Katzenbrunnen- wie oft wechselt ihr das Wasser aus?

Diskutiere Katzenbrunnen- wie oft wechselt ihr das Wasser aus? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Huhu, wollte mal nachhorchen wie oft ihr das Wasser bei euren Katzenbrunnen auswechselt. Da ich heute komplett unseren neuen Katzenbrunnen sauber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Huhu,

wollte mal nachhorchen wie oft ihr das Wasser bei euren Katzenbrunnen auswechselt. Da ich heute komplett unseren neuen Katzenbrunnen sauber und sich im Filter schon so Flöckchen gebildet hatten, wollte ich mal fragen wie oft macht ihr komplett (also abbauen/ kleinen Lappen oder Bürste nehmen und schrubben) sauber und
wie oft wechselt ihr das Wasser aus? Wir haben uns den Drinkwell Platinum im November letzten Jahres als Elly und Sari eingezogen sind weil unser alter CatNip nicht das wahre für 4 Katzen war... Und da wir eh einmal dann kompletten Katzenhaushalt ausgebessert und erneuert haben, haben wir dann direkt den mitbestellt. Also das sich Flöckchen (es schwammen so kleine weiße Dinge da rum, waren zwar nicht viele, aber ich würde das nicht mehr als sauber bezeichnen...) bilden ist mir noch nie vorher passiert... Kann aber auch sein das die Flöckchen vom Besen kamen, weil wir ein kleines Kind zu Besuch hatten und dieser kurz vorher unseren Besen in den Brunnen getaucht hat. Also komplett sauber mache ich alle 2-3 Wochen und Wasser wechseln 1x in der Woche außer es ist leer, verdreckt oder sonstiges. Nachfüllen tue ich immer zwischendurch am Tag ca. 1 Glas Wasser.
 
23.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katzenbrunnen- wie oft wechselt ihr das Wasser aus? . Dort wird jeder fündig!
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Also ich hab keinen Brunnen mehr, da meiner nach wenigen Monaten trotz regelmäßigem Wasserwechsel und Reinigung so verkalkt war, daß er nimmer ging - wir haben hier sehr kalkhaltiges Wasser. Und deswegen kam ich grad bei den weißen Flöckchen direkt auf den Gedanken: das ist bestimmt Kalk! Weißt Du wie kalkhaltig euer Wasser ist?
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Wird bei manchen Brunnen nicht sogar empfohlen, destiliertes Wasser (nennt man das so?) zu verwerden?

Ich verwende bisher keine Brunnen, weil das Wasser bei mir sehr Kalkhaltig ist (und Chico gern mit Wasser spielt, also wohl eine Überflutung drohen würde)
Aber Destiliertes Wasser müsste doch gehen oder?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Den Kalkgehalt weiß ich jetzt nicht auswendig, aber das was da im Wasser rumschwamm war Schmutz oder so, aber garantiert kein Kalk ;) Sonst wär der letzte Katzenbrunnen ja auch verkalkt gewesen ;) Mit destilliertem Wasser haben wir noch nie versucht, aber haben es eh in Unmengen da für die Aquas da kann ich auch was fürn KaBru abzapfen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Darf man destilliertes Wasser überhaupt trinken?

Bei unserem Katzenbrunnen wechseln wir 1x wöchentlich das Wasser - er wird aber zwischendurch auch immer wieder aufgefüllt. Ebenso wird 1x wöchentlich eine Komplettreinigung gemacht, die Pumpe geschrubbt und der Filter gründlich durchgespült (der wird so alle 4 Wochen auch gewechselt...)
Bisher haben wir keine Probleme, das Ding läuft seit ca. 1,5 Jahren anstandslos ;)

LG; seven
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Ich glaub mal gelesen oder gehört zu haben, dass destiliertes Wasser für den Menschen gitig oder so ist, er es nicht trinken darf. Hab allerdings ne Flasche hier, auf der steht nichts der gleichen drauf.

