Paranoia Snake

Diskutiere Paranoia Snake im Schlangen Haltung Forum im Bereich Schlangen Forum; Hi Leute, ich habe mal eine grundsätzliche Frage. Ein Kumpel von mir hat seit wenigen Monaten eine Klapperschlange,so heissen die glaube ich. Er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hi Leute,

ich habe mal eine grundsätzliche Frage. Ein Kumpel von mir hat seit wenigen Monaten eine Klapperschlange,so heissen die glaube ich. Er nennt sie Paranoia Snake. Weiss zwar nicht warum,aber er ist immer absolut nervös,wenn er mit der Schlange hantiert. Ich habe jetz vor kurzem eine Doku gesehn und ich wusste gar nicht das
diese Schlangen so gefährlich sind. Er hat dieselbe wie in der Doku und er fuchtelt immer mit seiner Hand im Terrarium rum. Ich habe ihm schon einige wenige Male gesagt,dass das glaube ich gefährlich ist,aber er meinte solange man recht flink ist und die Schlange auf Entfernung hält wäre das wohl kein Problem. WIe gesagt er ist sehr nervös,wenn er dabei ist und was macht und wenn man dabei mit ihm sprechenn will oder ihm was sagt,schreit er mich sogar an und sagt das ich still sein soll. Letztens waren wir mit mehreren Leuten bei ihm und er wollte eine Fütterung vornehmen,allerdings musste er diese abbrechen,weil die Schlange unheimlich aggressiv geworden ist. Ehrlich gesagt scheint er die Schlange nicht unter Kontrolle zu haben. Er selbst schwitzt jedes mal komplett durch und ist danach auch immer ganz fertig und redet davon das seine Schlange eine Paranoia Snake wäre. Ich weiss absolut nicht was ich machen soll,weil ich jedes mal auf Abstand gehe und echt geschockt bin.:shock:
 
04.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Paranoia Snake . Dort wird jeder fündig!
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Klapperschlangen sind doch giftig o.o ich bin jetzt keins chlangen experte aber nach guter haltung hört sich das wirklich nicht an, raus mit der hand da! das kann böse enden o.o sehr böse!
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
774
Reaktionen
0
Hallo,
unternehme sofort etwas gegen das suizide Verhalten deines Freundes!!!!
Was er da macht ist nicht nur gefährlich sondern Lebensbedrohlich...
Solch eine Schlange gehört keineswegs in die Hände von Ihm!
Wenn es sein muss schwärz Ihn am Veterinäramt an und sage hier wird ohne jegliche Ahnung, eine Klapperschlange gehalten...
*edit*

Genau wegen solchen Leuten die absolut keine Ahnung dieser Schlangen haben, sie sich aber dennoch Anschaffen, wird es immer schwerer eine Schlange Legal halten zu dürfen... Kannst deinem Freund sagen, wenn er gebissen wird, kann er schonmal mit Amputationen oder dem Tode rechnen, wenn er keinerlei Sachen für Erstmaßnahmen im Falle eines Bisses bereit hat, wie z.B einer Saugglocke.
Wie kann man nur so leichtsinnig mit einer so hochgradig giftigen Schlange umgehen, mit der bloßen Hand, dass ist schon echt beinahe Selbstmord :roll:

Lg Dave
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Soweit ich weis muss man doch auflagen erfüllen und die Tiere Melden.

Soweit ich weis (Kollege hielt Diamantklapperschlangen) muss das Terra eine Trennwand zum Einschieben besitzen. Um Gefahrlos im Terra Handtieren zu können.
Hat er sie nicht gemeldet und hat auch keine abtrennmöglichkeit bitte bitte melde es dem Vetamt.
Mein Kollege war so leichtsinnig und hat einmal den Wasserbehälter an der Tür rausnehmen wollen ohne die Abtrennung der Schlange... das Tier sass ja Andere Seite und sei ja nicht so Flink.... ich sag nur soviel nach 5Monaten kam er erst wieder aus dem KH und in kneipenrunden kann er 3Bier und nen Pinneken bestellen wenn er die Hand hebt. :roll:
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Ihr solltet vllt einen erfahrenen Giftschlangenhalter aus der Nähe suchen, der sich die Sache mal anschaut, das Tier genau bestimmt und die Situation richtig einschätzt.

Auf Dauer wird es so, wie es jetzt abläuft wahrscheinlich nicht gutgehen. Nervös zu sein ist völlig ok, wenn man mit den Tieren zu tun hat. In solchen Situationen wird niemand gerne von der Seite angequatscht.

Hatte er schon Erfahrung in der Schlangenhaltung bevor er sich das Tier zugelegt hat?

Das Beste ist wahrscheinlich, wenn er das Tier an einen erfahrenen Halter abgibt. Ein Biss wäre auf jeden Fall fatal. Nicht nur gesundheitlich - das kostet sehr schnell mehrere 10k €, was viele Leute unweigerlich in den Ruin führen würde.
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
774
Reaktionen
0
Hallo,

