Aquariumk Insassen sterben plötzlich.

Diskutiere Aquariumk Insassen sterben plötzlich. im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo werte Aquarium Freunde, Ich habe da ein kleine Frage: In meinem Aquarium sterben unerklärlich meine "Rotkopffische" und kann mir nicht...
W

WasserEimer

Registriert seit
22.04.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo werte Aquarium Freunde,

Ich habe da ein kleine Frage:

In meinem Aquarium sterben unerklärlich meine "Rotkopffische" und kann mir nicht erklären warum.
Kann mir da jemand Helfen?

Das ganze habe ich übernommen, da derjenige sich nicht mehr drum kümmern wollte.

Sie sind seit gut einer woche
da drin mit:

2 Fadenfischen
5 Schwertträgern
3 Scheibenpuntzern
1 Größeren Wels
8 Kleineren Buntenfischen wo ich den Namen jetzt nicht weis^^

das Aquarium ist 1500mm Lang, 300mm Hoch und 150mm Breit
es fasst pie mal daumen 90l.
Wurde am anfang mit einem Alten schon etwas stark verkeimten Filter betrieben (also an Bakterien kann es nicht mangeln) ist jetzt aber ein neuer mit zureichender Leistung (Verpackungsangabe) drin.

Ich habe es mit Brunnenwasser gefüllt, (da ist glaub ich schon mein Fehler) habe aber keine pH, Nirat oder andere Werte. (Würde die nach den Osterfeiertagen überprüfen, wenn es keine andere Erklärung gibt)

Habe quasi neue Steine drin (habe alles alte material mal abgekocht), genauso wie neue Pflanzen.

Belüftung ist auch eine drin. (schalte ich aber mit dem Licht über nacht aus)

Könnte mir da bitte jemand Helfen?

MfG WasserEimer
 
22.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Ronjaleyn

Ronjaleyn

Registriert seit
22.04.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
zu deiner Frage warum deine Fische plötzlich sterben :
Es kann sein das der Umzug ein grund dafür ist oder das as Wasser nicht stimmt.
Es kann aber auch helfen etwas Salz (jedoch nur in kleinen mengen) ins Aquarium zu geben. Da gibt es extra eins in jeder Zoohandlung.
Mach doch einfach mal ein Teilwasserwechsel mit leitungswasser das hilft bestimmt auch.
viel Glück :)
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

haben die Fische irgend welche Symptome? Hast du das Filtermaterial behalten oder die Filter eine Weile gemeinsam laufen lassen?
Ansonsten... stell mal Fotos von den unbekannten Fischen ein, dann können wir sie hier bestimmen.
Das Aquarium ist recht voll, vor allem für die geringe Tiefe, du wirst beim Besatz wohl etwas sortieren müssen.

Grüße
 
W

WasserEimer

Registriert seit
22.04.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die Antworten.

Habe heute getestet und festgestellt das der Nitrit gehalt zu hoch ist: 2-5

Habe auch im Laden gefragt, die Fische die tot sind sollen sehr empfindlich sein.
(in einem richtigen Tiergeschäft)

Also versuch ich Jetzt das mit Bio-Kulturen zu senken.

Ist es schlimm wenn man da die Fische nicht rausnimmt?

MfG
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Denk auch daran Täglich 50% Wasser zu wechseln.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi

Besser als Biokulturen ist 2 x tgl Nitrit zu messen und einen Wasserwechsel von bis zu 80 % zu machen, wenn Nitrit nachweisbar ist. Gilt auch für Ammoniak, am besten besorgst du dir ein Test-Set (ich bevorzuge Tröpfchentests).

Die Bakterien die das Nitrit umwandeln sitzen bzw bilden sich hauptsächlich im Filter, daher macht denen ein Wasserwechsel nichts aus. Den Fischen auch nicht. Frisches Leitungswasser ist immer 'gut', es wird nur in noch nicht eingelaufenen Becken durch Abfallstoffe die noch nicht schnell genug abgebaut werden können, verschmutzt.

