Bodengrund gammelt

Diskutiere Bodengrund gammelt im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Mein 84l AQ läuft seit Dez.09 , mein Bodengrund ist 1-3mm rundgekörnter schwarzer Glanzkies. Schon öfter ist mir aufgefallen, dass faulige...
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Mein 84l AQ läuft seit Dez.09 , mein Bodengrund ist 1-3mm rundgekörnter schwarzer Glanzkies. Schon öfter ist mir aufgefallen, dass faulige Luftblasen aufsteigen, wenn ich im Kies rumstochere. Jetzt hatte ich 3 Tage eine Sepiaschale im Kies stecken für meine Apfelschnecken. Als
ich sie heute rausnahm, war sie untenrum schwarz verfärbt und stank höllisch gammlig.

Ich befürchte, mein Kies ist zu feinkörnig, sodass er nicht ausreichend durchlüftet wird, auch die Armeen von Thiara winteri und TDS können das nicht ändern.

Was kann ich tun? Wenn ich Mulm absauge, komme ich maximal 3-4 cm tief, der Kies liegt aber vorne 7 cm und hinten 9 cm hoch. Durchstochern und pflügen macht zwar viuele Dreckwolken, bringt aber dauerhaft auch nichts, da ich dort, wo bepflanzt ist (<70%), sowieso nicht hinkomme.
Wäre es sinnvoll und angebracht, gegen einen gröberen Kies auszutauschen und - grusel! - das AQ komplett auszuräumen? :shock:
Es kann doch nicht die Norm sein, dass höher geschichteter feiner Kies in den unteren Lagen gammelt?! Wie machen das andere Aquarianer? :eusa_eh:
 
02.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Mhh dieses Problem hatte ich selbst bei Sand als Bodengrund nie gehabt und der Sand ist ja Feiner. :eusa_think:
Könntest du dir vorstellen den Kies in Gröberen Schwarzen zu Tauschen?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

guck mal, was an den Boden kommt, das gammelt.
Bei mir war es eine Wurzel, die auf dem Sand lag, die dann im Sand zu Gammelflecken geführt hat. Mit einem untergelegten Stein war das ganze dann problemlos.
Leicht gammlige Stellen hab ich fast immer, aber so lange ich nicht Wühlmaus spiele, stört das nicht.

Grüße
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Hi,

Ich habe in einem anderen Forum eine Antwort von einem Mitarbeiter von Dennerle bekommen.

in dem Fall dürfte es sich tatsächlich um Schwefelwasserstoff und Eisensulfid handeln. Aber das wird meist unnötig dramatisch gesehen. Ich hatte vor einiger Zeit per Zufall eine Wurzel mit Anubias drauf und mit einer Fußscheibe aus Holz in ein Aquarium gesetzt. Nachdem ich einen penetranten und extrem üblen Geruch festgestellt hatte, wurde das Ding ausgegraben und vors Fenster gelegt. Es stank noch Wochen ekelhaft nach Phenol. Der Bodengrund an der Stelle war natürlich ebenfalls schwarz verfärbt und roch bestialisch. Dennoch genügte es, an dieser Stelle mit einem Mulmsauger beim sowieso üblichen Wasserwechsel gründlich abzusaugen.

Es ist im Sinne optimalen Pflanzenwuchses alles andere als sinnvoll, den Boden in irgendeiner Form zu "durchlüften". Es muss eine ausreichend hohe Schicht vorhanden sein, in der Reduktion stattfinden kann. In der Bodengrundhöhe sehe ich überhaupt kein Problem. Ganz unten passiert sowieso bei dieser Körnung so gut wie gar nichts.

(Das AQ auszuräumen und groben Kies einzubringen) würde gar nichts bringen und im Gegensatz zum feinen Kies sickert in groben Kies viel mehr organischer Abfall ein, der irgendwann zu Fäulnis führen kann.

Das (Gammeln in tieferlegenden Kiesschichten) ist freilich nicht die Norm und wahrscheinlich ist es auch bei Dir nicht so dramatisch, dass man gleich nervös werden muss. Wenn Du wieder solche Blasenbildung antriffst, kannst Du an dieser Stelle mal kräftiger reinigen und fertig. Schwefelwasserstoff ist zwar stark giftig, aber nur schwach wasserlöslich. Also geht die Blase nach oben, stinkt, macht Dir Angst, aber viel mehr wird nicht passieren.

