Weibchen ungewollt geschwängert!!!

Diskutiere Weibchen ungewollt geschwängert!!! im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, gestern waren wir bei unserem zwergwidder züchter. dort haben wir auch unsere drei her. Wir wollten nur mal schauen weil er gra kleine hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Lekahe

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Hallo,

gestern waren wir bei unserem zwergwidder züchter. dort haben wir auch unsere drei her. Wir wollten nur mal schauen weil er gra kleine hat und wir haben unsere drei mal mitgenommen damit er sie sich anschauen kann. Unser Weibchen(nicht kastriert) ist schön rumgehoppelt auf dem Rasen und die zwei Jungs von uns (kastriert) sind auch rumgehoppelt. er hat einen rießigen garten und alles ist abgezäut so kann kein hase abhauen. Er hatte 7 Bunte hasen babys und 7 Siam farbene und die haben wir angeschaut sie waren gerade mal 2 Wochen alt und
total süß. Wir durften sogar eins auf den Arm nehmen. dann hat er uns noch seine drei Mänchen gezeigt. Auch total nett. ich wollt aber nohmal zu den kleinen und fragte deshalb. er kamm mit und hat vergessen seine Tür zuzumachen. Als wir dann bei den kleinen waren sahen wir ihn noch davon hoppel. auf Schneeweißchen zu (Weibchen) Zuerst war ich total perplex und konnte gar nicht reagieren , denn es war schon zu spät das kaninchenmänchen saß auf meinem Weibchen und sie nahm an . das heißt sie hat ihr schwänzchen nach oben getan. der Züchter war auch voll gechockt. und hat dann aber reagirt . er nahm sein mänchen weg. er vermutet das mein Weibchen jetzt trächtig ist . was wirklich nett sit , das er uns vieles erklärt hat wann wir mänchen und weibchen trennen müssen und so weiter. Jetzt hab ich aber trotzdem noch ein paar Fragen:

1. Wenn ich den Stall sauber mache und dort hat sie ein nest gebaut muss ich das dann auch weg machen / sauber machen?

2. Mit wie viel Wochen sollten die kleinen ihre Augen öffnen? und was ist wenn sie es nicht tut?

3. Wo soll ich das trinken hinstellen? ich hab nämlich gehört das mal ein baby ertrunken ist.der zeit steht es oben. Wir haben einen Doppelstöckigen und wahrscheinlich wird sie ihre Jungen oben werfen.

4.Darf ich die zwei Mänchen und das Weibchen im freilauf laufen lassen?Also zusammen?

5.Ab wann darf ich die kleinen anfassen?

falls noch irgentjemand tipps hat bitte herdamit. Denn ich will nichts falsch machen;)
Weil nacher stirbt noch die Mutter und das ist echt schlimm. iost bei irgentjemanden denn schon mal die mutter gestorben?

LG lekahe

P.S. bitte gebt mir antworten. danke
 
01.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Off-Topic
In Zukunft bitte die Kaninchen nirgendswo mitbringen, auch wenn du es nur gut meinst. Sowas bedeutet für sie nur Stress, sie sind eben revierbezogen und gehören auch ins Revier :wink:
 
L

Lekahe

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
oh okey wir wollten sie eigentlich nur checken lassen weil er sich gut mit den Tieren auskennt.

LG lekahe
 
M

Müsle

Registriert seit
05.09.2010
Beiträge
670
Reaktionen
0
Mein Opa ist auch erfahrener Kaninchenzüchter und selbst bei ihm starb ein Weibchen.
Die Handaufzücht ist schwierig das die Jungen überleben ist glückssache.
Also einmal hat er nen Wurf durchgebracht,allerdingst hatten die Mutter noch ein paar Tage bevor man feststellte sie hat Krebs.
Die Jungen wurden früh untersucht und auch bei ihnen wurde Krebs festgestellt.
Aber sie leben noch weil der Krebs noh nicht weit fortgeschrieten ist also zu deiner Frage.
Ich würde auf alle Fälle Katzenmilch(Gibt es Kaninchenmilch zu anrühren) seberat haben für alle fälle.
Die Jungen solltest du erst raus nehmen wenn sie fressen können,ansonsten kann es sein das die Mutter sie verstösst weil sie nicht mehr nach ihr riechen.
Dann müssten die Kleinen sterben wenn sie noch abhängig von ihr sind.
Wenn sie zum ersten mal wirft kann es auch sein das sie sie verbeisst.
GLG
 