Hab mir jetzt auch mal 4 Brunnen bei Zooplus.de angesehen, da steht leider nichts, ob normales oder destiliertes Wasser (wo hab ich dass den gelese *grübel*) Aber es steht da, dass das Wasser jede Woche gewechselt werden muss und auch dass der Brunnen einmal pro Woche sauber gemacht werden muss. Weiß jetzt nicht, ob ihr das so gemacht habt

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich hab mal durch Google das hier gefunden:

Man sollte Katzen auf gar keinen Fall destilliertes Wasser zum Trinken geben! (Und auch sonst niemandem!)

Wirklich destilliertes Wasser enthält gar keine Salze mehr, hat daher einen wesentlich geringeren osmotischen Druck als Zellen und daher strömt dest. Wasser in Zellen und kann diese zum Platzen bringen. Ich weiß nicht, wieviel dest. Wasser man/Katze trinken müßte, um tatsächlich zu sterben, aber sicher und bewiesen ist, dass die Zellen im Maul und der Speiseröhre geschädigt werden. Selbst wenn das als direkte Wirkung keinen unmittelbaren Effekt hat, schädigt es die Barrierefunktion der Schleimhaut und leistet Infektionen Vorschub. Bakterien, die eine viel, viel stabilere Zellwand haben als unsere Zellen, überleben in destilliertem Wasser übrigens nicht sehr lange und wachsen tun sie da schon gar nicht (und da ich mit den Biestern arbeite, weiß ich das aus eigener Erfahrung). Ich arbeite außerdem häufig mit dest. Wasser mit bloßen Händen - nach 10 min Spülen ist die Haut ganz schön mitgenommen - und Haut an den Händen kann deutlich mehr ab, als die Schleimhaut im Mund.... zu dem Beitrag auf der geposteten Website will ich mal gar nicht erst äußern: Menschen sind keine Batterien und damit Punkt. Wer im Selbstversuch die Unschädlichkeit des Dauerkonsums von dest. Wasser nachweisen will, soll das tun, aber seine Katzen bitte rauslassen.

Regenwasser ist kein destilliertes Wasser! Es enthält zwar weniger Salze als Leitungswasser aber halt noch genug Salze, um die Zellen nicht zu schädigen. Im Gegensatz zu Leitungswasser enthält Regen kaum Calziumcarbonat=Kalk, daher sagt man, dass Regenwasser "weicher"ist.

Zimmerbrunnen sollen mit destilliertem Wasser betrieben werden, um Kalkablagerungen zu vermeiden. Dafür reicht aber auch das Filtern über einen Britta-Wasserfilter, wie Cecile es beschreibt aus! Bei Bedarf kann man dann immer noch 1x Jahr mit Essig Kalkablagerungen entfernen.

Liebe Grüße, Ilse
Quelle: http://www.wetterau-katzen.de/phpbb/viewtopic.php?p=63187

also lieber doch kein destiliertes Wasser
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Und wenn man einfach nur stilles wasser aus der Flasche nimmt?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Wussel, ich denke, das dürfte kein Problem sein.... Das ist ja im Prinzip Quellwasser.... Jetzt müsste man nur noch gucken, was da noch zusätzlich reingetan wurde...
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass das schädlich sein sollte *kopfkratz*

(Und zum destillierten Wasser: Ich weiß halt nur, dass meine Mama das früher für ihr Bügeleisen benutzt hat und uns eingeschärft hat, dass wir´s keinesfalls trinken dürfen, weil´s unverträglich ist.... Aber lucian hat ja fleißig gegoogelt - danke! ;) )

LG, seven
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Das wurde in dem Forum aus der Quelle empfolen.

Wenn das Leitungswasser hart ist, dann lieber stilles Mineralwasser.

