30l Nanocube garnelengerecht einrichten

Diskutiere 30l Nanocube garnelengerecht einrichten im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo ihr Lieben! Mein Freund hat sich letztes Jahr einen Nanocube gekauft. Hat ihn dann einlaufen lassen, im Zooladen die Wasserwerte testen...
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Mein Freund hat sich letztes Jahr einen Nanocube gekauft. Hat ihn dann einlaufen lassen, im Zooladen die Wasserwerte testen lassen und dann 5 Guppymännchen reingesetzt (hat man uns empfohlen, da mein Freund lieber Fische statt Garnelen wollte:roll:). Die sind allerdings recht schnell gestorben. Das Aquarium ist mittlerweile komplett voll mit Algen, weil er sich überhaupt nicht mehr drum kümmert. Sieht natürlich superhässlich aus. Ich hab mir jetzt überlegt, das Ding komplett zu reinigen, die alten Pflanzen wegschmeißen etc. Dann wollte ich es neu bepflanzen und ne Weile laufen lassen und dann irgendwann ein paar schöne bunte Garnelchen reinsetzen :D

Die "Gebrauchsanweisung" vom Nanocube hat mein Freund selbstverständlich weggeschmissen, braucht man ja nicht :roll:
Da ich aber überhaupt gar keine Ahnung hab, was ich überhaupt beachten muss und mit der Suchfunktion auch noch nix wirklich passendes gefunden hab, wollt ich hier einfah mal meine ganzen Fragen reinschreiben ;)

Welche Pflanzen würden sich am besten eignen? Und wie viele sollten es sein? Ich hab mal irgendwo so schwimmende Mosskugeln gesehen, die fand ich ganz hübsch. Könnte ich solche "einpflanzen"? Zusätzlich zu "normalen" Pflanzen am Boden natürlich.

Bei dem Set war so was fürn Boden dabei, glaub wie Erde oder Dünger oder sowas. Wie viel soll ich denn davon reinmachen? Braucht man das überhaupt?

Wir haben hier noch ein Taddäus-Häuschen (von Spongebob :uups:) Kann ich das wieder reinstellen? Find das nämlich irgendwie ganz witzig. Oder irgendwelche Steine oder so? Was geht an "Deko"?

Welche Garnelen würdet ihr mir empfehlen? Am liebsten hätt ich welche in blau oder gelb (grün wär auch schön, aber die Pflanzen sind ja schon grün, das wird mir zu einfarbig). Sie sollten anfägergeeignet sein, so dass sie nicht gleich sterben, wenn ich mal was noch nicht richtig mache.

Falls sie sich vermehren, wohin dann mit den Jungen? Kann die ja nicht alle da drin lassen, so viel Platz bietet das Aquarium dann ja doch nicht. Wie viele kann man denn höchstens in dem Cube halten?

Wir haben hier noch von den Fischen so Flockenfutter. Kann ich das benutzen, oder eignet sich das überhaupt nicht?

Ein paar schöne bunte Schneckchen wären auch schön. Aber letztes mal hatten wir ne Plage, das waren über 100 so hässliche braune Schnecken (vermutlich durch die Pflanzen eingeschleppt) drin. So viele wollt ich eigentlich nicht mehr. Was gäbs denn da für welche, die auch mit den Garnelen gut klar kommen.

Wie oft sollten denn die Wasserwerte getestet werden? Und habt ihr bestimmte Tests, die ihr mir empfehlen könnt, die vielleicht auch nicht soooo teuer sind?

Wasserwechsel hab ich jetzt schon gelesen, dass man einmal die Woche 1/3 des Wassers austauschen sollte.

So, ich weiß, ganz schön viel Text. Aber ich will das hässliche Ding jetzt einfach wieder aufhübschen. Ich freu mich schon auf eure Antworten!

