Der Tuben-Spritzen-Effekt

Diskutiere Der Tuben-Spritzen-Effekt im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Huhu, gestern ist mir mal wieder sehr bewusst aufgefallen, dass meine Ratten zT lieber aus der Spritze oder gar der Pastentube fressen als vom...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Huhu,

gestern ist mir mal wieder sehr bewusst aufgefallen, dass meine Ratten zT lieber aus der Spritze oder gar der Pastentube fressen als vom Finger oder vom Loeffel ..
Crazy muss ja derzeit gepaeppelt werden und er ist sehr sehr maekelig .. Daher habe ich gestern einfach mal die Spritze genommen, das kann ich besser dosieren und zurueckhalten, wenn mal wieder ein Trampel vorbeikommt und ihn wegschubst
.. Jedenfalls war er viel motivierter dabei und hat nicht einmal gemaekelt, obwohl er diese Paste sonst gar nicht so mag Oo
Wir hatten zwar vor einem Jahr ein Medical Training, aber Crazy's Beteiligung daran war minim, wirklich auf die Spritze fixiert hatte ich ihn nicht, aber er war verrueckt nach dem Ding, so als haette er die letzten Jahre nie was anderes bekommen Oo auch Yuki, die nur AB aus der Spritze bekam, war extrem darauf fixiert Oo

Habt ihr sowas auch schon beobachtet ? Mir faellt zu diesem Verhalten keine Erklaerung ein, es ist ja haargenau dasselbe Futter wie vom Loeffel oder Finger Oo

Genauso mit der Paste, aus der Tube fressen sie alle megagern, der folgt Crazy sogar noch ein wenig =) aber da koennte ich mir vorstellen, dass sie schnell lernen, dass es dort kontinuierlich Futter gibt, wenn Mensch leicht drueckt und das drinnen noch viel mehr wartet .. Die Fixierung auf die Tube waere also logisch :003: bloed sind meine Flauschis ja nicht :003: aber die FIxierung auf die Spritze ? *gruebel*
Aber ich werde den Flausch einfach weiter per Spritze paeppeln, wenn er es so lieber annimmt, nur zu =)
 
21.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Der Tuben-Spritzen-Effekt . Dort wird jeder fündig!
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Hallo Nienor,

da sind Deine Nasen genau das Gegenteil zu meinen...
Meine nehmen aus Spritzen gar nix und laufen weg. Löffel ist ganz o.k., aber auch nicht der Hammer, aber sobald hier jemand mit dem AB + Brei vom Löffel mäkelt, müssen wir das Ganze nur vom Finger anbieten und schon ist es heiß begehrt...

Bei Kito und MArty habe ich auch erstmal im Löffel angeboten und wenn der Rest AB noch rein soll, dann geht es vom Finger auch besser.

Tuben mochten bisher alle, aber nicht wegen der Tube, sondern weil sie dermaßen scharf auf die Pasten waren, dass es ihnen schlicht egal war, woher die kamen ;)
(das gilt im Moment noch nicht für Kito und Marty, da ich versuche ohne Pasten auszukommen, solande ich niemanden ganz arg päppeln muss. Ich möchte ja nicht, dass die Flauschis alle riesen Übergewicht bekommen und bei uns sind ja schon alle nicht gerade leicht...)

LieGrü Schnitzi
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Vom Finger geht hier auch besser als vom Loeffel ^^ aber auf dem Loeffel lassen sie gern mal Reste ueber, sogar Pastenreste :shock:
Die Spritze wird geputzt, bis sie wirklich an kein Mikrogramm mehr dran kommen ^^
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Also bei mir ist es wirklich umgekehrt und vor der Spritze haben sie sogar Angst...
Wahrscheinlich wurden sie mit so etwas von der TÄ schon zu oft gepiekst. *grübel*

Off-Topic
Langsam beginne ich persönlcih die Theorie zu vertreten, dass Schnitzi und Nienor sich aus Parraleluniversen schreiben, denn bei uns scheint ja wirklich fast alles mit den Nasis gegensätzlich zu sein ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Ja, die Schweizer Landluft veraendert die Tiere :003:
Aber mit Uebergewicht habe ich auch zu kaempfen bei meinen Jungs, so unterschiedlich sind sich die Tiere nun auch nicht ;)

