wie bei Scheinschwangerschaft verhalten?

Diskutiere wie bei Scheinschwangerschaft verhalten? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; hallo ihr lieben, ich denke es kann mir bestimmt jemand weiter helfen, meine 10 Monate alte Hündin ist firstScheinschwanger. Sie trägt ihr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sissy1982

Sissy1982

Registriert seit
19.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
hallo ihr lieben,

ich denke es kann mir bestimmt jemand weiter helfen, meine 10 Monate alte Hündin ist
Scheinschwanger. Sie trägt ihr Spielzeug seit gestern durch die Gegend will es verbuddeln, fiepst viel u.s.w.
Ich möchte gerne wissen, was das Richtige ist. Soll ich ihr alles was sie behüten möchte belassen oder soll ich ihr alles wegnehmen. Tabletten gibt man glaube ich nicht sofort,oder?
kann ich sonst noch was tun?:eusa_think:


Vielen Dank
 
28.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Soweit ich weiß, soll man sie den Nesttrieb ausleben lassen, um ihr nicht zusätzlichen Stress zu machen. Wenn sie also ihre Stofftiere hortet oder dergleichen, lass sie. "Komplett richtig verhalten" kann man sich wohl nicht, ich würde versuchen, sämtlichen Stress von ihr fern zu halten, vll auch Besuch, gegen den sie ihre "Welpen" schützen müsste. Sorge einfach für Ruhe und warte ab, bis es vorbei ist.

An welche Tabletten hast du denn gedacht?? Spontan fällt mir da nix ein :eusa_think:

LG
 
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
es gibt beim TA tabletten gegen scheinschwanger schaft ob die jetzt schlchet oder gut für den hund sind kann ich net sagen. bekommt meine auch demnächst weil se scho wieder anfängt und wir se sonst net kastriern könn,weil die milch leisten arg anschwellen und das bei ner kastra net so toll is auch wgen hormon und so..geht also net anders,meinte meine TA, weil nach der scheinschwangerschaft is scho wieder fast nächste läufigkeit und wir wollen ja kastriern...
 
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallöchen :)

Da meine Hündin moment auch erste Anzeichen einer Scheinschwangerschaft zeigt, möchte ich das Thema gerne wieder aufgreifen :)
Helfen kann ich ihr dabei ja nur bedingt durch mehr Ablenkung bzw Beschäftigung..

Aber nun habe ich auch gelesen, dass Scheinschwangerschaften das Krebsrisiko erhöhen und man daher seine Hündin besser kastrieren lassen sollte..
Und wie lange kann so eine Scheinschw. denn dauern?
 
Peppy11

Peppy11

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Also bei unserer Hündin war es auch so, dass sie ihr Spielzeug als ihre Welpen ansah und auch behütet hat und ausserdem hatte sie immer Milch für 6 Welpen, ganz schlimm. Nach langem hin und her haben wir sie sterelisieren lassen, also ihre Gebährmutter hat sie noch. Die ganze Aktion hat schon ein paar Wochen gedauert, also das mit den Welpen und sie war immer völlig aus dem Häuschen. Sie hat sich allerdings vom Wesen her nicht verändert. Es war auch so, dass die Milch im Gesäuge hart wurde und richtige Knoten gebildet hat. Habe auch gehört, dass dadurch evtl. Krebs entstehen kann.
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Also soweit ich weiß soll die Hündin keine Spielzeuge behüten, weshalb man die dann am besten wegnehmen sollte. Das verstärkt den Stress sonst noch ( wenn es nicht stimmt, bitte korrigieren - ich hatte selbst nie eine Hündin ).
Das Risiko für Milchleistentumore ist nur sehr gering, wenn man noch vor der ersten oder spätestens nach der zweiten Läufigkeit kastriert, allerdings können Scheinschwangerschaften auch zu Gebärmutterentzündungen fühen, die auch lebensbedrohlich sind.

@Peppy11
Sterilisiert? Aber dann wird deine Hündin doch immer noch läufig und kann bloß keine Welpen mehr bekommen, was hat das dann gebracht? Oder wurden nur die Eierstöcke entfernt?
Eigentlich kastrieren Tierärzte nur noch, alles andere macht doch keinen Sinn...
 
