Wirklich dringend! SCHLAGANFALL

Diskutiere Wirklich dringend! SCHLAGANFALL im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen. Habe keine Zeit, zu suchen, ob es das Thema schon gibt. Bin bei meinem Bruder in Berlin. Dessen Schäferhund-Mix, 40 cm klein, 14...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Habe keine Zeit, zu suchen, ob es das Thema schon gibt.

Bin bei meinem Bruder in Berlin. Dessen Schäferhund-Mix, 40 cm klein, 14 Jahre, hatte gestern einen Schlaganfall.
Er ist einfach umgekippt und hat seitdem
Probleme mit dem Gleichgewicht und der Orientierung. Auch sein Kopf ist schief.

Der Tierarzt hat ihm Cortison gespritzt und dann noch Schmerzmittel für 10 Tage mitgegeben.

Gestern trank sie noch und fraß einige Leckerchen, behielt sie auch drin. Normales Futter nahm sie nicht.

Seit heute morgen hat sie sich nun schon 5 mal übergeben und leckt sich mit der Zunge über die Lefzen, weil ihr natürlich schlecht ist. Ihre Zunge ist sehr blass, was mir sagt, dass ihr Kreislauf total im Keller ist. Auch die Augen sind trüber.
Sie trinkt und frisst nichts, weshalb es auch unmöglich ist, ihr die Schmerztablette zu verabreichen.

Was können wir tun??
 
22.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wirklich dringend! SCHLAGANFALL . Dort wird jeder fündig!
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
ab in die Tierklinik. Hund soll an Infusion angeschlossen werden und Antibrechmittel kriegen. Durch Kopfschiefhaltung ist ihr übel, daher auch das ganze Schlecken und Appetitlosigkeit.
Dann muss nach der Ursache geschaut werden was Schlaganfall ausgelöst hat.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
okay danke!

besteht denn noch hoffnung??
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
das ist eben die Frage was der Auslöser war :( Z.B Tumor im Kopf dann sind die Chancen schlecht. Ist es was anderes können die sich auch erholen.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
danke für die einschätzung. werd mit meinem bruder reden!
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
nur nicht so lange warten :( sowas ist echt schlimm, weil die Hunde nicht verstehen was mit denen passiert.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Beim Schlaganfall ist einfach die frage, wie groß die Hirnregion war, die betroffen ist. Wenn das nur ne kleine Ecke ist erholt man sich recht gut, bei einer größeren region, die am ende noch elementare Bereiche betrifft kann nicht mal die Medizin für Menschen jemanden retten. Man weiß nie, wie schlimm es ist, aber es besteht immer die hoffnung, dass es nach einigen tagen besser wird - oder es folgt gleich ein weiterer Schlag.

Infusionen und Blutverdünner wären wichtig, wenig trinken wäre fatal.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Frag mich auch Wieso ihr nur so Wenig mitbekommen habt.

Dusty hatte ja mit fast 14 Auch nen Schlaganfall.
Er bekam beim TA folgendes:
Schmerzmittel
Übelkeitsblocker
Apetitanreger

Per Spritze Injeziert. Dazu gabs für Zuhause Blutverdünner und Kreislauf Mittel. Ebenso MCP Tropfen.
Dusty überlebte es damals nicht wir liessen ihn 1,5Tage drauf gehen. Er wog nur noch 7,5Kilo von einstmals 11,9Kilo. Er konnte nix mehr in sich Halten selbst die Medikamente nicht. Machte untersich wech und brach torkelnd alle paar Meter zusammen und schaute einen aus Traurigen Leeren Augen an. Zum Schluss wars so weit das sein Gesichtchen halb gelähmt war und das Wasser was er Trank auf der Maulseite rauslief.. *tränen in den Augen*

Ich drücke euch so sehr die Daumen das der Hund deines Bruders es Schaft.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Wie gehts dem Hund denn?
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
hallo zusammen!

es waren schreckliche tage, aber paula geht es etwas besser. sie hat zwei tage nichts gefressen und getrunken und dann plötzlich wieder angefangen. hätte sie am dritten tag nichts mehr genommen, wäre sie eingeschläfert worden.
sie bekommt nun vitamin b, weil ihre nerven nicht so ganz mitspielen. schmerzmittel bekommt sie auch und kreislauftabletten.

der tierarzt hat gemeint, der hund hat ein vestibular-syndrom, aber es sei einfacher zu sagen, wenn man schlaganfall sagt, weil man sowas als hundebesitzer eh schwer versteht.

meine frage an euch nun ist, ob bei diesem syndrom auch blutverdünnungsmittel hätten verschrieben werden müssen?

der tierarzt scheint nicht der beste zu sein, wir haben selber nach vitamin b und co gefragt, er ist nicht von alleine drauf gekommen. tierklinik ist nur zur größten not drin, weil so viel hat mein bruder nicht an geld (bitte keine kommentare in der richtung, zur not könnte ich ihn unterstützen...und dann würden wir auch fahren, wenns nötig ist). aber es geht der paula wie gesagt auch wieder super doll gut, nur mein bruder hat dem tierarzt vertraut und wir hätten gerne gewusst, ob man dem hund bei der krankheit noch irgendwie anders was gutes tun kann?
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Mhh normal ist ein Anfall egal ob Herz oder Hirn ja eine Verstopfung einer Aterie. Damit das Blut besser fließen kann und es nicht nochmal so schnell zu einem weitern SChlaganfall kommt gibt man doch eigentlich immer Blutverdünner, oder?
So kenn ich es jedenfals von menschen ich denke bei Tieren wird es kaum anders sein.

