Wir müssen Kater abgeben

Diskutiere Wir müssen Kater abgeben im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; hi, villeicht könnt ihr mir ja helfen. wir haben vor etwa einem 3/4 Jahr einen kastrierten kater (Finn) zu unserer Katze Minka dazugeholt. die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
hi, villeicht könnt ihr mir ja helfen.
wir haben vor etwa einem 3/4 Jahr einen kastrierten kater (Finn) zu unserer Katze Minka dazugeholt. die haben sich von anfang an nicht gekloppt, nur er springt sie manchmal an, wenn er spielen möchte. das problem ist, dass sie sich immer mehr zurückgezogen hat und praktisch von Finn verdrängt worden ist. er macht sich überall breit wo sie gerne ist. sie kommt kaum noch in die unteren
etagen, weil er immer da ist und ihr ganzes verhalten hat sich geändert: sie ist sehr scheu geworden. wenn sie mal runterkommt schaut sie sich immer ängstlich nach ihm um und huscht immer ganz schnell zum futter, bevor er sie bemerkt. Finn ist halt unheimlich auf uns fixiert und schmeißt sich an uns ran. mein zimmer ist ein platz wo nur minka reindarf, damit sie nachts auch mal ruhe hat, da kommt er nähmlich oft anch oben, aber ich muss aufpassen,wenn ich die tür aufmache, sonst ist er schnell drin. wir haben uns entschieden ihn wegzugeben. wir wollten durch seine anschaffung eigentlich nur Minkas leben verbessern und nicht verschlechtern.

wir wollen Finnnicht zurück ins TH geben und haben schon alle bekannten gefragt ob sie noch einen kater haben wollten, ohne erfolg. er ist eigentlich ein traum von kater, zutraulich aktiv, verspielt und verschmust. er ist nur zu dominant und jung für minka.
wisst ihr villeicht, wie wir leute finden können, die ihn nehmen würden, und vor allem, bei denen wir sicher sein können, dass es ihm dort gut gehen wird? und wieviel geld sollten wir für ihn nehmen, dass es sich für diese schweine von menschen nicht mehr lohnen würde ihn an ein versuchslabor zu verkaufen?

ach ja, ich kann wohl nicht oft antworten, habe versucht alles wichtige reinzuschreiben.
 
04.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo Carpa,

Seit ihr wirklich sicher, dass ihr ihn abgeben wollt? Was habt ihr denn bisher versucht, um Minka einen kleinen "Vorteil" zu verschaffen?? Habt ihr schon versucht, ihr eigene "Kuschelzeiten" einzurichten oder den kleinen Kater anderweitig mehr auszupowern, um sie zu entlasten?

Wenn ihr ihn abgeben müsst tut mir das natürlich sehr Leid :( Ich hoffe, ihr findet wirklich ein schönes zu Hause für ihn. Habt ihr schon einmal versucht, in einer Zeitung zu annoncieren? Ihr könntet dann ja selbst eine Kontrolle organisieren und auch einen guten TS-Vertrag unterschreiben lassen. Zum Preis.... Naja, würde mal sagen rund 100 Euro Schutzgebühr.

LG
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Mein Vorredner hat ja schon ein bissl was dazu gesagt.

Schade dass ihr Finn abgeben wollt und es scheinbar nicht funktioniert.

Wenn ihr euch zu diesem Schritt entscheiden wollt, würde ich es aber ehrlich gesagt mit einer anderen Katze versuchen. Denn eventuell liegt das einfach nur am Charakter von Finn. Jede andere Katze könnte zu eurer Erst-Katze passen.

Das ist halt immer so das blöde an Zusammenführungen. Man weiß halt nie wie sich soetwas entwickelt.

Ich hoffe. dass ihr es noch irgendwie geregelt bekommt dass Finn bleiben kann und die beiden sich vll einkriegen. Ansonsten denk darüber nach das es andere Katzen gibt, die einen anderen Charakter als Finn haben. Nur weil es jetzt schief gegangen ist heisst das nicht auch gleich das eure Katze keine zweite Katze akzeptieren wird.

lg
Mel
 
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
@*Mischling* wir haben wirlich alles versucht. es ist fast unmöglich Finn auszupowern. wenn man ihn richtig laufen lässt beim spielen, dann legt er sich für 5 min an nen kühlen platz und ist danach so munter wie vorher. das problem mit dem vorteil ist, dass Minka, sobald Finn kommt wegläuft oder sich zusammenkauert und wartet bis er weggeht. Kuschelzeiten sind fast unmöglich, sie lässt sich kaum noch berühren. nur in meinem zimmer kann man sie richtig streicheln. überall anders läuft sie weg. und Finn kommt natürlich auch sofort.