Gepiekst wurden Crazy und Yuki noch nie Oo eigentlich keine meiner derzeitigen Ratten bekam bisher etwas gespritzt.
Honey bekam mal AB und Schmerzmittel gespritzt und Sunny ein starkes Schmerzmittel nach dem Unfall, aber die hier ? Nur Yuki und Juno bekamen eine Zeit AB aus der Spritze direkt ins Maul, aber das scheint vergessen ..
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Huhu,

ich hab anhand meines Zwerges folgende Theorie erstellt: Wenn man die Spritze vors Maul gehalten bekommt, muss man nicht viel mehr machen, als die Zunge drunter halten und ab und an schlucken. Das Futter fließt quasi ins Maul, anstatt dass man es sich selber nimmt, wie aus einer Schale/Von einem Löffel, etc. Ich glaube, dass das generell der Anreiz daran ist.
Wobei es bei mir eher so ist, dass das, was wirklcih nicht reingeht nur vom Finger geht, aus der Spritze nehmen sie zwar super gern, aber nur, wenn es auch super lecker ist.

Übrigens habe ich Kasper einmal ein Medi wirklich ins Maul zwigen müssen, weil es überhaupt nicht reinging und seither hat er niemals wieder irgendwas aus einer Spritze genommen.

Des Weiteren habe ich mehrfrach die Beobachtung gemacht, dass unsere Farbratten besonders auf Dinge stehen, die es in der Natur und ihrem natürlichen Ernährungsplan nicht gibt. Das Gebäck wird vor den Körnern gefressen, der Brei vor dem Obst/Gemüse, die absoluten ober-Renner im RAttenfutter sind alles Dinge, die in der Natur nicht vorkommen (Joghurt, Paste, Käse, Brei, etc)... Zufall?

Grüßlie,
freake
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
die absoluten ober-Renner im RAttenfutter sind alles Dinge, die in der Natur nicht vorkommen (Joghurt, Paste, Käse, Brei, etc)... Zufall?
koennte mir Vorstellen, dass es zumindest bei der Futterart aehnlich ist wie beim Mensch und dem Salz ..
Evolutionaet hat sich irgendwann eine "Vorliebe" entwickelt, weil Salz selten war und auch benoetigt wurde, nur jetzt gibt es so viel Salz, dass es wieder schadet aber so schnell kann sich das Blatt nicht wenden und wir haben weiterhin ein gewisses "Verlangen" nach Salzigem ..

Und das meiste Zeug ist ja hauptsaechlich Eiweiss haltig (Joghurt, Kekse, Paste, Brei ..) und Eiweiss ist im natuerlichen Habitat eher limitiert und liegt meist nicht einfach so rum .. sie muessten ja eigentlich ihre Insekten selber fangen etc. Daher denke ich schon, dass sie instinktiv viel Eiweiss aufnehmen, aber bei unserem Angebot koennte das eben auch zu viel sein ..

Genauso koennte es auch mit dem Zucker sein. Kohlenhydrate liefern ja schnell Energie, wenn man was Suesses findet, braucht man weniger zu suchen und hat schnell die noetigen Kalorien beisammen .. an Karies etc denken Wildtiere ja gar nicht, denn allzuoft wuerden sie so Suesses in der Natur auch nicht finden, Obst ja, aber gezuckerte Leckerchn ? Selbst Honig wird schwierig, ohne von Bienen attackiert zu werden ..

Aber die Faulheitstheorie bei der Spritze gefaellt mir gut *gg* passt zu den Jungs ;)

Meine Ratten sind einfach komisch, die nehmen alles aus der Spritze lieber als vom Finger und vom Finger lieber als vom Loeffel ^^
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Hmmmm, aaber: Wenn ich mir das Rattenfutter ansehe, dann gibt es Bestandteile, die nicht wirklich etwas anderes enthalten, als die Körner pur, nehmen wir mal diese Haferecken. Hafer der statt als Korn serviert zu werden gemahlen und zu einem Keks gebacken wurde. Oder diese Getreideringe. Getreide, das gemahlen, mit etwas Gemüse und Farbstoff vermengt und zu einem Ring gebacken wird. Gerade soviel Veränderung, dass es quasi "entstellt" wird, aber die Haferecke wird als erstes verputzt, die Haferkörner liegengelassen. (*grummel grummel blöde Jungs lassen immer die Körner liegen grummel*) Und da hast du weder tierisches Eiweiß noch Zucker, sondern letztendlich einfach nur veränderte Form.
Aber deine Theorie zu Eiweiß und Zucker haut natürlich voll hin, soweit hatte ich mal wieder garnicht gedacht. :eusa_doh:

