Zysten, Trächtig oder einfach nur dick?

Diskutiere Zysten, Trächtig oder einfach nur dick? im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem mit eines meiner Schweinchen. Muss dafür etwas weiter ausholen^^ Ich habe 4 Mädels und einen jungen...
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem mit eines meiner Schweinchen.
Muss dafür etwas weiter ausholen^^
Ich habe 4 Mädels und einen jungen Kastraten.
Luna und Fiona sind Zystenschweine. Sie sind Geschwister und 4 Jahre.
Teddy ist 2, Mausi 3 Jahre und B.A. fast 4 Monate.
Bei Luna muss ich beobachten, ob sie ihr probleme machen und was genau für Zysten das sind.
Bei Fiona wurde nun gesagt das es nur die großen sind und keine hormonell aktiven, auch wenn sie manchmal sehr dominant ist. Sie ist auch die Chefin der Bande.
Gestern wurden ihre Zysten kaputt gedrückt und wenn sie sich wieder füllen, muss ich wieder hin. Die Tä meinte zwar, dass
sie auch von selber platzen können, aber denke das passiert erst wenn sie schon sehr groß sind.

Mein kleiner Kastrat B.A. wurde Anfang mitte Februar eigentlich Frühkastriert.
Eigentlich, weil er brommselt. Denke es war frühreif, oder was meint ihr?
Vorher hatte er nur einmal gebrommselt, weil er die Mädels kurz gesehen hatte.
Jetzt ist er fast den ganzen Tag nur am brommseln. Bei meinem Wuschel war das damals nicht so gewesen. Deswegen kommt mir das merkwürdig vor.
Nach der Kastration hatte er noch 10 Tage alleine gesessen, wegen den Fäden.
Dann kam er zu den Mädels und sie haben ihn sehr gut aufgenommen.
Ich habe ihn aber noch nie die Mädels besteigen sehen. Sie würden sich das auch nicht gefallen lassen und er ist ja auch noch klein im Vergleich^^

Fiona und Luna sind dominante Schweine, Luna hält sich aber mehr zurück und Mausi ist leider auch etwas dominant.
Es war schon schwer anfangs mit ihnen. Mausi musste sich unterordnen, aber jetzt verstehen sie sich soweit gut.

Zum eigentlichen Problem:
Wenn Fiona brünstig wird oder die Rangfolge klären will, geht sie meistens immer auf Mausi drauf. Es stresst sie schon, dass sie hinhalten muss. Seit 2 1/2 Wochen war nichts und gestern war Fiona wohl wieder brünstig.
Meine Angst ist ob Mausi jetzt deswegen auch Zysten bekommen kann oder nicht!?
Bis jetzt hat sie keine Anzeichen darauf.
In der letzten Woche ist sie mir aber aufgefallen. Habs irgendwie im Gefühl das was nicht stimmt.
Sie sieht auch leicht rundlicher aus und das Fell ist auch nicht mehr so schön glänzend.
Ich habe sie rausgenommen um zu schauen was ist. Sie hat ne ziemliche Kugel bekommen. Gewogen habe ich sie nicht, aber habe es schon beim halten gemerkt.

Meine Frage ist ob Zysten so schnell wachsen können(innerhalb ner Woche ungefähr) oder liegt es vielleicht am Alter oder könnte sie trächtig sein?
Das ich evtl mit ihr zum Ta muss ist mir klar, aber ich würde gerne eure Erfahrungen hören/lesen.

Bin etwas verwirrt und mache mir da so meine Gedanken.

lg Chrissii89
 
07.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wie alt und wie schwer war der Bock denn bei der Kastration genau?

Zysten können sehr plötzlich kommen, auch wirklich von jetzt auf gleich.

Übrigens kann man sie Homöopathisch sehr gut und erfolgreich behandeln, vielleicht wäre das ja was für dich? näheres gerne per PN.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
B.A. war ungefähr 4 Wochen alt und hatte ein Gewicht von 249g. Deswegen könnte es hinkommen. Hatte es nur so von der Zeit ausgerechnet. Hoffe aber, das diese Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.