Lg Yvi
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Ja man setzt Blutverdünner ein.
Ich weiß auch nicht ob Cortison das richtige Mittel ist bei einem Schlaganfall.
Cortison ist entzündungshemmend und es bremst nur eine Krankheit.
Heilen tut Cortison nicht.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
okay danke schonmal für die einschätzung!

welche tabletten genau verwendet man bei hunden denn zur blutverdünnung? dann kann man den TA gezielt drauf ansprechen...
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Macomar oder,
frag mal den TA ob Ass 100 auch einem Hund gegeben werden kann. Ich selbst nehme das zum Blutverdünnen.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
hallo zusammen,

wollte euch nur mitteilen, dass es paula wieder viel besser geht. ich bin zwar nicht mehr bei meinem bruder, aber er erzählt mehr und mehr fortschritte. seit einigen tagen können sie wieder etwas längere spaziergänge machen. vorher war es so, dass sie sich nach 20 metern hingelegt hat.

fressen tut sie auch wieder alles und sie hat auch wieder den typischen paula-blick drauf, wenn auch ihr kopf noch etwas schief ist.

vielen dank nochmal für eure einschätzungen.
 
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.271
Reaktionen
2
Man kann einem Hund auch Aspirin geben 100 mg, das verdünnt das Blut, die TÄ sind sich da nicht einig, aber wenn es schlecht steht, würde ich das dem Hund verabreichen, meine haben das immer gut vertragen., die TÄ sind sich da nicht einig, aber wenn es schlecht steht, würde ich das dem Hund verabreichen, meine haben das immer gut vertragen.
Gruß HelgaK
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Habt ihr denn eigentlich was für die Blutverdünnung gefunden ?
Schön das Paula sich soweit schon gut erholt hat.
Das klingt gut ! :)

Lg und alles Gute weiterhin !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wirklich dringend! SCHLAGANFALL

Wirklich dringend! SCHLAGANFALL - Ähnliche Themen

  • Hund altert - was ist WIRKLICH wichtig?!

    Hund altert - was ist WIRKLICH wichtig?!: Hallo ihr Lieben! Mein Hund Socke geht jetzt auch langsam aber doch auf die 10; jetzt habe ich mich etwas belesen und mir kam so eine ganz...
  • Hund erbricht gelben Schleim - ist das wirklich so schlimm?

    Hund erbricht gelben Schleim - ist das wirklich so schlimm?: Hallo zusammen, wir waren vor einer Woche beim Tierarzt, weil mein Hund (Tommi) Zahnschmerzen hatte, ihm wurden dann auch gleich ein paar Zähne...
  • Stimmt das Wirklich?

    Stimmt das Wirklich?: Hallo Ich möchte mal gerne etwas wissen wo ich der meinung bin das es nicht stimmt und habe mich deshalb hier angemeldet. Und zwar hat eine...
  • Könnte Pia wirklich zu dünn sein ?

    Könnte Pia wirklich zu dünn sein ?: Halo ihr Lieben :) Ich hab mal wieder ne Frage. Pia wurde heute von einer Bekannten geschoren und da kam echt ne Menge an Fell runter. Jetzt...
  • Wirklich Zahnprobleme?

    Wirklich Zahnprobleme?: Hallo liebe Leute, ich bin ganz durch den Wind. Wir waren heute mit unserer Hazel zum Impfen beim Tierarzt. Als wir an der Reihe waren, meinte...
  • Ähnliche Themen
  • Hund altert - was ist WIRKLICH wichtig?!

    Hund altert - was ist WIRKLICH wichtig?!: Hallo ihr Lieben! Mein Hund Socke geht jetzt auch langsam aber doch auf die 10; jetzt habe ich mich etwas belesen und mir kam so eine ganz...
  • Hund erbricht gelben Schleim - ist das wirklich so schlimm?

    Hund erbricht gelben Schleim - ist das wirklich so schlimm?: Hallo zusammen, wir waren vor einer Woche beim Tierarzt, weil mein Hund (Tommi) Zahnschmerzen hatte, ihm wurden dann auch gleich ein paar Zähne...
  • Stimmt das Wirklich?

    Stimmt das Wirklich?: Hallo Ich möchte mal gerne etwas wissen wo ich der meinung bin das es nicht stimmt und habe mich deshalb hier angemeldet. Und zwar hat eine...
  • Könnte Pia wirklich zu dünn sein ?

    Könnte Pia wirklich zu dünn sein ?: Halo ihr Lieben :) Ich hab mal wieder ne Frage. Pia wurde heute von einer Bekannten geschoren und da kam echt ne Menge an Fell runter. Jetzt...
  • Wirklich Zahnprobleme?

    Wirklich Zahnprobleme?: Hallo liebe Leute, ich bin ganz durch den Wind. Wir waren heute mit unserer Hazel zum Impfen beim Tierarzt. Als wir an der Reihe waren, meinte...