Liebe Grüße
Troublechen
 
29.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

gut, erstmal das grobe für die Einrichtung, den Rest tipp ich, wenn ich wieder zu hause bin (mal schaun, was im Verein los ist :) )
Versuch dich ein bisschen über die Pflanzen zu informieren, dass sie alle nicht total empfindlich sind und etwa die gleichen Ansprüche an Temperatur und Licht haben.
Für Garnelen kannst du ruhig richtig viele Pflanzen reinpacken, so viele, wie es für dich schön aussieht. Vielleicht fängst du mit dem an, was du unbedingt drin haben willst und ergänzt dann nach und nach den Rest. Die Garnelen lieben alles an Pflanzen, was ihnen ein feines Dickicht bildet, also Javamoos und Verwandte aber bei mir (mangels Alternativen :mrgreen: ) auch das Wurzelgeflecht von aufgebundenen Anubien.
Die Mooskugel solltest du nehmen können, ich weiß nur grad nicht, ob manche ausgehungerte Garnelen nicht daran knabbern könnten. Nunja, eher nicht, also probier es ruhig, wenn du die schön findest.
Nimm an sonsten einfach keine Pflanzen, die größer werden als dein Becken ;)

Für den Bodengrund nimmst du einfachen Sand. Das kann spezieller Aquariensand sein, wenn du ganz sicher sein möchtest, aber auch unbehandelter! Baumarkt- oder Spielsand. Falls du eine Pflanze einsetzt, die sich über die Wurzeln ernährst, bekommt die dann noch eine Düngerkugel.

Das Häuschen kann wieder rein, wenn es dir gefällt, sowie auch alles andere, was lebensmittelecht ist. Die Tiere kümmert es nicht, ob sie einem Spongebob über den A...llerwertesten krabbeln oder über einen Stein. An Steinen geht alles, was keine Erze enthält und im Idealfall auch keinen Kalk abgibt (schäumt nicht, wenn du Essig drauftropfst). An Wurzelholz hältst du dich am besten an das aus dem Zooladen.

So, Teil zwei zu den Bewohnern heute Nacht :mrgreen:

Grüße
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Danke schon mal für deine Antwort. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil. :)

Ich hab mal im Internet geguckt, wir haben dieses Set:
Aquarium
Abdeckscheibe
Schwarze Rückwandfolie
Schaumstoffunterlage
Nano Eckfilter
Nano Light 9 W (10 l) / 11 W (20 l, 30 l)
Nano Pflegeset:
Tagesdünger
Wasseraufbereiter
Vitalstoffe für Garnelen
Nano Garnelenkies Sulawesi Black
Nano DeponitMix Nährboden
Nano Thermometer
CrustaGran Garnelenfutter - Kennenlernpack


Den Kies kann ich nehmen denk ich.
Von diesem komischen Nährboden sind 2kg dabei und auch noch komplett vorhanden. Soll ich wirklich die komplette Menge da reinhauen? Das kommt mir so viel vor...
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
Huhu Troublechen,
Schau mal auf dem Bild. Ich hab bis jetzt 4 Garnelen drin. Diese bepflanzten Steine sind echt praktisch. Die Garnelen haben mir davor meine Pflanzen rausgebuddlet und es war immer ein gefuddel die Pflanzen wieder rein zu Buddeln. Mit den bepflanzen Steinen kannst du außerdem noch kleine Höhlen bauen :)

Auf die kleine Wurzel die ich etwas oberhalb des Bodens gehängt habe , krabbeln sie auch gern hoch.

So ich hoff du konntest mit den Tipps etwas anfangen :)

LG Kathi*
Mos.JPG
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

lass den Nährboden komplett draußen, der wird nur schnell ausgewaschen und macht dann meistens eher Ärger als er nutzt. Tu nur deinen Kies wieder rein.

Eine pflegeleichte gelbe Garnele hat wohl diesen Namen:
Neocaridina heteropoda var. yellow
Die ist eine Zuchtform der Red-Cherry Karnickel und kippt auch nicht so schnell um. Die bekommst du aktuell im Versand um 3.90 das Tier.
Willst du die blauen Tiger haben, bist du ab 6, 7 Euro aufwärts dabei, für schöne zahlst du einiges mehr.
Vielleicht wäre auch die white paerl was für dich?
Ansonsten kann ich dir noch die Garnelenkreuzungstabelle empfehlen. Was sich kreuzt, darfst du nicht zusammen halten, sonst bekommst du langweilig braune Tiere, die keiner haben will. Ansonsten solltest du bei der Farbmischung nur darauf achten, keine langsam vermehrende Art mit Karnickeln zu vergesellschaften, sonst geht erstere irgendwann unter.
Die Jungen kannst du versuchen beim örtlichen Zoohandel los zu werden (der nur seltenere Arten gerne nimmt) oder bei den Kleinanzeigen. Ansonsten fütterst du einfach weniger, dann vermehren sie sich nicht ganz so stark. Es passen auch sehr viele Garnelen in so ein Aquarium, erst wenn beim reingucken alles wimmelt, ist es wirklich zu voll. In 112 Litern hab ich zB 110 Garnelen für 30 Stück gehalten :roll:
Den unempfindlichen Arten kannst du das Fischfutter geben, streu einfach was rein. Sonst kannst du Gurken, unbehandelte Paprika, Nudeln und einiges andere geben, die Garnelen fressen vieles.

