Heuschnupfen?

Diskutiere Heuschnupfen? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hi, hat jemand von euch Erfahrung mit Katzen, die Heuschnupfen haben? Mein Kater hat immer wieder Probleme mit den Augen, allerdings ist es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

hat jemand von euch Erfahrung mit Katzen, die Heuschnupfen haben?

Mein Kater hat immer wieder Probleme mit den Augen, allerdings ist es jetzt besonders schlimm.

Die Augen tränen wir verrückt, er
niest oft, die Nase läuft.
Er ist Freigänger und draußen oder kurz nachdem er von draußen kommt ist es besonders schlimm.

War er 2-3 Stunden drinnen ist alles wieder gut.

Allerdings kann ich ihn nicht drinnen lassen, das geht mal für 1 Tag oder höchstens 2 Tage aber nicht für längere Zeit, da dreht er dann total ab und wird agressiv.

Hat jemand von euch Erfahrungen und weiß wie das Behandelt werden kann?

Ich will auf jeden Fall nochmal mit unserem TA darüber reden.

Katzenschnupfen wurde vor 2 Wochen bereits vom TA ausgeschlossen.
 
09.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ihr seid also sicher, dass der Kater soweit gesund ist? Ich würde das dennoch genau abklären lassen und selbst wenn es nur die Menge an Frühlingspollen ist, wirst du um den TA nicht herumkommen ;) Für das Tränen der Augen gibt es eine Augensalbe, die man ein paar Wochen lang einmal täglich aufträgt und die Reizung der Schleimhäute durch die Pollen mildert. Leider weiß ich den Namen nicht mehr. Wie alt ist dein Kater denn? Mein TA meinte, als dies bei meinem Hund auftrat, dass es im ersten Jahr durchaus vermehrt sein kann, bis alle Pollen mal den Kreislauf passiert haben. Tritt dies allerdings immer wieder auf muss ein Allergie- und Gesundheitscheck gemacht werden, vor allem wenn die Augen richtig verkleben und er Nasenausfluss hat.

Aber ja, prinzipiell kann eine Katze überempfindlich gegen Pollen reagieren. Ist es eine reine Überempfindlichkeit würde ich mal zu einem Tierheilpraktier gehen und nach homöopathischen Mitteln dagegen fragen. Aber zuerst: Abklären beim TA, auch wenn du mit ihm im Klinsch liegst, denn eben bei einem andern ;)
LG
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

es ist alles soweit abgeklärt, dass es mir eine Allergie sein kann. Irgendwas draußen was nicht bei uns im Haus ist.
Da es immer im Frühling und Herbst besonders schlimm ist, eben so wie beim Heuschnupfen bei uns Menschen, liegt der Verdacht nahe, dass es das auch ist.

Ja die Salbe kenne ich, ist mit Kortison und ganz ehrlich die will ich ihm nicht ständig geben. Ich bin eher für etwas homäopathisches.

Viele haben mir schon gesagt, ich soll den Kater einfach in diesen 6-10 Wochen drinnen lassen. Aber das geht nicht, er geht mir die Wände hoch. Gerade er will unbedingt raus. Er wird richtig aggressiv den anderen Tieren gegenüber, wenn er nicht raus darf. Und dann leidet noch unser Haus, da wird dann in Tapete von den Wänden gerissen und und und.

Der Kater hat 2 Jahre und letztes Jahr hatte er das auch schon allerdings nicht ganz so schlimm.

Natürlich werden wir nochmal mit ihm zum TA gehen und das genau abklären.

Vor kurzem hatte er eine Bindehautentzündung und die Tränenkanäle wurden mal gespült. Er hat immer wieder Probleme mit den Augen. Ist im Prinzip nichts neues, aber es ist fast nur im Frühling und auch im Herbst so schlimm.
 
Zuletzt bearbeitet:
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Die Masse an Pollen kann die sowieso schon empfindlichen Augen natürlich noch mehr reizen. Ich hab keine Allergie und trotzdem merke auch ich die Pollen, wenn es gerade schlimm wird.

Ich würde wirklich zu einem Tierheilpraktiker gehen und mal fragen, da gibt es bestimmt was. Vll kennt sich auch euer TA mit Homöopathie aus, meine tuts ;)
Einsperren würde ich ihn nicht. Ich kann verstehen, dass er das nicht toll findet und er versteht es bestimmt auch nicht. Ich würd mir lieber etwas gegen die Überempfindlichkeit besorgen.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Heuschnupfen?

Heuschnupfen? - Ähnliche Themen

  • Heuschnupfen, geschwollene Nickhäute

    Heuschnupfen, geschwollene Nickhäute: Hallo zusammen, mein Perserkater ist heute total malat und drückt immer die Augen zusammen. Jetzt habe ich ihn mir mal genauer angeschaut: Seine...
  • Ähnliche Themen
  • Heuschnupfen, geschwollene Nickhäute

    Heuschnupfen, geschwollene Nickhäute: Hallo zusammen, mein Perserkater ist heute total malat und drückt immer die Augen zusammen. Jetzt habe ich ihn mir mal genauer angeschaut: Seine...