Mit den Behandlungen weiß ich in etwa bescheid, danke. Bis jetzt kann ich ja leider nicht ausmachen wer evtl hormonell aktive Zysten hat.
Habe heute beim TÜV Luna abgetastet und gemerkt das genau die gleiche Seite wie bei ihrer Schwester rundlicher ist wegen den Zysten. Da werde ich wohl nächte Woche nochmal hinmüssen.
Bei Fiona war die eine schon Haselnuss groß.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
jep, also das war auf alle Fälle eine Frühkastration und die können eben auch ordentlich brommseln und wissen das sie Männer sind ;)
Wegen deinen Mädels drück ich die Daumen, wie Susanne schon sagte, oft helfen schon homöop. Mittel.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Von anderen habe ich gehört, dass sie nicht wissen das sie Männer sind.
Ich weiß ja das die Hoden absteigen, weiß aber nicht wie man diese erfühlen soll. Die behandelnde Tä hatte glaube ich am Hodensack gefühlt und meinte, dass sie sehr winzig sind.. mhh..

Kann ich denn homöop. Mittel auch bei nicht hormonell aktiven Zysten anwenden?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
da muss ich passen, habe ich leider keine Erfahrung, vielleicht weiß Susanne da mehr.
Zu den Frühkastraten kann ich nur sagen, wie hatten hier schon so einige und sie wissen es, dass sie Männer sind ;)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ja, Ovaria hilft auch, wenn zysten nicht hormonell aktiv sind. Oft werden zysten mit der gabe kleiner oder wachsen nicht weiter, eue Zysten werden während Ovaria gegeben wird meistens nicht mehr gebildet. In etwa 95% der Fälle hat man nie wieder Probleme mit irgendwelchen zysten - solange man schön brav regelmäßig Ovaria gibt und nicht irfgendwann aufhört. Setzt man es ab kommen die zysten auch prompt wieder, und dann wirkt es oft nicht mehr.

Das mittel heißt Ovaria comp. ad us vet., kann über den Tierarzt besorgt werden oder online bestellt werden. Die normale Dosis sind 0,5ml, bei argen zysten täglich, sind im Moment keine BEschwerden oder sind sie kaum tastbar, reicht es nur alle 3-4 tage 0,5ml zu geben.

Es steht zwar drauf, dass es zum Spritzen wäre, bei meerschweinchen wirkt es aber Oral verabreicht super. Also einfach nur Schwein fangen und schlabbern lassen, das Zeug schmeckt so gut, dass viele sich ihre Ration sogar freiwillig abholen.

Und wie sich Frühkastraten entwickeln ist sehr unterschiedlich, auch da gibt es Machos und ganz schüchterne Bürschchen. Ist ja bei den "normal" Kastraten auch nicht anders, auch bei denen gibt es wahre Sexprotze die dauernd Mädels zum beglücken suchen und es gibt welche, die nicht mal dann ein Mädel besteigen, wenn die ihm ihre Geschlechtsteile schon direkt ins Gesicht streckt.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Ok da bin ich ja beruhigt, wegen meinem kleinen Kastraten und das da nix passieren konnte.

Mache mir nur Gedanken ob ich jetzt dieses Mittel einfach bestellen soll oder wieder zum Ta das abklären, weil mit Mausi muss ich eh hin ob sie auch welche hat.
Aber sie hätte mir ja das letzte mal was mitgeben können.
Glaube nicht, dass sie es macht, weil es ja keine hormonell aktiven sind, auch wenn sie sich in dem Bereich sehr gut auskennt.
Es is ja auch von Schwein zu Schwein anders wie schnell sich Zysten wieder füllen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Viele tierärzte sind einfach allgemein Skeptisch mit Homöopathischen Mitteln und bieten die deswegen gar nicht an. Ich finde aber, Ovaria wirkt so überzeugend, dass es das auf jeden Fall wert ist, und es ist ja auch nicht teuer (bei meiner Samantha reicht eine Portion für 10 Euro 6 Wochen lang), da würde ich auf jeden Fall den Versuch machen, zysten zerquetschen ist ja auch recht schmerzhaft und die viele Flüssigkeit, die dann plötzlich im Bauchraum rumschwappt ist auch ne ziemliche Belastung.