Bei den Schnecken musst du ein bisschen aufpassen. Einige empfindlichere wollen hartes Wasser, da weiß ich nicht, ob du das hast. Außerdem sind einige schlimme Salatfresser, das bedeutet dann, dass dein Aquarium hinterher kahl ist. Tylomelania-Arten sind meist nicht allzu gut fürs bepflanzte Aquarium geeignet.
Vielleicht informierst du dich über Posthornschnecken, die gibt es in einigen Farben und die passen von der Größe.

Wenn du dir unsicher bist, ob alles ok ist, testest du das Wasser, sonst nicht. Das wird am Anfang recht häufig sein, wenn du etwas mehr Gefühl für die Sache dann nur noch selten. Wenn du ein Gefühl bekommen möchtest, teste pH und Nitrit vielleicht auch die Härte am Anfang alle 1 - 2 Wochen, wenn du sicher bist, dass alles stimmt und die Werte stabil sind, dann senk die Häufigkeit.
Lass die Finger von den Mehrfachtests, die sind meistens nicht so toll und recht teuer. Für einen groben Überblick sind sie aber ok, wenn dir das reicht, kannst du auch einfach eine Packung Multistäbchen holen ;)
Ansonsten... hm... Tetra und sera haben bei den Tropfentests recht billige und dabei recht gute. Wie es bei den Stäbchen aussieht, weiß ich nicht, meine sind aus dem Laborbedarf :mrgreen:

Wasserwechsel ist immer so eine grobe Richtlinie. Wenn du es mal eine Woche nicht schaffst, ist auch ok, aber einen Monat vergessen ist schon nicht mehr so schön für die Aquarienbewohner. Je mehr Tiere im Aquarium sind, also je weniger Wasser du pro Tier hast, desto mehr Wasser holst du auch raus.

Grüße
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Das sieht ja schon mal ganz hübsch aus. Wie hast du die Wurzel denn nach da oben bekommen? Und die Idee mit den bewachsenen Steinen find ich auch gut. Ich hab das Gefühl das Aquarium ist zu klein, für das was alles reinpacken will :D aber ruhig her mit euren Ideen, Ratschlägen etc. ;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ah Liane, ich hab gar nich gesehen, dass du geschrieben hast :)
Danke für die Antwort. Dann werd ich mir die Arten mal angucken, die du mir da empfohlen hast und gucken, was da für mich infrage kommt.
Vielleicht geh ich morgen schon mal in den Laden. Haben hier direkt ums Eck so nen kleinen "Fisch- bzw. Aquarinladen" die können mir bestimmt auch nochmal weiterhelfen und haben vielleicht auch ein paar Exemplare die ich mir schonmal angucken kann, evtl. Auch Einrichtung. Oh ich freu mich schon so drauf das Becken einzurichten und es endlich hübsch zu sehen *Hibbelig*
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
:) ich muss gestehen dieses Wurzel hab ich so gekauft. galub um die 4 Euro mit Pflanze drauf.

Fürs große Aquarium hat mein Göttergatte so was selbst gemacht einfach eine Wurzel gekauft und aus dem Baumarkt einen Saugnapf gekauft..den hat er dann mit ner Schraube an der Wurzel befestig und schon hast du so ne Wurzel *grins*

im großen Aquarium nutzen die Wurzel auch die Feuerschwänze oder Welse udn ncih zu vergessen die Frösche : )
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Troubelchen, hast PN!
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Da ich es gestern vor lauter Vorfreude nicht mehr ausgehalten hab zu warten, hab ich morgens gleich mal das Aquarium geputzt. Das war echt ekelhaft sag ich euch. Schaut euch doch selbst mal an, was mein Freund da fabriziert hat ;)

Aquarium_vorher.jpg

Den Kies hab ich weggeschmissen, der hat abscheulich gestunken und ich hatte wenig Lust, den auszuwaschen. Mir liegt jetzt immer noch der Gruch von Tümpel in der Nase :D

