Hund und Cabrio - geht das?

Diskutiere Hund und Cabrio - geht das? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr, es steht zur Debatte, dass ich ein eigenes Auto bekomme.:P Da ich mir das dann mit meinen Töchtern firstteilen darf - möchten die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.951
Reaktionen
0
Hallo ihr,

es steht zur Debatte, dass ich ein eigenes Auto bekomme.:p
Da ich mir das dann mit meinen Töchtern
teilen darf - möchten die natürlich mitentscheiden.
Nun möchten die beiden gerne ein Cabrio haben.:eusa_think:

Hat einer von euch Erfahrungen mit dem Transport von Hunden im Cabrio.
Ich weiss es klingt total doof. Ich selbst bin ja eher für eine Stufenhecklimousine oder noch lieber einen Kombi.

Aber mein Mann träumt vom Hund mit Fliegerbrille auf der Rückbank....
 
03.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund und Cabrio - geht das? . Dort wird jeder fündig!
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ohje da kann ich was zu sagen.
mein freund hat ein cabrio.
ich hasse es :lol:
zum einen hab ich dadurch schon sonnenstich bekommen,weil die sonne ungeschützt aufs hirn brutzelt,durch den fahrtwind merkst dus aber nicht ;)
und hut ist ja eher schlecht.
der wind nervt total,es ist laut und flatterig und ätzend.
alsso fame mag es auch nicht.
und ich hätte einfach zu viel angst das so ein großer hund den kopf rausstreckt,oder sogar raushüpfen will oder so.
freund hat sogar nur nen 2 sitzer,das heist ein großer hund könnte nicht mehr hinten mitfahren,da passt gerade ein chi auf die notsitze,und mit großem hund könnte er dann nur alleine fahren und hund auf beifahrer...
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Cabrio käme für mich aus den von hasenhoernchen genannten Gründen nicht in Frage. Das ist doch mega unpraktisch. :shock:
Wenn das Auto für mehr als eine Person sein soll, sollte der beste Kompromiss gesucht werden und ein Cabrio fällt für mich unter persönliche Vorliebe.
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Mein Vater hat auch ein Cabrio und Buddy liebt es wenn das Dach offen ist. Aber nur weil das Dach aufgeht muss man es ja nicht aufmachen. Mein Vater fährt selten mit offenem Dach. Wenn ich mal sein heiliges Auto kriege, dann mache ich das Dach immer auf, außer wenn es in strömen regnet oder schneit.
Ich schnalle Buddy dann auf dem Rücksitz an und ziehe es ganz stramm so dass er sich nicht raus hängen kann. Und ich schnalle ihn in der Mitte an. Und er sitzt dann immer mit seinem Kopf immer oben da und genießt es.
Buddy ist ja ein kleiner Hund aber meine Cousine und ihr Schäferhund-Husky waren auch schön öfter dabei. Und ihn schnallen wir dann auch ganz stramm sodass er sich nicht runterhängen kann. Das klappt auch ganz gut.
Und ich weiß das meine erstes Auto auch ein Cabrio sein wird. Es gibt für mich nichts schöneres als mit offenem Dach zu fahren.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Wenn man sich allgemein mit Cabrios anfreunden kann, kann man den Hund am besten mit anschnallern auf der Rückbank sichern.
Es gibt ja auch die Karabiner-Anschnaller, davon kann man dann zum Beispiel zwei Stück nehmen und den Hund mittig setzen.
Solange er sich dann noch hinlegen kann, müsste das gehen. Wobei ich Angst hätte, dass es da öfters mal Bindehautentzündungen gäbe.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Ich oute mich mal als Cabrio-Fan ;) wobei ich dazu auch sagen muß: klar, unpraktisch. Die meisten sind nur Zweisitzer, man hat trotzdem kaum Stauraum.

