Hund läuft merkwürdig

Diskutiere Hund läuft merkwürdig im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, also wir wollten uns eventuell einen Zweithund holen. Wir haben auch schon ein Auge auf eine Hündin geworfen, sie ist auch schon zu Besuch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hallo,
also wir wollten uns eventuell einen Zweithund holen. Wir haben auch schon ein Auge auf eine Hündin geworfen, sie ist auch schon zu Besuch (seit ca 14 Tagen) bei uns.

Mir fällt auf, dass sie beim Laufen mit den Vorderbeinen nach außen läuft. Wenn sie steht/sitzt, sind die Pfoten auch nach außen gedreht. Die Hintereine sehen wie O-Beine aus. Oben breit und nach unten zu immer enger. Beim Laufen wippt auch immer ihr Kopf mit.

Die Hündin ist eine Rottweilerdame, 9 Monate alt. Jetz habe ich gelesen, das es bei Junghunden so sein kann, das sich durch Muskelaufbau
die Beine noch entwickeln bzw eine Fehlstellung korriegiert werden kann. Da ich mich mit sowas nicht auskenne und auch keine Ahnung davon habe, wollte ich eh noch zum TA bevor wir sie kaufen. Aber hat von euch vllt jmd Ahnung ob das durchs Alter bedingt ist? Vllt auch das sie kaum Muskeln besitzt? (Tierheimhund, der Kondition nach zu urteilen ein Stubenhund) Sie macht auch den teileweise den Anschein als ob sie nie viel gelaufen ist, z.B. beim Springen, kann sie die Landung nicht abfangen und macht dann einen Purzelbaum. Beim Laufen bewegt sie die Beine so zick zack mäßig / sie läuft keine richtig gerade Strecke. (vergleich zu meine 2,5 Jahre alten Schäferhünin: sie läuft eine gerade Linie, Oberkörper ruhig, Pfoten setz sie auch gerade hintereinander).

Was mir noch aufgefallen ist, das sie ständig hinterherbummelt und eher trabt oder "Schritt" läuft als richtig rennt, wie andere Junghunde. Sie ist auch immer die Letzte. Liegt das an der Kondition, oder das sie wegen der Beinstellung Schmerzen hat? Oder ist das einfach ihr Wesen? Sie tobt mit meiner Schäferhündin, wenn sie sie dazu auffordert, dann rennt sie auch mal über die Wiese. Wir haben letzens 2 andere Rottis gesehen und die laufen beide eher wie meine Schäferhündin. Und die rennen auch vorneweg im Affenzahn. Die sind natürlich auch schon älter als die Kleine (1,5 Jahre und 3 Jahre). Allerdings habe ich die 1,5 Jahre alte Rottihündin auch mit 9 Monaten gesehen, das einzige an was ichmich erinnern kann, ist das sie ordentlich getobt hat und vorneweg marscheirt ist. Ob sie jetz vorne nach außen gelaufen ist, weiß ich nicht mehr. Deshalb meine Frage.

Also was meint ihr? Ist das Altersbedingt? Hatte von euch ein Hund auch sowas?

Freue mich auf ganz viele Antworten :)
 
10.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund läuft merkwürdig . Dort wird jeder fündig!
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Mein Max (Rottimix), hatt auch eine leichte "Beine breit"-Gangart in der Hinterhand,allerdings kaum merklich. Der Oberkörper blieb dennoch ruhig und gerade, man hat es auch nur beim langsamen laufen gesehen. So wie du das beschreibst klingt das schon ernster und nicht unbedingt nach "verwächst sich noch". Die Kondition und fehlende Muskulatur ist da natürlich keine Hilfe und kann auch ein Grund sein, wieso sie hinterherläuft, aber ich denke, mindestens die Koordination müsste bei 9 Monaten ein wenig vorhanden sein.

Zum TA würde ich mit ihr auf jeden Fall gehen. Es gibt eine Fehlbildung, die sich umgangssprachlich glaube ich "Entenfüße" oder so nennt, das bezeichnet diese Fehlstellung. Da kann es Probleme mit den Gelenken und den Kniescheiben geben. Aber vll wird sie ja trotzdem euer Traumhund :D

LG
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Also meinst du nicht, das sich das gibt, jeh älter se wird? Ja, Entenfüße passt perfekt. Sie läuft halt schlaksig und ich weiß nocht, ob das mit dem Kopfmittwippen nicht auf irgendetwas Ernstes hindeutet... Naja, ich denek Traumhund ist sie schon und sie wird wohl zu 90% auch bleiben :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Puuh, schwer zu sagen. Ich denke einfach, bei einem Hund, der schon 9 Monate ist (auch wenn das noch im Wachstum ist) und auch ein gewisses Gewicht bekommen/haben wird, stehen die Chancen schlechter. Auch dieses Kopfwackeln scheint mir verdächtig, kann aber auch kommen, weil die Fehlstellung den gesamten Bewegunsgapparat beeinflusst. Das macht es aber leider nicht besser :( Rottis haben ja sowieso öfter Probleme mit HD/ED, gerade da wäre ich vorsichtig, wenn sie jetzt schon seltsam läuft.