Ich war dann zwar nicht mehr in dem Aquarienshop, weil der um 14 UHr zumacht, aber es gibt ja noch diverse Zoohandlungen in der Nähe :mrgreen:

Also das ist das Ergebnis meiner gestrigen Putz- und Einrichtaktion. Pflanzen werd ich nach und nach mit Sicherheit noch ein paar kaufen, aber ich hatte gestern nicht genug Geld dabei :uups:

Aquarium_nachher.jpg

Ich finds – abgesehen von den wenigen Pflanzen – eigentlich schon ganz gut. Ich sitz die ganze Zeit davor und guck mir das Teil an :D
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Uääähh, das hat er aber wirklich arg versiffen lassen. Toll, was du da wieder Hübsches draus gezaubert hast! Kennst du die Namen der Pflanzen? Ich würde sagen, v.l. Lilaeopsis brasiliensis, h.l. Cabomba caroliniana, h.r. das hab ich auch, aber da fällt mir der Name grad nicht ein. Nur dass du mal bei Flowgrow schauen kannst wegen Ansprüchen und so. :D
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
Das hast du aber echt schön hinbekommen :clap:
Und es wir bestimmt noch spannender sein wenn du ein paar Tierchen drin hast :))

LG Kathi
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Ich fands einfach eht ekelhaft, deswegen musste ich das jetzt sauber machen. Und vorenthalten wollt ich euch das auch nicht. Schön grün hätten die garnelen aber gehabt ;)

Bin aber froh, dass es euch so weit schon mal gefällt, hatte schon mit Mecker gerechnet, wegen der wenigen Pflanzen...

Also mit den Pflanzen hast du recht (sowas könnt ich mir nie merken!!). Die dritte heißt Micranthemum umbrosum. Hab mir extra die Zettel aufgehoben :mrgreen:
Also zumindest von den Temperaturen passen sie schonmal zusammen; alle zwischen 18-26 Grad. Aber ich denke du meinst auch die Anforderungen an die wasserwerte, oder?

Jetzt freu ich mich jedenfalls schon drauf, dass dann endlich Garnelen einziehen können. Wie lange dauert das denn durchschnittlich, bis das Aquarium so weit ist? Kann's kaum erwarten :)
Ich hab mal geguckt, die Blue Tiger und Yellow Fire gefallen mir ganz gut. Kann ich die zusammen halten, ohne dass sie sich irgendwie gegenseitig einschränken? Oder würdet ihr mir eher mal zu einer Art raten?

Was haltet ihr eigentlich von so mooskugeln. Dir am Boden liegen? Sind die was? Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob die mir gefallen...
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
So, ich arbeite das mal ganz der Reihe nach ab...

Bin aber froh, dass es euch so weit schon mal gefällt, hatte schon mit Mecker gerechnet, wegen der wenigen Pflanzen...
Ach Quatsch. Ein neu eingerichtetes Aquarium sieht fast immer kahl aus. Nach wenigen Wochen hat das Zeug so gewuchert, dass du schon das erste Mal gärtnern musst. :roll:

Also mit den Pflanzen hast du recht (sowas könnt ich mir nie merken!!). Die dritte heißt Micranthemum umbrosum. Hab mir extra die Zettel aufgehoben :mrgreen:
Also zumindest von den Temperaturen passen sie schonmal zusammen; alle zwischen 18-26 Grad. Aber ich denke du meinst auch die Anforderungen an die wasserwerte, oder?
Micranthemum klingt nach einer weiteren Perlkraut-Art. Kannte ich noch nicht. Alle Micranthemum sind aber wunderbar für Nanos geeignet.
Manche Pflanzen wollen mehr, manche weniger Beleuchtung, Strömung oder nicht, und manche vertragen eher weiches oder hartes Wasser. Mir sind schon manche eingegangen, weil ich das nicht bedacht hatte. Deswegen geb ich seitdem immer den Tipp, sich vorher zu informieren, bevor das noch jemand anderem passiert. :cool:

Jetzt freu ich mich jedenfalls schon drauf, dass dann endlich Garnelen einziehen können. Wie lange dauert das denn durchschnittlich, bis das Aquarium so weit ist? Kann's kaum erwarten :)
Das kann 2-8 Wochen dauern. Sicher sein kannst du dir, wenn du jeden Tag den Nitritwert (NO2) überprüfst. Wenn der Nitritpeak vorbei und kein Nitrit mehr nachweisbar ist, kannst du Bewohner einziehen lassen.

