Prüfungen 2011- Abitur, ...

Diskutiere Prüfungen 2011- Abitur, ... im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo, mich würde es einmal interessieren, ob es hier noch ein paar SchülerInnen gibt, die dieses Jahr Prüfungen schreiben müssen :)! Vielleicht...
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
Hallo,
mich würde es einmal interessieren, ob es hier noch ein paar SchülerInnen gibt, die dieses Jahr Prüfungen schreiben müssen :)!
Vielleicht können wir uns hier im Thread über die Prüfungen/ Lernmethoden,
Ängste und Sorgen austauschen :).
Und vielleicht auch darüber, wie es danach weiter geht :).

Ich schreibe dieses Jahr mein Abitur in Thüringen in den Fächern Deutsch, Biologie und Sozialkunde schriftlich und Englisch mündlich.
Außerdem bringe die Note meiner Seminarfacharbeit mit ein und gehe damit einer weiteren mündlichen Prüfung aus dem Weg.

Ich habe begonnen Bio zu lernen und auch Deutsch bin ich schon voll dabei.
Denn am Montag ist bereits die Deutschprüfung und langsam steigt die Panik (habe Prüfungsangst, doch wenn ich schreibe spornt mich das enorm an und ist hilfreich;) ).

Ich bin gespannt :).
LG
 
27.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
Außerdem bringe die Note meiner Seminarfacharbeit mit ein und gehe damit einer weiteren mündlichen Prüfung aus dem Weg.
Haben sie die PO geaendert, dass man eine weitere muendliche Pruefung machen muss, wenn man das Semi nicht einbringt ? Bei uns damals wurden die anderen Pruefungen anders gezaehlt, wenn man das Semi nicht eingebracht hat *schulterzuck*

Hast du dir schon die alten Pruefungen angeschaut ? Oder gibts die auch nicht mehr ?

Bio machst du LK, oder ? Habt ihr da immernoch den praktischen Teil dabei oder haben sie den mittlerweile rausgecancelt ?
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Hey,
ich mach auch dieses Jahr mein Abitur in Hessen.
Die schriftlichen Prüfungen waren bei uns schon im März, die hab ich als schon länger hinter mir :)
Und ich kann dich beruhigen: Alles halb so schlimm. Ich war mega aufgeregt,aber es ging. Habe Mathe, Powi (beides LK) und Deutsch (GK) gemacht. Mathe war so lala, aber Deutsch und Powi waren vollkommen okay. Habt ihr auch drei Vorschläge und müsst euch einen aussuchen bzw in Bio dann vier Vorschläge und zwei werden ausgesucht? Ist ja überall anders irgendwie.
Mündlich mache ich Bio und als 5. eine Präsenationsprüfung in geschichte.
Müsst ihr kein Mathe machen??? Bei uns muss JEDER Mathe im Abi als Prüfung machen, genauso wie Deutsch.

lg
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
In Thueringen waehlt man Mathe oder Deutsch LK, dazu einen weiteren LK aus allen anderen Faechern und je nachdem, wieviele Interessenten es hat, kommt der dann zustande ..
Man braucht in Thueringen eine Sprache, eine NaWi und ein Gesellschaftsfach in den Pruefungen .. Mathe und Deutsch muessen aber in die Abinote eingebracht werden ;) Ich habe auch keine Pruefung in Deutsch abgelegt ^^
 
