist eben auch die Auslastung an sich. 3 Stunden pures Laufen darfs nicht sein. Das macht einen Hund nicht müde. Lieber 2 Stunden gehen, ordentlich Kopf und Körper auslasten und man spart sich entsprechend 4-5 Stunden puren Auslauf ;)
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.507
Reaktionen
15
Also achte einfach auf Maxis verhalten.
Ich denke man merkt es recht schnell wenn ein Hund nichtmehr will, und es ist auch wetterabhängig, wie lange. Bei 25C sollte man natürlich nicht so lange raus wie bei 18C :)
Obwohl Maxi mit dem kurzen Fell sicher weniger Probleme mit dem Fell/schwitzen hat wie manch anderer Hund.
Ich gehe mit Kira zwischen 3 und 4 Stunden wobei auch die Pausen an Tümpeln etc. Dazugehören. Ich Spiele beim spazieren auch recht viel mit ihr usw :)
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
hallo Schattenseele

Wenn Du den Eindruck hast, Maxi macht das alles Spass und er ist motiviert dabei, dann mache weiter wie bisher. Ich denke nicht, dass Du ihn überforderst. Ich denke eher, ein Grossteil der Hunde ist tendenziell eher unterfordert. Körperlich UND geistig.

Also bei meinen Borders sieht das folgendermassen aus:

Arbeitstag unter der Woche. Morgens eine kleine Pipirunde, dann arbeiten. Mittagspause 1 Stunde, meist zu Fuss, ab und an mit dem Fahrrad. Unterwegs kleinere Übungen aber nichts weltbewegendes, da ich nicht gerne unter Zeitdruck mit den Hunden arbeite und ja um 13 Uhr wieder malochen muss.
Nach der Arbeit je nach Wetter und Lust und Laune 1-3 Stunden unterwegs mit viel Spielen, Üben, machmal Fahrrad, manchmal Inliner, manchmal Schwimmen am Rhein.

Mit Spielen und Üben sind Suchspiele gemeint aber auch einfaches Leckerli-werfen, Apportierübungen, Tricks, Abrufübungen... manchmal auch das Jagdspiel (Reizangel nur mache ich es ohne Angel sondern nur mit Ball an einem Seil.
Am Wochenende ist dann meist grösseres geplant, da sind wir bei gutem Wetter gut und gerne auch den ganzen Tag draussen. Gerne auch in den Bergen, manchmal machen wir da auch 2-Täger. Machen da aber auch mal 2 Stunden Pause und liegen ein bisschen in der Wiese, dann knipse ich immer wieder mal, gemütlich.

Im Winter ist es dann anders, da habe ich meist länger Mittagspause und dort ist am meisten Action, abends gehen wir dann eher weniger, wenn es Schnee hat gerne mit dem Schlitten... :) Dann geht die Post ab.
Und an den Wochenenden oder wenn ich frei habe, bin ich dann auch gerne mal 3-4 Stunden mit den Schneeschuhen unterwegs.

Nupri geht ausserdem ab und an noch am Samstag mit Nicole mit zum reiten. Das liebt er. Dafür habe ich, wenn ich unter der Woche mal nen Nachmittag frei habe, auch meistens Katla dabei.
 
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Also unser Tagesplan sieht so aus:

Filou ist ein kleiner Langschläfer und steht meist erst so um 9 uhr auf und darf dann in den Garten rumblödeln, schonmal Pipi und Kaka machen und die ihr Revier überwachen :)
Wenn ich dann aufstehe, meist so gegen 10 (jaja auch ein Langschläfer ;)) dann geh ich erstmal zu ihr in den Garten und spiele mit ihr, übe einige Dinge und dann macht Madame eigentlich auch schon wieder ihr erstes Mittgasschläfchen..
Zwischen 12 und 13 Uhr gehts dann richtig raus, meistens 1 1/2 Stunden..
Das Gleiche dann nochmal zwischen 17 und 18 Uhr für 1 1/2 Stunden...ab und an geh ich dann, vorallem wenn es jetzt so schön lange hell ist, auch um 21 Uhr noch mal für ein halbes Stündchen raus..