Ich hab mal geguckt, die Blue Tiger und Yellow Fire gefallen mir ganz gut. Kann ich die zusammen halten, ohne dass sie sich irgendwie gegenseitig einschränken? Oder würdet ihr mir eher mal zu einer Art raten?
Für den Anfang rate ich erstmal zu Yellow Fires. Mit denen kannst du nichts verkehrt machen, die verzeihen alles, vermehren sich bei Wohlbefinden aber auch sehr kräftig. Viele sagen, dass man alle Neocaridina-Arten (Red/Yellow Fire, White/Blue Pearl) separat von allen Caridina-Arten (z.B. Bienen-, Hummel-, Tigergarnelen) halten soll, damit die Neocaridina die Caridina nicht verdrängen. Es gibt wiederum andere, die sagen, bei ihnen läuft die Gesellschaft gut. Das musst du also wissen. Vielleicht erleichtert dir dein Geldbeutel die Entscheidung: Yellow Fire bekommst du schon gut ab 1 EUR pro Tier. Blaue Tiger gehen bei 4 EUR los, gute BT kosten 12-15 EUR. Pro Art sollte man immer min. 10 Tiere halten, Garnelen sind Schwarmtiere. Wäre ich du, würde ich mit den Yellows anfangen, und wenn das klappt und du immer noch Tiger willst, schaust du dich um, ob du ausselektierte Blaue Tiger bekommst, also hellblaue Tiger oder normalfarbiger Tiger mit orangenen Augen. Die haben dieselben Gene, der Nachwuchs kann also auch wieder tiefblau werden. Die ausselektierten bekommst du auch schon für 3 EUR, wo, kann ich dir per PN verraten. :eusa_shhh:

Was haltet ihr eigentlich von so mooskugeln. Dir am Boden liegen? Sind die was? Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob die mir gefallen...
Mooskugeln sind bei Garnelen sehr beliebt. Die feinen Fusselchen fangen Schwebeteilchen im Wasser, filtern es quasi, und die Garnelen weiden sie dann ab. Manchmal sitzen alle meine Garnelen auf den Mooskugeln. Moose sind generell bei ihnen sehr beliebt, egal welche Art. Wirf ein Büschel Javamoos und eine Mooskugel rein, und sie werden dich lieben. :lol:
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Ah dann werd ich mal gucken, was meine Pflänzchen da fr Ansprüche an ihre Umgebung haben und hoffen, dass sie zusammen passen. Die Micranthenum, die ich hier hab, find ich auch echt hübsch. Der Mensch im Laden meinte auch, dass die sehr schnell wächst. Da bin ich mal gespannt. Beim nächsten Besuch in der Zoohandlung pack ich mir dann noch so ne Mooskugel ein, wenn sie das so lieben. Und dann versuch ich meinen Freund dazu zu überreden mir für 10 Euro so ne schwimmende Kugel zu kaufen, die ist mir nämlich zu teuer :D

Ok, dann also täglich Nitritwert testen. Dann bin ich bestimmt jedes Mal enttäuscht, wenn dann doch noch Nitrit nachweisbar ist :mrgreen:

Ich hab mich jetzt für die Yellow Fire entschieden, mein Kontostand hat mich beraten... :( Wird wohl aber auch besser sein, wenn die einfacher zu halten sind. Wenn das dann alles klappt und ich mich ein bisschen in die Marterie eingefunden hab, kann ich mir dann ja immer noch die Blue Tiger zulegen. Ich bin ja schon am Überlegen, wo ich hier noch ein Aquarium aufstellen kann :D Und wie ich meinen Freund davon überzeugt bekomme, dass ich noch eins aufstellen darf...
Über eine PN mit guten Adressen für den Grnelenkauf würd ich mich sehr freuen ;)

 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
So, das Ding läuft ja jetzt schon seit 1,5 Wochen und ich hab da noch mal ein paar Fragen :mrgreen:

An dem Deckel bildet sich Kondenswasser. Ist das normal?
Wie soll denn eigentlich die ideale Temperatur sein? Ich hab 24°
Muss ich jetzt schonmal nen Wasserwechsel machen? Oder wann wäre der Erste dran?
Die Cabomba ist stellenweise schon an der Wasseroberfläche. Soll ich die schon irgendwie kürzen? Wenn ja, wie überhaupt? Einfach abknipsen? Und kann ich das abgeknipste Teil dann wieder einpflanzen?
Ich denke, ich hab ziemlich hartes Wasser (gemessen hab ich noch keine Wasserwerte), denn an den Seiten sind so Kalkränder. Also sieht aus wie Wassertropfen... Können die Garnelen so was ab?

