Ist meine Katze vllt Trächtig?

Diskutiere Ist meine Katze vllt Trächtig? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Wir haben zwei Katzen. Einen Kater (Moritz) ca. 6 Monate alt und eine Katze (Lillie) ca. 1 3/4 Jahr. Nun ist mir aufgefallen das Ihre...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
silence82

silence82

Registriert seit
25.04.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!
Wir haben zwei Katzen. Einen Kater (Moritz) ca. 6 Monate alt und eine Katze (Lillie) ca. 1 3/4 Jahr.
Nun ist mir aufgefallen das Ihre Zitzen angeschwollen sind. Vorher hat man sie so gut wie garnicht gespürt und jetzt sind sie größer, gut fühlbar und Rosa gefärbt.
Unsere
Lillie war auch schon zwei mal Rollig. Aber die letzte rolligkeit ist nun schon mindestens 4 Wochen her.
Sie hat immer sehr wenig gefressen und ist sehr schmächtig und jetzt seit ca. 3 Wochen frisst sie sehr sehr viel. Ist immer die erste am Napf und möchte am liebsten durchgehend fressen. Ist sehr kuschelbedürftig...eher manchmal schon richtig aufdringlich und ihr Bauch fässt sich eher hart an. Schlafen tut sie an manchen Tagen sehr viel und an anderen eher weniger. Aber sie spielt immer noch wie wild mit dem Kater.
Woran und ab wann kann ich selbst erkennen ob unsere Lillie trächtig ist?

Ist es für einen Tierarztbesuch noch zu früh?

Kann es sein dass der Kater sie mit seinen knapp 6 Monaten wirklich gedeckt hat? Wir wollten ihn mit 6-7 Monaten Kastrieren lassen.

Ich bedanke mich schon mal für die Hilfe!:D

LG
 
25.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
wenn lilli schon 2 mal rollig war wieso ist sie noch nicht kastriert? nicht nur denn herrn solltest du kastrieren sondern auch die dame. Ich denke schon das das geht das sie trächtig ist, kann aber auch eine scheinschwangerschaft sein
 
silence82

silence82

Registriert seit
25.04.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!
Sie hat seit einigen Monaten stark aufgekratzte Stellen unter ihren Ohren. Der Tierartz hat schon auf alles mögliche getestet. Aber bisher noch nichts gefunden. Wir sollten das Futter umstellen. Das haben wir auch gemacht.
Aus diesem Grund ist der TA der meinung noch zu warten. Bis es sich normaliesiert hat. Nun hoffen wir das es endlich besser wird und wir sie Kastrieren lassen können.
Wir haben die kleine schon so übernommen und haben sie selbst noch nicht so lange.
LG
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.157
Reaktionen
148
Mit 6 Monaten wäre er zwar frühreif ist aber möglich, manche Katzen sind schon mit 5 Monaten geschlechtsreif. Wie ist sein Verhalten ihr gegenüber? Zeigt er sonst schon irgendwelches Katerverhalten? Schreit er nachts oder markiert er ab und zu? Wie hat er auf ihre letzte Rolligkeit reagiert.

Es kann aber auch durchaus sein, dass sie scheinträchtig ist. Ihr solltet sie kastrieren lassen, falls sie doch trächtig ist, müsste man halt die Gebärmutter gleich mitentfernen, machen die meisten TÄ je nach dem wie weit die Trächtigkeit schon fortgeschritten ist eigentlich schon bei ungewollten Schwangerschaften.

Der TA kann auch mit Ultraschall nachschauen, ob eine Trächtigkeit vorliegt.

Sie sollte schnellstmöglichst kastriert werden und der Kater auch, bitte bedenkt, dass wenn er schon geschlechtsreif ist, auch noch bis zu 6 Wochen nach der Kastra womöglich decken kann. Es ist sonst für beide Tiere Stress, wenn sie zusammen in einem Haushalt leben.
 
silence82

silence82

Registriert seit
25.04.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke!
Unsere Lillie hat immer laut "gerufen" und er ist sofort zu ihr gelaufen. Selbst wenn er geschlafen hat. Aber ansonsten hat er keine anzeichen gezeigt, das er schon seinem alter vorraus ist. Jedenfalls nicht wenn wir dabei waren.
Makiert hat er bis heute glücklicherweise noch nicht. Ich hoffe mal das er auch nicht damit anfängt.
Ich denke mal es wäre das beste mit den beiden so schnell wie möglich (vllt noch diese Woche) zum TA zu gehen und Moritz kastrieren zu lassen.
Und bei Lillie... mal schaun was der Doc sagt. Wenn sie nicht trächtig sein sollte, werden wir sie auch gleich Kastrieren lassen.

Wie ist das eig. bei einer Katze? Muß sie nach der Kastration noch beim TA bleiben und überwacht werden, oder ist es wie bei einem Kater dass man ihn ein paar Stunden nach dem Eingriff mit nach hause nehmen kann?
Ich hatte bisher immer nur Kater. Kenne mich daher nicht aus.

