Schnecken Plage

Diskutiere Schnecken Plage im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hi, Ich habe viele Schnecken in meinem Aqua und zwar von der Sorte die man mit firstden Pflanzen aus denn Läden anschleppt. Sie haben mich aber...
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
366
Reaktionen
0
Hi,
Ich habe viele Schnecken in meinem Aqua und zwar von der Sorte die man mit
den Pflanzen aus denn Läden anschleppt. Sie haben mich aber nicht gestört bis ich gemerkt habe das sie denn Filter verstoben so das der gnaz wenig Wasser rauslässt jetzt will ich die los werden wie mach ich das.ich will eigentlich nciht zu Chemie greifen.
 
29.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

erstmal eine Bitte. Lies dir doch vorm Abschicken noch mal durch, was du geschrieben hast, dann muss der Rest von uns nicht so rätseln, was du meinst :roll:

Du wirst die Schnecken los, indem du deine Hand ins Wasser packst, eine Schnecke nimmst und aus dem Aquarium holst. Diesen Vorgang wiederholst du, bis du keine Schnecken mehr siehst. Wenn die Schnecken sich zu sehr Verstecken, leg eine Gurkenscheibe als Köder ins Aquarium.
Zusätzlich fütterst du so, dass keine Futterreste auf dem Boden liegen bleiben und du kannst deinen Filter in einen feinen Damenstrumpf packen, dann kommen keine Schnecken mehr rein.

Grüße
 
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
366
Reaktionen
0
Danke für die antwort
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
(Ich bin ja immer noch der Meinung, dass zum gesunden Bioklima eines Aquariums auch Schnecken gehören...)
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
Hallo Bubi,
Ich hab das "Problem" in meinem Nano (30 Liter)Aquarium gehabt. Mit den Pflanzen kamen mind 30-40 kleine Schnecken mit. Das war selbst für mich etwas zu viel. Es waren Blasenschnecken und braune Posthornschnecken.
Es gibt so genannte "Raubschnecken". Die hab ich mir gekauft (sind auch erschwinglich 2 euro pro Schnecke). Innerhalb von 3-4 Tagen war das "Problem" gelöst und seit dem besitz ich nur ncoh 3 Raubschnecken ^^. die verbuddeln sich die meiste Zeit im Kies udn ich seh sie kaum.

Hier hab ich ein Bild für dich von den Raubschnecken :
anentomehelena.jpg
 
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
366
Reaktionen
0
Ich habe gehört das Prachtschmerlen auch so Schnecken geil sind.Ist das war?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

ich hab das auch gehört und ich find die Farben klasse.
Aber ich hab auch gehört, dass die um die 30 cm groß werden, Schwarmtiere sind (also mindestens ! 5, besser viel mehr) und dazu noch schwimmfreudig. Und da ich kein Aquarium von mehr als 2 Metern habe, versuch ich gar nicht erst, die zu stapeln, die sind ja keine Ölsardinen :roll: Das durchschnittliche Aquarium ist für Prachtschmerlen eine viel zu kleine Quälerei.

Auch die Helenas haben ihre Bedürfnisse, wer die nicht erfüllen kann, sollte die Finger von ihnen lassen. Außerdem hat man dann wirklich keine Schnecke mehr im Aquarium, wer irgendwelche gewollten Schnecken hatte, steht dann auch nicht so glücklich da :mrgreen:

Grüße
 
X_Bubi_X

X_Bubi_X

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
366
Reaktionen
0
Also lieber Raubschnecken.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Raubschnecken, ein gern gegebener, weil nicht überdachter Tipp.

Nein, keine Raubschnecken. Sie sind nur eine vorübergehende Lösung deines Problems. Funktionstiere machen wenig Sinn, wenn die Ursache des Problems nicht behoben ist. Warum wohl hast du so viele Schnecken? Ganz sicher liegt es an einem prima Futterangebot, dass sie sich so vermehren. Meist füttert man zu viel, es gibt pflanzliche Abfälle, Mulm, Algen. Solange du diese Ursachen nicht kennst und nicht behoben hast, wirst du immer und immer wieder Schneckenprobleme bekommen, die auch einen Raubschnecke nicht lösen kann.