Wenn Du etwas tun möchtest, wechsle noch etwas mehr Wasser und ansonsten reicht es, wie oben beschrieben, an verdächtigen Stellen mal kräftiger Mulm abzusaugen. Und wenn es wirklich mal ein gefährlich akuter Fall werden sollte, was unwahrscheinlich ist, ist der Wasserwechsel immer Dein bester Freund.
Meine Frage daraufhin an ihn:

Es wäre also ausreichend, wenn ich jede Woche 40l TWW mache und mit einem chinesischen Esstäbchen an den halbwegs zugänglichen Stellen etwas im Bodengrund stochere, dass Blasen aufsteigen?
wenn Du noch 10 oder 20 Liter beim Wasserwechsel drauf legst, bin ich mit Deiner Auslegung meiner Empfehlungen schon fast ganz einverstanden. Das mit den Essstäbchen ist zwar eine Möglichkeit, "verdächtige" Stellen aufzuspüren, aber ich sehe eigentlich keinen zwingenden Grund, akribisch nach solchen Stellen zu suchen. Wenn Du zufällig solche Stellen findest, einfach mit dem Mulmsauger rein und großzügig absaugen, dann ist der Spuk vorbei.

Schwefelwasserstoff soll nicht verharmlost werden, aber da er nur sehr schwer wasserlöslich ist, stört er unsere Nasen mehr als die Garnelen und andere Tiere. Deine Schnecken würden übrigens giftigen Bodengrund sicher meiden.

Wenn keine Tiere krank werden und die Pflanzen gut wachsen, musst Du keine Sorge haben. Die Blasen steigen auf, stinken etwas vor sich hin und das war es dann auch schon. Wenn der Bodengrund generell und großflächig anfängt zu gammeln, sodass es zu starker Sauerstoffzehrung im Wasser kommt, Pflanzen und Tiere sterben, dann hast Du ein wirkliches Problem. Aber nicht vorher. Und jetzt kannst Du durch sparsame, nicht zu gehaltvolle Fütterung und optimale Wasserpflege dafür sorgen, dass die Problemchen im Boden nicht zu großen Problemen werden. Angst ist kein guter Ratgeber und Aktionismus führt höchst selten zum Ziel.
Was meint ihr dazu?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

klingt für mich recht genau nach dem, wie ich es handhabe, nur dass ich bei Sand nicht gezielt absaugen kann.
Was mir dabei noch eingefallen ist... meine Verwandtschaft hatte das Becken umgestellt, dabei den Sand nicht gut genug gewaschen. Erfolg war, dass eine Phase lang viele Blasen aufgestiegen sind. Die Fische haben das ... ertragen, allerdings musste sie etwas häufiger Wasserwechsel machen, weil nach etwas weniger als einer Woche die Fische Zeichen von Unwohlsein zeigten.
Nach etwa 6 Wochen war alles vergammelt und das Problem hat sich von selbst erledigt.

Grüße
 
Thema:

Bodengrund gammelt

Bodengrund gammelt - Ähnliche Themen

  • Bodengrund

    Bodengrund: Also unser Wasser ist eher hart... Könnt ihr mir einen Bodengrund empfehlen der das Wasser weicher macht? Ich habe gehört das der Grund...
  • Wie viel Bodengrund?

    Wie viel Bodengrund?: Hey Leute, ich richte bald ein neues becken ein, 120x40x40cm. Jetzt ist nur die frage, wie viel bodengrund brauche ich da dafür? ich kann mich...
  • Mein neuer Bodengrund

    Mein neuer Bodengrund: So ich habe mein Becken nun mit einem neuem Bodengrund ausgestattet und will es jetzt auch nocheinmal mit einer Sandstrasse ausprobieren.
  • Sand und Kies

    Sand und Kies: Hi, also ich hab ja hier gelesen, das Pflanzen in Kies besser gedeihen. Nun gedenke ich, mein Aqua innen zu teilen. Das heisst, die hintere...
  • Bodenfluter? Ja oder Nein?

    Bodenfluter? Ja oder Nein?: Hallo, ich will demnächst mein Aquarium neu machen, mit neuem Boden und so! Jetzt würde ich gern wissen, was besser ist um den Boden zu...
  • Bodenfluter? Ja oder Nein? - Ähnliche Themen

  • Bodengrund

    Bodengrund: Also unser Wasser ist eher hart... Könnt ihr mir einen Bodengrund empfehlen der das Wasser weicher macht? Ich habe gehört das der Grund...
  • Wie viel Bodengrund?

    Wie viel Bodengrund?: Hey Leute, ich richte bald ein neues becken ein, 120x40x40cm. Jetzt ist nur die frage, wie viel bodengrund brauche ich da dafür? ich kann mich...
  • Mein neuer Bodengrund

    Mein neuer Bodengrund: So ich habe mein Becken nun mit einem neuem Bodengrund ausgestattet und will es jetzt auch nocheinmal mit einer Sandstrasse ausprobieren.
  • Sand und Kies

    Sand und Kies: Hi, also ich hab ja hier gelesen, das Pflanzen in Kies besser gedeihen. Nun gedenke ich, mein Aqua innen zu teilen. Das heisst, die hintere...
  • Bodenfluter? Ja oder Nein?

    Bodenfluter? Ja oder Nein?: Hallo, ich will demnächst mein Aquarium neu machen, mit neuem Boden und so! Jetzt würde ich gern wissen, was besser ist um den Boden zu...