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
Nienor, ich muss dich enttäuschen...
Seit meinem Jahrgang haben wir ein neues Kurssystem.
Wir wählen 5 (!) Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau (eA), haben aber jeweils nur 4 Wochenstunden (vor allem schrecklich in Bio :( )
Von den Prüfungen her ist es so geregelt, dass alle im schriftlichem Bereich ein eA Fach sein muss. Von Mathe und Deutsch (die man nicht abwählen kann, man muss bei in eA belegen) und Englisch (bzw. andere Fremdsprache) muss man 2 schreiben oder mündlich machen.
Eine NaWi muss dabei sein und eine Gesellschaftswissenschaft.
Ich hoffe das war einigermaßen verständlich?!
Das ist schon seit einigen Jahren so mit Semi. Wie lange weiß ich nicht... Aber ich denke es ist gerecht, denn wenn man sich echt Mühe mit Semi gibt, dauert das auf jeden Fall länger als für eine mündliche zu lernen.
Habe damit auch schon ein kleines Polster mit meinen 15 Punkten :).
Wenn man Semi nicht einbringt, muss man stattdessen ein 5. Fach mündlich machen. Da bekommt man dann eben auch ganz normal die Note.
Die alten Prüfungen habe ich mir beriets angesehen und sehe ich mir noch an. Die Vorprüfungen im März waren auch schon stark Orientiert an alten Prüfungen und waren bereits Abiturniveau. Da lief auch alles Prima (Deutsch und Bio 15 Punkte und Sozi 14 punkte).
Jetzt heißt es lernen für das Abi und hoffen das ich meine 1,0 noch schaffe... *bibber*

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso, wegen dem praktischen Teil:

Wir haben in Bio verschiedenste Experimente durchgesprochen und wir können sie auf jeden fall durchführen. Allerdings scheint ein praktischer Teil recht selten dran zukommen. Ich lasse mich überraschen :).
Problematisch ist bei unserem Jahrgang nur, dass niemand wirklich weiß, wie die Prüfung aussehen wird.
Wir haben eben 2 Wochenstunden weniger und ein Themengebiet wurde gestrichen und in etlichen anderen Dinge nicht genau behandelt, weil die ZEit fehlte. Ich mache mir einfach Sorgen, dass ich von irgendwas keine Ahnung habe und es trotzdem dran kommt...
Vor Bio habe ich echt am meisten Angst...
In Deutsch, Sozi und ENglisch werde ich schon was zu Stande bringen... Doch Bio ist mir sehr wichtig, weil das in Zukunft bei mir die größte ROlle spielen wird...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
Da hat sich in 3 Jahren wirklich was geaendert, bei mir war es 08 noch recht uebersichtlich und einfach und ich hatte da noch nichts von Aenderungen gehoert .. Ausser, dass irgendwer auf G9 umstellen wollte Oo
Die Zeitknappheit bei Bio war ein Grund, warum ich das damals muendlich gemacht hatte, da kommen die Pruefungen nicht von oben, sodass sie sich am wirklich behandeltem Stoff orientiert ..
Dafuer habe ich mich wochenlang durch Geschichtsbuecher gewuehlt, weil wir da auch nicht fertig wurden und ich Dussel das als GK hatte *schrei* und es lief richtig mies, selbst die Lehrer fanden die Pruefung nicht einfach .. aber dafuer hatte ich fuer die anderen Faecher wenig zu lernen, eher zu wiederholen, Englisch und Mathe sind eben einfach, wenn man sonst aufgepasst hat ^^
 
F

Fancy101

Registriert seit
28.02.2010
Beiträge
402
Reaktionen
0
Huhu, dann meld ich mich auch mal :)
ich mache dieses Jahr Abi in Berlin.
Bei mir ist Donnerstag die erste schriftliche Prüfung (Englisch).
Ich schreibe in Englisch, Kunst und Bio und werde mündlich in Pw geprüft.
Die BMP habe ich schon hinter mir, weiß aber nicht welche Note drauß geworden ist.
Das man das nicht weiß bis es zuende ist, find ich wirklich am nervenaufreibensten.
Ich lerne schon für alle Fächer.
Leichte Panik macht sich in mir auch schon breit, aber besonders vor dem schlafengehen, weil ich weiß, dass es wenn ich aufwache schon wieder ein Tag weniger ist bis zu den Prüfungen :roll:
 
