Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr...

Diskutiere Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr... im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich füttere Marlie (Collie-weißer Schäferhund Mix; * 22.09.10) seit Monaten Platinum Puppy. Bis vor einiger Zeit war auch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Marlie

Marlie

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich füttere Marlie (Collie-weißer Schäferhund Mix; * 22.09.10) seit Monaten Platinum Puppy. Bis vor einiger Zeit war auch alles gut. Mittlerweile hat sie aber recht weichen Output, manchmal auch ordentlich Durchfall (Kotprobe auf Würmer, auch Giardien war negativ). Sie schaufelt auch ordentlich Gras und wenns
irgendwie geht sämtliche Stöckchen und Ästchen in sich rein die sie finden kann. 4 Haufen am Tag sind Minimum.... Auch der Output unserer erwachsenen Hündin (sie bekommt das Adultfutter von Platinum) ist nicht mehr so fest, sie frisst auch ordentlich Gras (was sie sonst noch nie bzw. nur äußert selten gemacht hat).

Kann es sein, daß die beiden das Futter nicht richtig vertragen oder verwerten können? Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Platinum gemacht?

Wäre es sinnvoll, evtl ein anderes Futter zu probieren (Wolfsblut)? Wäre das für Marlie (die junge Hündin) schon sinnvoll vom Alter her - da gibt es ja kein gesondertes Futter für "Babys"...

Ist wirklich nicht schön, wenn die beiden so fluffigen/sämigen Output haben und ihre "puscheligen Hosen" voll AA haben - sie sind beide beige und da macht sich die schwarze Farbe vom Output immer so unheimlich unschön...:?

Freue mich auf Eure Erfahrungen...
 
10.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Also ich fütter nun bei beiden Hunden seit ca 3 Monaten Platinum
Wuschel Platinum Adult und Face das Puppy ...

Hier gibt es keinerlei Probleme mit dem Kot und es sind höchstens 2 Häufchen pro Tag, Face werde ich nun langsam auf Adult umstellen
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Huhu,

also erst einmal hat Gras und Stöckchen fressen nicht wirklich viel mit der Verdauung zu tun (beim Gras gehen die Meinungen aber auseinander). Gras wird jetzt im Frühling sehr gern verzehrt, besonders die grünen, saftigen Halme. Holz wird zerkaut, weil es eben ein Erlebnis ist, jedes Holz schmeckt nunmal anders, meiner liebt es auch ;)

Natürlich kann es sein, dass sich Allergien entwickelt haben, dann wäre es aber wichtig, die Ursache dafür zu finden. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du der erwachsenen Hündin immer das gleiche zu fressen gibts? Wenn ja, würde ich das ändern, da es so auf Dauer zu Mangelerscheinungen kommen kann. Ich würde dir raten, dir 2 oder 3 Futter zu suchen, und nach jedem Sack mal zu wechseln ;) Wenn du ein Futter suchst, dass sowohl gutes adult Futter als auch Welpenfutter hat, kann ich dir aus eigener Erfahrung zu Granatapet raten.

4 Häufchen am Tag sind übrigens kein Grund zur Besorgnis, meiner macht auch so häufig, allerdings sind bei ihm die Haufen auch fest ;) Wie lange dauert das ganze denn schon an? Vielleicht haben beide draußen auch nur irgendetwas gefressen, z.B. Grashalme die mit Dünger in Kontakt gekommen sind, das ist ja im Frühling eine Seltenheit.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Ich würde evtl auch mal vermehrt darauf achten, ob der Kot je nachdem wieviel Gras oder Holz sie knabbern dünner wird

Zumal ich beim Holzknabbern wirklich aufpassen würde, gerade "älteres" Holz splittert gerne und kann sich in das Zahnfleisch schieben und sich dort entzünden
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Es könnte natürlich auch am Futter liegen, aber bei der vermehrten Holz- und Grasfresserei würde ich darauf erstmal eher tippen. Gibst du den beiden genügen Kauartikel? Vielleicht fressen sie im Moment viel Holz weil ihnen die Knabbereien fehlen?