Du kannst ja mal fragen, ob sie es dir bestellen würden, wenn Du online bestellen musst kriegst Du nur so riesenportionen.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Hallo!

Bisher war ich noch nicht beim Ta.
Ich wollte das mit Luna noch weiter beobachten und dann nicht extra 2 mal zum Ta.
Wie sich herraus gestellt hat, hat sie leider hormonell aktive Zysten.
Sie verliert langsam Fell und auch allgemein fühlt sie sich fellloser an.
Mausi werde ich auch mitnehmen. Ihr Bauch fühlt sich zum Teil weich an, aber auch habe ich das Gefühl das da was is.
Ist schwer zu erklären. Werde Morgen einen Termin machen und sie dann auf das homöo. Mittel ansprechen.

Hoffe die Pilzkultur bei Fiona sagt endlich was.
Irgendwie wirds nicht besser. Kaum gehts einen wieder besser fängt das nächste Schweinchen an...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Pilz kann eben auch kommen, wenn sie viel Stress haben und dadurch ebe das Immunsystem geschwächt ist. Und das zusammenleben mit Zystenschweinchen ist eben auch recht stressig.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Bei den Stress der dadurch ausgeübt wird... Teddy steigt das auch langsam über den Kopf und hat Pilz bekommen.
Hoffe das legt sich alles dann wenn ich ihnen das Mittel gebe.
Fiona hat den ja schon seit fast 3 Wochen oder so. Die TÄ will unbedingt die Pilzkultur abwarten.
Das Stronghold hatte ja nicht wirklich gewirkt. Das wurde ihr gegeben, weil es erst nicht ganz nach Pilz aussah.
Vielleicht kann ich mit der anderen Tä absprechen, dass sie mir Surolan gibt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Du kannst auch erst mal Canestensalbe in der Apotheke Holen, die wirkt auch. Und warum kippt ein Tierarzt da auf Versacht gift drauf, macht ein umständliches Hautgeschabsel wegen Pilz, aber klebt nicht kurz nen Streifen Tesafilm drauf und guckt unter Mikroskop nach, ob da überhaupt Milben sind? die sind jetzt echt einfach nachzuweisen, ohne auf Verdacht ein starkes Nervengift zu verabreichen.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Das wusste ich gar nicht. Dann werde ich mir die Salbe nachher holen gehen.
Sie hatte nen Streifen unterm Mikroskop angeschaut, aber da war nichts zu sehen.
Und hatte mir das zum "testen" mitgeben. Wenn es wirkt waren es Milben und wenn nicht, dann Pilz.
Die Stellen sind zwar dadurch nicht mehr so rot gewesen, aber das schuppige und ne leichte Rötung ist da noch
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Bin zurück vom Tierarzt. Am liebsten würde ich wechseln, aber da ist auch meine Meeri-Tä.
Die Pilzkultur bei Fiona ist negativ.. Sie bekommt jetzt Chinosol. Das soll ich 2 mal am Tag drauf tupfen. Mal sehen ob es hilft.
Luna bekommt jetzt Ovaria comp. Die Tä hätte ihr lieber diesen Chip gegeben aber das wollte ich nicht. Sie meinte auch Hormonspritzen würden nicht wirklich helfen.
Bei Ovaria comp meinte sie nur das es um die Hormone geht und die Zysten auf der größe bleiben.
Ist eigentlich ok. Da sie zum Glück noch nicht so groß sind.
Soll ihr jeden zweiten Tag 0,5 ml geben für 14 Tage und weiter beobachten.
Eins kann ich auch noch sagen: Luna schmeckt es nicht :roll:

Für Teddy habe ich Surolan bekommen ohne das ich sie mitnehmen musste.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bitte das Ovaria unbedingt dauerhaft geben, das darf nicht abgesetzt werden - sonst sind die zysten gleich wieder da. und einmal abgesetzt wirk Ovaria oft nicht mehr.

Und sie werden kleiner, ich kenne ein Schwein persönlich, bei dem riesenzysten von der Größe von mandarinen nur durch Ovaria auf Kirschgröße zurück gegangen sind.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Wenn die Ampullen leer sind werde ich einen neuen Termin machen. Hoffe ich kann sie überzeugen es dauerhaft zu geben.
Danke für deine Hilfe
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Hallo!