Wo wir gerade dabei sind, müsste es unbedingt stilles Mineralwasser sein? Oder ginge auch Sprudel (nur so interessehalber, wenn dann hab ich Sprudel zu Hause, ich mag stilles Mineralwasser nicht(
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Off-Topic
@ Seven jetzt wo du es schreibst, ich weiß es von meinem Papa, als ich wegen meinem Bügeleisen destiliertes Wasser gekauft hab.
Ich frag mich nur, wo ich das her hab, dass man das beim Trinkbrunnnen nehmen kann/soll. Wahrscheinlich hab ich es mit irgendwas verwechselt
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Off-Topic

Lucian..Es gibt Nagerwasser,speziel für Nager. ich bilde mir ein das es das garantiert auch für Katzen und Hunde gibt ;) Wahrscheinlich meinst du sowas?! Aber da kann man gleich stilles nehmen ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Off-Topic
Vielleicht hast Du´s mit den von Dir selbst zitierten Zimmerbrunnen verwechselt ;)
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Off-Topic
Ich denk eher nicht, mit Zimmerbrunnen hab ich mich bisher nicht befasst. Wer weiß

Nein, ich mein schon richtiges Sprudelwasser, was eben für den Menschen verkauft wird;)
Extra Wasser für Katzen davon hab ich ja noch nie gehört, sachen gibts. Naja, find ich übertrieben, dann doch das stille Wasser.

Mich interesiert halt gerade, ob das normale Mineralwasser (nicht still) den Katzen schaden könnte, wenn ich es ihnen geben würde, ggf. abgestanden (dann mag ich es nämlich nicht mehr und schütt es für gewöhnlich weg, aber wenns die KAzten bekommen können, warum es dann verschwenden?)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Also ich hab grade nochmal in die Beschreibung geguckt und da standen die "Säuberungszeiten" wie ich im ersten Post beschrieben habe. Mein Freund hat mir aber gestern auch gesagt das ich destilliertes Wasser auf gar keinen Fall verwenden darf weil er brauch das für die Aquarien, weil er das sich dann selber so zurecht machen kann mit Salz, Kalk, etc. wie er es brauch und die Katzen das nicht haben dürfen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Doch, ich hab bei Fressnapf echt mal "spezielles Katzenwasser" gesehen - und mir auch an den Kopf gelangt. Hauptsache Nachbars Freigängerin trinkt am liebsten das abgestandendste Regenwasser :lol:

Bzgl. destilliertes Wasser - ich hab das grad mal gegoogelt (ohne dem Zusatz Katze ;)). Es scheint sich da um eines der hartnäckigsten Gerüchte überhaupt zu handeln! Ausnahmslos alle Quellen sagen, daß man das trinken kann und es sich nur um ein Ammenmärchen handelt - eine von vielen vielen Quellen: http://www.medfuehrer.de/Wellness-Vorsorge/Ernaehrung/Richtig-Trinken-Destilliertes-Wasser-gesund-oder-bedenklich.html

Aber ehrlich gesagt - meine Mami hat mir das auch sooo intensiv eingetrichtert daß man das nicht trinken darf, ich glaub ich krieg das aus meinem Kopf nicht raus...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Ich habe gestern im Supermarkt extra mal auf einen Kanister mit destilliertem Wasser geschaut. Da steht drauf: "Kein Trinkwasser! Von Kindern fernhalten!" Das steht da aber doch nicht ohne Grund drauf, oder? *kopfkratz*
Naja, ich werd´s jedenfalls nicht ausprobieren ;)
 
Roshinu

Roshinu

Registriert seit
08.10.2008
Beiträge
336
Reaktionen
0
Ich weiß nur das was ich während meinem Studium in Chemie/Biochemie gelernt habe.
In geringen Mengen ist es tatsächlich nicht schädlich, allerdings besteht bei einer "Überdosis" bzw wenn man nur das zu sich nimmt, die Gefahr, dass der Körper Probleme mit dem Elektrolythaushalt bekommt.
Aqua dest. ist ja nichts anderes als "reines" Wasser, also Wasser ohne irgendwelche zusätzlichen "Bestandteile" wie Salze usw. Und unser Körper benötigt jedoch genau diese Salze um richtig zu funktionieren, denn ohne Salze "verwässert" der Körper und es kann zum Ausfall von Körperfunktionen kommen (Spontan fällt mir auch noch die Bildung eines Hirnödems ein).