L

Lekahe

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Verbeisst???????:shock:
Oh nein bitte nicht. deshalb wollt ich eigetnlich keine Babys haben weil es so viele risiken gibt aber jetzt kann ich es nicht mehr ändern. ich hoff einfach das beste. hat noch jemand tipps?
Lg lekahe
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Da das ja gestern erst passiert ist, stellt sich mir die Frage, ob die Jungen denn unbedingt auf die Welt kommen müssen? Man könnte ja auch etwas dagegen tun?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.471
Reaktionen
104
Du kannst das schon noch aendern ..
Du koenntest sie zB jetzt kastrieren lassen. Bei Kleinnagern kann man auch abtreiben lassen, du koenntest deinen Tierarzt mal kontaktieren, welche Moeglichkeit (Abtreibung, Kastration, austragen) fuer das Tier am besten waere, eine Schwangerschaft ist kein Kinderspiel, sie ist anstrengend, stressig und gefaehrlich.
 
L

Lekahe

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
ich weiß nicht da bei der Kastration viele sterben. außerdem haben wir schon eine Stall für die Jungs gekauft. ich habe mich mal mit meinem Züchter in Kontakt gesetzt. er sagte das ihm so etaws noch nie passiert ist. Er würde evt. auch welche nehmen. das finde ich echt nett. Aber wie viel prozent sterben den so bei der geburt??
LG lekahe
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
du solltest das nochmal überdenken mit der kastration.
ich schätze die risiken einer kastration viel geringer als die einer schwangerschaft. klar eine kastra ist stress fürs nini aber das sind mal 3-5 tage und dann ist sie wieder fit. die kleinen würden sie viel mehr auszehren und das natürlich nicht nur ein paar tage lang.
außerdem bekommen kaninchendamen mit gebährmutter oftmals unschöne krankheiten. das risiko hättest du dann auch weg.

egal wie du dich entscheidest, du solltest den züchter die kosten übernehmen lassen (kastra, kaiserschnitt, tierarztkostenallgemein, anfallende futterkosten). schließlich war es sein fahrlässiges verhalten.

Off-Topic
hab noch nie gehört dass bei ner kastra viele sterben solln? o_O
vil kommt das bei sehr alten damen mal vor. da ist das risiko natürlich höher...
such dir nen sehr guten tierarzt und sprich dich mit dem mal ab. du kannst auch gerne mehere TÄ fragen, wie die das sehn.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
egal wie du dich entscheidest, du solltest den züchter die kosten übernehmen lassen (kastra, kaiserschnitt, tierarztkostenallgemein, anfallende futterkosten). schließlich war es sein fahrlässiges verhalten.
Warum soll denn der Züchter alle Kosten tragen? Fahrlässig waren in dem Moment doch beide Parteien? 50:50 wäre von daher vielleicht in Ordnung.
Kann man bei Kaninchen eigentlich nicht spritzen?
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Wieso soll der Züchter dafür zahlen? Hat er etwa darum gebettelt, dass sie die Tiere mitbringt und dann noch im Garten rennen lässt?
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
ja 50:50 ist auch gut ^.^
na sie wollte die ja nur checken lassen und er war wohl damit einverstanden.