Aber wir machen das eigentlich immer spontan, dh es gibt keine festen Gassigehzeiten..
Manchmal pack ich sie auch ins Auto und fahr mit ihr woanders hin und da können wir auch schonmal 2-3 Stunden unterwegs sein..dann geh ich meistens Abends nur noch eine halbe Stunde raus mit ihr..
Ich mach es eigentlich wie Pewee..Ich versuche nicht zu wenig, nicht zu viel mit ihr zu machen, damit sie, wenn ich mal wegen irgendwas keine Zeit habe, nicht direkt rumzickt :)

Wenn du merkst, dass dein Hund ausgeglichen und zufrieden ist, dann machst du schon das richtige..Und darum geht es ja schließlich auch :)
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Puh... Das ist bei uns eigentlich auch sehr unterschiedlich...

Wenn wir unterwegs sind, machen wir mitunter einige Pausen oder sind auf dem Hundeplatz am Gange...

Durchschnittlich beschäftige ich mich 3-5 Stunden täglich mit den zwei Hunden.
Wenn es zeitlich etwas enger ist, kommt es auch mal vor, dass wir nur eine Stunde unterwegs sind und die Hunde sonst kurz in den Garten dürfen. ...an anderen Tagen bin ich von morgens bis Abends dagegen unterwegs mit beiden.

Ich merke bei meinen sehr schnell, wenn wir mal 1-2 Tage weniger gemacht haben. Da suchen sie sich dann schnell mal selbst eine Beschäftigung oder tauchen mit einem Spielzeug im Maul bei mir auf.
Ebenso sind sie auch mal etwas kaputt, wenn wir mal ein ganzes Wochenende unterwegs waren.
Im Allgemeinen kommen sie mit unserem Pensum aber gut zurecht. Sie sind ausgeglichen und denoch aktiv. Hier ein Gleichgewicht für den Hund zu finden, fällt meiner Erfahrung nach vielen Hundehaltern schwer..
~§~
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Wir gehen mit Buddy jeden Tag mindestens 2 Stunden raus (ohne die Gassi gänge), aber es kommt immer drauf an wohin wir gehen, wie das Wetter ist, wie die lust ist und ob noch andere Hunde dabei sind.
Heute war ich zb mit 2 Freunden und ihren Hunden ganze 5 Stunden unterwegs. Wir waren am Wasser und dann im Wald, es waren 4 Hunde dabei und Buddy ist nur rumgerannt. Wir haben zwischen durch auch mal Pause gemacht, aber er ist trotzdem nicht stehen geblieben und ist um uns rum gerannt. Und als wir zuhause stand er doch echt mit seinem Spielzeug vor mir und wollte Spielen, was er aber nicht durfte er sollte sich ausruhen. Aber manchmal bin ich auch nur 2 Stunden mit ihm Unterwegs zb nur Spazieren mit ein paar übungen nichts besonderes und Zuhause angekommen legt er sich gleich Schlafen und schläft erstmal 1-2 Stunden durch.
Bei zu heißem Wetter geht Buddy nicht gerne Spazieren, deshalb gehen wir im Sommer hauptsächlich Schwimmen. Und im Winter will er gar nicht nachhause, erstrecht wenn Schnee liegt. Er liebt Schnee egal wie kalt es ist er genießt es einfach nur.
Ich habe auch nicht das Gefühl als ob wir ihn Überfordern oder Unterfordern. Er zeigt uns ja auch immer was er will und was nicht. Manchmal ist er auch faul und hat keine lust solange Unterwegs zu sein und das zeigt er uns auch, indem er langsamer läuft, nicht rumtobt und alle anderen Hunde anzickt :). Aber dann gibt es wiederum tage das dreht er zuhause schon richtig durch wenn er merkt jetzt gehts los.
Und zusätzlich gehen wir noch 3-4 mal normal Gassi mit ihm wo er dann auch nur seine Geschäfte erledigt, manchmal spielt er noch mit dem Nachbars Hund und dann gehts auch wieder Hoch in die gute Stube.

Jeder kennt seinen Hund ja und ich glaube Max zeigt dir schon wann ihn was zuviel wird und wann er mehr Action haben will ;).
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
ich geh insgesamt meist 2h am tag. allerdings ist das dann aufgeteilt, also ca. 30min bevor ich in die arbeit fahre, wenn ich nach hause komme dann ne größere runde für ca. 1h und vor dem schlafen nochmal ca. 30min.

am wochenende kanns - je nach wetter - natürlich auch mal mehr sein.

wobei man dazu sagen muss dass mein hund bereits 10 jahre alt ist und probleme mit den bandscheiben hat.
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Also ,bei mir ist das auch immer ziemlich unterschiedelich.

