Zwei Weibchen, 7 Monate alt, friede freude..bis heute.

Diskutiere Zwei Weibchen, 7 Monate alt, friede freude..bis heute. im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hey zusammen, ich dachte mir ich erzähl erst etwas über die beiden Weibchen, bevor ich auf das eigentliche Problem zu sprechen komme...
M

michu91

Guest
Hey zusammen,


ich dachte mir ich erzähl erst etwas über die beiden Weibchen, bevor ich auf das eigentliche Problem zu sprechen komme.

Meine Freundin und ich sind seit gut 5 Monaten im Besitz zweier süßen Kaninchenweibchen. Ich nenn sie mal Braun und Weiß. Beide wurden zusammen beim selben Tierhändler geholt, stammen laut seiner Angabe aus dem selben Wurf und waren zum Zeitpunkt 8 Wochen alt. Anfangs mussten wir die Ninchen in einem 120 x 40 cm Käfig halten (waren zum Glück noch klein). Später haben wir aus Auslaufgründen ein Freigehege drangehängt (etwa + 4qm), bis wir vor ein paar Wochen das ganze Zimmer Ninchetauglich gestaltet haben. Schien den beiden auch immer gut gefallen zu haben.

Die Charakterzüge sind folgendermaßen.

Braun ist die größere, frisst gern, ist gemütlich und total zutraulich. Lässt sich
oft streicheln, frisst aus der Hand. Und, ich behaupte mal das Leittier, denn sie hat das Weiße Ninchen schon von hinten bestiegen.

Weiß hatte in der ersten Woche, in der wir sie hatten, einen Blähbauch bekommen (wohl überfressen). Sie war vorsichtshalber beim Tierarzt und ist seither auch immer die schmälere der beiden Ninchen geblieben. (wurde schnell gesund) Sie ist eher scheu, vorsichtig. Traut sich zwar an uns Zweibeiner ran, sucht aber schnell das Weite wenn wir ihr zu Nahe kommen. Und..sie folgt der Braunen auf Schritt und Tritt. Rollenverteilung sollte somit klar sein, auch für die Hasis - dachten wir.

Die ganzen Monate über gab es keinerlei Probleme zwischen den beiden. Sie kuschelten, putzen sich gegenseitig. Die Futternäpfe wurden mit ihrem Wachstumsprozess schlichtweg vergrößert. Streit um die Trinkflasche oder den Wassernapf gab es soweit nie. Heu und Futter haben sie soweit immer gut bekommen. So gut, dass wir die Braune kurzehand auf Diät setzen wollten, da sie mehr wie ein kugliger Schneemann aussah, als ein kräftiges Kaninchen. Also haben wir vor gut 3,4 Tagen das Trockenfutter abgesetzt, von dem man ohnehin nicht sonderlich viel geben sollte. Ob so eine Diät der Richtige Weg ist, sei mal dahingestellt.

Jetzt zum Problem: Heute hat das Chaos mit einem Apfel begonnen. Ich war etwas langsam mit dem Schneiden, weshalb sich Weiß das erste und zum Zeitpunkt einzige Apfelstück geschnappt hat und damit vor der Braunen geflohen ist. Braun hatte scheinbar Hunger und ist an ihrer "Schwester" drangeblieben, bis das sonst Rangtiefere/zurückhaltende weiße Ninchen auf die Große Braune losgegangen ist. Begonnen hat es mit im Kreis gejage, bis es in gefetze ausartete. Sie haben sich gebissen und Fell ausgezupft.
Allzu lange wollten wir nicht zusehen, weshalb ich die Braune geschnappt und weggesetzt habe. Ein paar Minuten später wollten wir schauen, ob sie sich eingekriegt haben. Nach kurzem beschnüffeln und vorsichtigem herantasten, ist die kleine weiße wieder auf die große los, bis beide auf dem Boden lagen und das ganze Drama von vorne losging. Soweit, bis meine Freundin schreien musste, damit sie sich trennen. Sah auch richtig böse aus.

Jetzt haben wir beide vorübergehend voneinander getrennt, bis wir eine Lösung gefunden haben. Fellfetzen fliegen auch noch durch die Luft, war echt kein schönes Erlebnis.

Tja, und nach langem rumgegoogle bin ich bei euch gelanded. Hoffe es war nicht zu viel Text. Ebenso hoffe ich auf holfreiche Tips. Wir wollen nicht dass sie sich abstoßen, geschweige denn totbeißen.

