nun doch hund für mich?

Diskutiere nun doch hund für mich? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; hallo ich war jaöfter schon am überlegen,mir einen hund anzuschaffen. nun firsthat es sich so weitgehenst geändert,dasich den hundmitauf die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
hallo
ich war jaöfter schon am überlegen,mir einen hund anzuschaffen.
nun
hat es sich so weitgehenst geändert,dasich den hundmitauf die arbeit nehmen könnte...
mein bedenken istnur,ich habe ne 3 zi wohnung und die 3 mietzen...
was meint ihr?
 
19.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
die frage ist ja wie lang das so bleibt meinst du du kannst das 15 jahre so machen oder hast dann was anderes?
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
ich habe seit 1.4 meine probezeit beendet und nen festvertrag und mein freund ist ja auch ncoh da,eher sorgen machen mir die katzen....
der hund wo ich in aussicht habe,kennt keine katzen
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Welche Rasse hat dieser Hund denn?
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ich finde, dass es neben den Katzen platzmäßig noch passen kann, aber das kommt auch auf die Rasse an und wie bewegungsfreudig das Tier ist.
Du solltest aber auf jeden Fall darauf achten, nicht gerade einen Jadghund zu nehmen.
Aber es gibt ja auch ruhige Rassen, die geduldig mit Katzen umgehen können.
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
ein yorki pudelmix,aber sie kennt keine katzen...
2 meinerkater sind kastriert,der kleine noch nciht ,der ist jetzt 6 mon
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Hättest du denn die Möglichkeit, die Verträglichkeit mit Katzen einfach mal auszuprobieren?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Wichtig wäre halt, wenn der Hund katzenverträglich sein sollte und einzieht, den Katzen genügend Raum zu lassen. Bei einer Wohnung kann man schlecht ein extra Zimmer abteilen, in das nur Katzen dürfen, daher solltest du genügend Möglichkeiten schaffen, an denen der Hund die Katzen nicht stören kann (große Kratzbäume, etc.).

Liebe Grüße
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
ich habe einen grossen und einen kleinen kratzbaum,was kann man da ansonst machen für die katzen
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
ich habe einen grossen und einen kleinen kratzbaum,was kann man da ansonst machen für die katzen
Das sollte für den Anfang schonmal gehen denk ich, wenn die Katzen mehr Raum benötigen, wirst du es merken denke ich. Wenn es meinen beiden zu viel wird (wobei das eher selten vorkommt) gehen sie bei gutem Wetter raus und bei schlechtem flüchten sie sich auf den Schrank (da liegen Decken).
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
naja meine 3 gehen nciht raus.
ich weis halt nicht wie alle aufeinander reagieren
wie sollte das aufeinandertreffen ausehen?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Wie es aussehen sollte, weiß ich nicht genau, aber ich kann dir gern sagen, wie wir es gemacht haben ;)

Wir haben im TH noch die generelle Katzenverträglichkeit getestet. Als wir nach Hause gekommen sind, haben wir den Hund an die Leine gekommen und wollten ins Haus, da stand schon mein Kater auf der Treppe (der dem Hund erstmal eine reingehauen hat, Ole war freundlich). Dann sind wir in die Wohnung rein und haben ihn abgeleint. Er hat dann erstmal alles erkundet und die Katzen links liegen gelassen. Nach und nach, haben sie sich dann gegenseitig beschnuppert. Alles natürlich unter Aufsicht und nachts haben wir den Hund räumlich von den Katzen getrennt, auch noch in den ersten Tagen während unserer Abwesenheit. Als alles ruhig blieb, haben wir sie dann zusammen allein gelassen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Wie würde das denn auf der Arbeit aussehen? ich kenne auch jemand, die ihren Hund mitnehmen darf - der dann 7,5 Stunden unterm Schreibtisch liegen muss und nur mal kurz mittags raus darf. Also so wirklich toll finde ich dasjetzt auch nicht, da hat man den Hund zwar dabei, aber was davon haben tut er auch nicht.

wegen den Katzen: nimm den Hund mit, vielleicht mal für einen Nachmittag. Wenn er bellt und Jagdverhalten zeigt - vergiss es. Bleibt er ruhig spricht von der Seite aus nichts dagegen, dann ist eher die frage, ob sich deine Katzen dran gewöhnen können. Die sollten vorher aber dringend alle kastriert sein, sonst kann der Geruch einen Hund auch ansprechen. Mit 6 Monaten wird es sowieso höchste Eisenbahn, bevor der Kater markiert.

