Ich verstehe manche Hundehalter nicht,

Diskutiere Ich verstehe manche Hundehalter nicht, im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; ich war eben mit meinen beiden ein Stück draußen und dann läuft da ein Struppelhund längs (Ich nenne ihn mal so weil ich keinen Ahnung habe wie er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
ich war eben mit meinen beiden ein Stück draußen und dann läuft da ein Struppelhund längs (Ich nenne ihn mal so weil ich keinen Ahnung habe wie er hieß).

Der Besitzer war allerdings nirgends zu sehen, ich bin dem Hund denn hinterher gelaufen. Er ist dann irgendwann nur noch im Kreis
gelaufen: Also über die Straße, durch den kleinen Park und wieder am Haus vorbei.

Ich habe meine beiden also kurz mal angebunden um zu schauen ob der Hund einen Marke mit einer Telefon Nummer um hat.

Nach langem locken kam er dann auch und lies sich anfassen. Und tatsächlich er hatte eine Marke.

Dann ging die suche nach einen Handy los, zum glück fand sich schnell eine Frau die dort anrief und was meinte die Besitzerin:

"Machen sie ihn einfach wieder von der Leine, er kennt den Weg nach Hause. Da ist wieder eine läufige Hündin, deswegen haut er immer ab. Aber er wird schon nach Hause kommen"

Anstatt den Hund abzuholen und dafür zu sorgen das er NICHT abhaut.

Ich verstehe sowas nicht. Da könnte doch sonst was passieren, da sind einmal die Bahngleise und dann auch noch eine sehr befahrene Straße.

Was meint ihr dazu? Seht ihr das genauso oder überreagiere ich?
 
29.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich verstehe manche Hundehalter nicht, . Dort wird jeder fündig!
keks_cobain16

keks_cobain16

Registriert seit
24.09.2008
Beiträge
574
Reaktionen
0
Ist der ganz normale Wahnsinn...

Ich kam kürzlich auch vom Bahnhof und hab auf der anderen Seite nen Jackie (Jack Russel) gesehen der total orientierungslos rumgerannt ist gesehen, und dann rennt der kleine Kerl knapp an nem Auto vorbei (das ihn fast überfahren hätte!!) naja ich hab dan beherzt zugepackt ohne zu überlegen und den Kerl beiseite genommen, nur hatte dieser zwar ein Halsband und eine Steuermarke aber es war nach 9, da war auf dem Rathaus natürlich niemand mehr da, also hab ich in der umliegenden Häusersiedlung nachgefragt wem der Hund gehört, keiner wusste es natürlich, aber wenigstens hatte ich ne Hundeleine geliehen bekommen!

Eine ältere Dame sagte mir dann, dass er in die Neubausiedlung gehört, wo ich dann nach 15 Minuten Fussmarsch auch angekommen bin und nach einer Weile hab ich auch den Besitzer ausfindig gemacht, dort geklingelt und der Hund ist gleich ins Haus gerannt als die Türe aufging...

Hab dem Kerl dann gesagt dass sein Hund fast von nem Auto erfasst wurde, was war die Antwort: "Der haut öfters ab, wenn ihn das Auto erwischt hätte, hätt er vielleicht was daraus gelernt und würd nicht ständig alleine gehen!"

Hätt den Kleinen am Liebsten mitgenommen...
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Solche Leute kann ich überhaupt nicht verstehen... *kopfschüttel* Ich wäre froh, wenn meiner mal ausbücksen sollte und mich wer anruft und ich ihn gleich wieder abholen könnte.

Du hast richtig reagiert. Nach dem Gespräch hätte ich ihn wohl ins Tierheim gebracht. Dann hätte sie ihn da abholen können...

Was ist jetzt eigentlich mit dem Hund?
 
Zuletzt bearbeitet:
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Ich hätte diesen Hund mitgenommen und direkt im Tierheim oder auf der Polizei abgegeben!
Dann hätte die Gute Dame ne schöne Strafe gezahlt und daraus gelernt!
Hammer, was es für Menschen gibt!
Ehrlich, nimm das Tier nächstes mal mit und bring es ins Tierheim!
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Guten Morgen

Leider passiert sowas häufiger auch hier besuchen uns immer wieder die Hofhunde von den Bauern etc. manchmal habe ich das Gefühl hier hat keiner seinen Hund unter Kontrolle lauf ich links die Strasse hoch kläfft mich ein Schäfi an der hat zwar einen Zaun davor allerdings höchstens so hoch wie ein Westi ist.