Zudem denke ich, dass dieses gefüttert-werden-Syndrom auch etwas mit der Tier-Mensch-Beziehung zu tun hat. Wenn du einen Napf reinstellst und die Nasen sich bedienen, hat es nichts mit dir zu tun. Wenn du es aber aus der Spritze, der Tube oder (hier am beliebtesten) vom Finger gibst, ist es eben eine Gabe von dir an die Ratte, und ich glaube, so wird es vom Tier meist auch wahrgenommen. Zumindest bei zahmen Tieren ist es ja meist auch so (jedenfalls bei meinen), dass du etwas x-beliebiges aus dem Napf nehmen und ihnen direkt reichen kannst, und es wird sofort verputzt wie ein Leckerchen. (außer vielleicht von Ortega, der es dir mit einem vorwurfsvollen Blick wieder vor die Füße spuckt)
Nur mal so als Theorie in den Raum geworfen. :D
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Naja, in den Haferecken ist sicher nicht nur Hafermehl drin, das kannst du nicht so fluffig aufbacken ;) Ich denke, da ist schon Hefe oder so ein Kram drin .. da koennten auch Aromastoffe drauf oder drin sein und wir wuessten es nichtmal, weil es nicht wirklich deklariert werden muss *seufz* Von daher wuerde ich nicht ausschliessen, dass das was anderes ist als das pure Korn .. grundsaetzlich wurde ich daher am liebsten Futter fuettern, das so wenig wie moeglich bearbeitet wurde ..
und natuerlich muss man die Haferecke nicht erst schaelen wie das Haferkorn *huestel* faul sind sie natuerlich alle ..

Meine fressen im Moment im Uebrigen auch alle ihre Koerner :003: da wird nicht gemaekelt ^^ nur die getrocknete Zucchetti fressen sie schlicht und ergreifend nicht. Auch nicht aus der Hand, meine sind da naemlich das Gegenteil von deinen (bzw wie das Schnortelchen :003:, die haben das System durchschaut ;)), die nehmen nur das Leckerste aus der Hand ^^ wenn es nicht mundet, wird es sofort fallen gelassen und weiter gebettelt .. undankbares Pack :003: Sunny hatte es wenigstens gebunkert, damit ich gluecklich war =)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Ihr habt ein glück...

meine mögen inzwischen gar nichts mehr. vor der spritze hat freddy so ne angst dass er rennt, tom beäugt sie nur misstrauisch und die anderen ignorieren das ding einfach.

Löffel ging ne zeit lang- nun haben sie aber raus dass da etwas "gesundes" drauf ist und prompt ist es doof (vor allem mit baytril).

Und vom finger schlecken? neeeee, besser nicht. will die finger noch länger dranbehalten.
 
Little_Kolibri

Little_Kolibri

Registriert seit
14.06.2009
Beiträge
2.650
Reaktionen
0
Wenn ich auch ne vielleicht etwas simple Theorie in den Raum werfen darf, auch wenn es bei meinen Ratten jetzt keine direkten Auffälligkeiten gibt, was lecker ist, ist lecker, was nicht, nicht, aber Sachen aus der Hand werden auch mal genommen und angeknabbert, netiigkeitshalber zumindest, aber wenn sie etwas wirklich nicht mögen, nehmen sie es auch aus der Hand nicht. Spritze mit Brei ist natürlich auch toll, sobald sie merken, dass was leckeres drin ist, geht's ab, aber ich glaube genau so beim Löffel. Naja was ich mir aber mal so vorstellen könnte, beim Finger sehen sie ja genau wie viel drauf ist und es ist nichts mehr dahinter/innen drin, bei Tube direkt ist ja viel mehr drin und wer nimmt schon gerne nur das bisschen vom Finger, wenn in eine Tube viel mehr reinpasst und der Mensch immer wieder drücken kann. Beim Finger ist es dann weg und dann gibt es nichts mehr (außer der Mensch ist nett und tut was neues drauf.) Das würde zwarnicht alles so ganz erklären und eigentlich müssten sie es doch trotzdem gleich gern mögen, aber es ist zumindest mal eine Theorie ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Der Tuben-Spritzen-Effekt