@Mystica ich würde es auch gern nochmal mit ner anderen katze versuchen, das hängt dann mehr von meinen eltern ab. aber ich denke, dass wir minka vorher etwas zeit geben, dass sie wieder zutraulicher wird. nur müssen wir halt zuerst einen guten platz für Finn finden...

danke für die ratschläge
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Wenn der Kater aus dem TH ist, habt ihr das mit denen abgeklärt, ob ihr ihn überhaupt weitervermitteln dürft??? *nur mal so anmerk*

(bei uns in den Verträgen gab es ein Klausel, dass das Tier nur mit Zustimmung des THs an Dritte weitergegeben werden durfte...)
 
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
das ist gut zu wissen, geklärt haben wir da nichts, ty. ich glaube aber nicht, dass das th dagegen ist. dann müssten wir ihn ja wohl oder übel zurückbringen. und bei denen ist es voll, Finn saß in einem zwinger der eig für hunde gedacht war. man hatte das etwas katzenfreundlicher eingerichtet, aber na ja. danke für den tipp, das schaun wir mal nach
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
ich versteh das jetzt nicht so ganz:eusa_think: Haben die Beiden eigentlich Gelegenheit gehabt sich zu arrangieren? Wenn ich das so lese hätte ich wohl den Mogli auch wieder abgeben müssen denn da wars ähnlich. Der Merlin konnte nichts tun ohne dass der Mogli sich eingemischt oder vorgedrängt hätte. Die haben auf mir in meinem Bett um den Platz gerauft und nun liegt halt der Mogli drin und der Merlin im Wohnzimmer. Auch der Merlin war verändert und zurückgezogen als der Mogli hier einzog und das hat mit Sicherheit fast ein Jahr gedauert bis er wieder der "Lauser" von "vor Mogli" war.
Kann es sein dass die Tiere und deren Verhalten vermenschlicht werden? Wenn sie nicht ständig raufen dass Blut fließt gibt es meiner Meinung nach keinen Grund den Kater wieder abzugeben. Auch wenn die Beiden nicht miteinander kuscheln sollten haben sie doch Katzengesellschaft, was sehr wichtig ist. Und vor Allem haben Katzen ein anderes Zeitverhalten. Wenn ich sehe dass der Fridolin ganz, ganz winzige Fortschritte macht (seit 2 Jahren) und erst jetzt manchmal nicht mehr so gestresst wirkt wenn er die anderen Katzen antrifft..

Ich würde mir das mit dem Abgeben noch ganz intensiv überdenken und die Tiere es auf ihre Art machen lassen.....(und unsere menschliche Interpretation des Verhaltens weglassen...es sind Katzen;))
 
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
ich verstehe, was du meinst, keine sorge, wir vermenschlichen die katzen nicht, aber auch katzen empfinden glück und unglück. gelegenheit sich zu arrangieren hatten minka und finn auch. aber minka und finn raufen sich nicht. sie wehrt sich nicht im mindesten sondern läuft immer weg und zieht sich nicht nur ein bisschen zurück, sondern ganz. wir haben zwar gehofft, dass sie miteinander kuscheln werden, aber es nicht erwartet. so wie es im moment steht hat minka keine katzengesellschaft, weil sie sich immer vor finn versteckt, bzw vor ihm wegläuft. wenn sie sich begegnen und minka nicht weglaufen kann hockt sie sich hin, knurrt ihn an und läuft sobald sich eine möglichkeit bietet. Finn ist wirklich ein traum von kater, wenn wir uns nicht wirklich sicher wären, dass das nicht klappt würden wir ihn nicht weggeben wollen.
und entschuldige, aber wenn dieser zustand jetzt wirklich noch ein jahr dauern würde bis Minka anfängt sich an finn zu gewöhnen... dann suchen wir finn lieber einen schöhnen platze (wie gesagt, ins th soll er nicht. er sah so glücklich aus, als wir ihn da wegholten) und für minka eine andere katze, mehr in ihrem alter und ruhiger.
wir haben da worklich lange drüber nachgedacht und uns auch in dem entschluss schwer getan.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
mein zimmer ist ein platz wo nur minka reindarf, damit sie nachts auch mal ruhe hat, da kommt er nähmlich oft anch oben, aber ich muss aufpassen,wenn ich die tür aufmache, sonst ist er schnell drin.
dieser Satz hat mir vermittelt dass die Beiden nicht wirklich Gelegenheit hatten sich miteinander auseinanderzusetzen und sich aneinander gewöhnen zu können.
Ihr macht was ihr für richtig haltet, aber genau diese Einmischung, noch dazu wo die Beiden nicht mal gerauft haben, war und ist total falsch!
 