Geh ich rechts lang muss ich auf passen auf diesen "Jagdhundmix" denn der ist ziemlich angriffslustig allerdings auch nicht gesichert sondern läuft so auf dem Hof.Die haben eine kleine Steinmauer ohne Tor etc.Gegenüber von uns läuft der Hund auch frei der war schon so oft bei uns auf dem Grundstück ist zwischen den Pferden gelaufen wenn da mal was passiert ist das nicht mein Problem.

Und geh ich die Strasse schräg hoch hab ich wieder so ein bellendes wesen vor mir heißt also für mich immer schnell sehn das ich vorbeikomme.:eusa_eh:
Und wenn man hingeht und sagt ich kann mit meinem Hund hier nicht langgehen weil Ihrer so ohne wenn und aber hier rennt heißt es ich soll woanders langgehen das nennt sich Nachbarschaftsliebe.

Ich finde es furchtbar mal abgesehen von den Gefahren fürs Tier das man wirklich sowenig verantwortungsbewusstsein hat ich hab keine Lust irgendeinem wildfremden Tier gegenüberzustehen der meinen dann blöd von der Seite anmacht.:eusa_doh:
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Ja ich denke nächstes mal werde ich ihn ins Tierheim bringen. Wobei ich ja hoffe das es kein nächstes mal geben wird.

Ich war so naive und habe ihn wieder abgemacht. Ich glaube aber so wie der gepest ist ist er nach Hause gelaufen. Ans Tierheim habe ich in dem Moment gar nicht gedacht.
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
der satz " der ganz normale wahnsinn" ist absolut treffend... :)

ich arbeite in einer schule und habe hier auch schonmal nen streuner eingefangen... die dame ließ sich auch noch mächtig zeit um ihn abzuholen und meinte auch nur, "naja er wäre auch von alleine wieder gekommen!"
und das mitten in frankfurt....
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.326
Reaktionen
0
Das Problem kenn ich auch.
Bei uns laufen gleich drei Hunde herum, ein Mischling, ein Dackel und ein Weißer Hund dessen Rasse mir gerade nicht einfällt.
Am schönsten ist es noch, wen man angeschaut wird und die machen gleichzeitig ihr geschäft in meinen Garten.
Wen man nachfragt sagen alle das gleiche "Wenn er angefahren wird, wird er es lernen" und uns wird mit Strafanzeige gedroht weil unser Hund ausgebückst ist und den weißen Hund angegriffen hat. Beide wahren, wohl gemerkt, auf unserem Grundstück -.-*

Unser Hund rennt aber in letzter Zeit auch öfters weg, wir sind dan immer heilfroh wen Nachbarn anrufen oder ihn festhalten. Auch wen bei uns kein Verkehr ist, ist die Angst immer groß.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Wie kann er denn neuerdings immer wieder abhauen? :eusa_think:
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Früher war es normal das die Hunde frei rumgelaufen sind.
Da gab es noch keine Leinenpflicht und auch noch keine Hundeschulen außer für Jäger.
Man läßt ja seine Kinder auch frei rumlaufen da könnte auch was passieren.
Ich frage mich warum sind die Hunde unverträglicher geworden im gegensatz zu früher ?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Hundkatz, füher gab es aber auch nicht soviele Autos und Menschliche Idioten!
Guck doch mal ,wie die Menschen sich heute verhalten!
und wie die Hunde erzogen werden!
Das hat alles miteinander zutun!
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
hundKatz ich glaube du redest grad am thema vorbei :)
es geht ier um ausgebüchste hund und net um verträglichkeit...oder?
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Soweit ich das gelesen habe ist der Hundehalter davon ausgegangen das sein Hund wieder heimkommt. Das heißt das es für den Halter normal ist das der Hund seine Runden dreht. Früher sind die Hunde gar nicht erzogen worden.:eusa_think:
Jeder Hund hatte seine Freiheit heute sind sogar Hundehalter dafür das die Hunde angeleint werden sollen. Kopfkratz, aber dann meckern wenn man Ordnungsgeld zahlen muß weil man seinen Fifi doch ein bischen Freiheit gegönnt hat.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Hundkatz, kannst du bitte mal die schwerwiegenden Folgen bedenken, was ist, wenn der Hund auf die Strasse kommt und in ein Auto rennt?
Ich finde nicht, das das Leben eines Unschuldigen Menschen oder eines Tieres aufs Spiel gesetzt werden müssen!
Es hat schon seinen Sinn, warum die Hunde heut zutage an die Leine gehören!
Die welt und ihre Lebewesen verändern sich eben!
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Off-Topic
Katzen rennen auch nicht angeleint rum