Mangels eigenem Hund kann ich auch keine eigenen Erfahrungen beisteuern - aber letztens kam mir glatt eine im offenen Cabrio entgegen, mit nem großen Hund (Labrador oder Hoverwart oder sowas) auf dem Beifahrersitz. Der Hund hat es sichtlich genossen, und die Fahrerin hatte an meinem schallenden Lachen (wir kamen uns in einer Tempo-30-Zone entgegen, also genügend Zeit für Blickwechsel) offensichtlich auch ihre Freude. ;)
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
wie gesagt bei uns hinten passt allerhöchstens noch das sheltie hin und das wird eng...
kommt drauf an welches modell es sein soll.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe hier auch so einen Cabrio-Fan sitzen - und kann es überhaupt nicht nachvollziehen :roll:. Mir geht das wie Hasenhörnchen: Der Wind nervt (die FRISUR ist immer dahin :004:), die Sonne scheint aufs Hirn und der Typ, der gerne Hut oder Tuch auf dem Kopf hat, bin ich nicht. Außerdem ist der Kofferraum meist mehr als klein.

Mein Mann hatte jahrelang diverse Cabrios, meist Zweisitzer, einmal einen Fünfsitzer (hinten ziehts noch mehr!) - und mußte meist alleine fahren. :D

Mit Hund würde ich das im dauerhaften Gebrauch nicht wollen ... (das hören Deine Töchter sicherlich nicht gerne). Der Hund hat den Wind um die Ohren (Bindehautentzündung läßt grüßen), evtl. mag er es nicht wegen der Fahr- bzw. Windgeräusche, die Sonne längere Zeit auf dem Hundehirn ist sicherlich nicht gesund, die Gefahr des Rausspringens besteht auch ... Hund mal kurz alleine im Auto lassen ist auch eigentlich nicht möglich.

Ok, man könnte einige dieser Faktoren durch Fahren mit geschlossenem Verdeck ausschalten - wobei das dann auch nicht im Sinne des Erfinders ist. ;)

Für mich kommt mit Hund nur ein Kombi, Van oder Kastenwagen (z. B. Caddy, Belingo usw.) in Frage ...

LG Ida
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Mein Vater hat ein Mercedes 5 Sitzer. Seins sieht aus wie ein ganz normales Auto nur, dass das Dach aufgeht. Nicht so ein kleines ding wie ein Porsche oder so. Er hat ein großen Kofferraum, sodass alle Einkäufe reinpassen. Und es können auch locker 5 Personen drin sitzen und es ist nicht zu eng.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Die Frage nach dem Modell ist berechtigt. Ein 5-Sitzer wäre etwas ganz anderes als ein Flitzer für zwei Personen. Letzterer wäre (gerade angesichts des ins Haus stehenden Nachwuchses) denkbar ungünstig. Interessant wäre also, welche Art Cabrio den Töchtern vorschwebt. Ich persönlich würde mir trotzdem keins zulegen, weil ich ebenfalls keinen Sinn im Cabrio sehe, wenn man es nicht als solches nutzen möchte, aber anscheinend gibt's alltagstauglichere Varianten für die Auswahl als die, die man beim Stichwort automatisch im Kopf hat. :lol:
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ja das wäre wirklich wichtig.wobei der kofferaum bei unserem 2 sitzer ganz okay ist.
aber am samstag ikea damit? never..da muss dann mamis auto her,weil de nicht mal nen popeliges bücherregal reinbekommst :D

gehts eig um cabrio oder coupe? weil wenn dus zumachen kannst,ist natürlich eig egal,dann machste mit hund zu un deine mädels fahren offen oder so
wenn ich mitfahre,mit fame muss zu sein,wenn hasi alleine fährt,kann offen sein :)
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hihi, also beim IKEA Besuch kann so ein Cabrio auch durchaus sinnvoll sein ... da kann man das Regal doch oben rausgucken lassen; und auch die riesigen Blumen, Körbe, Bilderrahmen etc., etc. :lol: Alternativ muss man zu IKEA mit Bus, Wohnmobil oder Anhänger ...