Wie gesagt - abklären lassen. Ist aber noch kein Grund, den Hund aufzugeben ;) Nicht, dass du das jetzt so verstehst..... Ich denke nur, sicher ist sicher. Und wenn man helfen kann, dass das verschwindet, ist es umso besser für den Hund. Was sagt eig das TH dazu? Haben die da schon mal was untersucht oder wissen, wann es aufgetreten ist?
LG
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
da solltet ihr sehr vorsichtig sein... sollte er wirklich was an den knochen haben, wird das sehr kostspielig und er wird evtl kein normales leben führen können. das sollte euch bewusst sein...

HD, kann man heutzutage mit einem speziellen röntgenverfahren bereits im welpenalter erkennen. soltet ihr ihn nehmen wäre das sicherlich angesagt.

ihr solltet sie/ihn auf jeden fall in einerklinik vorstellen
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
In einer Klinik weden wir sie auf jeden Fall vorbeischicken. Denkt ihr eine Untersuchung ist teuer? Ich werde versuchen Bilder mal reinzustellen, dann könnt ihr euch auch ein Bild davon machen. (Darf ich von Hunden mit 9Monaten ein Bild reinstellen? Oder fallen die noch unter diese Schutzmaßnahme?)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Sind rottweiler nicht auch erst sehr spät ausgewachsen, sprich es könnte vllt noch was werden? (Hab ich mal gelesen) Danke für die Antworten! :)
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
ist schwer zu sagen, wenn der TA röntgen muss wirds haarig teuer :)
das sind aber so sachen, die ihr sofort in den ersten minuten abklären solltet. immerhin ist es noch n icht euer hund.

ja es könnte sich noch zum positiven entwickeln sofern er gut behandelt wird.

ohja bilder wären toll
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Ich habe gestern Abend verscuht Bilder reinzustellen, aber es ging nicht, weil die zu groß waren. Wie kann ich die kleiner machen?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Off-Topic
Öffne sie im Paint, dann oben bei den Optionen unter "Bild" auf "Strecken/Zerren" und dann verkleinern auf vll 30% in Länge und Breite. Unter Eigenschaften kannst du dann schauen, ob das so passen würde.


Ich freu mich auch schon auf Bilder :D Die Kostenfrage ist natürlich schwer und kaum abzuschätzen. Man sollte aber jetzt was tun, wenn der Hund wieder ins TH kommt, sehe ich schwarz für sie :(
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
ALso wir waren heute beim TA und der meinte sie könnte eine Entzündung haben, Welpengang ist auch noch mit drin. Hauptsächlich ist es vorne. Er hat uns erstmal Tabletten mitgegeben und Schmerzmittel. Wir sollen sie schonen und nach Möglichkeit nicht rumrangeln lassen. Wir warten jetz eine Woche und wenn sie danach nicht besser läuft, dann gehts zum Röngten und jeh nach dem was ist (er meinte es könnte auch was gerissen / zersplittert sein im Vorderbein hinten) ab in die Klinik. Er meinte auch das der Vorgänger wohl kaum was mit ihr gemacht hat, weil sie kaum eine Luaftechnik entwickelt hat.
So mal schauen ob das mit den Bildern klappt:
beide.jpgseitenansicht 1.jpgIMG_1882.JPGIMG_1839.JPG
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
IMG_1831.JPG

Hier noch ein Bild von der Seite um das Gesamtpacket zu begutachten :) Leider hab ich keine sehr gute Kamera mit der man Bewegungsaufnahmen scharf aufnehmen kann.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ok leichte Entenfüße hat sie schon :D Aber dann hoffen wir mal, dass es nichts schlimmeres ist. Sieht das nur auf dem Bild so aus, oder hat sie sehr kleine Pfoten im Vergleich zu den Beinen? Ansonsten habe ich mir den gang aber schlimmer vorgestellt. So sieht es schon so aus, als würden einfach Muskeln fehlen. Auch die "Hinterbacken" sind nicht gerade muskulös für einen Rotti.

