Austauschschülerin werden?

Diskutiere Austauschschülerin werden? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallu, Ich hab mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht vielleicht ein halbes oder ganzes Schuljahr im Ausland z.B. Usa oder Australien zu...
Rilana

Rilana

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
160
Reaktionen
0
Hallu,

Ich hab mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht vielleicht ein halbes oder ganzes Schuljahr im Ausland z.B. Usa oder Australien zu verbringen.
Hat das
schon einmal jemand von hier gemacht? Wäre echt interessant mal von jemanden zu hören wie ihr mit der Sprache & Kultur zurechtkommt.

Mein größtes Problem wegen meiner Entscheidung sind meine Mäuse. Hab sie erst neu und das wäre erst nächstes Jahr vielleicht. Nur die kleinen müssen ja gefüttert und saubergemacht werden. Denkt ihr das kann man schaffen wenn die Eltern das machen? Meine Mutter "ekelt" sich nämlich vor den 3.

Lg Rilana
 
09.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
PaNaDa

PaNaDa

Registriert seit
14.11.2010
Beiträge
222
Reaktionen
0
Hi,
ich habe zwar kein Austauschjahr gemacht, weil ich einfach schnell mit der Schule fertig werden wollte und ich nicht wollte, das meine Eltern die Kosten tragen müssen, aber mittlerweile ärgere ich mich ein wenig darüber...
Denn so eine Möglichkeit bekommt man dann doch nicht so schnell wieder.
Ich denke mit der Sprache wirst du nicht lange Probleme haben. Ein wenig Englisch kannst du ja, du kannst dich also ein wenig ausdrücken. Der Rest kommt von ganz allein, spätestens, wenn du Freunde findest ;).
Auch kulturell gibt es natürlich Unterschiede, allerdings wirst du keinen Kulturschock erleben ;). Mit den Besonderheiten beschäftigst du dich sicher einfach aus Interesse schon vorher und den Rest lernst du :).
Mit deinen Mäusen ist das natürlich so eine Sache. Du musst jetzt wissen, wie du handeln willst.
Aber ich denke du weißt, dass es keinen Sinn hat, wenn sich deine Eltern darum kümmern müssen. Vor allem wenn du ein ganzes Jahr weg bist. Sie bekommen dann einfach nicht die Aufmerksamkeit, die sie bräuchten und Krankheiten etc. werden vielleicht nicht bemerkt...
Wenn du wirklich ein Jahr weggehst würde ich dir empfehlen, darüber nachzudenken, sie abzugeben.
Aber lass dir das mal durch den Kopf gehen. Vielleicht hast du ja eine bessere Idee :).
 
Rilana

Rilana

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
160
Reaktionen
0
Hallo
Also ich bin mir jetzt ganz sicher das ich ein halbes Jahr ins Ausland gehen werde. In Englisch hab ich bis jetzt die Note 1 und spreche die Sprache einfach soo gerne. Hoffe das reicht aus für Grundkenntnisse :mrgreen:
Meine Mausis abgeben... das ist so ein Punkt für den ich nicht für bin - aber wenns ihnen dann schlecht geht ist es auch nicht gut. :/ Aber meine Mutter hat gesagt das sie sich schon kümmern würde. Sie ist ja nicht ganz desinteressiert an ihnen sondern nur der Schwanz ist sooo "gruslig" für sie :D Und die Nachbarin könnte sie im Falle zum wiegen und durchchecken hochnehmen :)
Ich hoffe das das klappt und wenn nicht mach ichs nach der 10. Klasse :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.653
Reaktionen
201
Habt ihr G9 ? Oder machst du nach 12 Jahren Abi ?
Wenn du nicht 13 Jahre machst, ist nach der 10. der unguenstigste Zeitpunkt. Denn du musst beide Jahre der Oberstufe zum Punktesammeln an einer deutschen Schule sein. Heisst, du kommst nach dem "halben" Jahr (meist ist das nur bis Weihnachten und kein wirkliches halbes Jahr) in eine Stufe tiefer zurueck und wiederholst den Rest der 10. Klasse ..

Warum machst du kein ganzes Jahr ? Die Halbjaehrlinge bei uns hatten sich gerade richtig eingewoehnt und mussten dann schon abreisen. Finanziell nimmt sich das halbe und das ganze Jahr oft wenig, denn die meisten Kosten sind nicht die laufenden fuer den Aufenthalt, sondern vor allem Flug und das jaehrliche Schulgeld.
 
Rilana

Rilana

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
160
Reaktionen
0
Ich bin auf der Realschule Oo
Ein ganzes Jahr ist zu teuer von den Kosten her das ist schon nochmal der selbe Preis und 10.000 Euro stehen nicht zur Verfügung im Moment.
 
