Der tickt doch nicht mehr.....

Diskutiere Der tickt doch nicht mehr..... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr, Ich habe bzw. wir haben einen segeberger Senfhund. Er ist ein dackelmix und hat langes Sandfarbendes Haar und sieht so knuffig aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Hallo ihr,

Ich habe bzw. wir haben einen segeberger Senfhund. Er ist ein dackelmix und hat langes Sandfarbendes Haar und sieht so knuffig aus. Aber auch nur as aussehen. Unser Hund ist laut TA psyischkrank. Wir haben ihn nun 10 Jahre. Wir haben ihn bekommen als er ein Jahr alt war. Meine Mutter hat vormittags gearbeitet für 3 stunden,
solange war er alleine zuhause was auch gut klappte.

Aber als er 8 Jahre alt war fing die probleme an. Wenn er alleine war hat er die ganze Nachbarschaft zusammengebellt, hat geheult und gejammert. Unsere Nachbarin hat ihn dann immer zu sich genommen. Wenn wir wieder von der schule oder arbeit kamen hat er sich gefreut wie nichts gutes. Wir dachten irgendwann bekommt er ein herzinfarkt.

Meine mutter hat die arbeit gewechselt undc der Hund fing richtig an rumzuspinnen.
Wir konnten ihn nicht alleine lassen und so kommt er jetzt jeden tag zu einer nachbarin dessen hund auch vor ein paar jahren gestorben ist. er ist da gerne und abends um 5 holen wir ihn ab.

So weit so gut. Unser hund nervt wie nichts gutes jammert von morgens bis abends, macht komische geräusche muuuuuuuuuuuaaaaaaaaaammmmmmm und das 12 stunden am tag bis er mal schläft. Es ist nicht zum ausshalten wir freuen uns wenn wir ihn zur nachbarin geben weil es so tierisch nervt.

Hat jemand auch so etwas und was könnte man gegen soetwas machen?
Lg
 
02.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Wie währe es mal zum TA zu gehen?

Wie kommt der TA drauf das er psychisch Krank ist?

Privater Hundetrainer währe auch nicht verkehrt.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich finde die Weise wie du über euren Hund schreibst ganz schön krass..
Ich schließe mich Escas Fragen an, wie kommt der TA darauf ?
Habt ihr euch mal eine 2. Meinung geholt ?
Wie sieht das aus mit Hundetrainer, Hundeschule oder so ?

Lg
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Meinte der TA vll, dass er dement ist?? Wurde ausgeschlossen, ob er Schmerzen hat?
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Psychisch Krank?:?

Was macht ihr bzw. die Nachtbarin denn so den ganzen Tag mit dem Hund?
Schon mal auf die Idee gekommen, dass ihm vielleicht einfach langweilig ist und er lieber mal ne Stunde mit euch im Feld toben will?
Mein Hund wird auch knatschig, wenn ihm langweilig ist.
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Er hat sich vor zwei jahren mal die ganze kruppe aufgelegt sodass er kein fell mehr hatte und alles wund.

Er wurde vom TA durchcheckt und er fand nichts also muss es ja pysisch kommen.
Er jammert den ganzen tag obwohl alle da sind, essen und trinken hat er , wir gehen oft ihm raus, er kann immer in den garten und trotzdem ist er so. Nur wenn er schläft ist er mal still.
Alle besucher fragen immer was er hat weil er so jammert, der will sicher nur rund um die uhr aufmerksamkeit und das macht er indem er rund um die uhr nervt.
Man kan mit ihm nicht spielen er läuft weder hinterm ball her. noch kann man mit ihm stöckchen spielen
Lg
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Also erstmal will der Hund nicht einfach nur rund um die Uhr Aufmerksamkeit, der leidet unter diesem Stress genauso wie ihr, wenn nicht sogar mehr.

1) Wieso habt ihr keine zweite Meinung geholt? Wie hat sich das mit dem Kratzen denn gebessert? Bekommt er irgendwelche Tabletten?
2) Auslastung bedeutet nicht "mal Laufen und dann ab in den Garten". Das will auch geistig erfolgen, Sucharbeit, Denkspiele, Kommandos üben etc.
3) Auch Ball Spielen muss man üben, ein Hund kann das nicht von Geburt an. Wenn er aber nicht einmal das macht, wie habt ihr dann all die Jahre mit ihm gespielt?
4) Liegt er dann den ganzen Tag bei der Nachbarin in der Bude und pennt? Dann ist es kein Wunder, dass er nicht müde ist.
5) Du solltest dich nicht für deinen Hund schämen, sondern ihm helfen. Der macht das nicht, um dich zu nerven, sondern ihm fehlt etwas oder es geht ihm nicht gut. Und ja, vll ist er deprimiert, weil keiner was mit ihm macht. Oder ist er vll nicht kastriert und liebeskrank?
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
2) Auslastung bedeutet nicht "mal Laufen und dann ab in den Garten". Das will auch geistig erfolgen, Sucharbeit, Denkspiele, Kommandos üben etc.
Und ich finde genau hier solltet ihr mal ansetzten.
Vielleicht wäre ja ein Kong was für euch.
Oder ein Dummy in den futter kommt.
Fressen mag doch jeder Hund ;)

