Mausi hat nen schweren Weg hinter sich-aber was is nun los mit ihr?

Diskutiere Mausi hat nen schweren Weg hinter sich-aber was is nun los mit ihr? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, da ich mit meinem Rat langsam am Ende bin wende ich mich an euch..Folgendes ist in den letzten Monaten passiert. Unsre Katze...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben, da ich mit meinem Rat langsam am Ende bin wende ich mich an euch..Folgendes ist in den letzten Monaten passiert.
Unsre Katze Mausi hatte im September letzten Jahres Junge bekommen,jedoch ist da nicht alles so gut verlaufen und sie bekam einen Not-Kaiserschnitt..jetzt ein paar Monate später ging es ihr auf einmal nicht mehr gut.Sie hatte Schnupfen bekommen,immer wieder genießt ansonsten war alles ok.Wir sind zum Tierarzt der hat uns Tabletten verschrieben und gesagt es wäre alles ok soweit die sollen wir geben und dann hat sich die Sache.
Mausi ging es am nächsten Tag noch schlechter..also sind wir wieder hin.Ich hab Katzenschnupfen,Katzenseuche und Fip angesprochen.Arzt meinte das wäre es nicht sie hätte ne normale Erkältung und ich solle die Tabletten weiter geben.Fieber hatte sie 40,3! Er hat noch was gegen das Fieber gespritzt..
Am nächsten Tag sollten
wir zur Kontrolle kommen ob das Fieber gesunken ist..Abends ging es ihr dann besser und sie hat gefressen.Am nächsten Morgen ging es wieder genauso schlecht.Also wieder auf zum Tierarzt.Die Situation geschildert.Er wieder Fieber gemessen 40! Wieder ne Spritze gegen Fieber und heimgeschickt.Dann hatte ich die Schnauze voll und ich bin am Abend nocht zu einem andren Tierarzt und wollte mir eine zweite Meinung einholen (Gott sei Dank)
Wir sind also hin...der Arzt hat Blut genommen und gesagt wir sollen morgen wieder kommen,Spritze gegen Fieber hatte sie ja schon bekommen und wir müssen die Blutergebnisse abwarten.Abends ging das Fieber anscheinend wieder runter und sie hat wieder gefressen.Am nächsten Tag sagt er Blutwerte sind alle ok er muss sie röntgen um Organprobleme oder derartiges auszuschliessen.Beim Röntgen stellte sich raus das sie lauter Gas also Luft im komplett MagenDarmTrakt hatte und das müsse schnellstmöglich behoben werden ich soll sie dalassen er darf keine Zeit mehr verlieren,sie wurde dann nochmal mit Kontrastmittel geröntgt aber da wurde festgestellt das das Kontrastmittel an einer Stelle selbst nach einer Stunde noch nicht abgeflossen ist.Er hat mich angerufen und gesagt er müsse sie aufschneiden und schaun was da los ist das bringt alles nichts mehr sonst ist sie vielleicht zu schwach um die Narkose zu überleben.Sie wurde also operiert und er hat eine Verwachsung an der Bauchdecke gefunden und in der war eine Darmschlinge mit verheddert.Die Luft ist entwichen und die Op hat sie soweit gut überstanden wir können sie nachmittag abholen.
Soweit ging es ihr ganz gut aber sie frisst seitdem nichts mehr! Fieber ist runter .. sie würgt immer wieder,man braucht ihr nur das Essen vor die Nase stellen und sie würgt und auch so nachts versucht sie immer zu spein,aber es kommt nichts raus weil ja nichts im Magen ist! Die Op is jetzt 3 Tage her wir fahren jeden Tag zum Tierarzt dort bekommt sie Infussionen damit sie nicht austrocknet und Antibiotikum Spritzen gegen den Schnupfen..die Nase ist zu mit Sekret und die Augen tränen immer wieder stark...das wische ich schon immer ab aber es hilft alles nichts.Sie will einfach nicht fressen! Ich bin mit meinem Latein am Ende.Erst heute morgen waren wir wieder beim Arzt und da hat er uns Mcp und alles mögliche mitgegeben.Er meinte wenn sie jetzt endlich fressen würde dann wäre sie übern Berg aber bis jetzt haben wir sie noch nicht dazu gebracht.Nicht mal die Flüssignahrung will sie zu sich nehmen.Ich weiss nicht mehr weiter :?: :(
 
30.04.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
So als Laie würde mir jetzt nur noch Bioserin einfallen: das ist zwar eigentlich nicht für Hunde und Katzen gedacht (ich meine für Kleinnager und Terarrientiere :eusa_think:), wird aber wohl trotzdem häufig verwendet zum hochpäppeln. Meine Schwägerin hat damit vor drei Jahren eine ältere Katze, die nach dem Notfalleinzug bei ihr nicht gefressen hat, übern Berg gekriegt. Vielleicht kannst du mal danach fragen.