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ich habe auch in allen Fächern aufgepasst, natürlich für Tests gelernt und vor allem der Stoff von den Vorprüfungen habe ich zu 80% noch im Kopf, was das lernen wesentlich einfacher macht :).
Dennoch habe ich das lernen ganz schön schleifen lassen und will jetzt wieder täglich mehrere Stunden lernen und üben. In Deutsch möchte ich noch 2-3 Aufsätze mir durchsprechen und Einleitung/ Schluss formulieren (einen ganzen Aufsatz tue ich mir nicht an... ich weiß, dass ich es kann und meine Aufsätze umfassen meist 3000 Wörter und da bin ich jetzt einfach zu faul...).
In Bio löse ich immer mal wieder Prüfungsaufgaben mündlich, gehe die Aufgaben unserer Tests und Klausuren nochmal durch...
Für Sozi lerne ich die wichtigsten Begriffe, beschäftige mich aber viel mit aktuellen Ereignissen, um auf dem laufenden zu bleiben.
Und in ENglisch... Fachvokabeln muss ich noch lernen, das beginne ich aber erst nächste Woche. Dazu noch einzelne Themen, die drankommen könnten durcharbeiten, viel sprechen, hören und lesen,...
Ich denke fürs Abi ist es besonders wichtig, in der Oberstufe einfach aktiv mitgearbeitet zu haben. Dann hat man auf jeden Fall vor den Prüfungen weniger zu tun.
Ich finde es auch ganz schlimm, so lange auf die Ergebnisse warten zu müssen. Meine erste Prüfung ist am 2. Mai und die Ergebnisse bekommen wir am 8. Juni... Und ich bin so ungeduldig xD.
Lediglich die mündliche Note bekommen wir in der Auswertung am gleichen Tag noch :).

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Da hat sich in 3 Jahren wirklich was geaendert, bei mir war es 08 noch recht uebersichtlich und einfach und ich hatte da noch nichts von Aenderungen gehoert .. Ausser, dass irgendwer auf G9 umstellen wollte Oo
Als die wahlen waren, hatte eh jede Partei ein anderes, neues Konzept.
Durchgesetzt wurde vor allem jetzt das neue Oberstufensystem. Dazu wird auch eine Studie ausgearbeitet, an der wir mitwirken mussten. Ob das neue System besser ist, wage ich zu bezweifeln. Ich kenne das alte nicht bis zum Schluss, bin aber der Meinung, dass man sich da mehr spezialisieren konnte. Diese breite Fächerung der eA Kurse ist manchmal echt nervig und ich hätte viel lieber mehr Bio als Sozi. Ich mag Sozi, es ist voll interessant, aber lieber hätte ich 6 oder 8 Stunden Bio in der Woche^^.
Im Gespräch waren ja auch Ganztagsschulen und "Lernen bis zur 7. Klasse". Ich persönlich finde es gut, dass man bereits in der 4. Klasse auf ein Gymnasium/ Realschule wechseln muss. Wenn man merkt, man packt es nicht, oder man fühlt sich unterfordert, war es ja in den früheren Klassenstufen noch möglich, problemlos zu wechseln.
Unsere 5er und 6er haben auch etwas neues: Sie müssen sofort eine 2. Fremdsprache erlernen und nicht erst in der 7. und sie haben statt NaWi's das Fach MNT- Mensch Natur Technik. Mh, was ist noch neu?
Auch seit meinem Jahrgang war in der BLF Stoff aus der 9 und 10 dran (vorher war nur 10, oder?) und ENglisch war mündlich.
Es hat sich viel getan. Ich bin froh, dass ich bald raus bin, denn mir hat das System ganz gut gefallen. Vor allem dieses MNT und 2. Fremdsprache in der 5. gefällt mir gar nicht...
Aber die Politiker müssen es ja wissen, haben ja den besten Bezug zur Schule der Neuzeit ;).
 