Grüße
 
29.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zwei Weibchen, 7 Monate alt, friede freude..bis heute. . Dort wird jeder fündig!
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Willkommen im Forum :)

Das weibliche Kaninchen sich nach einer gewissen Zeit anfangen zu zanken und zu streiten ist eigentlich relativ normal ;)
Gerade nach der Geschlechtsreife und wenn sie anfangen sich ihrer Größe und Stärke bewusst zu werden, gerne aber auch später, kommt es zu solchen Vorfällen.
Teilweise sind es nur Rangordnungskämpfe, meistens aber solche wie es nun bei euch der Fall ist.
Deswegen rät man im allgemeinen dazu ein Pärchen zu halten ( mit kastriertem Rammler! ) , da dies die einfachste und beste Kombination ist.
Gerne hält man auch einen Rammler mit Harem, was ich euch auch empfehlen würde.
Da ihr wie ihr beschreibt ein Kaninchenzimmer habt, dürftet ihr auch genügend Platz dazu haben, einen Rammler dazuzuholen. ( Wie viel m² sind es denn insgesamt? )
Die Zickereien zwischen Weibchen hören nicht auf, in einigen Fällen vertragen sie sich bis an ihr Lebensende gut, meistens sind sie sich jedoch heftig am zerstreiten.
Ein Rammler bringt in 90% aller Fälle ruhe in die Truppe, man kann alle die beiden Weibchen weiterhin gemeinsam halten und eine große Gruppe ist immer ein wenig spannender :)
Ein ruhiger souveräner ( kastrierter ) Rammler aus dem Tierschutz würde deinen beiden sicherlich gut tun :)
Wenn ihr euch dazu entscheiden einen Rammler dazuzuholen, würde ich dies möglichst bald tun und die beiden bis dahin auch erst einmal getrennt lassen, so hart das auch ist.
 
M

michu91

Guest
Oh, natürlich danke für`s Willkommen heißen!

Ich find`s echt traurig dass ein Apfel Auslöser für einen Krieg sein kann.

Haben uns das weiße Ninchen mal angeschaut. Sie ist recht böse davon gekommen. Fell am Hals und Hinterteil ist stellenweise ausgezupft. So ein dummkopf, was legt sie sich auch mit der Großen an. :?

Die große Braune wirkt Putzmunter. Hier und da etwas zerzaust, aber nichts ernstes. Hockt auch in aller seelenruhe in der Ecke und hat ihr Futter gegessen.

Wie erwähnt sind die beiden jetzt getrennt. Weiß im geschlossenen Gehegeteil des Zimmers, Braun außerhalb. Und die Weiße angreiferin rüttelt nun am Gehege, als würde sie gern rauswollen.

Was den Rammler angeht, ist das die einzige lösung? Am Platz sollte es nicht scheitern. (Zimmer hat geschätzte 18qm, paar Möbel) Das ist trotzdem immer so eine Sache. Vielleicht eine allgemeine Frage. Was tun wenn sie sich wieder in die Haare kriegen? Soll Mensch überhaupt eingreifen? Die Angst besteht nunmal, das etwas ernstes passiert.

LG
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Es wird sicherlich schon vorher einmal den ein oder anderen kleinen Streit miteinander gegeben haben, der Apfel wird aber der Auslöser zum Krieg gewesen sein.

Es ist die wirksamste Lösung.
Ihr könnt natürlich versuchen die beiden nochmal ganz von vorne zu vergesellschaften, aber ob das überhaupt und wenn auf Dauer klappt ist eine andere Frage.
Und selbst dazu müssen sie erst mal getrennt sein. Und ihnen das gleich zweimal antun, falls es nicht klappt? Muss man eben abwägen ;)
Kann man aber natürlich auch noch mal versuchen.

Beim Vergesellschaften läuft es folgendermaßen ab:
Gebraucht wird ein neutraler Boden den die beiden noch nicht kennen, dazu ein paar Versteckmöglichkeiten mit mindestens zwei Aus-/Eingängen, mehrere Futter- und Wasserstellen und das wichtigste:
Verdammt starke Nerven.
Denn: Nein, man darf nicht mehr eingreifen! Finger weg in jedem Falle, auch wenns mal blutet. Eingegriffen wird erst, wenn eines der Tiere schwerverletzt wird oder die beiden sich derart ineinander verbeißen, dass sie nicht mehr voneinander ablassen.
Ansonsten darf Fell fliegen so viel wie nötig.
Wenn man eingreift, können sie ihre Rangordnung und das eigentlich Problem nie ganz miteinander klären.
Sämtliche Sachen die die beiden zuvor benutzt haben und das Gehege müssen gründlich ausgewaschen werden, am besten mit Essigwasser.
Nichts darf mehr nach dem anderen riechen, die beiden sollen sich vollkommen neu Kennenlernen.
Deswegen müssen sie auch noch ein bisschen getrennt sein, genau das gleiche gäbe es aber auch mit Rammler.
Das Zimmer wäre auf jeden Fall groß genug :)