Soweit ich weis muss man doch auflagen erfüllen und die Tiere Melden.
Dies ist nicht überall so. Das ist in den Bundesländern unterschiedlich, in manchen Bundesländern wie beispielsweiße Hessen, drüfen solche Schlangen garnicht mehr gehalten werden, in Bundesländern wie NRW, Sachsen usw. kann man sich soweit ich weiß so ziemlich jede Schlange halten die man möchte...
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also wohne ja NRW. Der Typ von dem ich schrieben hatte hat auflagen bekommen wo sogar einer raus kam um die anlage abzunehmen. :?
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo Leute. Das liest sich alles echt besorgnis erregend von euch. Ich meine so sieht es eigentlich auch aus. Aber wie gesagt,der lässt sich da kaum reinreden und wenn man dann schon was sagt und dann noch während er mit der Schlange zu tun hat,flippt der komplett aus und brüllt einen an. Der ist nicht nervös,der ventiliert total, wenn der mit der Schlange zu tun hat. Soweit ich weiss hat das Terra ein Schloss und er hat sich so ein komisches Sicherheitslaser gekauft,das schaltet der immer nachts an und er meint,das würde anfangen zu piepen,wenn sich irgendwas direkt außerhalb des Terrariums tun würde. Ich msus dazu sagen,dass die Schlange immer aggressiver wird. Die scheint damit langsam auch nicht mehr klar zu kommen. Die versucht sehr oft zuzubeissen. Naja so ganz mit der bloßen Hand geht der da auch nicht rein,der zieht sich immer nen Pulli über die Hand rüber,aber dann dauert das auch immer viel länger,wenn er versucht etwas zu greifen oder wegzumachen. Ich habe ihn schonmal zur Seite gezogen und gefragt, ob er das alles so normal findet. Er denkt es ist wirklich so das die Schlange zwar gefährlich ist,aber er sei schließlich ein Experte und würde sich mit einer Kornnatter nicht abgeben, dann bräuchte er sich keine Schlange zu halten. Er will jettz auch bald anfangen die Paranoia Snakes zu züchten. Er ist übrigens der Ansicht das die Aggressivität des Tieres ein Indiz dafür wäre,dass es ein Top gesundes Tier ist,dass gut zur Züchtung geeignet ist.
 
Kara/2

Kara/2

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
383
Reaktionen
0
hallo,

OMG das ist Wahnsinn, verrate doch bitte mal aus welchem Bundesland du kommst.

LG
Kara
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
NRW komme ich.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Ach du Sch......
Wenn der nicht hören will, gibt es nur eine Möglichkeit und zwar sofort das Veterinäramt einschalten. Der Mann spielt mit seinem und dem Leben anderer.
Der Mann hat offensichtlich keine Ahnung was er da tut. Tue bitte ihm und allen anderen den Gefallen und lass dem Typen das Tier weg nehmen. Das geht nicht gut. Glaubt der wirklich, ein Pullover über die Hand schützt vor einem Biss?? Unfassbar sowas.
Das Tier gehört sofort weg von dem Herrn.
Das der nervös ist, oder wie du sagst fast hyperventiliert ist doch ein Zeichen dafür dass er richtig Schiss vor dem Tier hat. Nervosität ist so ziemlich das Letzte was man beim Handling mit Giftschlangen brauchen kann. Wenn man in dem Fall von richtigem Handling sprechen kann. Das Tier wird immer aggressiver wie du schreibst, also handel und zwar sofort und schalte das Amt ein bevor es zu einer Katastrophe kommt...
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich ruf nirgendswo an. Immerhin isses seine Schlange. Hab ihm schon so oft versucht zu helfen.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Dann beschwere dich hier auch nicht, was er da treibt.:eusa_think: Was erwartest du denn für Antworten:?
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Sorry aber deine Entscheidung kann ich ganz und garnicnht verstehen!
Du weißt das so eine Schlange lebensgefähl ist? Du schriebst das du angst hast das er gebissen wird, was erwartest du denn sonst für Hilfe? Wir können seine Einstellung sicher nicht ändern!
Auch für die Schlange ist das doch Stress wenn ständing eine für seinen "kick" im Terra rumfuchtelt ><
Wunder dich bloß nicht wennw as schief geht, das Gift dieser Schlange ist tödlich wenn man nciht rechtzeitug reagiert!
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Wie gesagt ich kenn mich damit nicht so aus. Aber ich kann doch nicht einfach so ein Amt anrufen und seine Schlange wegnehmen lassen. Da krieg ich Mordspalaver.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
sowas kann man auch annonym machen und einfach weg nehmen wäre laut informationen die du schriebst wirklich das beste!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Du rufst dort an, bleibst anonym und die fahren dorthin und überprüfen wegen eines "anonymen Hinweises" seine Haltung.
Du musst nur anrufen, mehr musst du nicht tun.
Man hat das so einfach gemacht, gerade damit sich mehr Leute trauen, nicht wegzuschauen.
Schlißelich geht es der Schlange dort auch nicht unbedingt gut.
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich muss sagen, der Schlange geht es dort eigentlich blendend. Der kümmert sich nahezu täglich um das Tier. Kontrolliert andauernd die Wärme usw. Der will ja jetzt auch richtig durchstarten mit Zuchtboxen usw. Der hat sich so ein Regal bestellt und weitere technische Mittel. Es ist auch ein Traum von ihm,den ich ihm nicht kaputt machen möchte. Vielleicht ist es besser, wenn er selbst drauf kommt,denn er würde sich wenn da bei ihm jemand reinkommt,wirklich ausflippen und dann gäbs nur endlos Ärger. Mit so einem Gewissen kann auch ich nicht wirklich Leben. Für mich wärs ja nen Erfolg, wenn er denn wenigstens lernt mit der Schlange besser zu hantieren oder so.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Wer auf solche besch**erten Ideen kommt sollte sowas doch erst recht nicht machen!
 
M

Marmaris1986

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
ALso ich will jetzt kein schlechtes Bild von ihm hier aufzeichnen. Bei ihm isses einfach nur ,er denkt er hats drauf,obwohl er es anscheinend lt. der Antworten anscheinend nicht wirklich drauf hat. Er kümmert sich so an sich sehr um sein Tier. Also er ist schon sehr tierlieb usw. Das ist ja auch nicht das Problem. Deswegen finde ich eigentlich,dass es sich nicht gehört ihm das Tier wegzunehmen. Er quält es ja so gesehen nicht absichtlich wie manch andere Menschen oder so.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Paranoia Snake