Wie behandelt ihr ihn denn, wenn er so jammert?
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Es heißt ja auch nicht das wir nichts mit ihm machen, er spielt halt nicht. Was ich mit ihm mache sind kunststückchen da kann er 4-5 .
Aber spazieren gehen ist auch so eine sache wie er lust hat ich wohne auf dem dorf und dann kann man gut feldwege gehen aber wenn man mit ihm spielen will und losläuft trabt er nur langsam hinterher. Er ist auch schon 12. Nur am strand tobt er mal.

Er pennt auch nicht bei den nachbar sondern wird betüttelt, sie geht mit ihm und dem hundefreund raus . es wird für ihn gekocht. Sie hatten ja auch lange einen hund.
Außerdem habe ich nicht gesagt dass ichmich für meinen hund schäme ich wollte nur wissen ob ihr auch so einen hund kennt der so ähnlich ist
Lg
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Sie Kocht für ihn und betüddelt ihn den Ganzen Tag?
Dann braucht ihr euch nicht wundernd das er so austickt.

Das er sich so Kratzt kann zb auch durch eine Allergie kommen die zb durch Nahrungsmittel unverträglichkeit einher geht. Oder es ist ne Übersprungshandlung durch Langeweile.
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Wieso müsst ihr euch nicht wundern das er so autickt??

Man kann doch froh sein das er betüddelt wird besser als wenn man ihn gar nicht bachtet.
Lg
 
*Sweety*

*Sweety*

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
314
Reaktionen
0
Ich denke Escaflown meint damit, das euer Hund bei euch so ein Theater macht, weil er bei/von euch nicht so betüddelt wird, wie halt bei/von den Nachbarn ;)
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich muss sagen, ich bin auch ein wenig erschüttert, wie ihr über euren Hund redet. Ich bin mir sicher, dass er euch mit seinem Gewinsel etwas mitteilen möchte und eigentlich ist es eure Pflicht als Hundehalter, seine Bedürfnisse da zu verstehen. Grundlos macht ein Hund sowas nicht und wenn du schreibst, dass er seid seinem 8. Lebensjahr so merkwürdig ist, dann ist das doch ein klares Zeichen, dass ihm etwas fehlt.
Sicherlich kann da auch Altersstarrsinn dabei sein, aber ganz plötzlich bekommt ein Hund keinen psychischen Knacks... Und vorallem: Durch was soll dieser gekommen sein? Hatte er mal ein traumatisches Erlebnis oder etwas in der Art? Grundlos wird man ja nicht einfach psychisch krank... ;)

Eines ist aber sicher: Man tut einem Hund ganz sicher keinen Gefallen, wenn er behandelt wird wie ein Mensch! Betüdelt, bekocht und bespaßt zu werden, im Sinne von menschlicher Zuneigung hat nichts mit Luxus für einen Hund zu tun. Würdest du behandelt werden wollen wie ein Hund?
Ihr habt ein Hund, kein Kind und das solltet ihr eurer Nachbarin auch klarmachen. Ein Hund braucht Bewegung, Auslastung, Regeln und eine Behandlung, die seiner Art gerecht wird. So ein Hund hängt eben gern mit der Nase auf dem Boden, erschnüffelt Gerüche, wühlt im Dreck und tobt durch die Wallachei...
Im Alter werden die Aktivitätsphasen sicherlich kürzer und weniger intensiv, aber das heißt nicht, dass er sie nichtmehr benötigt.

Wie sieht denn so ein Spaziergang bei euch aus? Geht ihr täglich Gassi und wie arbeitet ihr mit eurem Hund?
4-5 Kommandos ist ehrlich gesagt absolut mau! Mein Hund ist 10 Monate alt und beherrscht jetzt schon 14-15 Kommandos. Nicht alle perfekt, aber seinem Alter entsprechend zuverlässig. Da geht also wesentlich mehr... ;)

Liebe Grüße
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
4-5 Kommandos sind nicht viel.... Das hast du ja schon mit "Sitz", "Platz", "Komm her" und "Warte" zusammen, drei davon kann mein Hund ja schon und den hab ich erst zwei Monate oO!