In der Woche wenn ich Schule habe,dann gehe ich morgends bevor ich zur Schule gehe immer ca.30-40 min.
Nachmittags wenn ich dann zuhause bin 1 1/2 -2 Stunden wenn es heiß ist,aber meistens an die Elbe oder irgendeinen see oder wir fahren in den Wald.
Dann schläft Johnny meisten stunden zuhause,so das ich meine Hausaufgaben machen kann :)
Danach machen wir noch ein bisschen geistige Auslastung in Form von Dogdance ,suchspielen etc.
Abends bin ich dann nochmal meisten 1 Stunde weg dies so um um 8 Uhr meistens.
Dann bin ich durchschnittlich 3 -3 .40 Stunden Unterwegs,ich bin aber nicht der Meinung das Johnny überfordert ist.

Am Wochenende oder in den Ferien bin ich meistens länger Unterwegs aber aúch mit vielen Pausen.
Da gehe ich meistens morgends ne 1 Stunde dann frühstücke ich und dann ist Johnny den rest des tages draußen oder wir sind mit dem Bosst unterwegs,dann kammt Johnny natürlich auch mit=)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
hmm auch bei mir ist das eher unterschiedlich. Wenn wir uns mal aus dem Bett bewegen gehen wir ne kleine Runde (15-30Min), dann nachmittags eine Runde (1-2Std) und abends nochmal eine kleine (ca 30min).
Manchmal mehr, manchmal weniger. Es kommt einfach darauf an, ob du denkst die hunde sind unter- oder überfordert. Meine kommen mit ihren ca 2Std super zurecht (natürlich machen wir zuhause auch noch was) und deshalb behalte ich meinen "Plan" bei.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Die Sache mit dem Spazierengehen.

Die Sache mit dem Spazierengehen. - Ähnliche Themen

  • Hasst unser kleiner rote Sache?

    Hasst unser kleiner rote Sache?: Hallo liebes Forum, kann es sein dass unser Kleiner rote Sache hasst? Ich hab ihm Pfotenschoner gekauft aber wenn er die trage soll macht er...
  • Die Sache mit der Leinenpflicht

    Die Sache mit der Leinenpflicht: Hallo liebe Community, vor wenigen Tagen war ich mit meinem Freund und unseren beiden Hunden Gassi.Er mit seinem Windhund und ich mit meinem...
  • Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..

    Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..: Hey Leute, ich würde mir gerne ein paar Meinungen von euch anhören(sehen), da ich (Schülerin, 14 Jahre) mir gerne einen Hund anschaffen würde...
  • Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...

    Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...: Huhu! Sunny ist ja nun schon 2 Monate bei uns und ich frage langsam echt, ob die Vorbesitzerin mit ihr wirklich richtig gemacht haben. Ich zähl...
  • Alleine lassen und andere Sachen...

    Alleine lassen und andere Sachen...: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe seid langen den Wunsch mir ein Hund zu kaufen und hab mich schon sehr intensiv mit Grunderziehung sowie...
  • Ähnliche Themen
  • Hasst unser kleiner rote Sache?

    Hasst unser kleiner rote Sache?: Hallo liebes Forum, kann es sein dass unser Kleiner rote Sache hasst? Ich hab ihm Pfotenschoner gekauft aber wenn er die trage soll macht er...
  • Die Sache mit der Leinenpflicht

    Die Sache mit der Leinenpflicht: Hallo liebe Community, vor wenigen Tagen war ich mit meinem Freund und unseren beiden Hunden Gassi.Er mit seinem Windhund und ich mit meinem...
  • Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..

    Die Sache mit dem Hund in der Wohnung..: Hey Leute, ich würde mir gerne ein paar Meinungen von euch anhören(sehen), da ich (Schülerin, 14 Jahre) mir gerne einen Hund anschaffen würde...
  • Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...

    Sachen, die man nicht richtig gemacht hat...: Huhu! Sunny ist ja nun schon 2 Monate bei uns und ich frage langsam echt, ob die Vorbesitzerin mit ihr wirklich richtig gemacht haben. Ich zähl...
  • Alleine lassen und andere Sachen...

    Alleine lassen und andere Sachen...: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe seid langen den Wunsch mir ein Hund zu kaufen und hab mich schon sehr intensiv mit Grunderziehung sowie...