Bin gerade ein wenig schockiert..

Diskutiere Bin gerade ein wenig schockiert.. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu War gerade mit Spike Gassi Bein nachhause weg haben wir einen 12 wochen alten Bernersennen Welpen getroffen der ohne leine gelaufen ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Spike10

Registriert seit
15.10.2010
Beiträge
112
Reaktionen
0
Huhu

War gerade mit Spike Gassi
Bein nachhause weg haben wir einen 12 wochen alten Bernersennen Welpen getroffen der ohne leine gelaufen ist. Spike hatte davor nie was gegen andere hunde, es gab NIE probleme. Gehen auch in die
Hundeschule wo nie was vorgefallen ist
Hatte ihn an der Langlaufleine und er is dann auch hin zum welpen. Am Anfang war das kein Thema, dann hat er schon ein wenig geknurt und die nackenhaare aufgestellt, der Welpe wollte dann weg und in dem Moment hat Spike zugebissen und wollte hinterher, geknurrt und Zähne gezeigt hat er auch.
Warum macht er denn sowas, war geht er einen Welpen an!
Es war davor NIE was gewesen auch in der Hundeschule war nie was mit den anderen Hunde deswegen hab ich mir auch nix dabei gedacht das er hin is zum Welpen, zum schnüffeln.
Hab mich natürlch dann gleich 1000000 mal entschuldigt beim Besitzer...

Mensch wa mir das dann peinlich.
 
03.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bin gerade ein wenig schockiert.. . Dort wird jeder fündig!
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Huhu Spike,

sowas kann leider immer vorkommen, deshalb sollte man mit Welpen besonders vorsichtig sein.
Welpenschutz gibt es wenn überhaupt nur im eigenen Rudel, d.h ein fremder Welpe kann genauso attackiert und gemaßregelt werden, wie ein erwachsener Hund, Natürlich mit schlimmeren Folgen...

Warum dein Spike jetzt so reagiert hat, lässt sich aber natürlich schlecht interpretieren. Manchmal reagieren erwachsene Hunde auf Welpen sehr aufdringlich, weil sie glauben den kleinen Hund dominieren zu müssen. Es kann sein das der Welpe ihn unabsichtlich provoziert hat oder dein Hund ihn ganz einfach zurechtweisen wollte und die Gunst genutzt hat, um seine eigene Stärke zu demonstrieren... Bist du dir denn sicher, das er zugebissen hat?
Ist Spike denn kastriert oder war vielleicht eine Hündin in der Nähe um deren Aufmerksamkeit er gebuhlt haben könnte?

Liebe Grüße
 
S

Spike10

Registriert seit
15.10.2010
Beiträge
112
Reaktionen
0
Ja er hat ihn gebissen, war direkt vor meinen füßen. Hab ihn dann auch direkt gepackt und weggezogen. Aber er wollte sofort wieder nach.
Spike ist nicht kastriert und eine Hündin war nicht in der nähe.
Ich weiß nicht ob ihn der Welpe unabsichtlich Provoziert hat, das kann ich garnicht sagen. Er hat hald an Spike geschnuppert und dann is es passiert.
Ich kenn das eben nicht von meinem Wuffel, deswegen war ich auch grad ein wenig schockiert.

Wie soll ich mich denn am besten dabei verhalten? Soll ich Spike irgendwie zurecht weißen oder das alles kommentarlos lassen? Also nur für den fall das sowas nochmal vorkommt.
Ich bin dann einfach mit ihm an der kurzen Leine weiter gegangen, wollte dann bei Spike auch kein fehler machen :-S
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Also durchgehen lassen würde ich das auf keinen Fall. Mal abgesehen davon, dass der Kleine ernsthafte Verletzungen davontragen und evtl sogar ein Hundetrauma bekommen kann, sollte dein Hund verstehen, dass er diese Gestik nicht einfach grundlos ausspielen darf. Es gab ja keinerlei Notwendigkeit für deinen Hund, die einen Biss rechtfertigen würde! Für die Zukunft heißt das für dich also vorallem Vorsicht bei Welpen! Du weiß jetzt, dass er Welpen nicht so gerne hat, warum auch immer und solltest solche Kontakt auch erstmal unterbinden. Es gibt solche Hunde, die einfach mit den ganz Kleinen nichts anfangen können.

Wie alt ist Spike denn überhaupt? Könnte es sein, dass ihm pubertätsbedingt die Hormone durchgehen?
Ich frage deshalb, weil ich auch gerade einen 10 Monatigen Rüden Zuhause habe und da kommen Verhaltensweisen ans Licht, mit denen ich bis vor wenigen Wochen nicht gerechnet habe...

Liebe Grüße

PS: Wie geht es dem Welpen denn? War er verletzt?
 
S

Spike10

Registriert seit
15.10.2010
Beiträge
112
Reaktionen
0
Hallo

Also Spike wird jetzt morgen 9 Monate und ja er steckt mitten inder Pupertät...
Also so richtig lachN
icht hören wollen, total stur sein... wie manche Jugendlich auch ;-)
Dem welpen ist anscheinend nichts passiert, er ist danach geichzu seinem Besitzer gelaufen und hat sich versteckt.
Man mir ist das immer noch total unangenehm, hätte ja sowas nie gedacht...
Ok dann weiß ich jetzt das Spike die nächste Zeit sicherlich keinen kontakt zu welpen haben wird.