Was heißt eigentlich genau "betütteln"? Er fläzt auf dem Sofa und darf machen was er will? Dass er körperlich nicht mehr so fit ist verstehe ich ja, aber der Geist dürfte ja durchaus noch verhanden sein, um Denkspielchen oder dergleichen zu machen. Ich meine z.B. so etwas: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundespielzeug_hundesport/beschaeftigung

Wart ihr schon einmal in einer Hundeschule mit ihm? Habt ihr ihn beim Tierarzt schon einmal richtig durchchecken lassen?

Und tut mir Leid, aber es hört sich so an, als wäre der Hund für dich lästig/peinlich.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Betüddeln heist praktisch, Kuscheln, Rumschleppen etc...
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Off-Topic
Ich weiß schon, was es im allgemeinen heißt, ich wollte wissen, was slam genau damit meint ;) Meine Oma "betüttelt" meinen Hund nämlich auch :mrgreen:
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
naja sie geht mit ihm spazieren, gibnt ihn futter und bürstet ihn oder nimmt ihn mit in garten.
er ist auch ein gewöhnungstier wenn sein hundesessel mal an einem anderen platz steht dann sitzt er vor sienem platz und jammert.
Lg
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Das er ein Gewöhnungstier ist, glaube ich dir aufs Wort. So ziemlich jeder Hund den ich kenne hat seine festen Plätze und steht dort etwas im Weg oder befindet sich das Körbchen plötzlich an einem anderen Fleck, dann wird schonmal sparsam geschaut. ;)

Das die beschriebenen Aktivitäten bei eurer Nachbarin nichts mit Auslastung zu tun haben, sollte dir aber hoffentlich klar sein.
Wenn dein Hund Tagein/Tagaus den selben Alltag erlebt, dann ist es auch nicht weiter verwunderlich, wenn er plötzlich solche merkwürdigen Jaulattacken an den Tag legt. ;) Aber du hast meine Frage nicht beantwortet:

Wie sieht denn so ein Spaziergang bei euch aus? Geht ihr täglich Gassi und wie arbeitet ihr mit eurem Hund?
Antworte einfach ehrlich und aus dem Bauch heraus. Wir wollen dir nichts böses, auch wenn der Unterton mancher Beiträge recht kritisch ist.
Es ist nur einfach so, dass gerade die geistige Auslastung eines Hundes viel mit seinem Allgemeinwohl zu tun hat.
Du hast du jetzt euer "Problem" erläutert und wir versuchen unser Möglichstes, um dir bzw. deinem Hund zu helfen. Das letztlich ihr die jenigen seid, die etwas ändern müssen, ist dir ja vermutlich klar. Ein einfaches Kommando um den Hund auszustellen gibt es nicht. ;)

Liebe Grüße
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich möchte auch noch einmal auf meine Fragen verweisen:
Wart ihr schon einmal in einer Hundeschule mit ihm? Habt ihr ihn beim Tierarzt schon einmal richtig durchchecken lassen?
Wäre nett, wenn du auf die auch noch antworten könntest ;) Und nein, hier will dir wirklich niemand etwas böses, aber schreib doch einfach mal ein bisschen mehr von dir und deinem Hund, dann können wir auch besser helfen :D
Ansonsten kann ich mich kasary nur anschließen, das was eure Nachbarin mit ihm macht ist bestimmt schön zur Entspannung, lastet ihn aber nicht aus.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Der tickt doch nicht mehr.....

Der tickt doch nicht mehr..... - Ähnliche Themen

  • Mein Hund tickt total ab was tun?

    Mein Hund tickt total ab was tun?: Hallo ich habe folgendes problem... mein stafford mix bellt standig andere (fremde) hunde an und zieht sowas von extrem das er einem den boden...
  • Manchmal tickt sie total aus!

    Manchmal tickt sie total aus!: Hi, gestern haben wir Gina zum ersten mal in einem sehr ruhigen und unbesuchten Park von der Leine gelassen. Sie ist gerannt wie ne Wilde...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Hund tickt total ab was tun?

    Mein Hund tickt total ab was tun?: Hallo ich habe folgendes problem... mein stafford mix bellt standig andere (fremde) hunde an und zieht sowas von extrem das er einem den boden...
  • Manchmal tickt sie total aus!

    Manchmal tickt sie total aus!: Hi, gestern haben wir Gina zum ersten mal in einem sehr ruhigen und unbesuchten Park von der Leine gelassen. Sie ist gerannt wie ne Wilde...