Ich füttere auch regelmäßig Platinum und konnte solche Probleme bisher nicht feststellen.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Mit 8 Monaten würde ich eh auf Adult umstellen = Lamm & Reis
Ich habe das schon öfters gehört das beim Platinum der Kot nicht fest ist.
 
Marlie

Marlie

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo und Danke für die Antworten:
werde mal versuchen alle Fragen von Euch zu beantworten....

Also:
das "Stockessen" praktiziert nur meine junge Hündin und das unterbinde ich natürlich sofort, aber ein paar Kleinigkeiten sind immer schneller unten als ich gucken kann :roll:

Kauartikel bekommen beide regelmäßig.

Meine große Hündin bekommt das Platinum ausschließlich, dann und wann habe ich ihr aber auch schon mal Wolfsblut gegeben. Aber ich werde ihr jetzt mal ein wenig mehr Abwechslung bzgl. verschiedener Futtersorten bieten :lol:

Mein TÄ sagte, daß es "unnormal" sei, daß Marlie soviel Output hat. Ihr Hund würde maximal 1 x täglich ein großes Geschäft machen und manchmal sogar nur alle 2 Tage... :eusa_think: Sie hatte mir dann zu Belcando geraten, aber davon hat Marlie ziemlichen Juckreiz bekommen.. Also bin ich nach etlichen Stunden der Recherche zu Platinum gekommen.

Bei der erwachsenen Hündin ist es erst seit kurzem so, daß der Kot so weich wird, so daß sie evtl. wirklich etwas falsches aufgenommen haben kann. Sie hatte sonst nie Probleme damit.

Die junge Hündin hat das jetzt schon etwas länger (würde schätzen 7 - 8 Wochen), aber wie gesagt: keine Würmer, keine anderen "Mitbewohner" im Stuhl festgestellt. Wobei sie in den letzten 2 Wochen 3 mal richtig fiesen Durchfall hatte...Jetzt liegt sie hier neben am Boden und sie hat übelste Blähungen...

Liegt es evtl auch an der Rasse? Meine verstorbene Hündin hatte auch oft Probleme und sie war auch ein Collie-Schäferhund-Mix...

Fragen über Fragen. Vllt. sollte ich doch nochmal zum TA.. Ist für den Hund ja auch nicht sonderlich angenehm - und bevor etwas Ernstes daraus wird....
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Also ich hab ja auch einen Collie-Schäferhund-Mix (oder zumindest vermutet man das) und er hat auch mit Allergien etc. zu kämpfen. Seitdem wir aber genau auf das Futter achten, kommen am Tag 4 normale Häufchen raus. Wieso sollte ich mir Gedanken machen, wenn mein Hund öfter normal macht? Ist doch schön, wenn er einen guten Stuhlgang hat.

Off-Topic
Belcando würde ich übrigens auch nicht empfehlen, das ist sehr getreidelastig.


Ich würde den Hunden (sofern das möglich ist) einfach mal verbieten beim Gassi gehen Gras zu fressen und das nur dort zu erlauben, wo du weißt, dass dort definitiv nicht gespritzt oder gedüngt worden ist. Sollte es daran liegen, sollte nach ein paar Tagen eine Besserung in Sicht sein.
 
Marlie

Marlie

Registriert seit
15.12.2010
Beiträge
32
Reaktionen
0
Werde mein Bestes versuchen... Bei der älteren Dame kein Problem, aber bei Marlie schon etwas schwieriger.. Sie ist BLITZSCHNELL und saugt alles im Schweinsgalopp in sich rein :eek:)

