Hilfe! Wie kann man sie umstimmen?

Diskutiere Hilfe! Wie kann man sie umstimmen? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo die Schulfreundin meiner Schwester hat von einer Bekannten ein Kaninchen geschenkt bekommen:eusa_doh: Sie war zum Glück so vernünftig sich...
Nelke

Nelke

Registriert seit
01.03.2011
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
Hallo

die Schulfreundin meiner Schwester hat von einer Bekannten ein Kaninchen geschenkt bekommen:eusa_doh:
Sie war zum Glück so vernünftig sich ein zweites zu holen, dennoch vom Warmuth:eusa_eh:
Sie hat die beiden (Weibchen und Männchen, noch sehr jung) in einem abgetrennten Teil eines Gartenhäuschens untergebracht,
während ihre Wellensitiche oben drüber frei rumfliegen können:shock:
Als meine Schwester fragte, ob sie das Männchen kastrieren lassen würde, meinte sie: "Nein, wir wollen ja mal Junge! Da könnt ihr dann eins haben wenn ihr die so goldig findet!":x
Meine Schwester dachte sie spinnt. Jedenfalls fragte sie dann ihr Schulfreundin, was sie nach diesem Wurf mit den Beiden dann macht. Diese meinte, sie will sie auf keinen Fall alleine setzten. Als meine Schwester meinte, dass sie dann ständig einen Wurf bekommen würden und das totaler Stress für die Häsin wird, meinte diese: "Naja, dann verschenke wir die Jungen halt. Des wird scho!"

Meine Schwester und ich waren geschockt!
Was können wir tun um sie umzustimmen? Bei vernünftigen Reden und Erklärungen blockt sie sofort ab!

Hilfe! Die armen Kaninchen!
 
27.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
ich würde sie mal mit hier ins forum nehmen und ihr die diversen seiten zeigen www.kaninchenwiese.de www.diebrain.de etc den eltern kann man ja mal den wink geben was es kostet wenn immer wieder nachwuchs kommt. das argument zieht meist,wenns den herrschaften ans geld geht
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.439
Reaktionen
5
Ich rede es den Leuten meistens relativ schnell aus.
Es heißt nicht umsonst, die Vermehren sich wie die Karnickel! Alle 4 Wochen im schlimmsten Fall mit bis zu 8 oder 10 Jungtieren ist schon heftig! Und wohin dann mit den vielen Jungtieren? Am besten vom ersten Wurf 2 Häsinnen nicht untergebracht bekommen und dann hat man ganz schnell 3 trächtige Häsinnen und 3x soviel Junge!
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Ich würde vielleicht auch Risiken des Ganzen aufzählen. Das gehört zwar auch zur Kategorie "vernünftige Argumente", aber wenn jemand hört, was alles passieren kann, dann überlegt er sich das vielleicht doch nochmal, wenn er seine Kaninchen gern hat.
 
Nelke

Nelke

Registriert seit
01.03.2011
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
Hallo
Danke, wir werden unser bestes versuchen. Denn das, was die da planen, macht die Häsin niemals mit!
lg
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Ich würde ihr auch mal erzählen, das sie bald ganz viele Tote Kaninchen , inklusive Mutter tier haben kann, wenn sie das macht!
Ansonsten mal an die Kaninchenhilfe wenden, die kommen auch gerne mal vorbei und klären auf!
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Ich finde es immer wieder schade, dass man unbedingt Junge haben muss... :( na klar sind die niedlich usw. aber es gibt so viele Kaninchen, die Heimatlos sind... ich verstehs nicht... Ich bin zur Zeit auch am planen, wie mein zukünftiges Außengehege aussehen soll, und für mich ist klar, wenn es fertig ist, mein Weg führt mich ins Tierheim oder zu einer privaten Auffangstation. Man zahlt manchmal mehr, aber in der Regel sind die Tiere dann alle geimpft und kastriert. Und ich werde mir ausgewachsene Tiere anschaffen, keine Babys. Auch erwachsene Ninis sind super!