Peppy11

Peppy11

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ja, es wurden nur die Eierstöcke entfernt, sie wird nicht mehr läufig.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Dann ist sie aber doch Kastriert bei Sterilisiert würd sie ja immer noch Läufig werden. *grübel*

Naja ich habs gerade hinter mir.
Hab ihr Spielzeug abgenommen und Sicher verstaut. Trotzdem floss Milch ein. Nahm ihr alle Decken wech womit sie sich nen Nest bauen konnte. Als sie anfing meine Tochter anzuknurren nur weil diese am Körbchen vorbei lief reichte es mir und ich ging zum TA. Sie bekam eine Spritze und binnen 2Tagen war der Spuck vorbei. Keine Dicken Milchleisten mehr, kein geknurre, kein Spielzeug behüten und rumschleppen... alles beim Alten, naja fast... sie Klaut seitdem Lebensmittel. o_O
 
A

Anne04

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
auch von mir Hallo :D

also grundsätzlich sollte man nicht sofort mit tabletten anfangen, die haben es nämlich ganz schön in sich. Teilweise helfen homöopathische mittel ganz gut, vorrausgesetzt man fängt früh genu damit an.
Übringens heißt es scheinträchtigkeit ;)
Sollten scheinträchtigkeiten sehr extrem sein und weitere symptome mit sich bringen kann man auch über eine behandlung mit hormonen nachdenken, die die läufigkeit und somit auch die scheinträchtigkeit verhindern.

Liebe Grüße
 
A

Anne04

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
klar...risiken gibts bei medikamenten immer, aber kastriert man zu spät ist das risiko z.b. eines Mammatumors genau so hoch wie ohne kastration.
und sicher, wenn man hormone gegen eine bestimme krankheit oder gegen einen bestimmten zustand nimmt kann dies das krebsrisiko, das herzinfarkt risiko und und und erhöhen...trotzdem sind die konzentrationen in diesen medikamenten heutzutage nicht mehr so hoch wie sie einmal waren...vergleichbar mit unserer antibabypille...sind ja auch hormone, die krebs erzeugen können....wir nehmen sie aber trotzdem.
Doch grundsätzlich bin ich auch nicht für zu schnelle medikamenten-gabe, aber im gegenzug auch nicht für zu schnelles kastrieren oder zu frühe operative eingriffe.

Viele Grüße
 
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Filou hat nun ein homöophatisches Mittel bekommen (hoffe ich habs richtig geschrieben)..Pulsatilla oder sowas..
Und wenn alles vorbei ist, werden wir sie kastrieren lassen...Unsere Tierärztin meinte, dass es ja gerade auch jetzt Sinn machen würde, nach der ersten Läufigkeit :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wie bei Scheinschwangerschaft verhalten?

wie bei Scheinschwangerschaft verhalten? - Ähnliche Themen

  • zweite Scheinschwangerschaft nach zweiter Läufigkeit

    zweite Scheinschwangerschaft nach zweiter Läufigkeit: Halli Hallo, Ich bräuchte mal euren Rat..... kurze Vorgeschichte: Mausi wird im Januar 2015 zwei Jahre alt, im Februar diesen Jahres war sie wohl...
  • woran erkennt man eine scheinschwangerschaft?? oder is es das futter...

    woran erkennt man eine scheinschwangerschaft?? oder is es das futter...: hallo zusammen, ich mach mir sorgen um meinen hund. sie verhält sich irgendwie komisch...naja anders als sonst und ich weiß nicht, warum. und vor...
  • Scheinschwangerschaft....

    Scheinschwangerschaft....: Meine Hündin Jill ist 2 Jahre alt und wir haben sie mit 1 Jahr bekommen. Sie war bei uns jetzt 3x läufig und war auch weiter kein problem, sie hat...
  • Scheinschwangerschaft/Läufigkeit durch Zweithund-Zuwachs?

    Scheinschwangerschaft/Läufigkeit durch Zweithund-Zuwachs?: Hm... Meine 11jährige Terrier-Hündin (unkastriert) ist jetzt leider seit einigen Wochen schon Scheinschwanger, bzw. nun Läufig geworden, obwohl...
  • Scheinschwangerschaft/Läufigkeit durch Zweithund-Zuwachs? - Ähnliche Themen

  • zweite Scheinschwangerschaft nach zweiter Läufigkeit

    zweite Scheinschwangerschaft nach zweiter Läufigkeit: Halli Hallo, Ich bräuchte mal euren Rat..... kurze Vorgeschichte: Mausi wird im Januar 2015 zwei Jahre alt, im Februar diesen Jahres war sie wohl...
  • woran erkennt man eine scheinschwangerschaft?? oder is es das futter...

    woran erkennt man eine scheinschwangerschaft?? oder is es das futter...: hallo zusammen, ich mach mir sorgen um meinen hund. sie verhält sich irgendwie komisch...naja anders als sonst und ich weiß nicht, warum. und vor...
  • Scheinschwangerschaft....

    Scheinschwangerschaft....: Meine Hündin Jill ist 2 Jahre alt und wir haben sie mit 1 Jahr bekommen. Sie war bei uns jetzt 3x läufig und war auch weiter kein problem, sie hat...
  • Scheinschwangerschaft/Läufigkeit durch Zweithund-Zuwachs?

    Scheinschwangerschaft/Läufigkeit durch Zweithund-Zuwachs?: Hm... Meine 11jährige Terrier-Hündin (unkastriert) ist jetzt leider seit einigen Wochen schon Scheinschwanger, bzw. nun Läufig geworden, obwohl...