Das mit Belcando hatte ich damals bei der TÄ gesagt (das war auch gerade die Zeit in der ich mich intensiv mit dem "richtigen" Futter beschäftigt habe): aber was die Fütterung betrifft da gehen die Meinungen der Tierärzte ja auch massivst auseinander... Der eine so, der andere so... Was für eine Allergie hat Dein Hund? Fütterst Du Deinem Hund Granatapet, hatte das mal als Probe hier und meine "große" fand es super, aber ich meine mich erinnern zu können, daß es zuckerlastig war oder? Aber das Thema Fütterung ist eh ein Buch mit 7 Siegeln und DAS ultimative Fertigfutter gibt es sicher nicht...
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Mein Hund verträgt kein Gluten, also grob gesagt kein Getreide (bis auf Reis etc.) und ja, ich fütter Garantapet. Zucker ist da allerdings keiner enthalten, höchstens ein Restzucker in den (entzuckerten) Rübenschnitzeln. Ich bin froh, endlich mein Futter gefunden zu haben und meinem Hund gehts damit prima ;) Allerdings fütter ich das nicht ausschließlich, sondern ich wechseln von Mahlzeit zu Mahlzeit (ich habe 2 TroFu's und 2 NaFu's), aber ob das nun gut ist oder nicht, da gehen die Meinungen auseinander, ich habe da meine Meinung ;)
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Also ich hab ja auch einen Collie-Schäferhund-Mix (oder zumindest vermutet man das) und er hat auch mit Allergien etc. zu kämpfen. Seitdem wir aber genau auf das Futter achten, kommen am Tag 4 normale Häufchen raus. Wieso sollte ich mir Gedanken machen, wenn mein Hund öfter normal macht? Ist doch schön, wenn er einen guten Stuhlgang hat.

Off-Topic
Belcando würde ich übrigens auch nicht empfehlen, das ist sehr getreidelastig.


Ich würde den Hunden (sofern das möglich ist) einfach mal verbieten beim Gassi gehen Gras zu fressen und das nur dort zu erlauben, wo du weißt, dass dort definitiv nicht gespritzt oder gedüngt worden ist. Sollte es daran liegen, sollte nach ein paar Tagen eine Besserung in Sicht sein.
Hupps bei Timmy kommen nur 2 kleine Häufchen raus. Bin da auch sehr froh weil ich ja eintüten muß.
Warum Gras fressen verbieten ? Damit reinigt ja ein Hund den Magen = er verträgt das Futter nicht so also doch wechseln.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich fütter auch Platinum und Diego hat normalen Kot und regelmäßigen Kotabsatz.
Er löst sich allerdings auch mind. 1-2x pro Tag. Es kann natürlich sein, dass dein Hund das Futter momentan nicht so optimal verträgt, von daher würde ich es mal mit einem anderen Futter probieren. Erreichst du damit nichts, kann es auch einfach am Wachstum liegen. Vielleicht hat dein Hund gerade eine Hormonelle Veränderung und kommt deshalb mit dem Futter nicht so wunderbar zurecht?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Hundkatz, wenn du mal meine Beiträge fertig durchlesen würdest, hab ich nur gesagt, dass man das Grasfressen dort verbieten soll, wo man nicht 100% weiß, ob dort gespritzt oder gedüngt worden ist!

und das nur dort zu erlauben, wo du weißt, dass dort definitiv nicht gespritzt oder gedüngt worden ist. Sollte es daran liegen
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich würde dir auch raten achte mal Penibel daraof wo gras gefressen wird. Sollte sich dann wirklich nichts ändern kannst du ja mal wegen dem Futter Forschen. ich denke aber das es das Gras und Stockfressen ist oder eine kleine Magenverstimmung
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Also bei 7 - 8 Wochen ist das mit Sicherheit keine "leichte" Magenverstimmung...
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Hundkatz, wenn du mal meine Beiträge fertig durchlesen würdest, hab ich nur gesagt, dass man das Grasfressen dort verbieten soll, wo man nicht 100% weiß, ob dort gespritzt oder gedüngt worden ist!
Ich lese sie doch:D nur ich sehe in dem Fall nicht das dies die Ursache sein soll.
Ich bin der Meinung das dem Hund schlecht ist und er deshalb das Gras frisst.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Finde Collies Einwand gar nicht so unwichtig. Jerry hat einmal Gras in einem Gebiet gefressen, wo gerade frisch gedüngt wurde. Die Folge war, dass ich über Tage jede Nacht alle 2 Stunden raus musste, weil der feine Kerl mächtigen Durchfall hatte.