Was sagen die Eltern von deiner Schulfreundin dazu? Unterstützen die das? Kläre die Eltern auf, versuche das Mädel nochmal umzustimmen. diebrain.de ist nicht verkehrt! Oder geh mit ihr mal ins Tierheim und zeig ihr die Ninis, die da sitzen... unfassbar... :(
 
Hässchen

Hässchen

Registriert seit
18.04.2011
Beiträge
365
Reaktionen
0
ich verstehs auch nicht, dass in den ganzen Kaninchen-Ratgebern immer noch die Vorraussetzungen für Nachwuchs stehen. Die einzige Aufmerksamkeit darauf, das die Tierheime
schon total überfüllt sind und es schon viel zu viele heimatlose Kaninchen gibt und man das nicht noch unterstützen soll ist ,, Überlegen sich sich gut,dass sie für den Neuzugang
neue Besitzer finden müssen.Fragen sie doch mal bei Freunden nach, ob die vielleicht Kaninchen wollen.`` - Daneben dann dass Süßeste kaninchenbabybild aller Zeiten. :(
Irgentwann kommt dann noch mal -wenn die Mama stirbt müssen die Jungen mit der Flasche aufgezogen werden. Flaschenkinder werden meistens besonders zutraulich und zahm.
Das kanns doch auch nicht sein -.-Aber in den meisten Büchern steht eh ne Menge *scheiss* von wegen Käfighaltung optimal etc. ....Ich glaub dass hat grad nicht so zum Thema gepasst,
aber ich hab eifach drauflosgeschrieben ohne groß nachzudenken....
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.580
Reaktionen
21
In guten Ratgebern wird auch Nachwuchs angesprochen, aber auch davon abgeraten. Aber drin stehen sollte es m.M.n. immer, da es auch genug Fälle von ungewolltem Nachwuchs usw. gibt oder sich auch ein "normaler" Kaninchenhalter auch darin belesen will. Ich hatte hier Ende Dez. 2010 auch eine Häsin aufgenommen (aus schlechter Haltung) wo der TA dachte, dass sie trächtig ist. Sie war es zum Glück nicht (nur etwas moppel-ich ^^).

-----

Du solltest auf jeden Fall auch sagen, dass im Falle des Falles ein Kaiserschnitt locker mal 200-300 Euro kosten kann und das auch keine Garantie ist, dass sie Häsin + Nachwuchs überleben würde.
 
Hässchen

Hässchen

Registriert seit
18.04.2011
Beiträge
365
Reaktionen
0
Ich wusste gar nicht, dass man bei Kaninchen einen Kaiserschnitt mach kann .. Schon wieder was dazugelernt :) Das mit dem ,,normalen Kaninchenhalter´´ hatte ich gar nicht bedacht.
Aber ich hab bei dem Beitrag grad eh nicht so nachgedacht.. :?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.580
Reaktionen
21
Möglich ist es (und sollte im Notfall auch gemacht werden), nur bei dem Geld würde ich mir es mehrmals überlegen, ob ich "mal" Nachwuchs möchte.
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.439
Reaktionen
5
Argumente finden lassen sich viele. Man kann bei Kaninchennachwuchs viel falsch machen. Ist die Häsin zu jung, ist sie meist mit dem Wurf überfordert und tötet sie oder nimmt sie nicht an. die Folge ist dann eine Handaufzucht, bei der man mit Glück 50% des Nachwuchses aufziehen kann, meistens bekommt man aber viel weniger durch. Bei zu jungen Häsinnen kann sich die trächtigkeit auf die körperliche Entwicklung auswirken, sie wird anfälliger für Krankheiten oder bleibt auf dem aktuellen Entwicklungstand stehen. Bei zu alten Häsinnen wird das Risiko des Streckenbleibens eines Jungtiere immer größer(kann auch bei Häsinnen egal welchen alters passieren). Wenn das mal passiert ist das Lebensgefährlich für alle. Auch kann eine Häsin sich bei der Geburt verletzen und nach der Geburt weiter bluten, das ist höchst gefährlich! Bei zu wenig Hygiene kann sich auch mal das Gesäuge entzünden und wir sind wieder bei hohen Arztkosten und der Handaufzucht. Durch zuviel Unruhe in der Umgebung kann die Häsin ihre Jungen töten, anfressen oder verstoßen.
Der nächste und außerst wichtige Teil sind die Gene. Ich denke nicht, dass sie sich mit Genetik auskennt. Den die Gene sind das wichtigste für gesunde Nachkommen (ohne Stammbaum und Wissen geht schonmal gar nicht!). Ein falscher Partner und der ganze Nachwuchs kann mit Zahnfehlstellungen zu kämpfen haben, was auf dauer sehr teuer wird. Die Tiere können blind oder taub sein, Missbildungen der Organe haben, fehlende Ohren, Beine oder andere Körperteile, ein breites Becken, was das Laufen erschwert, ein Wirbelsäulenproblem was das Kaninchen nur kriechen lässt. Sie können nicht lebensfähig sein und im Mutterleib, kurz nach der Geburt oder innerhalb der ersten Lebenstage versterben aber manche überleben es. Wohin vermittelt man ein Kaninchen ohne Ohren oder was macht man, wenn das Tier nur 2 Beine hat oder aufgrund einer Fehlbildung des Kopfes Probleme mit der Nahrungsaufnahme hat? Wohin mit den "hässlichen" Babys, die keiner sehenm will? DasTierheim ist da keine Lösung! Wie steht es mit anderen Erbkrankheiten wie Achondroplasie und Chondrodystrophie (Varienten des disproportionierten Zwergenwuchses mit letalem Ausgang), der Akrobat Mutation (die Tiere können aufgrund der Mutation nur im Handstand laufen) oder Glaukom (auch Star genannt), Bupthalmie (krankhafte Vergrößerung des Augapfels), Hydrophthalmus (große Flüssigkeits ansammlung im Auge, auch Wasserauge genannt), Brachydaktylie (fehlen einzelner Krallen bis hin zur ganzen Pfote).