Aber mal im Ernst, wenn ich Einkaufen gehe (also Lebensmittel), Großeinkauf für vier Personen, Hunde und Co., dann vielleicht noch eine Kiste Bier und eine Kiste Wasser - das passt in keinen Cabrio-Kofferraum ... Und ich denke, bei Para wohnen bald fünf Menschen plus Inka; da werden die Einkäufe sicherlich auch etwas größer ausfallen ...

LG Ida
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ja das stimmt...für dennis und mich reichts ;) aber wie gesagt als familienkutsche und babymobil...nää
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Und ich denke, bei Para wohnen bald fünf Menschen plus Inka; da werden die Einkäufe sicherlich auch etwas größer ausfallen ...
Andererseits sagt sie ja, daß es "ihr" Auto werden soll, ergo leg ich das mal als Zweitwagen aus, und die "Familienkutsche" gibt's zusätzlich - oder, Para? Die stünde für einen Großeinkauf dann sicher auch zur Verfügung... Aber ja - die Frage bleibt halt welches Cabrio konkret ihr angedacht habt. Ein A5 Cabrio ist einfach eine andere Hausnummer als ein Spider Cabrio ;)
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Stimmt natürlich auch wieder ... naja, ich bin da so pingelig :uups: Bei uns gibt es "mein Auto" und "dein Auto" ... in meinem sind Kindersitze, Hundedecken, Tempos, CDs und Kaugummis, und noch viel mehr - eben alles, was Frau so braucht ... mein Mann regt sich immer über das "Geklapper" überall auf ... Deshalb nehme ich eben immer "mein" Auto und mein Mann fährt mit "seinem".
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.951
Reaktionen
0
Momentan haben wir "nur" einen Mitsubishi Space Wagon ein echter 6-sitzer. Meist sind aber nur 4 Sitze eingebaut, damit Inka ausreichend Platz hat. Den Wagen benutzt mein Mann aber regelmäßig, wenn er zu Kundentermin muss. Er ist selbstständig.

Wir sind jetzt schon eine 5-köpfige Familie + Hund. Ab September kommt das Baby meiner ältesten Tochter zur Welt und beide werden weiterhin bei uns wohnen. In der ersten Septemberwoche fährt unsere mittlere für ein Jahr als AuPair nach Madrid.

Das Auto soll (vorerst) überwiegend dazu sein, dass unsere mittlere Fahrpraxis bekommt bevor sie nach Spanien geht. Dann fängt unsere jüngste Tochter im September mit einer Ausbildung in einer Nachbarstadt an. Auch dazu benötigt sie ein Auto, da die Arbeitszeiten nicht mit den Fahrzeiten des öffentlichen Personennahverkehr zu vereinbaren sein wird.
Damit die Mädels sich aber nicht streiten, wessen Auto es ist und die eine sagt: "Du darfst nicht fahren - es ist mein Auto" haben wir entschieden, das der Zweitwagen mir gehört und ich ihn mit den Mädels teile.

Welches Cabrio - das war für mich noch nicht mal einen Gedanken wert. Aber mein Mann und unsere Tochter hatten sich ich glaube einen Peugot (also 5-Sitzer) angeschaut. Größer kann ich keinesfalls - auch da geht nur ein Gebrauchter.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey !
Also ich kann mich auch eher negativ zu einem Cabrio melden.
Auch ich habe schlechte Erfahrungen gemacht. Sonnenstich, steifer Nacken, Bindehautentzündung.... Bin da aber eh anfällig für.
Ich hätte auch große Angst vor einem Überschlag im Cabrio.
Wenn halt das Dach fehlt. *Grusel*
Ich finde es persönlich schöner mit Klimaanlage kühl zu fahren als ohne Dach im Zug.
Abgesehen davon, ist ein Cabrio nicht auch teurer in der Versicherung ?
Weil schneller was geklaut werden kann ?