Seit dem 18.5. bekommt Luna alle 2 Tage Ovaria comp. , also morgen die nächste Ladung.
Es schmeckt ihr doch richtig gut, nach anfänglichem zögern.
Wollte mal fragen ab wann man etwa eine Besserung merkt.
Sie verliert immernoch Fell und wollte vorhin im Auslauf wieder Mausi besteigen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das kan schon 2-3 Wochen dauern, wenn man dann nichts merkt muss man mit dem Tierarzt über Alternativen reden.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Morgen habe ich wieder einen Termin, weil das Mittel alle ist.
Sie hätte es gestern schon bekommen müssen. Hoffe es ist jetzt nicht schlimm.
Frage sie dann auch gleich ob sie mir mehrere Ampullen geben kann oder ich bestelle es auch online

Naja ihre Alternative ist ja am liebsten diesen Kastrationschip für Hunde oder was auch immer einzusetzen. Das will ich nicht.
Hormonspritze hält sie auch für unsinn und ich habe Angst das sie falsch einstechen würde.
Dann kommt nur eine Op in Frage und die werde ich garantiert nicht machen.
 
Thema:

Zysten, Trächtig oder einfach nur dick?

Zysten, Trächtig oder einfach nur dick? - Ähnliche Themen

  • Kleine aktive Zysten

    Kleine aktive Zysten: Hallo zusammen, meine Mimi hat kleine aktive Zysten. Ich habe mich jetzt für Ovarium entschieden. Ich weiß das thema gibt es zu 100fach im...
  • Hormonell aktive Zyste

    Hormonell aktive Zyste: Mein Schweinchen hat eine hormonell aktive Zyste.Sie hat grad ihre erste Hormonspritze bekommen. Aufgefallen ist es mir nur durch ihr extremes...
  • Grade mal 1 Jahr und schon Zysten??

    Grade mal 1 Jahr und schon Zysten??: Hey, meine Schweinedame Cherry ist gestern 1 Jahr geworden. Seit ca. 2 Wochen brommselt sie ständig. Seit letzter Woche bekommt sie Ovaria...
  • Knubbel am Bauch - Zyste oder doch was anderes?

    Knubbel am Bauch - Zyste oder doch was anderes?: Hallo! Ich habe ein kleines Problem mit meiner Bella. Und zwar habe ich gestern an ihrem Bauch einen Knubbel entdeckt. Lange kann sie den noch...
  • Zysten, behandeln oder nicht?

    Zysten, behandeln oder nicht?: Hallo! Meine Mercedes hat ja Ovarialzysten. Sieht man von aussen an ihrer Breite, Tierärztin hat es auch bestätigt. Bislang schränken diese sie...
  • Zysten, behandeln oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Kleine aktive Zysten

    Kleine aktive Zysten: Hallo zusammen, meine Mimi hat kleine aktive Zysten. Ich habe mich jetzt für Ovarium entschieden. Ich weiß das thema gibt es zu 100fach im...
  • Hormonell aktive Zyste

    Hormonell aktive Zyste: Mein Schweinchen hat eine hormonell aktive Zyste.Sie hat grad ihre erste Hormonspritze bekommen. Aufgefallen ist es mir nur durch ihr extremes...
  • Grade mal 1 Jahr und schon Zysten??

    Grade mal 1 Jahr und schon Zysten??: Hey, meine Schweinedame Cherry ist gestern 1 Jahr geworden. Seit ca. 2 Wochen brommselt sie ständig. Seit letzter Woche bekommt sie Ovaria...
  • Knubbel am Bauch - Zyste oder doch was anderes?

    Knubbel am Bauch - Zyste oder doch was anderes?: Hallo! Ich habe ein kleines Problem mit meiner Bella. Und zwar habe ich gestern an ihrem Bauch einen Knubbel entdeckt. Lange kann sie den noch...
  • Zysten, behandeln oder nicht?

    Zysten, behandeln oder nicht?: Hallo! Meine Mercedes hat ja Ovarialzysten. Sieht man von aussen an ihrer Breite, Tierärztin hat es auch bestätigt. Bislang schränken diese sie...