Ich könnte noch einiges mehr aufzählen, aber mir wird die Zeit knapp. Der Kurzurlaub ruft. Ich denke das reicht erstmal für den Anfang.
 
Nelke

Nelke

Registriert seit
01.03.2011
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
Ja, danke für eure Argumente.
Ich kenn sie leider kkaum, weil sie ja eine Mitschülerin meiner Schwester ist aber ich denke wir müssen uns auf jeden Fall mal unterhalten!
Es gibt so viel was sie nicht bedenkt, und das ihr die beiden Kaninchen nicht am Herzen liegen kann ich mir auch nicht vorstellen!

Noch eine Frage zu ihrer Haltung:
Das die Wellensitiche über ihren Kaninchen frei rumfliegen ist auch nicht optimal, oder?
Sollte ich sie auch darauf mal ansprechen?

Glg
 
Hässchen

Hässchen

Registriert seit
18.04.2011
Beiträge
365
Reaktionen
0
Da kenn ich mich nicht so aus aber Kaninchen sind ja sehr Geräuschempfindlich, deshalb denk ich mal das die Wellensittiche zu viel Lärm machen und
für die Ninis ist es garantiert nicht so toll , wenn immer Vogelsche*** von oben herunterkommt. Nicht das sich gerade der Nachwuchs noch mit irgentwelchen Krankheiten ansteckt.
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Zu den Argumenten sage ich nichts weiter, da wurde ja schon alles gesagt :)
Besonders gut finde ich da aber die finanzielle Sicht den Eltern darzustellen ;)

Vögel und Kaninchen kann gut funktionieren, es gibt sogar ein oder zwei hier im Forum die so auf guter Basis halten. Es muss eben nur alles Artgerecht und groß genug eingerichtet sein ;)
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.500
Reaktionen
13
Zb Dying Dream hält Vögel und Kaninchen zusammen. Und diese scheinen sich echt wohl zu fühlen.
 
Gurke

Gurke

Registriert seit
24.03.2010
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Hallo,
ich halte auch Vögel und Kaninchen zusammen ;) Zwar Zebrafingen und Kanarienvögel, aber DyingDream hat auch Wellensittiche.
Ich kann da nur positives sagen. Meine Kaninchen haben vllt. einmal im Jahr Vogelschei** auf dem Rücken. Aber nicht öfters.! Ich habe zur Zeit 33 Zebrafineken ;) Die Vögel machen meistens nur im sitzen. Und wenn man den "Hauptast" (also wo sie meisten drauf sitzen nicht grade über die Ecke hängt wo die Kaninchen sich viel aufhalten, sollte das also das kleinere Problem bei zwei Vögeln sein.
Die Vögel und Kaninchen fressen auch zusammen aus einem Napf (z.B. Salat, Karotten oder was die Kaninchen eben so bekommen) Und da gibt es nie streit! Wenn die Vögel auf dem Boden nach Körnern suchen, dann gehen die auch in die Hütten rein und so. Nur wenn ein Kaninchen vorbeikommt fliegen sie weg. Wenn es weg ist, kommen sie aber wieder.
Dazu muss ich sagen, dass DyingDream sowaohl auch ich beide große Volieren haben. Meine ist z.B. etwas größer als 12qm.
Ich weiß ja nicht wie groß das Gartenhaus ist, aber die sind ja eig nur so 4qm. Oder? Und wenn die da ne Ecke abtrennt, wie groß ist denn das dann? Weil man rechnet pro Kaninchen 2qm Grundfläche. Also für 2 Kaninchen 4qm. Und dazu sollte noch täglicher auslauf kommen. Wenn es den nicht gibt rechnet man für 2 sogar 6qm.
 
