Junkern-Beel ?

Diskutiere Junkern-Beel ? im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr lieben. Viele von euch kennen doch bestimmt den Reiterhof Junkern-Beel oder? Wie findet ihr den denn? Die haben ja ziemlich viele...
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben.
Viele von euch kennen doch bestimmt den Reiterhof Junkern-Beel oder?
Wie findet ihr den denn? Die haben ja ziemlich viele Pferde,und ich habe bedenken das nicht alle pferde gleichberechtigt
werden.

So.Eine Freundin hatte mich vor einpaar Tagen gefragt ob ich nicht Lust hätte,mit ihr auf den reiterhof ,in den Osterferien ,zukommen.
Es soll wohl sehr schön sein.

Jetzt frage ich mich ob sich der Reiturlaub für 290 euro lohnt??
Es ist ja eine menge geld. Und der Reiterurlaub ist für 7 Tage ,mit essen und trinken natürlich.

Freue mich über eure Meinung.

LG Mimmi101

ps. Junkern-Beel hat eine eigene Website,wenn ihr den Hof nicht kennt ,könnt ihr ja wenn ihr wollt mal vorbeischauen.
&man hätte sein 'eigenes' Pferd,das man am tag 2x für einpaar stunden ausreiten kann.
 
08.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Junkern-Beel ? . Dort wird jeder fündig!
xSteffix

xSteffix

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.104
Reaktionen
0
Hallo Mimmi!

Ich komme aus der Gegend und kenne sehr viele die häufig bei Junkern Beel sind. Auch Helfer kenne ich!

Bekannte aus einem nahegelegenen Stall haben immer Winterpferde von Beel, also von Herbst bis Frühjahr. Ich bin immer wieder erschrocken über den Zustand dieser Tiere. Sehr dürr und die Hufe ein Alptraum. Wie sollen die auch fast 200 Pferde vernünftig versorgen.

Außerdem sind diese Reiter (u.a. eine Helferin) total rücksichtslos beim Ausreiten. Ich wohne in einer einbahnstrasse mit Tempo 30 und die sind mit 3 Pferden im galopp hier durch! Als ich die ansprach hieß es nur "Die Pferde kennen das"! Um den gesundheitszustand scheint sich da keiner zu kümmern.

Erst letzten Sommer war Junkern Beel in den Medien wegen einem missglückten Umzug. Die waren mit 120 Ponys zum Fackelzug aufgebrochen und es kam eine Panik auf. Es gab viele verletzte Kinder und Jugendliche.
Quelle u.a.: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,714048,00.html

Also ich kann dir Junkern Beel nicht empfehlen!
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Es gibt durchaus Ställe die über 200 Pferde gut versorgen können (Pony-Park Padenstedt zB).
Ich kenne den Stall nicht, aber das mit den Fackeln habe ich auch gelesen.
lg
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Hallo,
ich komme aus der gegend und weiss das viele von dem Hof schwärmen.
Ich war selber aber noch nicht da. Kenne allerdings die tochter von den Besitzern.(ging mit mir in einer Klasse) und das Rodeo festival was die veranstallten ist immer sehr gut besucht
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Ist das nicht der Hof, der Tinker verkauft?
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
doch das tut der auch
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Das mit den Fackeln habe ich gelesen..Schon sehr rücksichtslos,aber das kann doch auf jeden Hof passieren,oder?

Trotzdem Danke für die bisherigen antworten.

Weiter Antworten bleiben dennoch erwünscht :)

LG
 
Meerimama

Meerimama

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
981
Reaktionen
0
Ich kenne Junkern Beel auch sehr gut :)