Off-Topic
Und wo wir schon beim Kaninchenzimmer sind, magst du ein paar Bilder zeigen? Es gibt hier einen ganz tollen Thread Fotosammelthread Innenhaltung und wir alle hier sind überhaupt nicht Fotosüchtig und neugierig ;) :roll:
 
M

michu91

Guest
Wir haben vorhin aus Neugier die beiden Ninchen frei im Zimmer rumhoppeln lassen. Ging auch eine gute viertel Stunde gut, sie sind sogar nebeneinander gelegen, bis Braun auf Weiß losgegangen ist. Wir haben sie jetzt endgültig voneinander getrennt, um deinen Tipp mit dem Neustart zu beherzigen. Wir werden die Tage alles schön sauber machen und den Versuch mit der Vergesellschaftung wagen.

Jetzt hätte ich noch die Frage, was ein Rammler zwischen den beiden bewirkt? Ich vermute mal, dass das mit der Rangordnung zutun hat, womit das Männchen die Nummer 1 der dreien ist. Was genau soll passieren, bzw was passiert zwischen den beiden Weibchen? Lösen sich deren Konflikte einfach in Luft auf nd sie hoppeln wieder nebeneinander her?

Was die Fotos angeht, ich schau dass ich in nächster Zeit ein Foto knippse. Ist nichts besonderes.

LG
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Der Rammler bringt Ruhe, Gleichgewicht und Harmonie in die Gruppe. Die Probleme der beiden Weibchen werden sich nicht in Luft auflösen, aber sie werden sie mit einem ( mehr oder weniger ) fairen Schiedsrichter ihrer Art lösen können.
Auch nach der Vergesellschaftung wird es immer wieder mal zu kleinen Streitigkeiten kommen können, aber ein Rammler weiß meistens wie er mit seinen Mädels umgehen muss, hilft den Konflikt zu lösen, beruhigt die eine mit ein paar Gesten und hilft der anderen mit anderen Gesten. So in etwa und gut in solchen Gruppen zu beobachten :)
Das Männchen braucht auch gar nicht die Nummer 1 zu sein, oft bringt schon die Anwesenheit und Ruhe des selbigen eine Menge.
Es wird immer einen geben, der ein wenig "Prügelknabe" sein muss und von den beiden anderen vielleicht etwas unfairer behandelt wird, dafür gibt es aber umso weniger Probleme in Sachen Rangordnung usw insgesamt.

Wenn ihr euch für einen Rammler entscheidet, braucht ihr natürlich auch den entsprechenden Charakter. Sprech doch mal mit einer Kaninchennothilfe, schildere ihnen eure Situation und die Charaktere der beiden Damen. Nothilfen haben da oft etwas mehr Ahnung als ein Tierheim von und werden euch sicherlich bei der Auswahl des richtigen Charakters helfen können.
Wichtig ist hierbei, dass ein neues Kaninchen, egal wo her es kommt mind. zwei Wochen in Quarantäne sitzen muss, bevor es zu den alteingesessenen kommen darf! ( Und diese sollten die Zeit dann auch voneinander getrennt bleiben! )
Ansonsten würde ich sagen, das ein ruhiger, aber selbstbewusster Rammler zu euren Damen passen würde.
 
M

michu91

Guest
Mhm, klingt nach einer echten Herausforderung. Wir werden alles mal im Hinterkopf behalten.
Damit man sich in etwa vorstellen kann, wie`s zwischen den beiden Abging, hier ein Video dass ich auf Youtube.de gefunden habe.

http://www.youtube.com/watch?v=CZuGhsIwZqE

Wie gesagt, nach kurzer Zeit sind wir dazwischen und haben die beiden getrennt. (Nachdem die ersten richtig dicken Haarbuschel ausgerissen wurden) Ja,ja *seufz* Der Schock, der Schock.
Vielleicht sollte man die zwei Streithähne doch mal machen lassen, sollte es beim "Vergesellschaften" in ein paar Tagen zum Ninchen-Fight kommen.
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Machen lassen in jedem Fall. Ich finde das Video zeigt eine recht normale und harmlose Version der Vergesellschaftung :)

Gerne gezeigt wird hier auch dieses Video *klick*, da man sieht wie heftig es werden kann, was für Verletzungen entstehen können und das man trotzdem nicht eingreifen darf!
Ich gehe aber davon aus, dass es nicht so gravierend werden wird bei euren Mädels ;)
Dennoch würde ich immer noch zum Rammler raten :eusa_shhh: Und die beiden etwas länger getrennt halten für eine erneute Vergesellschaftung.
Minimum 2 Wochen.
 