Die Wasserwerte will ich nächste Woche mal messen, hab nämlich noch keine Tests und komm erst nächste Woche wieder in die Zoohandlung. ;)

So, ich denk das wars erstmal von mir.
Liebe Grüße
Troublechen
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

das Kondenswassser ist normal, es verdampft ja immer ein bisschen Wasser, und da es nicht gut unter dem Deckel raus kommt und der Deckel kälter ist, hast du dort das Kondenswasser.
Die ideale Temperatur gibt es nicht. Je nach Garnelenart sollte die Temperatur irgendwo zwischen 18 und 30 °C liegen. Da bist du ja schon gut in der Mitte ;)
Wasserwechsel brauchst du erst machen, wenn das Aquarium "steht" das heißt, wenn du die Einlaufphase für beendet erklärst und Tiere einsetzt (oder wenn das Aquarium wirklich stinkt wie ein alter Mülleimer).
Die Cabomba knipst du einfach ab und steckst den Kopf wieder in die Erde. Wenn die alten Teile nicht mehr schön aussehen, kannst du sie auch mit den neuen ersetzen. Wenn es dir gefällt, kannst du die Pflanze allerdings genau so gut an der Oberfläche treiben lassen.
Es gibt nicht die Garnele. Manche vertragen das, manche nicht. Du musst dich informieren, was die Arten vertragen, die du halten willst.

Grüße
 
Thema:

30l Nanocube garnelengerecht einrichten

30l Nanocube garnelengerecht einrichten - Ähnliche Themen

  • Probleme mit NanoCube wegen Katze ?

    Probleme mit NanoCube wegen Katze ?: Hallo ! Ich liebe Aquarien, habe selber noch keine Erfahrung damit und möchte erst mal mit einem NanoCube mit Garnelen oder Krebsen anfangen.:D...
  • 30l Tetra Aqua Art Wasser trüb und bin Anfänger

    30l Tetra Aqua Art Wasser trüb und bin Anfänger: Hallo zusammen! Wie man an meinem Avatar erkennen kann, komme ich eigentlich aus dem Katzenbereich. Aber ich hab mich vom Boom mit der...
  • 30l Nano Aquarium Pflanzen

    30l Nano Aquarium Pflanzen: Hallo =) Also ich habe mir überlegt ein 30l Nano Aquarium zuzulegen. Erstmal soll es nur als Pflanzenbecken dienen, da ich es doch sehr schön...
  • Garnelen Umzug von 20L in 30L-& nun Schneckenplage.

    Garnelen Umzug von 20L in 30L-& nun Schneckenplage.: Huhu. Meine Garnelen sind nun endlich ins neue 30L Becken umgezogen :D. Zu meinen Blue Pearl's kamen noch Black Bee's dazu <3. Richtig schön...
  • Garnelen Umzug von 20L in 30L-& nun Schneckenplage. - Ähnliche Themen

  • Probleme mit NanoCube wegen Katze ?

    Probleme mit NanoCube wegen Katze ?: Hallo ! Ich liebe Aquarien, habe selber noch keine Erfahrung damit und möchte erst mal mit einem NanoCube mit Garnelen oder Krebsen anfangen.:D...
  • 30l Tetra Aqua Art Wasser trüb und bin Anfänger

    30l Tetra Aqua Art Wasser trüb und bin Anfänger: Hallo zusammen! Wie man an meinem Avatar erkennen kann, komme ich eigentlich aus dem Katzenbereich. Aber ich hab mich vom Boom mit der...
  • 30l Nano Aquarium Pflanzen

    30l Nano Aquarium Pflanzen: Hallo =) Also ich habe mir überlegt ein 30l Nano Aquarium zuzulegen. Erstmal soll es nur als Pflanzenbecken dienen, da ich es doch sehr schön...
  • Garnelen Umzug von 20L in 30L-& nun Schneckenplage.

    Garnelen Umzug von 20L in 30L-& nun Schneckenplage.: Huhu. Meine Garnelen sind nun endlich ins neue 30L Becken umgezogen :D. Zu meinen Blue Pearl's kamen noch Black Bee's dazu <3. Richtig schön...