Kannst du mir vielleicht einen tipp geben wie ich das am besten " bestrafe " ? Ich hoff du weißt was ich mein, falls es nochmal zu so einer situation kommen sollte ( was ich nicht Hoffe. )
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Ich hätte in deinem Fall genauso gehandelt denke ich.. Ich würde den Hund packen und zurückweisen und dabei scharf "nein!" sagen, evtl. ins Sitz und dann wenn er sich wieder entspannt hat weitergehn. Das Entschuldigen natürlich nicht vergessen ;) Hauptsache alles außer den Kommentar "Also ich weiß auch nicht, sonst macht er das nicht..", bei sowas könnte ich an die Decke gehn, weil ich damit schon so oft belogen wurde und das wohl ein Standardspruch von überforderten Hundebesis zu sein scheint.
 
Löweneckerchen

Löweneckerchen

Registriert seit
05.05.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das hatten zwei Hunde auch, die ich kannte. Sonst vollkommen gutmütig, wurden sie sehr böse, wenn es um Welpen ging. Keine Ahnung, was dahinter steckte, aber wenn man es weiß, einfach beobachten und rechtzeitig eingreifen.
Glücklicherweise sind unangeleinte Welpen ohne Besitzer weit und breit ja eher die Ausnahme.
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
@Spike

letztlich bleibt auch der Hund ein Tier und gewisses Restrisiko besteht immer. Dafür gibt es genug Beispiele sowohl von Tieren, als auch von Menschen die von Top erzogenenen Hunden mal angefallen oder gebissen wurden. Das ist so wie mit dem Autofahren. Es kann jederzeit alles passieren,auch wenn man noch so gut fahren gelernt hat.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich verstehe schon was du mit "Bestrafung" meinst, würde aber fast sagen, sorge lieber dafür, dass sowas nicht nochmal passiert.
Ich bin mir sicher, dass dein Hund zuvor etwas angezeigt hat. Wirklich grundlos und ohne Vorankündigung geht ein Hund nicht in die Offensive. Das ist jetzt keinesfalls böse gemeint, Fehler sind menschlich, das kann jedem passieren. Nichts desto Trotz hast du dafür Sorge zu tragen, dass soetwas nicht passiert.
Zeige ihm klar und deutlich das du der Chef im Hause bist. Belasse ihn bei einer Hundebegegnung zunächst hinter dir und begrüße den Hund und wenn du ein Zeichen von Aufregung erkennst (angespannte Ohren/Rute, fixierende Blicke, hochgestellte Nackenhaare, knurren, usw.) dann schicke deinen Hund sofort weg.
Sowieso predigt jede Hundeschule, dass man Hundekontakt an der Leine nicht zulassen soll, ganz einfach weil da Kommunikation nur eingeschränkt möglich ist.
Vielleicht war auch das das Problem, dass deinem Hund dieses Wesen dort nicht Geheuer war, er aber die durch die Leine am weggehen gehindert wurde und sich dann für "Angriff" entschieden hat.

Warum auch immer dein Hund da so überzwerg reagiert hat ist jetzt also mühsig zu beurteilen. Wenn er mitten in den Pubertät steckt, dann vermute ich da einen ganz großen Zusammenhang. Die Hormone tanzen, das Gemüt kocht... Ich könnte derzeit auch das ein oder andere mal die Krise bekommen. Ich fühle also mit dir... ;)

Liebe Grüße
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Vieleicht lag es einfach auch nur daran, daß dein Hund angeleint war, während der Kleine frei lief? Davon abgesehen gibt so etwas wie Welpenschutz nicht wirklich. Und ich würde auch nicht die "Schuld" bei deinem Hund suchen und total verzweifeln. Ich selber war immer überängslich mit meinem Welpen, was sich irgendwie übertrug. Als ich mich dann zurückgehalten habe, habe ich auch gemerkt, daß sie sofort Beschwichtigungssignale ausgesendet hat bei einem älteren Hund. Und dann war gut. Habe ich überängstlich reagiert, gab es auch Streß!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bin gerade ein wenig schockiert..

Bin gerade ein wenig schockiert.. - Ähnliche Themen

  • Mein Hund hat gerade ein zweites mal einen anderen hund gebissen..immer den selben..brauche rat

    Mein Hund hat gerade ein zweites mal einen anderen hund gebissen..immer den selben..brauche rat: Hallo ihr lieben, ich habe ein riesiges problem..aber erstmal zur vorgeschichte.. vor ca 2 monaten klingelte es bei mir an der wohnungstür und...
  • Was sollte das gerade eben?

    Was sollte das gerade eben?: Hallo, ich hab da mal ne frage: Gerade lag Luna mit Nacho auf meinem bett und hat mit ihm gespielt. schon ca. eine halbe stunde geht das so...
  • Was sollte das gerade eben? - Ähnliche Themen

  • Mein Hund hat gerade ein zweites mal einen anderen hund gebissen..immer den selben..brauche rat

    Mein Hund hat gerade ein zweites mal einen anderen hund gebissen..immer den selben..brauche rat: Hallo ihr lieben, ich habe ein riesiges problem..aber erstmal zur vorgeschichte.. vor ca 2 monaten klingelte es bei mir an der wohnungstür und...
  • Was sollte das gerade eben?

    Was sollte das gerade eben?: Hallo, ich hab da mal ne frage: Gerade lag Luna mit Nacho auf meinem bett und hat mit ihm gespielt. schon ca. eine halbe stunde geht das so...