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen für Mausi und wünsche ihr gute Besserung!
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
muss ich mal ansprechen morgen müssen wir wieder hin.
was ich noch vergessen habe.mausi hat anscheinend wegen der schmerzen katzenstreu gefressen.der arzt hat dies aufm röntgen bild entdeckt meint aber das das normal ist und katzen sowas machen wenn sie starke schmerzen haben.
es sei auch unbedenklich.aber ich habe das gefühl das sie vielleicht irgendwelche magen probleme hat oder halt das zeug raushaben will und deswegen immer würgt und ihr vielleicht einfach nur schlecht is.und das kennt man ja von uns da essen wir auch nichts.dazu is dann noch die nase dicht.glaube das hängt alles zusammen.aber ich hoffe das der arzt mir morgen weiter helfen kann und es bald wieder wird.langsam kann ichs nicht mehr mit anschaun
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Muckel,

du schreibst, dass sie momentan auch immer noch Schnupfen hat. Vermutlich kann sie deshalb das Futter geruchlich nicht wirklich wahrnehmen (was bei etlichen Katzen zur Futterverweigerung führt). Versuch mal, ihr etwas sehr geruchsintensives wie z.B. Thunfisch anzubieten oder erwärme das Futter ganz kurz in der Mikrowelle, dann riecht es auch intensiver. Aber Vorsicht, das wird sehr schnell zu heiß.
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Habe gestern auch an sowas gedacht und hab ihr immer die Nase sauber gemacht mit Wattestäbchen usw hat sie auch alles machen lassen und is kurzzeitig immer zum Napf hin und aber sobald sie sich runter beugt zum trinken macht die Nase anscheinend wieder zu oder ihr is schlecht ich weiss nicht und dann geht sie wieder weg.Intresse hätte sie am Futter aber sie kann es auch welchen Gründen auch immer nicht essen.
Wir haben sie deshalb heut morgen noch einmal zum Tierarzt gebracht der gibt ihr bis 13 uhr ne Infussion dann dürfen wir sie wieder holen.Er hat gemeint wir warten noch einen Tag ab und wenn sie dann immernoch nicht fressen will wird er ihr vorläufig einen kleinen Schlauch durch die Nase der in den Magen führt legen damit man ihr so ein paar Tage das Trinken und Essen reinspritzen kann und sie nicht austrocknet.Bevor wir jeden Tag 50 km fahren dürfen damit wir die Katze bringen und wieder abholen,das geht langsam auch ganz schön ins Geld,besonders da der Sprit ja zur Zeit so BILLIG is :x
Aber was tut man nicht alles für seinen Liebling.Ich hoffe immernoch das sie noch allein zum Fressen anfängt.Werde heut abend das mit der Mikro und dem andren mal probieren,vielleicht hilft es ja.
Haben gestern auch ein bisschen Flüssignahrung versucht einzugeben mit einer Spritze aber das kam nach kurzer Zeit postwendend wieder raus...Vielleicht hat sie auch Probleme mit dem Magen,langsam weiss ich wirklich nicht mehr was los ist und was ich noch tun soll.

So scheint es Mausi ganz gut zu gehen...sie hat gestern sogar mit ihrem Lieblingsball gespielt und geschnurrt usw..wenn sie jetzt noch fressen würde wäre alles wunderbar [SCHILD]Verdammt[/SCHILD]
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Neuer Tag neues Glück sagt man aber leider scheint das nicht so.
Gestern Abend haben wir in Mausi fast eine halbe Flasche ReConvales bekommen und sie hat es drin behalten (das war ein kleiner Fortschritt) aber fressen und trinken möchte sie auch heut nicht.
Hab heut morgen mit dem Arzt telefoniert und ihm erzählt das wir sie gestern mit dem Zeug ein bisschen füttern konnte,er meinte dann können wir mit dem Schlauch noch warten,vielleicht können wir sie ja auf diese Art eine Zeit lang ernähren und bei Kräften halten.
Ich muss also morgen früh erst wieder hin mit ihr, da bekommt sie dann wieder Infussion usw.

