Pilzerkrankung

Diskutiere Pilzerkrankung im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, Meine Meeris kratzen sich schon seit Wochen. Sie wurden auch schon 2 (!) mal Tierärztlich gegen Milben und danach nochmal von einem...
N

Nanima

Registriert seit
10.04.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,

Meine Meeris kratzen sich schon seit Wochen. Sie wurden auch schon 2 (!) mal Tierärztlich gegen Milben und danach nochmal von einem anderen TA gegen Haarlinge bekandelt. Zusätzlich gebe ich
ihnen seit dieser Woche Vitamin C und ein bisschen Rapsöl ins Futter.

Nun (nach 3 Monaten, 9 TA-Besuchen und 200 Euro TA-Kosten!) kratzen sich die Kleinen immer noch. Könnet es eine Pilzerkrankung sein? Ich sehe aber keine Stelle.
Breitet sich eine Pilzerkrankung schnell aus? Wie kann eine Pilzerkrankung aussehen?

Langsam bin ich wirklich am verzweifeln. Das eine hat ein leicht schuppiges Ohr, aber ich glaube, das kommt vom kratzen. Ansonsten sehen die Meeris total gesund aus nur sie kartzen und beißen sich alle paar Minuten im Fell an verschiedenen Stellen.

Danke im Vorraus!
 
28.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
Meerifan14

Meerifan14

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Meine beiden hatten auch letztens Pilze. Bei mir sind sie zum Glück schon wieder weg,aber ich habe neben dem was der TA gegeben hat noch son Puder gegen Flöhe,Milben,Pilze,usw. ist gegeben.

Ich hätte gesagt zu einem anderen TA gehen,aber da du ja schon bei 2 verschiedenen warst.Hmm.

Sorry das ich nicht helfen konnte. Ich hoffe deine Meeris werden wieder gesund und das schnell.
 
N

Nanima

Registriert seit
10.04.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hast du dabei eine kahle Stelle oder so gesehen? Haben sich deine Meerlis überall oder nur an einer Stelle gekratzt?
 
Meerifan14

Meerifan14

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Also meiner hatte eine kahle Stelle,hat sich aber trotzdem über all gekratzt. Mein anderes Meerschweinchen hatte aber auch höchstwahrscheinlich Pilze,da war aber keine kahle Stelle.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
schuppige Ohren, wo genau? Äußerlich, Innerlich?
Wurde bisher bei keinem Tierarzt eine Pilzkultur angelegt? Sie haben sonst keine kahlen Stellen oder schuppen im Fell? Ist das Kratzen wirklich vermehrt? Dei Tiere kratzen sich auch im gesunden Zustand mehrfach täglich, nicht das du dich einfach selbst verrückt machst und da ist garnichts? Bei der Bekannten meiner Mutter war das nämlich so :)
Welche Rassen sind deine Tiere?
 
N

Nanima

Registriert seit
10.04.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Nein, auf Pilz wurden meine noch nicht geprüft. Ich würde ihnen aber gerne noch einen stressigen TA-Besuch ersparen.
Das Ohr ist von innen und von außen etwas weißlich...
Das Fell ist dünner geworden. Ich weiß aber nicht, ob das auch am Fellwechsel liegen kann.

Das eine ist ein Rosettenmix und das andere ein Alpaka.

Was genau bedeutet mehrmals täglich? Ich sehe das bei meinen ca. alle 5 Min.
Ist es auch normal, dass sie sich so ins Fell ''beißen''?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Sind es Böcke oder Weibchen, außen oder innen, wie groß ist der käfig? auch Stress kann zu Juckreiz und großer Anfälligkeit führen.

Haben sie Auslauf auf einer Wiese? Sammelst Du Gras?

Hast Du schon mal eine andere Sorte Einstreu und/oder heu ausprobiert? Haben sie Stroh im Käfig?

Wenn man nichts findet sollte man auch eine Allergie in Betracht ziehen. Natürlich ist es denkbar, dass das am ohr ein wenig pilz ist, aber ich würde da einfach ne strunznormale Fußpilzsalbe drauf machen und gucken wie es sich entwickelt.
 
N

Nanima

Registriert seit
10.04.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Es sind ein Weibchen und ein Kastrat. Sie wohnen draußen und bekommen Gras und sind, wenn es nicht regnet, den ganzen Tag auf der Wiese.
Das ist ein guter Tipp mit der Fußpilzsalbe. Danke! Ich werde aber noch ein bisschen abwarten.
Allergie halte ich für höchst unwahrscheinlich.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
wenn sie in der Wiese sind wäre es natürlich denkbar, dass in diesem Stück wiese ein paar unerwünschte Bewohner sind - es gibt ja auch Milbenarten, Wanzen, Läuse etc., die vor allem am Boden leben, aber ab und an Tiere beißen, um dann wieder los zu lassen. Wenn man Wanzen im Bett hat sieht man ja auch nicht die Wanzen auf der haut, sondern nur die Stiche, weil die Wanzen im Bett bleiben.

Da tut sich ein tierarzt natürlich schwer, die ursache festzustellen.

ist nur die Frage, wie man das feststellen kann, vielleicht eine Bodenprobe unterm Mikroskop anschauen, aber da müsste man eben das Nest der Viecher finden... oder den Auslauf einige MEter weiter entfernt aufbauen (sofern die Ecke schattig genug ist).

Oder kannst Du sie vielleicht einige tage rein holen und schauen, ob es da besser wird? wenn es irgendwelche Bisse sind sollten die ja nach einer Woche weniger jucken...
 
Thema:

Pilzerkrankung