Einen Schritt weiter gedacht: Liegt für die Raubschnecken ein gutes Futterangebot (viele Futterschnecken) vor, vermehren sich diese ebenso ungehemmt. Dann hast du keine eingeschleppten Schnecken mehr, aber eine ganze Armee Raubschnecken. Und dann? Bei 99% aller Aquarianer, die ihre Schneckenplage mit Raubschnecken bekämpfen wollen, sieht es dann so aus, dass sie sich ein weiteres Aquarium aufstellen, in dem sie Futterschnecken (Blasenschnecken, PHS) für ihre Armee züchten. Ist das dein Ziel? Wenn ja, spricht nichts gegen eine Anschaffung von Raubschnecken. Wenn nicht, dann überdenke bitte, warum sich die unerwünschten Schnecken derart vermehren konnten bei dir.

Btw, 2 EUR für eine Helena finde ich arg überteuert. In einschlägigen Foren werden sie verschenkt, eben weil sie sich so gut vermehrt haben.
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
Huhu,
Also ganz so dramatisch kann ich dass jetzt nicht stehen lassen ; )
Ich hatte mein Nano ja einlaufen lassen. und wie shocn beschrieben waren die Schnecken in den Pflanzen. Ich hatte ja noch gar ncihts gefüttert. Deswegen konnte ich das mit den Futterresten ausschließen.
Ich hab mich auch informiert und nicht einfach blind die Raubschnecken gekauft. SIe vermehren sich nicht wie die Kanickel. ich hab in den Nano einen Kampfisch und seit einem Jahr diese 3 Raubschnecken. Sie hatten wohl shcon 1-3 babs bekommen aber die hab ich nie wieder gesehen. Also ich bin mit der "arbeit" der Raubschnecken zu frieden; )

Wenn du natürlich gar keine Schnecken willst ist es natürlich quatsch sich raubschnecken zu kaufen ;) aber ich find sie auch ganz schön an zu sehen.

Ansonsten würd ich es wie Liane machen und sie alle rausangeln. Dürfte ja in eienm nano kein Problem sein.

Natürlich würde ich der Sache auf den Grund gehen wenn es immer udn immer wieder nachschub gibt, da hast du wohl recht Cerridwen. Aber was würdest du denn empfehlen?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Hi Katharina,

Ich gebe hier nur die Erfahrungen mehrerer befreundeter Aquarianer wieder, die sich plötzlich einer Helena-Plage gegenüber sahen. Ich selber pflege nur eine einzelne Helena, die ich nach getaner Arbeit auch wieder an ihre ursprüngliche Besitzerin zurückgeben darf, wenn alle braunen PHS vernichtet sind und ich die rosanen einsetzen kann. So vermeide ich Helena-Nachwuchs.
Es ist für mich interessant zu hören, dass wie bei dir keine Helenaplage entsteht, sondern sich die Anzahl in Grenzen hält. Ich lasse mich da immer gerne eines Besseren belehren. Nur habe ich die Tendenz, mich vehement gegen Funktionstiere auszusprechen. Ich selbst habe nach den Ursachen gesucht, warum ich so viele braune PHS in meinem 12l Nano hatte. Ich habe erst einige Wochen nichts mehr gefüttert (darin lebten ausschließlich die PHS und einige TDS), als aber immer noch zu viele rumkrochen, habe ich die Geduld verloren, denn ich brauchte das Becken für Garnelen. Also hab ich es einer großen Reinigung unterzogen, habe alle Pflanzen rausgemacht, den Kies gründlich von Mulm abgesaugt, Filterschwamm und Scheiben gereinigt, die Hälfte der Pflanzen von Schnecken und Gelegen bereinigt (4 Stunden lang) und wieder eingepflanzt. Gegen die halben Stecknadelköpfe von frisch geschlüpften PHS habe ich die Helena eingesetzt. Nur 2 Wochen später sah ich keine braune PHS mehr (zwischendurch habe ich die "größeren" Exemplare, so 2 mm, immer wieder abgesammelt), und dann konnten neben Blue Pearls auch endlich die rosa PHS einziehen. So hab ich das gemacht. :D
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
Cool so ein Ruabschneckenverlei ^^ wenn ich so eine Möglichkeit gehabt hätte wäre ich auch darauf zurück gekommen :)))