Ich war sowohl Ferienkind und auch schon Helferin... Bei mir gehts in den Sommerferien wieder nach Lathen und ich werde wohl die 5. Woche betreuen ;)
Wenn du Spaß haben möchtest, dann wird das etwas für dich sein, wenn es dir allerdings eher um das Unterrichtsmäßige etc. geht, würde ich dir Beel nicht ans Herz legen, da das aufgrund der Vielzahl der Ferienkinder kaum geht wirklich guten Unterricht zu geben!
Das mit dem Fackelritt ist wirklich dramatisch gewesen und wurde nun ja auch verboten, was ich für eine clevere Entscheidung halte! Aber nun gut, hier gehts jetzt ja um was ganz anderes ;)
Das Gelände ist natürlich ein Traum, da könnte sich meine Gegend mal ne Scheibe von abschneiden. Ich kann dir allerdings raten, wenn du irgendeinen Betreuer/Helfer siehst, der nicht pferdegerecht handelt, oder sich sonst rücksichtslos verhält, dich an jemanden zu wenden, denn sowas wird trotz der großen Mengen an Ferienkindern von den Hofbetreibern nicht toleriert und wird auch mit einem sofortigen Rauswurf "bestraft"! (Jeder Betreuer weiß auch, dass ihm diese Konsequenzen dann blühen! Also keine Angst haben und denken, dann hinterher als die Blöde dazustehen.)
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Also das werde ich aufjedenfall machen,denn jedes Pferd hat einen Anspruch gemäß behandelt zu werden.

Ich würde eher zum 'Spaß haben' dort hinfahren. Den Unterricht habe ich bzw hatte ich hier. Und reiten kann ich natürlich auch ;)
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Lathen ist nur 30 Km von mir weg ^^ Alle so nah hier lol
Kannst uns ja mal berichten wie es war ^^
 
T

Tiierliiebhaberiin

Registriert seit
21.10.2010
Beiträge
153
Reaktionen
0
Meine Cousine war vor ein oder zwei Jahren mal dort und war begeistert.!
Sie hat zwar nicht viel erzählt , aber es soll toll gewesen sein.
Off-Topic

Ich für meinen Teil war vor zwei Jahren auf dem Reiterhof Gut Stockum in Osnabrück, den ich wirklich sehr empfehlen kann. Ca. 50 Ferienkinder sind dort. Die Pferde (100) stehen (zumindest im Sommer, wie es sonst ist weiss ich nciht) von 6 uhr abends bis 9 uhr morgens auf der koppel und zwischendurch glaub ich auch nochmal. ich kann mich ncihtmehr ganz erinnern, aber ich weiss noch, dass das essen sehr gut war, genau wie der Reitunterricht. Mein Pony hat perfekt zu mir gepasst ! Es gab Unterricht für Anfänger, Trabis(Mittel), Fortgeschirttene und jeweils zweii oder drei Turniere in jeder Gruppe. :) Man kann bis zu 5 Stunden am Tag etwas mit dem Pferd machen. (Ausritt, Reitunterricht, grasen etc. oder garnichts) es gibt quasi bei den anfängern um 10 uhr 3 gruppen, (ausritt, unterricht, und noch etwas) und dann kann man sich vorne an der Tafel in den Reitstunden oder Ausritten oder Turnieren eintragen, die man mitreiten möchte.
 
-Denii-

-Denii-

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
65
Reaktionen
0
Kenne den Hof auch. War vor etlichen Jahren mal da um ihn mir anzugucken wg. Reiterferien. Damals war der Hof vermutlich noch nicht so groß wie heute, aber als wir da waren kamen doch schon etliche Kinder von einem Ausritt zurück.
(Ohne Sattel - was mir sowieso schon ein Dorn im Auge ist, weil ich finde das man da viel im Rücken kaputt machen kann. Vor allem weil ja nicht alle so gut reiten können, aber klar bei einem Hof mit so vielen Pferden, viel zu teuer für jedes einen Sattel zu kaufen.) Jedenfalls wurden die sicherlich 80 Pferde nach dem Ausritt in die Halle gestellt. Fand ich nicht ungefährlich, wenn's da mal zu Sache geht haben die kaum Platz zum ausweichen.
Naja, der Hof und das Gelände ist schon schön, aber die Pferdehaltung und -pflege finde ich jetzt nicht optimal.