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Bei mir ist schon alles vorbei. Schade, dass es erst jetzt so einen Thread gibt.
Meine erste Prüfung hatte ich am 18.März, die Letzte am 6.April.
Am 6.Mai ist unsere Abifeier, ich freu mich schon total :D
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
Habt ihr alle Faecher mindestens 4 Stunden die Woche ?
GK Faecher hatten wir damals nur eine Doppelstunde oder Sprachen und NaWi eine Doppelstunde und eine einzelne bzw Deutsch/Mathe im GK glaubs 2 Doppelstunden .. Das war vllt bloed, da konnte man den Stoff gar nicht schaffen .. und dazu dann der LK 6 Stunden die Woche .. in Englisch war das echt muehsam, da wir das auch gern in der 7./8. Stunde hatten -.- soviel Englisch LK haette ich nicht gebraucht, aber ich hatte dadurch gut Zeit, mich auf andere Faecher zu konzentrieren ..

BLF habe ich gar nicht gemacht, ich hatte die 10. Klasse in Sachsen-Anhalt abgelegt und bekam den erweiterten Real damit geschenkt, danach war ich auch erst ein Jahr im Ausland eh ich in einer Oberstufe in Thueringen gegangen bin ^^
Aber MNT ? Wer hat sich das denn ausgedacht ? Erinnert mich ein wenig an Heimatsachkunde aus der Grundschule, gibt es sicher aber heutzutags nicht mehr .. die Aufteilung der Faecher hatte schon Sinn gemacht, wie viele Stunden habend ie Kleinen das denn jetzt ? Da haben sie doch sicher auch massiv an der Stundenzahl gekuerzt (und bei der Sprache angehangen) und spaeter werden sie ins kalte Wasser geworfen, wenn die Grundlagen in der Oberstufe fehlen "[email protected]*
Sollen die Kleinen jetzt wirklich 2 Sprachen auf einmal lernen oder faengt Englisch schon in der Grundschule an ?

Ich hatte auch so eine bloede Probephase (die zum Glueck abgeschafft wurde) durch, wir durften damals in der 5. nicht aufs Gymnasium und versauerten 2 Jahre auf einer Realschule. Der Schock nach dem Wechsel war extrem, es sind so viele abgesackt, weil man fast nichts an der Realschule tun musste und dann ploetzlich in der 7. fing das Ranklotzen an .. und fuer den Jahrgang haben sie dann auch noch das G8 eingefuehrt und ploetzlich in der 9. Klasse gemerkt, dass sie noch mehr Stunden brauchen und haben dann in der 10. massiv aufgestockt ..

Ich hoffe, die finden bald das gescheite Schulsystem, dass fuer Schueler, Lehrer und Industrie/Hochschulen am besten ist und hoeren auf, die Schueler so ploetzlich auszubeuten, lieber von Anfang an streng durchziehen und nicht von jetzt auf gleich mal hue mal hott ..
Die Semi ist ja eine super Erfindung, das muss man den Thueringern ja lassen, aber wenn einer nicht mitzieht, ziehts die ganze Gruppe runter (auch erlebt, frag nicht -.-), da muesste man auch ein wenig kalibrieren, aber die Eigenarbeit ist super .. paedagogisches Ziel klar erreicht :003:

Ja, es ist schrecklich, wie lang man auf die Noten warten muss .. nur auf die Note der Semi haben wir laenger warten muessen .. aber das geht schneller vorbei, als man denkt ;) erst faellt einem ein Stein vom Herzen, dass die Pruefungen vorbei sind, dann macht man Dinge, fuer die man durchs Lernen keine Zeit hatte und schon steht der Abiball und der endgueltige Abschied vor der Tuer ;)

Ihr packt das, ueberfordert euch nur nicht, dann wirds auch gut ;)

Off-Topic
harr, wenn ich mir das so zurueckblickend anschaue, habe ich eine regelrechte Schulodyssee hinter mir in Sachsen-Anhalt, ein Glueck ging das am Ende doch noch gut ^^ und ich kam nach Irland und Thueringen und schliesslich in die schoene Schweiz :003:
 
90Jenny06

90Jenny06

Registriert seit
01.01.2010
Beiträge
1.568
Reaktionen
0
Darf man hier auch schreiben, wenn man erst 2012 Abi macht?
 