er hat gewusst dass da ein unkastriertes weibchen herumhoppelt. er hat die tür von den unkastrierten herren offen lassen (und er weiß ja dass die können ;) ). das ist einfach nur fahrlässig.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
ja 50:50 ist auch gut ^.^
na sie wollte die ja nur checken lassen und er war wohl damit einverstanden.

er hat gewusst dass da ein unkastriertes weibchen herumhoppelt. er hat die tür von den unkastrierten herren offen lassen (und er weiß ja dass die können ;) ). das ist einfach nur fahrlässig.
Checken lasse ich meine Kaninchen beim TA. Und die TE hat ihr unkastriertes Kaninchen auf dem Grundstück vom Züchter rumhoppeln lassen und sie dabei nicht im Blick gehabt. Der Züchter kann doch seine Kaninchen auf seinem Grundstück hoppeln lassen, soviel er mag.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Der Züchter kann doch seine Kaninchen auf seinem Grundstück hoppeln lassen, soviel er mag.
da stimm ich dir ja auch zu. nur wusste er dass da ein weibchen rumhoppelt das ihm nicht gehört (in seinen einverständniss). und er wusste das es unkastriert ist. da er züchter ist muss er also auch wissen was passiert wenn man ein zeugungsfähiges männchen mit einen unkastrierten weibchen zusammen lässt.
die TE war in der festen überzeugung dass da keine unkastrierten herren rumlaufen. daher fand sie es wohl ok sie laufen zu lassen (was man ja sowieso in nen fremden garten nicht machen soll)
sie hat die jungs ja nicht laufen lassen sondern der züchter (aus versehn natürlich)
daher beidseitige schuld.

natürlich lässt man kaninchen nur von nen tierarzt untersuchen. ich kanns auch nicht verstehn warum man da zu nen züchter geht.
 
L

Lekahe

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
wir sind nur mal so zum züchter gegangen einfach zum spaß. er hatte gerade kleine und kleine sind total süß. Wir haben uns jetzt dazu entschieden das Schneeweißchen babys bekommt. ich weiß das viele dies als verantwortungs los und so weiter nennen. aber warum soll genau sie sterben????? es gibt so viele Häsinen die Junge bekommen haben und nicht gestorben sind. Und abnehmer für die kleinen haben wir auch schon. zwar wissen wir noch nicht wie viele es sind aber ich glaube wir haben genug die welche nehmen würden.

ach noch was wegen dem mit bringen und rumhoppeln lassen. mein papa hatte die idee sie mit zu nehmen und der Züchter war auch einverstanden. eigentlich war es viel mehr meine schuld und er muss gar nichts bezahlen . denn ich hätte ja auch verhindern können das wir sie überhaupt mitnehmen und frei rumhoppeln lassen wir meintens ja eigentlich nur gut (von beiden Seiten)

jetzt freu ich mich schon auf die Kleinen. aber vllt. war sie (schneeweißchen) an dem tag gar nicht empfänglich. Denn ich habe mal gehört das Häsinen nur drei tage die Woche geschwängert werden können.
Was meint ihr?

LG lekahe
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Natürlich, aber damit nimmst du den Tierheimnins das Platz weg. :?
 
L

Lekahe

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
was meinst du mit Tierheimnins? ich versteh den Satz nicht so ganz.
kannst du ihn vllt. nohc mal so schreiben das ich ihn kappiere?

LG lekahe
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Die Leute, die jetzt die Babys von Deinem Kaninchen nehmen, könnten einem Tier aus dem TH, das da sein Leben fristet, ein schönes zuhause geben.
 