Bin auch in den letzten Jahren im Sommer mal hin und wieder mit dem Fahrrad dort vorbei. Mir fällt vor allem auf das die Pferde oft ohne Sattel mit weggedrücktem Rücken von viel zu großen Kindern über den Platz gejagt werden. (Bin zwar immer sehr kritisch wenn es um das gesunde Reiten eines Pferdes geht, aber ich bin mir sicher das auch einige Andere diese Art von Rumhoppeln auf dem Pferd nicht gutheißen!)
Auch wenn ich jetzt so einiges schlecht mache, ich finde es aber einfach nicht gut, wenn man so mit den Tieren Geld macht.
Aber du musst eigentlich selber wissen, ob du so einen Großabfertigungsstätte mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ;) Ich bin halt eher für gesundes Reiten. Was nicht heißt das ich früher nicht auch schonmal auf so einem Ferienhof war.
Aber vielleicht sucht ihr euch lieber einen Kleineren, wo mehr auf die Pferde geachtet wird und sich das rumgehoppeln in Grenze hält und wo ihr vielleicht neben Spaß auch noch etwas lernt?

Keine Ahnung ob ich die jetzt veröffnetlichen darf, lösche sie jedenfalls später wieder ;)
(Keine Ahnung ob es dort immer noch so ist, Bilder sind schon einige Jahre alt)
*auf Wunsch des Autors gestellt*
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Ich habe dazu noch eben eine Frage,meine Freundin meinte ,man könne sich dort sättel holen wenn man einen brauch. Stimmt das denn nun? Ichhatte sie nicht genau verstanden. Ohne stattel wäre für mich dann aber auch ein dorn im auge . Vorallem weil es für die Pferde bestimmt nach einer weile auch nicht angenehm ist.

Trotzdem schonmal danke für die schönen antworten :)

LG
 
xSteffix

xSteffix

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.104
Reaktionen
0
Kenne den Hof auch. War vor etlichen Jahren mal da um ihn mir anzugucken wg. Reiterferien. Damals war der Hof vermutlich noch nicht so groß wie heute, aber als wir da waren kamen doch schon etliche Kinder von einem Ausritt zurück.
(Ohne Sattel - was mir sowieso schon ein Dorn im Auge ist, weil ich finde das man da viel im Rücken kaputt machen kann. Vor allem weil ja nicht alle so gut reiten können, aber klar bei einem Hof mit so vielen Pferden, viel zu teuer für jedes einen Sattel zu kaufen.) Jedenfalls wurden die sicherlich 80 Pferde nach dem Ausritt in die Halle gestellt. Fand ich nicht ungefährlich, wenn's da mal zu Sache geht haben die kaum Platz zum ausweichen.
Naja, der Hof und das Gelände ist schon schön, aber die Pferdehaltung und -pflege finde ich jetzt nicht optimal.

Bin auch in den letzten Jahren im Sommer mal hin und wieder mit dem Fahrrad dort vorbei. Mir fällt vor allem auf das die Pferde oft ohne Sattel mit weggedrücktem Rücken von viel zu großen Kindern über den Platz gejagt werden. (Bin zwar immer sehr kritisch wenn es um das gesunde Reiten eines Pferdes geht, aber ich bin mir sicher das auch einige Andere diese Art von Rumhoppeln auf dem Pferd nicht gutheißen!)
Auch wenn ich jetzt so einiges schlecht mache, ich finde es aber einfach nicht gut, wenn man so mit den Tieren Geld macht.
Aber du musst eigentlich selber wissen, ob du so einen Großabfertigungsstätte mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ;) Ich bin halt eher für gesundes Reiten. Was nicht heißt das ich früher nicht auch schonmal auf so einem Ferienhof war.
Aber vielleicht sucht ihr euch lieber einen Kleineren, wo mehr auf die Pferde geachtet wird und sich das rumgehoppeln in Grenze hält und wo ihr vielleicht neben Spaß auch noch etwas lernt?

Keine Ahnung ob ich die jetzt veröffnetlichen darf, lösche sie jedenfalls später wieder ;)
(Keine Ahnung ob es dort immer noch so ist, Bilder sind schon einige Jahre alt)
*auf Wunsch des Autors gestellt*

Den kompletten Beitrag kann ich unterschreiben... ja, es ist immer noch genauso wie du es schreibst. Es wird ausschließlich ohne Sattel geritten und wer mag den ganzen Tag!
Ein guter Ferienhof kombiniert Unterricht mit Ausritten und lernen mit spaß!