Bitte denk dran: Katzenfutter und Katzenklos müssen außerhalb von Hundereichweite sein, die Katzen wollen in Ruhe gelassen werden dabei, und Hunde benutzen beides gerne als Snack für zwischen durch - lecker katzensch... will man auch nicht riechen, wenn der Hund angehechelt kommt.

Ideal hat man in der Wohnung mehrere Möglichkeiten, die nur die Katzen erreichen können, zwei kratzbäume reichen da nicht. Da müssen schon einige Schränke und regale oben erreichbar sein, ideal ein richtiger Catwalk aus Regalen, wo die Katzen eben größere Räume ohne Hund haben und auch mal Zimmer wechseln können, ohne auf den Hund zu stoßen. Sofa und Bett sollten vorerst auch hundefreie Zone bleiben, damit die Katzen noch ungestört Kontakt suchen können.

Wichtig ist mit den Katzen, dass die ersten Wochen IMMER jemand Hund und Katzen im Auge hat, also besser den Hund sogar mit aufs Klo nehmen als sie aus den Augen zu lassen.

Auch drauf aufpassen, wenn der Hund frisst, wenn ihm da die Katzen zu nahe kommen herrscht sogar bei tieren die sich ewig kennen ernste Gefahr. Auch nach mehreren jahren kann ein Hund,der seinen leckeren Kauknochen verteidigen will ernsthaft schnappen.
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
ich habe nun die chance auf meinen traumhund nen bully
der past perfekt
nun stellt mein freund sich plötzlich quer,ich kann ihn zwar nehmen,wenn ich will,aber es wäre dann MEIN hund...
der hund ist absolut katzenverträglich
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
das finanzielle ist nciht da problem,eher das gassi gehen.
naja der bully steht ja nciht auf der liste,arbeitskollegen würden nix sagen
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich misch mich jetzt auch einfach mal munter ein :mrgreen:

Ich finds natürlich toll für dich, dass du die Chance auf deinen Traumhund hast. Allerdings würde ich das mit den Kollegen noch einmal genau nachfragen, denn wenn sich einer beschwert, muss der Hund zu Hause bleiben.
Dass dein Freund nicht dahinter steht sehe ich auch sehr problematisch. Es kann immer was passieren und du musst dich auf ihn verlassen können. Und willst du dir wirklich den steten Streit anhören, wenn mal was nicht richtig klappt oder der Hund was kaputt gemacht hat etc.? Und wenn du ihn eh zum Spazieren gehen gebraucht hättest, finde ich, hat dein Freund auch ein Mitspracherecht, was den Hund angeht. Du kannst dich schlecht darauf verlassen, dass er ihn schon toll finden wird, wenn er mal da ist. Entweder solltet ihr beide dahinter stehen, oder du musst den Hund stets zu 100% alleine versorgen.

Ich versteh dich ja, die Chance ist super, aber denk nocheinmal in Ruhe darüber nach, ob das so klappen kann.

LG
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
meinde bedenken sind eher die wohnung
3zkb balkon ,3 kAtZen un nen hund???
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Fipsi, es ist nicht nur ein Platzproblem, sondern auch ein Zeitproblem. Wenn alle deine Tiere, die du hier angegeben hast, noch existieren, dann wird es mit einem Hund langsam wirklich eng, wenn man allen gerecht werden will.
 
Fipsi

Fipsi

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
1.747
Reaktionen
0
das mit der zeit ist kein problem,dessen bin ich mir bewusst,aber meint ihr,das mit dem 3zkb ist ok?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

nun doch hund für mich?

nun doch hund für mich? - Ähnliche Themen

  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Ähnliche Themen
  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...