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Hi,

also erst mal: Es gibt auch Stipendien, auch Teilstipendien. Kannst ja mal hier gucken: http://afs.de/schueleraustausch/schuljahr-a-halbjahr/stipendien.html
Ich empfehle dir ein ganzes Jahr! Normalerweise dauert es ca. 4-5 Monate bis du dich ganz eingewöhnt hast und ein ganzes Jahr bietet dir einfach viel mehr Möglichkeiten.

Ich denke mit der Sprache wirst du nicht lange Probleme haben. Ein wenig Englisch kannst du ja, du kannst dich also ein wenig ausdrücken. Der Rest kommt von ganz allein, spätestens, wenn du Freunde findest ;).
Ich hatte auch ne eins in der Schule und im Ernst, das hat mir hier gar nichts gebracht. Gesprochenes English ist ganz anders als Schulenglish, das was du in 4 Jahren dort gelernt hast, bringt dir erst mal nicht viel.
Die ersten Wochen hab ich ausser "Nice to meet you, how are you doing, my name is..." nicht viel gesagt, weil ich einfach nichts verstanden hab! Schriftlich verständigen ging, aber wenn es ans reden ging bin ich immer wieder verzweifelt. Ich hab mit vielen anderen Austauschschülern geredet und denen ging es ähnlich, erst nach ca. 3-4 Monaten waren sie soweit, dass sie sich einigermaßen normal verständigen konnten, ohne jedes dritte Wort im Wörterbuch nachgucken zu müssen oder x-mal nachfragen zu müssen, was denn jetzt gerade gesagt wurde.

Auch kulturell gibt es natürlich Unterschiede, allerdings wirst du keinen Kulturschock erleben ;).
Das brachte mich gerade doch zum Schmunzeln ;) Die USA scheint auf den ersten Blick gar nicht so anders zu sein, aber falsch gedacht. Der Lebensstil ist ein ganz anderer, die haben ne andere Einstellung zu Dingen. Wie oft bin ich hier auf die Schnauze gefallen, weil es eben doch so anders als zuhause ist. An vieles könnte ich mich glatt gewöhnen, aber manche Sachen haben mich doch ganz schön geschockt. Kann man nicht beschreiben, muss man erleben.


Wenn du im Moment auf der Realschule bist, könntest du das ATJ nach der mittleren Reife einbauen. Viele Organisationen erwarten dann aber von dir, dass du danach weiterhin eine Schule besuchst (Gymnasium, FOS u.s.w), wie sehen deine Plaene da aus?

Zu deinen Maausen: Weiss nicht, was du davon haelst, aber mir ist gerade die Idee gekommen, jemanden der bereits Maause hat, deine Nasen fuer ein Jahr anzuvertrauen?
Ich wuerd einfach mal in der Mausebande(http://wiki.mausebande.com/) oder hier im TF nachfragen. Ich zum Beispiel faende es toll, ein paar Maause fuer zehn Monate zu pflegen, ich wuerd auch kein Geld dafuer wollen.
Naja, ist nur ne Idee.

Meine Erfahrungen?
Kompliziert und zeitaufwendig.: Die ganzen Vorbereitungen, der Papierkram u.s.w.
Anstrengend und frustrierend: Den ganzen Tag in einer fremden Sprache sprechen und nur noch selten deutsche Wörter lesen oder hören, eigene Bedürfnisse zurück stellen und sich anpassen, neue, nicht immer positive Erlebnisse verarbeiten, Kulturschock, schwierige Situationen meistern. Freunde und Familie vermissen und mit Heimweh auskommen.

Wenn es noch vor einem liegt, weiß man, dass es nicht immer leicht ist, aber man nimmt es nicht richtig ernst. Erst wenn du da bist, erfährst du die negativen Seiten beim eigenen Leibe.

ABER:
Genauso ist ein ATJ eine wundervolle Erfahrung. Du lernst neue tolle Menschen kennen, neue Orte, einen neuen Lebensstil, eine ganz andere Kultur. Das ist unheimlich spannend und interessant und macht einfach riesig Spaß.
Außerdem wirst du selbstständiger, gelassener, offener und selbstbewusster, du lernst dich selbst besser kennen. Gemeisterte Herausforderungen stärken deine Persönlichkeit, Erlebnisse verändern deine Einstellung zu verschiedenen Dingen, du wirst toleranter und du erweiterst deinen Horizont. Und du fängst an, Deutschland mit ganz anderen Augen zu sehen...irgendwann fängst du an, in English zu träumen und es fällt dir relativ leicht, Gespräche mit deinen Mitschülern zu führen. Du lernst so viele neue Dinge kennen...es lohnt sich!

Sorry, dass das so lang geworden ist :uups:
 
Thema:

Austauschschülerin werden?