Aber das mit den Absammeln könntest du ja wirklich vielleicht erst mal versuchen Bubi?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

Cerridwen, in welchem alter hast du deine Helena geliehen? ich liebäugle schon länger mit der Anschaffung eines Jungtiers, mir graust es jedoch vor Massenvermehrung...

Grüße
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
EDIT:
so, nachdem mein Rotzhandy das Foto ausgepuckt hat, hier mal kurz ein Foto, was ich auf die Schnelle aus meinen 30 Litern an Schnecken abgesammelt hab.
Ich hab mich eine Woche drum gedrückt, sonst mach ich das öfter. Fast reine Lebendfütterung, also sicher keine Schneckenexplosion durch Überfütterung.
Was man sieht:
1. Die Schnecken vermehren sich wie Hölle
2. Ich bin fleißig beim absammeln, es gibt nur Jungtiere

Hand.JPG
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.717
Reaktionen
49
Hallo,

Cerridwen, in welchem alter hast du deine Helena geliehen? ich liebäugle schon länger mit der Anschaffung eines Jungtiers, mir graust es jedoch vor Massenvermehrung...

Grüße
Oh, Alter ist schwer zu schätzen. Die Kleine ist fast ausgewachsen, sagt ihre Züchterin. Ich denke mal, das Alter ist relativ wurscht, solange du nur ein Tier hast, hast du so schnell keine Explosion. Wenn du die evtl. Gelege entdeckst und raussammelst, musst du dir nicht mal Sorgen wegen Vorratsbefruchtung machen.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
öhm-

ich kann die rasante vvermehrung von helenas so gar nicht bestätigen... ich hätte gerne ein paar mehr, aber sie wollen nicht so recht.

Helenas legen nämlich nur EIN ei auf ein mal (gelege entstehen also nur wenn mehrere weiber ihre eier zusammenlegen).

Ich sehe ein größeres Problem als die vermehrung bei dieser schneckenart- womit füttert ihr die bitte wenn ihr keine schnecken mehr habt? alles andere als schnecken ist nämlich nicht artgerecht!


Off-Topic
ich würde meine helenas nie jemandem geben der sie nur zur "problembeseitigung" haben will- um dann jämmerlich in einem futterleeren becken vor sich hinzugammeln sind mir meine jungtiere doch zu wertvoll
 
katharina89

katharina89

Registriert seit
08.07.2010
Beiträge
135
Reaktionen
0
Oh ich dachte schon ich hätte die einzigen raubschnecken die sich nicht vermehren/kaum. Also der Herr aus dem Fischladen hat mir empfohlen Lebendfutter zu füttern. da ich in dem Becken einen Kampffisch habe mach ich das sowieso udn bis jetzt (1 jahr) leben noch alle Raubschnecken.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
.... bis jetzt (1 jahr) leben noch alle Raubschnecken.
ja, sie leben... aber vermehren tun sie sich nicht, oder? und DA liegt der hund begraben. auch wenn helenas wenig jungtiere haben, in einem jahr solltest du doch mindestens an die 10 bis 15 haben.

ich hatte mit 5 angefangen, und inzwischen sicherlich an die 200 jungtiere gehabt (habe viele verkauft- verschenken tu ich meine helenas nicht). momentan leben zwischen 30 und 50stk bei mir, und vertilgen pro woche an die 50-100 schnecken.

