Zuviel Obst und Grünfutter?

Diskutiere Zuviel Obst und Grünfutter? im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Ich habe seit ein paar Wochen ein Kanarienpärchen bekommen und halte sie in einer Außenvoliere. (Sind in einer solchen auf geboren) Jetzt haben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dharon73

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich habe seit ein paar Wochen ein Kanarienpärchen bekommen und halte sie in einer Außenvoliere. (Sind in einer solchen auf geboren) Jetzt haben sie Nachwuchs und es recken sich 4 Hälse aus dem
Nest:D Nun habe ich beim durchstöbern des Internets die unteschiedlichsten Aussagen darüber gelesen wieviel Obst und Grünfutter zugefüttert werden darf/soll. Meine Kleinen haben eine Grünfläche in ihrer Voliere und haben daher täglich Zugang zu Grünem. Ich habe auch jeden Tag ihnen ein Obstschnitzchen reingegeben. Und für eine Löwenzahnblüte tun sie auch fast alles... Ist das irgendwie nun schädlich oder wissen die instinktiv was gut für sie ist? Ich meine draußen können sie ja nunmal essen was sie wollen. Auch läßt sich durch die Grünfläche quasi das fressen nich beschränken. Können die 2 sich überfressen? Soll ich das Grün wegnehmen?
 
02.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in dem Ratgeber von Thomas Haupt geschaut? Dort steht viel Interessantes zur Auswahl und Kauf, zur richtigen Haltung und Pflege, zur ausgewogenen Ernährung, zur abwechslungsreichen Gestaltung des Vogelheims sowie zur sinnvollen Beschäftigung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo Dharon73!

Wenn dein Pärchen "immer" schon in einer Außenvolier lebt (mit Grünfläche) dann macht das überhaupt nichts wenn es an die Jungvögel weiterverfüttert wird.
Sie sind das gewohnt und fressen oder geben nur so viel weiter wie nötig.
Du gibst ihnen ja auch noch tägl. frisches Körnerfutter dazu, nehm ich an.
Anders wäre es bei Wohnungsvögel, die nur ab und zu was bekommen und daher viel gieriger fressen.
Habe die meinen auch draußen und mache es genauso.
Ich gebe sogar tägl. eine Schnitte Apfel dazu.
So wie ich das sehe machst du das genau richtig und deine Vögel genießen es auch.

Liebe Grüße
Pizza1
 
D

Dharon73

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Seitdem die Küken da sind, fressen die 2 richtig was weg; vorher haben die Körner länger vorgehalten. Habe sie in so einem Spender und kontroliere nur täglich das nichts verstopft ist und die Körner nicht feucht sind etc. Fülle aber nie viel rein. Also neu so alle 3 Tage.
Da die beiden lebhaft sind und eifrig ihre Elternpflicht erledigen und meine neuen Futterplätze auch schnell entdecken halte ich sie für recht gesund und fit. Bin ja kein Fachmann und habe die 2 ziemlich spontan geschenkt bekommen. Bin aber nun schon ein Fan geworden:D und will für die 2 (6???) nur das Beste.
Jetzt kommen natürlich die Fragen wie: ' kaufe ich Ringe für die zum erkennen später? Ab wann macht man sowas?' etc pp. Und ich werde dann versuchen ein annähernd schönes Zuhause für die Kleinen zu finden. Das ist aber ja ein anderes Thema.
Liebe Grüße
 
S

Symbiose

Registriert seit
05.06.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ich denke auch das man immer davon ausgehen sollte, was die Tiere in freier Wildbahn so fressen. Einige Leute sagen ja auch das zu viel Obst und Gemüse schädlich sei, als ob Kanarienvögel auf den Kanaren bloß Weizen oder Mais fressen würden, was eh viel zu groß und zu hart ist. Ich denke die werden wie die meisten Vögel hauptsächlich Obst, Blüten, Gräser und Kerne fressen. Würde mir da also auch keine Gedanken machen. :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zuviel Obst und Grünfutter?