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Überleg dir gut, ob Du sie nicht auch im falle einer trächtigkeit kastrieren lassen willst - so eine Geburt ist ja auch nicht ganz frei von risiken, und wohin dann mit den Kleinen? Was wenn sie krank sind? Das wird auch alles nicht ganz billig mit Impfungen, Entwurmungen etc....
 
silence82

silence82

Registriert seit
25.04.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Werde dann am besten mit dem TA über die Risiken sprechen und fragen was in ihrem Fall das richtige wäre. Ich fänds auf jeden fall hart einen abbruch vornehmen zu lassen.
Aber vllt ist es ja wirklich nur eine Scheinträchtigkeit. Ich hoffe mal das beste! Möchte der kleinen nicht zu viel zumuten.
Werden einfach zum TA gehen und dann können wir sicher sein, was mit der Lillie ist.

Danke erstmal für die Antworten!
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.157
Reaktionen
148
Ich verstehe einfach nicht, warum man zwei Katzen unterschiedlichen Geschlechts im gleichen Haushalt hält und die dann nicht frühzeitig kastriert. Mag sein, dass bei ihr irgendwelche gesundheitlichen Bedenken das entschuldigen, dass sie noch nicht kastriert ist, aber dann hätte man zumindestens den Kater gleich kastrieren müssen. Ich verstehe halt nicht warum man eine Trächtigkeit da überhaupt erst riskiert.

Ich drück euch die Daumen, dass es nur eine Scheinträchtigkeit ist.

Eine Katze darf wie der Kater nach der Kastration am gleichen Tag wieder nach Hause. Wielange nach der OP ist unterschiedlich, manche TÄ geben die Tiere kaum dass sie erwacht ist schon mit, andere, was ich für besser halte, erst nach einigen Stunden. Meine Katze und mein Kater wurden am gleichen Tag kastriert, habe sie morgens um 8.30 Uhr hingebracht und um 16.00 Uhr wieder abgeholt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Also wovon Du fest ausgehen kannst ist schon mal, dass eine Trächtigkeit eine weitaus größere Belastung für ihre Gesundheits darstellt als eine Kastration. Gerade Geburt und Sääugezeit zehren wirklich an den Kräften.

Das war einfach sehr ungünstig, und dass bei Kater und Katze zusammen möglicherweise Babys raus kommen weiß man doch, oder?

Nicht immer kündigt sich die Geschlechtsreife überdeutlich an, das kann eben auch etwas schleichender passieren, aber ist eben für eine ohnehin gesundheitlich angeschlagene Katze irrsinn. Und dazu habt ihr die moarlische Verpflichtung, dafür zu sorgen dass alle kleinen optimal unterkommen - für die nächsten 20 Jahre.
 
silence82

silence82

Registriert seit
25.04.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke!
Also bisher hat er sie nicht "bestiegen". Zumindest nie wenn wir dabei waren. Auch als sie das eine mal Rollig war. Er lief zwar zu ihr...hat aber nichts gemacht. Keine Nacken beissen usw.
Wir wollten ihn ja Kastrieren lassen. Aber ich dachte mit 6 Moanten würde ausreichen.
Die Lillie selbst haben wir von jemanden übernommen der sich nicht gut um sie gekümmert hat und sie immer sehr gestresst war.
Ich glaub immer mehr daran das es doch eine Scheinträchtigkeit ist. Vllt auch bedingt durch den Stress wie vllt auch ihre Wunden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist meine Katze vllt Trächtig?

Ist meine Katze vllt Trächtig? - Ähnliche Themen

  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • Katze "röchelt" zwischendurch.

    Katze "röchelt" zwischendurch.: Hallo zusammen Eventuell könnt Ihr mir bei meiner "Probleme " einen Nützlichen Rat geben. Mein Kater (ca.10 Jahre alt) röchelt und würgt immer...
  • Alte Katze mit Tierarztphobie

    Alte Katze mit Tierarztphobie: Hallo liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meiner alten Katzendame. In letzter Zeit leidet sie vermehrt an Atemproblemen, die für mich...
  • Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich

    Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe! 😭 Lilly will partout nicht fressen 😢 ... Nachdem man so Krasses...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen

    Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen: Hallo, nun nachdem meine Yessi doch trotz ihrer gelenkunterstützenden Medizin gerade vermehrt Probleme mit ihrer Hüftgelenksdysplasie hat, habe...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen - Ähnliche Themen

  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • Katze "röchelt" zwischendurch.

    Katze "röchelt" zwischendurch.: Hallo zusammen Eventuell könnt Ihr mir bei meiner "Probleme " einen Nützlichen Rat geben. Mein Kater (ca.10 Jahre alt) röchelt und würgt immer...
  • Alte Katze mit Tierarztphobie

    Alte Katze mit Tierarztphobie: Hallo liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meiner alten Katzendame. In letzter Zeit leidet sie vermehrt an Atemproblemen, die für mich...
  • Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich

    Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe! 😭 Lilly will partout nicht fressen 😢 ... Nachdem man so Krasses...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen

    Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen: Hallo, nun nachdem meine Yessi doch trotz ihrer gelenkunterstützenden Medizin gerade vermehrt Probleme mit ihrer Hüftgelenksdysplasie hat, habe...