Habt ihr noch eine andere Idee?

Diskutiere Habt ihr noch eine andere Idee? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Mein Nini, Nala, war scheinschwanger, sie hat auch eine Hormonspritze vom TA gekrigt. Nala kommt mit Hunden, Katzen und Menschen super zurecht...
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #1
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Mein Nini, Nala, war scheinschwanger, sie hat auch eine Hormonspritze vom TA gekrigt.
Nala kommt mit Hunden, Katzen und Menschen super zurecht. Doch bei Artgenossen läuft es nicht so gut. Meine anderen Ninis haben immer Panik-und mit Panik meine ich Panik- wenn sie mit ihr abends in den stall müssen. Tagsüber verstecken sich dei drei Anderen in den Gängen.

Wir hielten Nala wegen der Scheinschwangerschaft für ein paar tage getrennt, am Freitag haben wir sie wieder zu den anderen gesetzt. Als wir alle vier abends rein scheuchen wollten, war Nala zuerst drinnen, dann haben wir geschaft den Bock (er ist kastriert) reinzu scheuchen. Er ist aus Panik vor Nala gegen das Gitter gesprungen.

Ich möchte keinen meiner Tiere abgeben Nala und ein weitres hab ich seit August und die beiden anderen seit anfang-mitte April.

Soll aus Nala jetzt ein Hauskaninchen werden? Ich weiß echt nicht weiter:(
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #2
Leika01

Leika01

Beiträge
10.550
Punkte Reaktionen
3
Habt ihr Nala einfach wieder zu den anderen gesetzt?

Eigendlich solltet ihr wenn ihr ein Kaninchen für mehrere Tage/Wochen getrennt halten müsst und es dann wieder in die Gruppe machen wollte neu vergesellschaften.
Und dies heißt auf Neutralen Boden.

Wieviel Platz haben den die ganzen Kaninchen?
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #3
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Das Gehege ist 10qm groß, plus Tunnel.
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #4
Leika01

Leika01

Beiträge
10.550
Punkte Reaktionen
3
Also am Platz scheint es ja nicht wirklich zu liegen.

War es denn früher auch schon so,oder erst seid sie Scheinschwanger war?
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #5
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Früher auch schon, Freyer hat noch Wunden am ganzem körper.
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #6
bennybunny

bennybunny

Beiträge
880
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
eine Scheinschwangerschaft ist keine Krankheit, da hättet ihr nicht trennen brauchen.
Natürlich ist in diesem Zustand eine Häsin auch oft aggressiv, das ist dann hormonell bedingt.

Von Hormonspritzen halte ich ja nicht viel, das ist bei Kaninchen auch immer so eine Sache, weile diese keinen regelmäßigen Zyklus haben.

Wenn Nala hormonbedingt so aggressiv ist, würde ich über eine Kastration nachdenken. Falls sie charakterbedingt dieses Verhalten an den Tag legt, hilft eine Kastra natürlich nicht. Wie verhält sie sich denn dem Bock gegenüber?

Vielleicht macht auch die Jahreszeit die Kleine ein wenig "wuschig". Meine drehen im Frühling auch immer am Rad, obwohl alle kastriert sind.

Ich drück die Daumen, dass bald wieder Frieden herrscht.

LG
Brigitte
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #7
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Nala war schon vor der scheinschwangerschaft so und wir hatten sie zusammen, dann hat nala die anderen so fertig gemacht, dass wir sie trennen mussten.

Hat jemand noch eine Idee, was wir tun können?
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #8
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Hallo Janja,
ich muss Leikas Frage nochmal wiederholen: Habt ihr sie einfach so zu den anderen gesetzt? Was bedeutet bei dir "fertig gemacht"? Wurde sie beim TA mal gründlich durchgecheckt? Aggressionen können durchaus auch von Schmerzen kommen.
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #9
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
der TA hat sie durchgecheckt, er hat nichts gefunden-in bezug auf schmerzen-. Wir haben sie nicht einfach so zu den anderen gesetzt, sondern sind wie bei einer VG vorgegangen.
Mit fertig gemacht meine ich, dass Nala unsere anderen angegriffen hat, wie gesagt haben sich die anderen drei in den Tunneln vor Nala versteckt. Nur Freyer ist zum fressen raus gekommen und als sie ca. 2m von Nala entfährnt saß konnte Freyer noch schnell genug reagieren und in die Tunnel gehen, denn Nala ist wieder in Angrifsposition angekommen
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #10
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Dann habt ihr sie auch auf neutralem Boden vergesellschaftet?! Wie haben sie sich da verhalten?
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #11
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Durch das Gitter lief alles gut,Nala hat Freyer -so gut sie eben konnte- geputzt, die Anderen haben geschnuppert.
Als wir das Gitter entfährnd haben, hat Nala dann die Anderen angegriffen bzw. verscheucht.
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #12
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Aha :D. Die Gitter-Methode ist für Kaninchen gar nicht gut geeignet. Lies dir mal den Link zu Vergesellschaftung durch. In deinem Fall würde ich fast vorschlagen, es nochmal komplett von vorne zu versuchen.
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #13
J

Janja

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Beim ersten mal haben wir es so gemacht wie dort beschrieben, da haben Nala und der Bock gekämpft bis der Bock geblutet hat und in die Tunnel geflüchtet ist.
Am Abend dachten wir die Situation hätte sich geklärt und wollten alle reinbringen- da hatte der Bock so eine Panik, dass er mehrfach gegen das Gitter gerannt,gesprungen ist- Nala war mit im Stall.
Heute haben wir es nochmal mit der Gittermethode probiert, mit dem selben Ergebnis.
 
  • Habt ihr noch eine andere Idee? Beitrag #14
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Ja, wie gesagt, die Gittermethode ist bei Kaninchen nicht geeignet. Und auch bei der anderen Methode müssen einfach viele Dinge beachtet werden: neutraler Boden, genug Platz, Futter und Versteckmöglichkeiten und vor allem Zeit. Letztere muss man ihnen geben. Das heißt, so eine Vergesellschaftung kann auch locker mal 2 Wochen dauern. So lang dürfen sie eben nicht in ihr eigentliches Gehege etc. Bluten ist natürlich nicht schön. Ich kann nicht beurteilen, ob ihr was falsch gemacht habt oder ob die Wunde gar nicht so schlimm war oder ob sie einfach wirklich ne unheimliche Zicke ist. Aber ich würde sie jetzt mal gut 2 Wochen trennen und dann komplett neu vergesellschaften.
 
Thema:

Habt ihr noch eine andere Idee?

Habt ihr noch eine andere Idee? - Ähnliche Themen

die eigene schuld: Hallo ich hab mich entschieden, einen Regenbogenthread für die verstorbenen Welpen meiner Coco (Zwergkaninchen) zu schreiben! Er soll als...
Oben