Gestern haben wir sie das erste mal in den Katzenkorb und eine Schüssel heisses Salzwasser davor gestellt und Handtuch drüber.Machen wir heute Mittag und Abend gleich nochmal.Vielleicht kriegen wir so ja das Schnupfenproblem in den Griff..Ich hab immernoch die Hoffnung das sie wieder frisst sobald der blöde Schnupfen weg ist. *hoff*

Heute morgen hab ich ihr ein bisschen Milche (1,5%) mit der Spritze eingegeben 8 ml hab ich reinbekommen in sie..werde später nochmal 3,4 Spritzen mit Wasser geben und hoffe das ich so ein bisschen Flüssigkeit in sie kriege.Bis jetzt ist die Milch drin geblieben...Sonst fällt mir auch nichts mehr ein was ich noch tun kann..

Achja meine Mum hat mir heut gesagt das sie im Internet rum gelesen hat und dort stand das bei einer Frau die Katze auch Katzenstreu oder Sand gefressen hat und das die das oft tun wenn sie was benötigen,irgendwelche Mineralien oder Stoffe..und man soll den Katzen Heilerde geben? Hat jemand Erfahrung damit und wo krieg ich sowas her? Und vor allen Dingen wie verabreicht man das der Katze?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Ob jetzt Heilerde das richtige in dem Fall ist, kann ich dir nicht sagen, hilft halt bei Magen- u. Darmproblemen. Heilerde bekommst du in jeder Apotheke, nimm die feinste die sie da haben, aber wenn sie nicht frisst, wird es schwer sein, ihr die zu geben, die wird normalerweise unters Futter gemischt.
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
ja da hast du wohl recht..da wird es dann wohl nicht gehen ...
oh mann wenn na schon alles rum wär :(
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ganz ehrlich Muckel. Sieh zu, dass Du Deine Katze so schnell wie möglich in eine Tierklinik schaffst, wo sie stationär aufgenommen und rund um die Uhr überwacht wird. Der Zustand hört sich echt nicht gut an.
Eine Tierklinik hat meistens bessere Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten als ein TA.
Alles Gute für die Maus!
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich denke das sie bei dem Tierarzt ganz gut aufgehoben ist. Sie behält auch die Nahrung drin und das Übergeben hat auch aufgehört.Sie ist so ja fit nur Essen mag sie nicht anhand der verstopften Nase..Und die nächste Tierklinik ist weit weg von uns.Ich glaub Mausi wird so schneller gesund wie wenn ich sie dahin abschiebe und tagelang nicht sehen kann,da is sie ganz empfindlich.Ich bin mir 100 % sicher das sie da erst Recht nichts essen würde.
Nee das mache ich nicht.Sie kriegt Nahrung sie hat Infussionen und den Schnupfen können die in der Klinik auch nicht wegzaubern. Wir geben unser Bestes und wenn ich merke das es ihr schlechter geht werd ich schon was unternehmen aber es wird ja von Tag zu Tag besser.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ist natürlich Deine Entscheidung und Du kennst ja Deine Katze am besten. Trotzdem liest sich der Zustand für mich nicht allzu gut und wenn es meine Katze wäre, würde ich sie tatsächlich in eine Tierklinik "abschieben".
Nicht dass ich weniger Verantwortung haben will, sondern dass ich weiss, dort wird sie optimal versorgt. Vor allem was die Versorgung mit Nahrung betrifft. Zur Not kommt sie dort an den Tropf wenn sie nichts fressen will...
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das kommt sie doch so auch.Bin doch jeden Tag rein gefahren zum Arzt da hat se dann Infussionen bekommen..also so is es ja nicht :)
Aber ich kann berichten das es Mausi schon besser geht.Ihre Bindehautentzündung die sie sich auch noch eingefangen hatte ist so gut wie weg.Auge tränt kaum noch und Nase ist auch nicht mehr soo verklebt wie vorher...es nähert sich die Besserung..
Wir geben ihr jetzt alle 2 Std 4,5 Spritzen mit Wasser oder Katzenmilch und zwei-dreimal am Tag bekommt sie Nahrung von mir..einmal ReConvales (is eine Flüssignahrung mit allen Stoffen die sie braucht) und einmal Hipp Babygläschen mit Hühnchen und Rind,das is ganz fein püriert und leicht verträglich und lässt sich super mit der Spritze geben...das nimmt sie auch inzwischen ganz gut an und sie behält es drin! Das is das wichtigste.
Und zusätzlich bekommt sie zweimal am Tag ne Tablette und immer wieder Augentropfen..sie is hier also auch super versorgt und ich kümmer mich so gut ich kann um die Maus...es is so schön zu sehen das es ihr wenigstens besser geht :clap:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nachtrag...es besteht der Verdacht das sie Katzenseuche hat..habe gestern Abend noch jemand vom Tierschutz angerufen da die ja mit Katzen usw sehr viel Erfahrung haben und wenn die nicht wissen was zutun is wer dann..und die haben mich darauf gebracht anhand der Symptome das es sein kann das sie Katzenseuche hat.wenn dies der Fall ist dann hat sie den Kampf aber schon gewonnen,sonst wäre sie nach paar Tagen verstorben und jetzt hat sie das schon eineinhalb Wochen und wurde auch noch operiert und ihr geht es gut und sie ist noch da.GSD..werde morgen trotzdem den Kot untersuchen lassen von ihr damit ich Gewissheit habe.
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Soo wir waren heut wieder mit beim Tierarzt aber diesmal mit beiden Miezen..Mucki wurde gegen Katzenseuche,Katzenschnupfen,Tollwut usw geimpft und muss in 4 Wochen nochmal zum auffrischen hin.
Bei Mausi is heut die Nadel rausgekommen und es wurde noch ne Schleimhautentzündung festfestellt...hat auch kleine Bläschen auf der Zunge...deshalb will sie sicher nichts fressen..[SCHILD]ABER[/SCHILD] als wir heimgekommen sind is sie an den Wassernapf und hat bestimmt 10 Minuten getrunken :p Mann war ich glücklich..jetzt trinkt sie wieder und ihr geht es so auch schon gut.Bindehautentzündung is weg und Schnupfen auch wesentlich besser müssen sie nur noch zweimal am Tag sauber machen :clap:
Es wird! :)
 