Nein ich habe meinen Hund angeleint aber der Hundehalter muß es doch am besten wissen ob das so richtig ist für seinen Hund.
Mir kommen öfters Hunde ohne Besitzer entgegen und ich rege mich da nicht auf.
 
maspie

maspie

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
2.816
Reaktionen
0
Und was ist wenn der Hund dann doch die besagte Läufige Hündin deckt?

Wenn die Besitzerin sich einen dreck für ihren Hund interessiert, gut dann ist es ihre Sache. Aber wenn er eine fremde Hündin deckt dann ist das wirklich unverantwortlich.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Das wäre eh meine erste Frage an die Besitzerin gewesen ob ihr Hund kastriert ist.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Nein ich habe meinen Hund angeleint aber der Hundehalter muß es doch am besten wissen ob das so richtig ist für seinen Hund.
Mir kommen öfters Hunde ohne Besitzer entgegen und ich rege mich da nicht auf.
Schön, dass du dich da nicht aufregst, aber mein Hund wurde innerhalb eines Jahres 7 Mal angegriffen, drei Mal davon von einem Hund ohne Mensch, der ja immer frei da rumläuft und sonst ja auch sooo lieb ist.... Ja, ganz toll war das. Mein Hund hat sich übrigens nicht gewehrt und den andern auch nicht provoziert, sprich mein "Hund unter Aufsicht" war verträglicher, als der liebe Freigänger.

So, der Biss ist schlimm genug, aber denken wir doch mal an den Besitzer der läufigen Hündin, der sich sicher sehr freut, wenn ein stattlicher Rüde seine Hündin begatten und ihn anknabbern will.

Ich find das einfach unmöglich, auch wenn ich es hier oft genug sehe. Ich kannte einen Hund, der stets frei lief (allerdings immer von der Mitbewohnerin rausgelassen :roll:), der benutzte Ampeln, wich allem aus usw., dennoch hat die Besitzerin ihn immer wieder aus Sorge eingesammelt und ich hätte meine Hand auch nicht für ihn ins Feuer gelegt, auch wenn er sich mit unseren Hunden gut verstand, nicht jeder Hund mag jeden andern.

LG
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Deine Einstellung is genial!

Dich würde es also nicht stören, wenn da nen Rüde rum rennt und du ne Läufige Hündin z.b.im Garten hast und der Rüde die deckt?!

Und mal ganz ehrlich, guck dir mal die Verhaltensmuster einer Katze an und eines Hundes und die grössen!
Und dann weiss man schon, wer gefährlicher ist bei einem Unfall!
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
der streuner braucht nur auf die landstr. zu rennen, auto bremst, kommt ins schleudern und fahrer stirbt....
früher ist aber nicht mehr heute. früher kam der streuner auch einfach nicht mehr heim, dann wurde halt ein neuer angeschafft... früher wurden hündinnen auch einfach gedeckt und der besitzer wusste net mal von wem. das war ganz normal

wie kann man das in ordnung finden, deine beiträge sind doch sonst wesentlich intelligenter... sorry
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich verstehe manche Hundehalter nicht,

Ich verstehe manche Hundehalter nicht, - Ähnliche Themen

  • Zweiter Hund, die beiden verstehen ich nicht :-(

    Zweiter Hund, die beiden verstehen ich nicht :-(: Hallo zusammen, ich brauche dringend ein paar Vorschläge bzw, Erfahrungsberichte von Euch! Wir hatten einen älteren Hund (der leider vor 6 Wochen...
  • Zweiter Hund, die beiden verstehen ich nicht :-( - Ähnliche Themen

  • Zweiter Hund, die beiden verstehen ich nicht :-(

    Zweiter Hund, die beiden verstehen ich nicht :-(: Hallo zusammen, ich brauche dringend ein paar Vorschläge bzw, Erfahrungsberichte von Euch! Wir hatten einen älteren Hund (der leider vor 6 Wochen...