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
1. Habt ihr alle Faecher mindestens 4 Stunden die Woche ?

2. Wie viele Stunden habend ie Kleinen das denn jetzt ?
3. Sollen die Kleinen jetzt wirklich 2 Sprachen auf einmal lernen oder faengt Englisch schon in der Grundschule an ?

4. und fuer den Jahrgang haben sie dann auch noch das G8 eingefuehrt und ploetzlich in der 9. Klasse gemerkt, dass sie noch mehr Stunden brauchen und haben dann in der 10. massiv aufgestockt ..

5. Ich hoffe, die finden bald das gescheite Schulsystem, dass fuer Schueler, Lehrer und Industrie/Hochschulen am besten ist und hoeren auf, die Schueler so ploetzlich auszubeuten, lieber von Anfang an streng durchziehen und nicht von jetzt auf gleich mal hue mal hott ..

6. Die Semi ist ja eine super Erfindung, das muss man den Thueringern ja lassen, aber wenn einer nicht mitzieht, ziehts die ganze Gruppe runter (auch erlebt, frag nicht -.-), da muesste man auch ein wenig kalibrieren, aber die Eigenarbeit ist super .. paedagogisches Ziel klar erreicht :003:

7. Ihr packt das, ueberfordert euch nur nicht, dann wirds auch gut ;)
Ich habe mal ein wenig durchnummeriert :).

1. Ich habe als eA Mathe, Deutsch, Englisch, Bio und Sozi gewählt. Dort habe ich dann jeweils 4 Wochenstunden.
In meinen gA (grundlegendes Anforderungsniveau- allein die Namen sind schon schrecklich xD) Fächern habe ich jeweils 2 Wochenstunden, auch in Physik. Nur in Fremdsprachen- bei mir Latein, hatten wir 3 WS.

2. Kann ich dir nicht sagen... Zu den kleinen habe ich eigentlich keine "Beziehungen" und interessiert hat es mich auch noch nie...
3. Ich weiß nur wie es bei mir war: Ich hatte ab der 3. Klasse ein wenig Englisch, eben total spielerisch und ohne Noten (und ohne Grammatik xD). Also eigentlich müssen die 2 neue Fremdsprachen gleichzeitig neu lernen.

4. Das hört sich auch hart an... Die tun doch damit weder Schüler noch Lehrer einen Gefallen.

5.:045: Bin voll deiner Meinung :).

6. Da gab es in meinem Jahrgang auch solche Fälle. Das ist dann wirklich traurig, wen einer, der möglicherweise zu faul ist, die Arbeit der ganzen Gruppe zu Nichte macht. Bei mir hat zum Glück alles gepasst, waren auch nur zu zweit (das ist sicher auch einfacher als in 3er und 4er Gruppen^^).

7. Dankeschön :)

@Jenny: Kannst gerne Mitreden :)
 
90Jenny06

90Jenny06

Registriert seit
01.01.2010
Beiträge
1.568
Reaktionen
0
Ok dann rede ich mal mit ^.^

Bei mir scheint alles ganz anders zu sein?!
Ok ich bin auf einem Berufskolleg bzw. das Wirtschaftsgymansium (so wie sich mein Bildungsgang auf dem BK nennt) zudem Wohne ich in NRW.

Bei uns wird es nächstes Jahr so gehandhabt:
Wir haben 2 L-Kurse, und 2 G-Kurse, von den 2 G-Kursen ist der erste Kurs schriftlich und das zweite Mündlich.

Ich habe als LK folgendes Gewählt:
1 BWR (Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, welches für alle Schüler und Schülerinnen fest ist) 1 LK habe ich Mathe.
Als GK habe ich Deutsch (schriftlich) und als 4.Fach lasse ich mir noch eine Wahl zwischen drei Fächern (bis ich es endgültig für die Prüfung festlegen muss). Die Fächer wären da Spanisch, WIO (Wirtschaftsinformatik) und VWL (Volkswirtschaftslehre).