Für die nächsten Wochen gilt: Nitrit messen, wenig füttern (die Fische vertragen zu wenig Futter besser als zuviel!) und Wasserwechsel wenn Nitrit nachweisbar ist, ansonsten 1 x die Woche einen 50% Wasserwechsel.

LG Lilly
 
W

WasserEimer

Registriert seit
22.04.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Nochmal herzlichen Dank für die Antworten.

Das Wasser scheint jetzt in Ordnung zu sein, da ich seit mehreren Tagen keine Verluste mehr zu verzeichnen hab.
(Es haben leider nur 3 Fadenfische und 3 Schwertträger überlebt.)

Aber jetzt steh ich vor dem nächsten Problemen:
a) Meine "Scheibenputzer" sind alle tot gebissen worden, daher bilden sich an der Scheibe Algen, kann ich da irgendwas anderes als neue Scheibenputzer zu holen? (Da ich nicht weis wer der "Mörder" ist, und ob er unter den "Verlusten" dabei ist.)
b) Meine beiden (vermutlich männlichen) Orangenen Fadenfische haben von ihren eigentlich so 5cm langen Fäden nur noch <1cm, kann das sein das die sich die gegenseitig abbeissen?
c) Einer der Beiden Fadenfische sieht Krank aus (weiße Schuppen am ganzen Körper, Fäden ab, Schwanzflosse sieht aus wie angeknabbert, hat seine Rücken- und Bauchflossen meistens nur "eingeklappt", wir von den anderen Fischen meistens gejagt), sollte ich den mal eintüten und zum Tierarzt mit dem?

Würde mich über jede Antwort freuen.

MfG WE
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,


a.)
wenn du algen hast solltest du nach den ursachen suchen- ausgewachsene welse fressen nämlich sowieso kaum mehr algen (allerhöchstens mal kurz dran zuppeln). sie lösen diese nur von den scheiben wenn sie drüberschwimmen und dann erscheint es als ob die abgefressen worden wären.

Als erste hilfe einen sauberen Küchenschwamm nehmen und runterwischen. dann nach den ursachen suchen (da kann ich dir nur nicht allzu viel weiterhelfen- die einigen algen die ich habe sind welche die ich eh haben wollte).

b.)
es könnten die Fafis gegenseitig gewesen sein- aber auch die schwertträger. das abfressen der fäden ist auf jeden fall schmerzhaft und kann zu entzündungen führen- da du momentan eh keine welse hast würde ich das wasser leicht aufsalzen (1-2g salz auf 10 liter wasser, auf keinen fall mehr!- am besten das wasser beim wechseln bereits im eimer aufsalzen da du nur die effekitve menge wasser aufsalzten sollst und nicht die theoretische)
beobachte wer da an die flossen geht- gegebenenfalls musst du trennen

c.) wenn du einen TA hast der sich mit fischen auskennt dann gern. meiner hat nicht mal ein für fische geeignetes AB lagernd.. das einzige was er kann ist einschläfern.
anonsten würde ich den zerrupften kerl erst mal separieren (becken ohne bodengrund, mit vielen schwimmpflanzen, einer kokosnuss oder einem blumentopf als versteck), auch in diesem becken das wasser aufsalzen.
sind es wirklich weiße schuppen oder eher weiße punkte? wenn es punkte sind google mal nach der "weißpünktchenkrankheit".

ach ja- bestimme bitte ob du nun 2 kerlchen, 2 weiber oder ein pärchen hast. denn so ne männer-WG könnte echt in die hose gehen und du wirst dich von einem kerl trennen müssen.
 
W

WasserEimer

Registriert seit
22.04.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank

Also die Fadenfische sind beide männlich (haben beide quasi von Heckflosse bis Kopf ihre Rückflosse).
und es sind 3 Fadenfische, der dritte ist grau und wurde als weibchen verkauft.