Am ehesten würde ich bei zu kalkhaltigem Wasser auch zu stillem Mineral greifen. Oder einfach den Brunnen öfter reinigen, notfalls bei recht starker Verkalkung einfach etwas mit Essig bzw Zitronensäure nachhelfen.
 
H

Holprige

Registriert seit
30.03.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Das macht ja keine Mühe, ich wechsel das alle paar Tage! Im Sommer auch öfters...
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

erstmal stimme ich Roshinu zu wegen Giftigkeit, da wird viel übertrieben, einige kochen sich aber auch Tee damit (und halten Fische in reinem VE oder Dest-Wasser).
Mischt doch einfach das Leitungswasser mit Dest. Wasser, je nach dem wie hart euer Wasser ist, so dass ihr auf vielleicht 4 - 5 ° gh kommt. Das ist nicht schädlich und schont die Brunnen. Die Rechnung ist auch leicht, die Wasserhärte verhält sich linear, dh. bei 1:1 Mischung bekommt man etwa die halbe Härte raus.

Grüße
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzenbrunnen- wie oft wechselt ihr das Wasser aus?

Katzenbrunnen- wie oft wechselt ihr das Wasser aus? - Ähnliche Themen

  • Wie oft und wiewie viel am Tag füttern?

    Wie oft und wiewie viel am Tag füttern?: Hallo, Bekomme demnächst eine 22Wochen alte Katze. Nun ist meine Frage. Wie oft und wie viel darf bzw muss die Katze fressen? Noch kittenfutter...
  • Nassfutter sorten wie oft abwechseln?

    Nassfutter sorten wie oft abwechseln?: Weil bei mir zu 90% bald eine Mieze einzieht plagen mich natürlich ein paar fragen. Ich wollte Lux,Schmusy,Whiskas und edeka eigenmarke füttern...
  • 3 Monate alter Perserkater - wie oft füttern ?

    3 Monate alter Perserkater - wie oft füttern ?: Hallo ihr lieben :-) der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich habe seit ein paar Tagen einen drei Monate alten Perserkater bei mir. Allerdings...
  • Katzenbrunnen

    Katzenbrunnen: Guten Abend ihr Lieben ;) Ich habe mal eine Frage zum Thema Katzenbrunnen. Meine Luna trinkt eigentlich nie Wasser, nur das Wasser, das ich in ihr...
  • Katze trinkt nicht mehr aus katzenbrunnen

    Katze trinkt nicht mehr aus katzenbrunnen: Hallo, wir haben folgendes problemm unsere kätzin 8monate jung trinkt seit kurzem nicht mehr aus ihrem brunnen als wir ihn gekauft habe war siw...
  • Katze trinkt nicht mehr aus katzenbrunnen - Ähnliche Themen

  • Wie oft und wiewie viel am Tag füttern?

    Wie oft und wiewie viel am Tag füttern?: Hallo, Bekomme demnächst eine 22Wochen alte Katze. Nun ist meine Frage. Wie oft und wie viel darf bzw muss die Katze fressen? Noch kittenfutter...
  • Nassfutter sorten wie oft abwechseln?

    Nassfutter sorten wie oft abwechseln?: Weil bei mir zu 90% bald eine Mieze einzieht plagen mich natürlich ein paar fragen. Ich wollte Lux,Schmusy,Whiskas und edeka eigenmarke füttern...
  • 3 Monate alter Perserkater - wie oft füttern ?

    3 Monate alter Perserkater - wie oft füttern ?: Hallo ihr lieben :-) der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich habe seit ein paar Tagen einen drei Monate alten Perserkater bei mir. Allerdings...
  • Katzenbrunnen

    Katzenbrunnen: Guten Abend ihr Lieben ;) Ich habe mal eine Frage zum Thema Katzenbrunnen. Meine Luna trinkt eigentlich nie Wasser, nur das Wasser, das ich in ihr...
  • Katze trinkt nicht mehr aus katzenbrunnen

    Katze trinkt nicht mehr aus katzenbrunnen: Hallo, wir haben folgendes problemm unsere kätzin 8monate jung trinkt seit kurzem nicht mehr aus ihrem brunnen als wir ihn gekauft habe war siw...