Dann haben wir Vorabiprüfungen die wir in der 13.2 (erstes Quartal) ablegen müssen und fast direkt nach dem Vorabi (es sind meist nur wenige Wochen dazwischen) kommen dann die "richtigen" Abi-Klausuren.
Um zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen wir in den LK und den GK eine bestimmte anzahl an Notenpunkten erreichen (wenn ich mich nun nicht irre sind es 70 Punkte in den LK und 110 Punkte im GK) um dann die Püfung zu bestehen, muss man auch noch mal eine bestimmte Punktezahl erreichen (hier weiß ich gerade nicht, wie viel Punkte man erreichen muss um zu bestehen).

Weiß einer vielleicht, warum es so unterschiedlich in den Bundesländern zu sein scheint?
 
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
@Jenny: Das ist ja wirklich ganz anders^^

Die Bildung war schon immer reine Ländersache und somit bestimmt auch jedes einzelne Bundesland das Schulsystem selber. Nach der Wiedervereinigung wurden die Lehrpläne und Schultypen zwar angepasst, aber letztendlich gibt es sehr viele Unterschiede. Teilweise wird ja das Abitur des einen Bundeslandes gegenüber dem anderen abgewertet. Das finde ich schon wieder sehr unfair.
Vorallem Bayern soll da ja sehr Selbstsicher zu sein, aber mir gegenüber hat sich dort noch niemand negativ geäußert.
Ich persönlich wäre dafür, dass sich die Systeme noch mehr annähern und wenn möglich ein Gesamtdeutsches Konzept ausgearbeitet wird. Dafür sind wir ja EIN Land und es macht keinen Sinn, wenn einige von G9 auf G8 wechseln und andere darüber nachdenken, 13 Jahre Schule einzuführen^^.
Schwierig wird das ja auch mit dem Lehramtstudium: Mit einem Studium im Sachsen kann man noch lange nicht in Bayern unterrichten. Man muss sich also theoretisch vorher überlegen, WO man später wohnen möchte, und wer weiß das mit 18-20 Jahren schon zu 100%?
Aber um das alles einheitlich hinzubekommen, braucht es viel Zeit, Geduld und den Willen, den es noch nicht zu geben scheint...
Mal sehen, was die Zukunft bringt ;).

Bei mir wächst die Aufregung... Deutschprüfung am Montag!
Den Stoff kann ich (also Epochen, epische Genre, sprachliche Mittel, Aufsatzaufbau, Bezüge zu unserem Rahmenthema),...
Für die, die Deutsch schreiben: Gibt es bei euch auch ein Rahmenthema? Wenn ja, wie lautet es?
In Thüringen heißt es: "Unter Tradition versteht man nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers."
Dazu haben wir auch schon seit einem halben Jahr zu gearbeitet...
 
nickiundeve

nickiundeve

Registriert seit
14.10.2007
Beiträge
2.959
Reaktionen
0
Huhu,

also ich mach heuer auch mein Abitur/Matura (Ö) ;)

Ich trete schriftlich in: Mathe, Deutsch, Latein und Biologie an.
Mündlich habe ich: Englisch, Religion (auf Englisch) und Biologie gewählt.
am 9.5. gehts los, und es ist noch sooooo viel für bio und Mathe zu lernen +verzweifel+

Naja wenigstens ist mein Abschlusszeugnis super, mit einem Notendurchschnitt von 1.35 :DDD *ganz viel freu*

LG
 
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
Eine Prüfung habe ich hinter mir :) (Deutsch).
Die Themen waren nicht die Besten, aber Ok... Hab mal wieder einen Prosatext interpretiert (mache ich am liebsten :)).
In einer Woche ist dann Bio und dann hab ich die Hälfte schon geschafft :)
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Darf ich mal was fragen?
Wann habt ihr zeit zum lernen? Bei uns ist es so, dass man in der 12. ein halbes Jahr Unterricht macht und danach die Prüfungen schreibt :eusa_think: Aber wann lernt man für die Prüfungen?
Ich versteh das alles nicht ._.