_Muckel_

_Muckel_

Registriert seit
30.04.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich wollte euch nur informieren das Mausi inzwischen wieder völlig gesund ist.In der Zwischenzeit hatte sie auch noch einen geplatzten Abzess der operiert wurde..aber jetzt is sie wieder gesund.Nach 17 Tagen Zwangsernähren mit der Spritze frisst und trinkt Mausi wieder,sie geht raus und is wieder gesund..wir habens geschafft!
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Gratuliere, da habt ihr ja einiges hinter euch, schön dass es ihr wieder so gut geht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mausi hat nen schweren Weg hinter sich-aber was is nun los mit ihr?

Mausi hat nen schweren Weg hinter sich-aber was is nun los mit ihr? - Ähnliche Themen

  • Blaue BKH plötzlich nen braunen Latz und ne Glatze am Bauch...??

    Blaue BKH plötzlich nen braunen Latz und ne Glatze am Bauch...??: Hallo! Jipsy (*2.12.2000) Hatte ganz arg mit Pilz zu tun. Sie kratzte sich blutig, sodass sie unter´m Kinn und am Hals kein Fell mehr hatte. Das...
  • Sorgen um Mausi :(

    Sorgen um Mausi :(: Huhu, war paar Tage nicht da weil ich z.Z. Krank bin. Ich mache mir Sorgen um Mausi. Heute bzw. gestern fiel uns das vermehrt auf das sie sich...
  • Mausi ist tot....

    Mausi ist tot....: Hallo ! Nachdem wir an Weihnachten unseren Mogli verloren haben ist nun auch knapp 3 Monate später seine Schwester gestern gestorben....wir...
  • Mausi ist tot.... - Ähnliche Themen

  • Blaue BKH plötzlich nen braunen Latz und ne Glatze am Bauch...??

    Blaue BKH plötzlich nen braunen Latz und ne Glatze am Bauch...??: Hallo! Jipsy (*2.12.2000) Hatte ganz arg mit Pilz zu tun. Sie kratzte sich blutig, sodass sie unter´m Kinn und am Hals kein Fell mehr hatte. Das...
  • Sorgen um Mausi :(

    Sorgen um Mausi :(: Huhu, war paar Tage nicht da weil ich z.Z. Krank bin. Ich mache mir Sorgen um Mausi. Heute bzw. gestern fiel uns das vermehrt auf das sie sich...
  • Mausi ist tot....

    Mausi ist tot....: Hallo ! Nachdem wir an Weihnachten unseren Mogli verloren haben ist nun auch knapp 3 Monate später seine Schwester gestern gestorben....wir...