M

michu91

Guest
Mhm, okay. Und wäre es denn ratsam, die beiden Streithähne einen Tag später aufeinander loszulassen? Diesmal eben ohne Eingreifen von uns, wie es ja eigentlich sein sollte.

Inzwischen haben sie den gestrigen Abend bis heute getrennt verbracht. Oder sollten dennoch zwei Wochen dazwischen liegen - Rammler hin oder her?!

LG
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Ratsam? Nein.
Ich denke ihr solltest es einfach heute nochmal auf völlig neuen Boden versuchen, das Zimmer samt Gegenständen ausschrubben und bloß nicht eingreifen.
Allerdings bezweifle ich, dass eine so kurze Zeitspanne an Trennung schon viel bewirkt hat. Wenn es heute nicht klappen sollte, weitet es auf 2 Wochen aus und überlegt euch, ob ihr nicht doch einen Rammler dazu holt ;)
Wichtig ist, dass sie auch über Nacht zusammenbleiben, auch wenn das Schlaflose Nächte geben könnte.
 
Thema:

Zwei Weibchen, 7 Monate alt, friede freude..bis heute.

Zwei Weibchen, 7 Monate alt, friede freude..bis heute. - Ähnliche Themen

  • Zu zwei kastrierte Rammler und ein weibchen noch ein kastrierten Rammler ???

    Zu zwei kastrierte Rammler und ein weibchen noch ein kastrierten Rammler ???: Hallo, Habe mal eine frage ich habe ja zwei kastrierte Rammler und ein weibchen , eine Bekannte hat ein Kastrierten Rammler zu abgabe ,würde das...
  • Zwei neue Kaninchen zu zwei älteren?

    Zwei neue Kaninchen zu zwei älteren?: Hallo, ich habe zwei Widder-Weibchen (beide 4 Monate). Die Beiden verstehen sich (noch! ;)) prächtig. Darüber bin ich natürlich sehr froh. Nun...
  • rammler zu zwei weibchen?

    rammler zu zwei weibchen?: Hallo Leute, ich habe mir vor ca 2 Wochen zwei Zwergkaninchen gekauft. Da sind meine ersten Kaninchen. Unglücklicherweise habe ich zwei Weibchen...
  • Neuer Kaninchenbesitzer

    Neuer Kaninchenbesitzer: Hallo, Ich habe seit einer Woche zwei Weibchen die beiden sind ca 9 Wochen alt. Ich habe sie von jemanden übernommen, denen eingefallen ist das...
  • zwei Weibchen eines ist schwanger muss ich trennen?

    zwei Weibchen eines ist schwanger muss ich trennen?: Hallo, ich habe Mutter und Tochter zusammen in einem Käfig nun war ich drei Wochen in Muki-Kur und hatte die beiden bei meiner Freundin und komme...
  • Ähnliche Themen
  • Zu zwei kastrierte Rammler und ein weibchen noch ein kastrierten Rammler ???

    Zu zwei kastrierte Rammler und ein weibchen noch ein kastrierten Rammler ???: Hallo, Habe mal eine frage ich habe ja zwei kastrierte Rammler und ein weibchen , eine Bekannte hat ein Kastrierten Rammler zu abgabe ,würde das...
  • Zwei neue Kaninchen zu zwei älteren?

    Zwei neue Kaninchen zu zwei älteren?: Hallo, ich habe zwei Widder-Weibchen (beide 4 Monate). Die Beiden verstehen sich (noch! ;)) prächtig. Darüber bin ich natürlich sehr froh. Nun...
  • rammler zu zwei weibchen?

    rammler zu zwei weibchen?: Hallo Leute, ich habe mir vor ca 2 Wochen zwei Zwergkaninchen gekauft. Da sind meine ersten Kaninchen. Unglücklicherweise habe ich zwei Weibchen...
  • Neuer Kaninchenbesitzer

    Neuer Kaninchenbesitzer: Hallo, Ich habe seit einer Woche zwei Weibchen die beiden sind ca 9 Wochen alt. Ich habe sie von jemanden übernommen, denen eingefallen ist das...
  • zwei Weibchen eines ist schwanger muss ich trennen?

    zwei Weibchen eines ist schwanger muss ich trennen?: Hallo, ich habe Mutter und Tochter zusammen in einem Käfig nun war ich drei Wochen in Muki-Kur und hatte die beiden bei meiner Freundin und komme...