[VERSTECK]
Meine Freundin hat mich gefragt ob man da auch spicken kann :p weiß das jemand von euch, oder kontrollieren die?
[/VERSTECK]
 
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Du meinst die Abiprüfungen oder?
Angefangen zu Lernen hab ich 2 Wochen vorher, das hat gepasst :mrgreen:

Spicken kannste vergessen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
Wer sein Abi vergessen will, kann gerne Spicken. Betrugsversuch bedeutet 0 Punkte in der Pruefung und damit ist das Abi passé ..
Und es wird eigentlich je nach Schule gruendlich bis akribisch geschaut ..

Bei uns ware 12/1 und 12/2 einfach kuerzer, sodass wir ab Mitte April Zeit hatten, fuer die Pruefungen Anfang Mai zu lernen ..
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Und ab wann weiß man, welche Themen man bekommt?
 
Thema:

Prüfungen 2011- Abitur, ...

Prüfungen 2011- Abitur, ... - Ähnliche Themen

  • Abschluss Prüfung

    Abschluss Prüfung: Hey ihr lieben, ich habe am nächsten Mittwoch meine Fachgespräch im Bereich Kasse. Ich habe 2 Jahre meine Ausbildung in einer Zoohandlung...
  • Erkältet und morgen Wichtige Prüfung!

    Erkältet und morgen Wichtige Prüfung!: Hallo liebe User :))) Wie der Titel schon sagt bin ich Erkältet. &' morgen steht eine wichtige Prüfung an. Ich bin heute extra zuhause...
  • Meine zweite Prüfung - Angst!

    Meine zweite Prüfung - Angst!: Hallo ihr, am 20. Oktober habe ich meine zweite Zwischenprüfung. Ja, meine zweite, die erste habe ich nämlich schön versemmelt. Ich...
  • AUDITOR Prüfung!!!

    AUDITOR Prüfung!!!: Hallo ihr Lieben, jetzt an alle Erwachsenen die ihren beruf schon ausgeübt haben oder die ahnung davon haben.... ist jemand von euch...
  • Wann anfangen mit lernen für Prüfungen?

    Wann anfangen mit lernen für Prüfungen?: Hallöchen Leute, ich wollt ma fragen, wann ihr so anfangt mit lernen für Prüfungen in meinem Fall wäre das die Abschlussprüfung Liebe Grüße
  • Ähnliche Themen
  • Abschluss Prüfung

    Abschluss Prüfung: Hey ihr lieben, ich habe am nächsten Mittwoch meine Fachgespräch im Bereich Kasse. Ich habe 2 Jahre meine Ausbildung in einer Zoohandlung...
  • Erkältet und morgen Wichtige Prüfung!

    Erkältet und morgen Wichtige Prüfung!: Hallo liebe User :))) Wie der Titel schon sagt bin ich Erkältet. &' morgen steht eine wichtige Prüfung an. Ich bin heute extra zuhause...
  • Meine zweite Prüfung - Angst!

    Meine zweite Prüfung - Angst!: Hallo ihr, am 20. Oktober habe ich meine zweite Zwischenprüfung. Ja, meine zweite, die erste habe ich nämlich schön versemmelt. Ich...
  • AUDITOR Prüfung!!!

    AUDITOR Prüfung!!!: Hallo ihr Lieben, jetzt an alle Erwachsenen die ihren beruf schon ausgeübt haben oder die ahnung davon haben.... ist jemand von euch...
  • Wann anfangen mit lernen für Prüfungen?

    Wann anfangen mit lernen für Prüfungen?: Hallöchen Leute, ich wollt ma fragen, wann ihr so anfangt mit lernen für Prüfungen in meinem Fall wäre das die Abschlussprüfung Liebe Grüße