Nelke

Nelke

Registriert seit
01.03.2011
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
Was den Platz der kaninchen und Wellensitiche betrifft muss ich meine Schwester mal fragen (werd ich gleich mal machen)
Denn laut ihrer Beschreibung hört es sich nicht so groß an...
Aber zuminderst schon mal gut wenn diese Tiere sich miteinander verstehen (können)
DANKE!

lg
 
Hässchen

Hässchen

Registriert seit
18.04.2011
Beiträge
365
Reaktionen
0
@Gurke:
Wow. Das sind echt ne Menge Vögel !! :D
 
Thema:

Hilfe! Wie kann man sie umstimmen?

Hilfe! Wie kann man sie umstimmen? - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!

    Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!: hey! Vorweg; falls es ein solches Thema bereits gab und meine Frage aufgegriffen/geklärt wurde, hab ich es leider nicht gefunden und entschuldige...
  • Kaninchen nimmt stark ab

    Kaninchen nimmt stark ab: Bitte helft mir. Mein Kaninchen (Brownie, 7 Jahre) bewegt sich in letzter Zeit kaum noch und nimmt immer mehr ab. Ihr Gewicht war schon immer...
  • 9-jährige Kaninchendame hat sehr stark abgenommen und frisst nicht mehr so viel...Brauche dringend Hilfe!!!

    9-jährige Kaninchendame hat sehr stark abgenommen und frisst nicht mehr so viel...Brauche dringend Hilfe!!!: Liebe Tierforum-Community, unser 9-jähriges Zwergkaninchen (weiblich) hat sehr stark abgenommen (an ihr ist fast nichts mehr dran), frisst nicht...
  • liebster gestorben

    liebster gestorben: Hallo Leute Mein kanichen ungefähr 8Wochen alt ist heute morgen verstorben ich muss wissen warum :( gestern abend habe ich bemerkt das etwas...
  • HILFE!!! Zweijährige Kaninchendame hat auf einmal Krampfanfälle

    HILFE!!! Zweijährige Kaninchendame hat auf einmal Krampfanfälle: Hallo, ich brauche einmal eure Hilfe. Meine zweijährige Kaninchendame Lisa hat Seite heute Morgen immer wieder Krampfanfälle. Vorher hatte sie...
  • HILFE!!! Zweijährige Kaninchendame hat auf einmal Krampfanfälle - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!

    Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!: hey! Vorweg; falls es ein solches Thema bereits gab und meine Frage aufgegriffen/geklärt wurde, hab ich es leider nicht gefunden und entschuldige...
  • Kaninchen nimmt stark ab

    Kaninchen nimmt stark ab: Bitte helft mir. Mein Kaninchen (Brownie, 7 Jahre) bewegt sich in letzter Zeit kaum noch und nimmt immer mehr ab. Ihr Gewicht war schon immer...
  • 9-jährige Kaninchendame hat sehr stark abgenommen und frisst nicht mehr so viel...Brauche dringend Hilfe!!!

    9-jährige Kaninchendame hat sehr stark abgenommen und frisst nicht mehr so viel...Brauche dringend Hilfe!!!: Liebe Tierforum-Community, unser 9-jähriges Zwergkaninchen (weiblich) hat sehr stark abgenommen (an ihr ist fast nichts mehr dran), frisst nicht...
  • liebster gestorben

    liebster gestorben: Hallo Leute Mein kanichen ungefähr 8Wochen alt ist heute morgen verstorben ich muss wissen warum :( gestern abend habe ich bemerkt das etwas...
  • HILFE!!! Zweijährige Kaninchendame hat auf einmal Krampfanfälle

    HILFE!!! Zweijährige Kaninchendame hat auf einmal Krampfanfälle: Hallo, ich brauche einmal eure Hilfe. Meine zweijährige Kaninchendame Lisa hat Seite heute Morgen immer wieder Krampfanfälle. Vorher hatte sie...