Und es ist die weißpünktchenkrankheit.
Kann ich dagegen nur mit diesem malachitgrün vorgehen oder gibt es da auch ein altes Hausrezept?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Je nach schwere des Befalls kann auch salz helfen- weißpünktchen sind nicht mehr als extrem lästige bakterien.

Ich fürchte nur fast bei dir wirds zu spät sein- so wie du es beschreibst scheint der befall schon massiv zu sein. da würde ich keine experimente mehr starten sondern ordentlich behandeln.

Und zu den beiden kerlen: 1w auf 2m wird nicht gutgehen- du wirst dich entweder von einem kerl trennen müssen (wobei der verbissene momentan sowieso separiert gehört!) oder mindestens ein weiteres weibchen holen (sobald keine pünktchen mehr sichtbar sind). bei der länge des beckens könnte es klappen (ansonsten wirst du im notfall in ein zweites becken investieren müssen, muss aber bei weitem nicht so lang sein)
 
Thema:

Aquariumk Insassen sterben plötzlich.

Aquariumk Insassen sterben plötzlich. - Ähnliche Themen

  • Meine Guppys sterben im gute Wasserwerte ?

    Meine Guppys sterben im gute Wasserwerte ?: Ich hab gestern drei Guppys gekauft von ein Geschäft und zwei sind am gleichen Tag nach drei Stunde gestorben und die andere ist nach ein tag auch...
  • Hilfe! Fische sterben

    Hilfe! Fische sterben: Hallo. Ich bin neu hier. Und brauche dringend hilfe. Ich habe ein Aquarium (60 Liter) Und als wir gestern nach Hause kamen lagen unsere Fische...
  • Fische sterben und ich weiß nicht warum

    Fische sterben und ich weiß nicht warum: Hallo an alle. Vielleicht existiert das Thema schon aber ich konnte leider nichts finden. Meine Fische sterben und ich weiß nicht warum. Erst...
  • Fische sterben nach und nach

    Fische sterben nach und nach: Hey, ich brauche dringend eure Hilfe! In unserem 130l Aquarium sterben seit ca Einer Woche nach und nach alle Fische ohne ersichtlichen Grund...
  • Garnelen sterben, Pflanzen kaputt und mehr...

    Garnelen sterben, Pflanzen kaputt und mehr...: Hallo aquarianer! Ich habe ein 30 Liter Cube bei mir stehen welches mir seit der Anschaffung mehr Bauchschmerzen bereitet als das es toll ist...
  • Garnelen sterben, Pflanzen kaputt und mehr... - Ähnliche Themen

  • Meine Guppys sterben im gute Wasserwerte ?

    Meine Guppys sterben im gute Wasserwerte ?: Ich hab gestern drei Guppys gekauft von ein Geschäft und zwei sind am gleichen Tag nach drei Stunde gestorben und die andere ist nach ein tag auch...
  • Hilfe! Fische sterben

    Hilfe! Fische sterben: Hallo. Ich bin neu hier. Und brauche dringend hilfe. Ich habe ein Aquarium (60 Liter) Und als wir gestern nach Hause kamen lagen unsere Fische...
  • Fische sterben und ich weiß nicht warum

    Fische sterben und ich weiß nicht warum: Hallo an alle. Vielleicht existiert das Thema schon aber ich konnte leider nichts finden. Meine Fische sterben und ich weiß nicht warum. Erst...
  • Fische sterben nach und nach

    Fische sterben nach und nach: Hey, ich brauche dringend eure Hilfe! In unserem 130l Aquarium sterben seit ca Einer Woche nach und nach alle Fische ohne ersichtlichen Grund...
  • Garnelen sterben, Pflanzen kaputt und mehr...

    Garnelen sterben, Pflanzen kaputt und mehr...: Hallo aquarianer! Ich habe ein 30 Liter Cube bei mir stehen welches mir seit der Anschaffung mehr Bauchschmerzen bereitet als das es toll ist...