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
und zu denken das genau bei deinen ninchen keine komplikation gibt nur um die klein zu haben find ich auch doof...man sollte immer mit allem rechnen bei geburten.und sich auch ganz im klaren sein was denn da so alles passieren kann wenn man sich scho dafür entscheidet..
ich mein nix gegen omptimismus und ich wünsch deinem ninchen auch glück aber das hörte sich so an als grund dafür die babys zu berhalten und dann find ichs scho blöd..
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Mit "Tierheimnins" meine ich damit Tierheimkaninchen. ^^


Die Leute, die jetzt die Babys von Deinem Kaninchen nehmen, k�nnten einem Tier aus dem TH, das da sein Leben fristet, ein sch�nes zuhause geben.
Jop, das meine ich auch so. Ich hoffe, du bist dir auch über die Risiken bewusst. Ich finde wie gesagt auch die Risiken einer Kastration geringer als die Geburt, außerdem könnte deine Häsin dann keine Babies mehr bekommen. So finde ich es viel stressfreier.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Weibchen ungewollt geschwängert!!!

Weibchen ungewollt geschwängert!!! - Ähnliche Themen

  • Ist das weibchen trächtig?

    Ist das weibchen trächtig?: Hallo , Bin neu hier und hab mal eine Frage. Wir haben uns im Januar zwei Junge Zwergkaninchen geholt vom Züchter. Eigentlich zwei männliche...
  • Kaninchen Weibchen ist empfindlich und agressiv. Ist sie Scheinschwanger oder hat sie schmerzen?

    Kaninchen Weibchen ist empfindlich und agressiv. Ist sie Scheinschwanger oder hat sie schmerzen?: Hallo ihr alle, ;) Mein Kaninchen Weibchen ist im Moment sehr empfindlich, also ihre Zitzen sind geschwollen und ist dadurch empfindlich am...
  • Männchen oder doch Weibchen? Geschlechtsbestimmung

    Männchen oder doch Weibchen? Geschlechtsbestimmung: Hallo zusammen. Ich bin gerade am verzweifeln. Habe ein 12 Wochen altes Männchen - denke ich jedenfalls. Er präsentiert noch immer keine...
  • Weibchen reagiert nicht

    Weibchen reagiert nicht: Hallo zusammen, ich mache mir echt große Sorgen um mein weibliches Kaninchen. Sie lebt mit einem Partner zusammen in einem recht großen Gehege...
  • Kastrationsfrage Weibchen - Zusammenführung nach OP

    Kastrationsfrage Weibchen - Zusammenführung nach OP: Guten Abend zusammen, so, wie schon einmal hier angefragt ist es nun sicher. Mein kleines Mädchen muss definitiv kastriert werden. Die...
  • Kastrationsfrage Weibchen - Zusammenführung nach OP - Ähnliche Themen

  • Ist das weibchen trächtig?

    Ist das weibchen trächtig?: Hallo , Bin neu hier und hab mal eine Frage. Wir haben uns im Januar zwei Junge Zwergkaninchen geholt vom Züchter. Eigentlich zwei männliche...
  • Kaninchen Weibchen ist empfindlich und agressiv. Ist sie Scheinschwanger oder hat sie schmerzen?

    Kaninchen Weibchen ist empfindlich und agressiv. Ist sie Scheinschwanger oder hat sie schmerzen?: Hallo ihr alle, ;) Mein Kaninchen Weibchen ist im Moment sehr empfindlich, also ihre Zitzen sind geschwollen und ist dadurch empfindlich am...
  • Männchen oder doch Weibchen? Geschlechtsbestimmung

    Männchen oder doch Weibchen? Geschlechtsbestimmung: Hallo zusammen. Ich bin gerade am verzweifeln. Habe ein 12 Wochen altes Männchen - denke ich jedenfalls. Er präsentiert noch immer keine...
  • Weibchen reagiert nicht

    Weibchen reagiert nicht: Hallo zusammen, ich mache mir echt große Sorgen um mein weibliches Kaninchen. Sie lebt mit einem Partner zusammen in einem recht großen Gehege...
  • Kastrationsfrage Weibchen - Zusammenführung nach OP

    Kastrationsfrage Weibchen - Zusammenführung nach OP: Guten Abend zusammen, so, wie schon einmal hier angefragt ist es nun sicher. Mein kleines Mädchen muss definitiv kastriert werden. Die...