@ Meerimama: Die Betreuerin kann ich dir gerne per PN nennen. Sie ist Rücksichtslos mit ihrem derzeitigen Pflegepferd und wenn sie ein von Beel hat, ist es immer genau das gleiche! Das galoppieren auf der Strasse im Wohngebiet ist nur ein Punkt von vielen.
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Für mich ist das Reiten ohne Sattel nun ein richter Dorn im auge . Kann man ohne sattel reiten oder muss man? Die haben doch bestimmt Sattel oder?
 
xSteffix

xSteffix

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.104
Reaktionen
0
So wie ich weiß muss man ohne Sattel reiten. Das war auch der Grund für eine Freundin von mir, da nicht hin zu gehen, weil sie noch nicht so Sattelfest war.

Sieh dir doch mal die Homepage an. Außer bei den Verkaufpferden siest du auf keinem der Bilder ein Pony mit Sattel!

http://www.junkern-beel.de/cms/
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Durch diese Seite habe ich schon durchgeklickt aber ich habe nichts zu dem Thema gefunden,trotzdem danke. Ich glaube ich werde es mir nocheinmal überlegen.
Vill werde ich auch nur 'für' meine Freundin mitfahren. und es mir mal anschauen.Wenn es wirklich stimmt was ihr mir erzählt dann werde ich es auch lassen;)
 
Meerimama

Meerimama

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
981
Reaktionen
0
Huhu ;)
Ich schon wieder :D

Also, dass dort nicht alles immer so läuft wie es soll, kann wirklich stimmen!
Steffi: Ich würde dich an deiner Stelle mit dem Hofeigentümer in Kontakt setzen und ihm umgehend davon erzählen! Sowas oder ähnliches darf nicht sein, auch nicht auf Junkern Beel! Auf der Straße wird wenn überhaupt Schritt geritten, seit dem Unfall dürfen allerdings nur noch sehr wenige Straßen genutzt werden, da die Gefahr ansonsten einfach zu groß ist!

Zu dem Thema des ohne Sattel reitens:
Nein, keiner wird auf Bell gezwungen ohne Sattel zu reiten ;) Du kannst zu einer der Betreuerinnen gehen und sie fragen, ob ihr mal einen passenden Sattel ausprobieren könnt. Das dauert dann unter Umständen mal etwas länger, denn Sättel besitzt Beel viele und die sollen auch durchaus für solche Zwecke genutzt werden ;D
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Hey,
ich finde es schon ganz schön verantwortungslos mit mehr als 8 Kindern auszureiten!
Vorallem wenn ich diese Megagruppen mit 20 Pferden (oder noch mehr) sehe..wenn da auch nur eins durchgeht und der Rest hinterher fetzt...da kann so viel passieren!

Also ich kenne 2 Reiterhöfe (einen ziemlich gut). Da wird ohne Sattel geritten (man kann aber fragen ob man für den Nachmittag/Vormittag mit Sattel reiten kann und es wird auch abends angeboten).
Und bei dem anderen gibt es vielleicht 50-80 Pferde oder so, viele davon sind Deutsche Reitponys. Alle haben einen Sattel und werden teils mit Ausbindern geritten..finde ich schon sehr anständig :)

Vorallem wenn ich bei dem Bellhof beim Westernfestival sehe, dass bei der Collage ein wild bockendes Pferd mit Reiter drauf zu sehen ist... .
lg
 
J

Josi!!!!

Registriert seit
13.10.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Junkern-Beel

Meine Freundin hatte letztes Jahr im Winter zwei "Winterquatierpferde" ,diese Pferde stammten aus Junkern-Beel. Die Beiden waren in einem Stall untergebracht mit Weidengang(ich finde das vom dem Reiterhof ein bisschen unverantwortlich, einfach die Pferde an fremde Kinder abzugeben).Die Pferde waren in einem guten Zustand und sehr Kinderfreundlich.Trotz der guten Pflege die sie im Stall bekamen, waren sie so froh, als sie im Frühjahr wieder in Junkern-Beel waren.:lol:
Also den Pferden scheint Junkern-Beel zu gefallen, da sie eine riesige Herde haben und den ganzen Tag auf der Weide stehen dürfen (anders als bei den meisten Pferden heutzutage, die den ganzen Tag im Stall stehen müssen).
Der Hof Junkern-beel handelt zwar nicht immer verantwortungsvoll, jedoch halten sie die Pferde viel artgerechter, als viele andere Reiter!!!
 
Thema:

Junkern-Beel ?