ich frage mich gerade wie deine schnecken das lebendfutter fressen- die haben ja nur das saugröhrchen. meine rühren nichts bis auf schnecken an.
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

ich hab öfter gehört, dass sich die Helenas auch an normalen Futtertabletten bedienen - wenn nicht zu viel Grünzeug drin ist, ebenso Fischlaich, tote Fische und zu langsame Garnelen. So wählerisch kenn ich die nicht.
Hier sieht man eine Schnecke auf Tablette.

Warum gibts hier keinen Helenaverleih? :?
Ich hab gestern nur eine Tablette gefüttert und heute morgen an der Stelle etwa 40 hungrige Schnecken gefunden :089:

Grüße
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Off-Topic
liane... du weißt ich habe genug davon. ich könnte dir EINE schicken. dann hast du auch kein nachwuchsproblem da helenas keine zwitter sind ^^


es stimmt- garnelen und anderes kleinzeugs finden helenas auch lecker. in katharinas fall ist aber nichts davon gegeben. und wie schon geschrieben- artgerecht finde ich die dauerhafte ernährung mit fischfutter nicht.
 
Thema:

Schnecken Plage

Schnecken Plage - Ähnliche Themen

  • Turmdeckelschnecken

    Turmdeckelschnecken: hallo ich habe mal eine fragen ich habe Turmdeckelschnecken in 20 liter becken mit garnelen. was mir jetzt sehr krass aufgefallen ist das die...
  • Afrikanische Riesenschnecken

    Afrikanische Riesenschnecken: Hallo, ich habe zwei Afrikanische Riesenschnecken, eine große und eine kleine, der großen geht es prima nur die kleine ist seid ein paar tagen...
  • Welche Schnecke ist das?

    Welche Schnecke ist das?: Huhu! Eigentlich halte ich eine Vogelspinne, Asseln und Schaben. Nun habe ich in meinem großen Spinnen-Terra (Temperatur ca. 28 grad...
  • schnecken glück oder plage?

    schnecken glück oder plage?: hallöle, ich habe ein 130l AQ mit folgendem besatz: 6x Keilfleckbärblinge, 10x kleine Neons, 10x amo Garnelen, leider nur noch 4x Guppy mänchen...
  • Schneckenplage?

    Schneckenplage?: Hallo zusammen! Falls jemand ein paar Schnecken zu viel in seinem Aquarium hat, freuen such meine Kugelfische. Gern nehmen Sie welche zur Speise...
  • Schneckenplage? - Ähnliche Themen

  • Turmdeckelschnecken

    Turmdeckelschnecken: hallo ich habe mal eine fragen ich habe Turmdeckelschnecken in 20 liter becken mit garnelen. was mir jetzt sehr krass aufgefallen ist das die...
  • Afrikanische Riesenschnecken

    Afrikanische Riesenschnecken: Hallo, ich habe zwei Afrikanische Riesenschnecken, eine große und eine kleine, der großen geht es prima nur die kleine ist seid ein paar tagen...
  • Welche Schnecke ist das?

    Welche Schnecke ist das?: Huhu! Eigentlich halte ich eine Vogelspinne, Asseln und Schaben. Nun habe ich in meinem großen Spinnen-Terra (Temperatur ca. 28 grad...
  • schnecken glück oder plage?

    schnecken glück oder plage?: hallöle, ich habe ein 130l AQ mit folgendem besatz: 6x Keilfleckbärblinge, 10x kleine Neons, 10x amo Garnelen, leider nur noch 4x Guppy mänchen...
  • Schneckenplage?

    Schneckenplage?: Hallo zusammen! Falls jemand ein paar Schnecken zu viel in seinem Aquarium hat, freuen such meine Kugelfische. Gern nehmen Sie welche zur Speise...