Eine richtig süße ist das (bin ja eh Rottifan):D Habt ihr euch denn jetzt für sie entschieden?
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hi, ja wir hatten uns am anfang auch keine Gedanken gemacht,aber das mti dem Kopfmotwippen? .. Naja wir hoffen das sie nicht in ne Klinik muss. Muskeln hat sie ja null. Das wird noch kommen, denk ich. Und so bewegung hatte sie anscheint nur an ner Leine und dann nur zum Pippi machen. Genau so hatte es ja der TA auch eingeschätzt.-
Ja also mit der Übernahme: Irgendwie war es von Anfang an klar da wir sie nehmen. Mal wieder typisch wir :) Ne aber die Kleine wird jetz schon bei uns bleiben. Sie war jetzt 2 Wochen bei uns, denke da kann sie auch länger bleiben ;)
Danke für das Kompliment :) Wir finden sie auch süß, aber sie hat es faustdick hinter den Ohren und ich denke wenn sie sich eingelebt hat dann blüht die noch ordentlich auf :)
 
H

Hanninero

Registriert seit
17.06.2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Karin-Senta,
deinen Eintrag wegen der "Fehlstellung der Vorderbeine" deines Rottis habe ich erst heut nach 1 Jahr gelesen, da ich jetzt in der gleichen Situation bin. Ich hab mir am Samstag im TH bzw. auf einer Pflegestelle einen 2-jährigen Rotti angeschaut. Ein lieber, sehr verspielter Junge im Flegelalter, ein Riesenexemplar, hab noch keinen so großen Rotti gesehen. Aber mir ist sofort aufgefallen, dass er seine Vorderpfoten extrem nach außen dreht und dadurch auch das Fußgelenk etwas abgeknickt ist (wie X-Beine, aber eben nur im unteren Bereich). Ich hab nur die Befürchtung, dass seine Beine bei diesem Gewicht, und angeblich wird er noch etwas wachsen, Probleme bekommen können. Ich wohne im 1. Stock, und da wäre es schlimm, wenn er in ein paar Jahren sein eigenes Gewicht nicht mehr tragen kann. Wie ist es dir mit deinem Hund ergangen, hat sich die deinen Fotos nach aber wesentlich geringere Fehlstellung verwachsen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,
Gruß Hanninero

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hab erst jetzt gesehen, dass ich gleich auf deinen Eintrag hätte antworten können, aber ich hab einen neuen eingestellt. Vllt kannst du ihn trotzdem elesen, wenn nicht, dann schreib ich dir nochmals.
Gruß
Hanninero
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund läuft merkwürdig

Hund läuft merkwürdig - Ähnliche Themen

  • Mein Zwergspitz läuft nach Hundefriseur nicht mehr richtig

    Mein Zwergspitz läuft nach Hundefriseur nicht mehr richtig: Hallo zusammen, Ich war am Mittwoch beim Hunde Friseur, mein Sanchez wollte sich von ihr nicht behandeln lassen.... ich ging raus um die Ecke, um...
  • Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab

    Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab: Guten Tag, ich habe einen hund aus dem tierschutz, soll ein schäferhund-huskymix sein. Allerdings sehe ich außer Schäferhundfellfarbe und generell...
  • Hund läuft komisch!

    Hund läuft komisch!: Hallo.. Mein Hund (Rüde,7 Jahre alt) läuft komisch, im "Schritt" hat er einen Paßgang und wenn er "Galoppiert" dann zieht er ab und zu...
  • Ist es normal,dass unser Hund im Pass läuft?

    Ist es normal,dass unser Hund im Pass läuft?: Hallo,unser Border Collie (er ist fast 10 Monate alt) läuft fast immer im Pass.Ist es normal oder kann es dem Hund schaden?Oder ist das vielleicht...
  • Yorkshire Terrier läuft schräg und Bein knickt manchmal um

    Yorkshire Terrier läuft schräg und Bein knickt manchmal um: Hi. Mein Yorkshire Terrier hat seit gestern ein paar Probleme. Sie läuft schräg und das hintere Bein knickt manchmal um. Essen & Trinken tut sie...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Zwergspitz läuft nach Hundefriseur nicht mehr richtig

    Mein Zwergspitz läuft nach Hundefriseur nicht mehr richtig: Hallo zusammen, Ich war am Mittwoch beim Hunde Friseur, mein Sanchez wollte sich von ihr nicht behandeln lassen.... ich ging raus um die Ecke, um...
  • Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab

    Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab: Guten Tag, ich habe einen hund aus dem tierschutz, soll ein schäferhund-huskymix sein. Allerdings sehe ich außer Schäferhundfellfarbe und generell...
  • Hund läuft komisch!

    Hund läuft komisch!: Hallo.. Mein Hund (Rüde,7 Jahre alt) läuft komisch, im "Schritt" hat er einen Paßgang und wenn er "Galoppiert" dann zieht er ab und zu...
  • Ist es normal,dass unser Hund im Pass läuft?

    Ist es normal,dass unser Hund im Pass läuft?: Hallo,unser Border Collie (er ist fast 10 Monate alt) läuft fast immer im Pass.Ist es normal oder kann es dem Hund schaden?Oder ist das vielleicht...
  • Yorkshire Terrier läuft schräg und Bein knickt manchmal um

    Yorkshire Terrier läuft schräg und Bein knickt manchmal um: Hi. Mein Yorkshire Terrier hat seit gestern ein paar Probleme. Sie läuft schräg und das hintere Bein knickt manchmal um. Essen & Trinken tut sie...