Lg
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
unser peugeot ist ein 2 sitzer :D aber... wie gesagt,mit hund finds ich garnix,und ohne hund..auch ..blöde :D
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo,

ich denke, mit Hund ist es echt unpraktisch - für Deine Mädels wäre es sicherlich Spass. ;)

Ich würde überlegen, wie oft Du selbst mit dem Auto fahren wirst und wie oft dann noch Inka oder größere Einkäufe/Gegenstände mitfahren.

Wahrscheinlich ist es echt so, dass man Cabrio-Fahren entweder liebt oder hasst - ein dazwischen scheint es nicht zu geben ...

LG Ida

Off-Topic
Das muss ich jetzt einfach mal loswerden ... Ich habe heute auf dem Parkplatz vorm TA eine Frau getroffen, die fuhr einen gelben Lupo - auf dem Beifahrersitz saß ein riesiges Doggenmädel (60 kg schwer) und auf der Rückbank ein Pyrenäenberghundrüde (65 kg schwer) - ich hätte mich wegschmeisen können....
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Da meld ich mich doch jetzt auch mal: Meine Mutter hat einen Oldtimer, Käfer Cabrio, echt cooles Teil, nicht schnell, nicht komfortabel, aber stilvoll ;) Unsere jetzingen Hunde fahren darin nicht mit, aber bei unserer Hündin haben wir es gemacht. Sie saß angeschnallt auf dem Rücksitz mit Fahrerbrille und fand es super :D Ich denke, es kommt auf den Hund an. Für schnelle Geschwindigkeiten finde ich es aber mit dem Hund nicht empfehlenswert, also Autobahn oder Überland. Allerdings, wenn es dem Hund gefällt und er wie sonst auch gut gesichert ist, warum nicht.... Nur als einziges Auto mit Hund würde ich es mir nicht anschaffen, aber es wäre ja eh ein Zweitwagen und wenn der Hund z.B. zum TA muss oder man Autobahn fährt, muss das Verdeck ja auch nicht immer offen sein ;) Auch ein Cabrio hat ein Dach :mrgreen:

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund und Cabrio - geht das?

Hund und Cabrio - geht das? - Ähnliche Themen

  • Verlust des Hundes ...

    Verlust des Hundes ...: Hallo Musste kürzlich meinen Hund einschläfern lassen und habe mich im Vorfeld von Tierärzte nicht gut beraten gefühlt gibt es zufällig Leute die...
  • Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?

    Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?: Hallo 🙂 Ich bin BumbleBee15 , 15 Jahre alt , und ich besuche ein Gymnasium in Bayern . Ich habe zwei jüngere Geschwister ( 13 und 7 ) und ich habe...
  • Hilfe für Hund

    Hilfe für Hund: Ihr Lieben. Ich brauche eure Hilfe. Folgende Situation: Mein Cousin hat einen Hund (großer Mischling). Er verliert seine Wohnung am 28.02. Und...
  • von Hund gebissen worden

    von Hund gebissen worden: Wie reagiert man richtig. Ich war heute im Wald und wollte eigentlich meinen Labrador dann noch auf die Hundwiese (nicht eingezäunt) lassen. Da...
  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Ähnliche Themen
  • Verlust des Hundes ...

    Verlust des Hundes ...: Hallo Musste kürzlich meinen Hund einschläfern lassen und habe mich im Vorfeld von Tierärzte nicht gut beraten gefühlt gibt es zufällig Leute die...
  • Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?

    Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?: Hallo 🙂 Ich bin BumbleBee15 , 15 Jahre alt , und ich besuche ein Gymnasium in Bayern . Ich habe zwei jüngere Geschwister ( 13 und 7 ) und ich habe...
  • Hilfe für Hund

    Hilfe für Hund: Ihr Lieben. Ich brauche eure Hilfe. Folgende Situation: Mein Cousin hat einen Hund (großer Mischling). Er verliert seine Wohnung am 28.02. Und...
  • von Hund gebissen worden

    von Hund gebissen worden: Wie reagiert man richtig. Ich war heute im Wald und wollte eigentlich meinen Labrador dann noch auf die Hundwiese (nicht eingezäunt) lassen. Da...
  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...