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
die ersten 3 monate hat minka nicht in meinem zimmer übernachtet. und finn sucht inzwischen auch nicht mehr kontakt zu ihr. er will nur in mein zimmer weil ich drin bin und schmeißt sich mir auf den schoß. dann findet minka dann nicht mal mehr dort drin ruhe, weil allein finns anwesenheit der totale stress für sie ist. mein zimmer ist der einzige ort, wo sie nicht den schwanz einzieht und wo sie sich noch streicheln lässt, bzw sich annährend wie früher verhält.
ich weiß grad nicht wie ich das beschreiben soll. sobald ich finn reinlasse und sich ne lücke zwischen ihm und der tür bildet läuft minka raus. wenn sie die treppe runter kommt und finn sie sieht ragiert er nicht, schaut sie höchstens entspannt an, aber sie flieht sofort. so funktionieren doch keine vergesellschaftungen, minka hat längst allen wiederstand, bzw jeden kontackt zu finn aufgegeben.
zumindest ist klar, dass es so wie es jetzt steht nicht weitergeht. villeicht weißt du ja noch eine andere methode, aber im moment zieht sich minka zurück und finn füllt den platz gänzlich aus. ich habe vor allem angst, dass sie villeicht wegläuft, da sie öfters draußen ist.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Es klingt für mich leider tatsächlich so, als würde die Chemie zwischen den beiden nicht stimmen.:( Ist ja oft so, dass der "gutgemeinte" Kater, der zu einem Mädel dazukommen soll, mehr für Irritation und Stress sorgt, als dass die beiden glücklich werden. Meistens funktionieren gleichgeschlechtliche Pärchen bei Katzen einfach besser.

Falls Finn wieder abgegeben werden soll: bitte lies nochmal den Schutzvertrag vom Tierheim durch! Da steht bestimmt drin, dass er wieder zum TH zurückkommen soll, falls es aus welchen Gründen auch immer nicht klappen sollte und Du ihn nicht einfach so weitervermitteln darfst.

Schade!:( Aber sowas gibts leider!
Und ich verstehe auch total, dass Du siehst, wie unglücklich Minka ist. Aber dennoch würde ich den Versuch einer Vergesellschaftung nicht aufgeben! Finn-Raufbold war es eben nicht, aber vielleicht passt die nächste Maus besser. Ich würde eine zurückhaltende, ruhige Kätzin als Gesellschaft für Minka empfehlen!;)
 
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
ich denke schon, dass wir es nochmal versuchen. aber wie gesagt möchte ich minka vorher noch etwas zeit geben, dass sie sich erstmal was erholt und wieder sicher wird.
es wäre wirklich schade, wenn wir Finn zuückgeben müssten. im th hat er nur verängstigt in der ecke gehockt und als wir zuhause den korb aufmachten kam er sofort raus und wirkte so unendlich glücklich.... sofern es irgendwie möglich ist kommt er zu einer familie. mal schaun, was der vertrag sagt, dieses we bin ich wieder zuhause...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wir müssen Kater abgeben

Wir müssen Kater abgeben - Ähnliche Themen

  • Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?

    Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch. Ich habe einen 11- Jahre alten Freigänger Kater aus dem TH geholt...
  • Wir müssen leider eine neue Katze suchen

    Wir müssen leider eine neue Katze suchen: Guten Morgen! Leider melde ich mich mit einem traurigem Thema zurück. Gestern morgen mussten wir unsere Aimee in Folge einer Thrombose über die...
  • Katzen müssen leider gehen :-(

    Katzen müssen leider gehen :-(: Hallo zusammen, ich quäle mich schon seit Wochen mit dem Gedanken meine beiden süßen Katzen abgeben zu müssen. Ich bin im November Mama geworden...
  • Müssen wir uns sorgen machen?

    Müssen wir uns sorgen machen?: Hallo, ich finde dieses Forum sehr interessant und habe mich angemeldet, in der Hoffnung, dass ich ein paar Tipps bekomme: Wir hatten 2...
  • Sie müssen aus dem Schlafzimmer, leider, Tipps?

    Sie müssen aus dem Schlafzimmer, leider, Tipps?: Hallo an alle Tierliebhaber, unsere Situation ist leider so, dass unsere 4 Katzen seit einem Jahr oder so ständig STress im Schlafzimmer machen...
  • Sie müssen aus dem Schlafzimmer, leider, Tipps? - Ähnliche Themen

  • Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?

    Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch. Ich habe einen 11- Jahre alten Freigänger Kater aus dem TH geholt...
  • Wir müssen leider eine neue Katze suchen

    Wir müssen leider eine neue Katze suchen: Guten Morgen! Leider melde ich mich mit einem traurigem Thema zurück. Gestern morgen mussten wir unsere Aimee in Folge einer Thrombose über die...
  • Katzen müssen leider gehen :-(

    Katzen müssen leider gehen :-(: Hallo zusammen, ich quäle mich schon seit Wochen mit dem Gedanken meine beiden süßen Katzen abgeben zu müssen. Ich bin im November Mama geworden...
  • Müssen wir uns sorgen machen?

    Müssen wir uns sorgen machen?: Hallo, ich finde dieses Forum sehr interessant und habe mich angemeldet, in der Hoffnung, dass ich ein paar Tipps bekomme: Wir hatten 2...
  • Sie müssen aus dem Schlafzimmer, leider, Tipps?

    Sie müssen aus dem Schlafzimmer, leider, Tipps?: Hallo an alle Tierliebhaber, unsere Situation ist leider so, dass unsere 4 Katzen seit einem Jahr oder so ständig STress im Schlafzimmer machen...