Daher würde ich das auch als erstes beobachten und versuchen zu vermeiden. Wenn man das ausschließen kann, würde ich auch auf die Unverträglichkeit bezüglich des Futters tippen.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Ja aber hier ist die Rede von 7 - 8 Wochen.Das geht dann schon in Richtung Unverträglichkeit des Futters.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ja aber hier ist die Rede von 7 - 8 Wochen.Das geht dann schon in Richtung Unverträglichkeit des Futters.
und wenn der Hund über Wochen hinweg geringe Mengen des "Gifts" aufnimmt äußert sich das anders oder wie? Ich hab das ganze dieses Jahr schon über 2 Wochen mitgemacht, bis wir eben dies als Ursache herausfinden konnten.

Ich sag hier ja nicht aus, dass es genau daran liegt! Es ist lediglich eine von vielen Möglichkeiten und warum sollte man es nicht einfach mal probieren, ob es hilft?! Es kostet nichts und ist einfach umzusetzen (sofern der Hund hört). Ich weiß nicht, was du daran so schlimm findest...
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Wenn der Hund 7-8 Wochen jenes Gras gefressen hat, ist das durchaus möglich. Überlegt mal, wann der Frühling eingesetzt hat. Entsprechend lange gibt es schon saftiges Gras. Könnte hinkommen. Bevor man dem Hund den Stress einer Futterumstellung aussetzt, würde ich erst das versuchen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr...

Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr... - Ähnliche Themen

  • Platinum Puppy?

    Platinum Puppy?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. am 1.November dürfen wir unser neues Familienmitglied begrüßen, weil mit einzieht...(endlich) da...
  • Platinum Puppy -> Wolfsblut

    Platinum Puppy -> Wolfsblut: Hallo zusammen, wir haben einen Labradoodle der mit Platinium Puppy großgezogen wird. Jetzt habe ich zwei Fragen und werde aus den zahlreichen...
  • Platinum natural chicken/flatazor prestige/eukanuba puppy

    Platinum natural chicken/flatazor prestige/eukanuba puppy: ich bekomme demnächst einen chihuahua welpen und will mich mal über das futter informieren...die 3 sind mir ins auge gefallen,weil sie...
  • Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?

    Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?: Guten Abend, vor or einigen Jahren ist bereits ein Welpe bei uns eingezogen, das ist aber schon 6,5 Jahre her. Nun ist ein weiterer Welpe hinzu...
  • gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht

    gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht: Hallo wir füttern jetzt seid einigen Jahren Platinum, das bekommt meiner süßen nicht mehr so gut und meine TA meinte ich soll auf eins umsteigen...
  • Ähnliche Themen
  • Platinum Puppy?

    Platinum Puppy?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. am 1.November dürfen wir unser neues Familienmitglied begrüßen, weil mit einzieht...(endlich) da...
  • Platinum Puppy -> Wolfsblut

    Platinum Puppy -> Wolfsblut: Hallo zusammen, wir haben einen Labradoodle der mit Platinium Puppy großgezogen wird. Jetzt habe ich zwei Fragen und werde aus den zahlreichen...
  • Platinum natural chicken/flatazor prestige/eukanuba puppy

    Platinum natural chicken/flatazor prestige/eukanuba puppy: ich bekomme demnächst einen chihuahua welpen und will mich mal über das futter informieren...die 3 sind mir ins auge gefallen,weil sie...
  • Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?

    Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?: Guten Abend, vor or einigen Jahren ist bereits ein Welpe bei uns eingezogen, das ist aber schon 6,5 Jahre her. Nun ist ein weiterer Welpe hinzu...
  • gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht

    gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht: Hallo wir füttern jetzt seid einigen Jahren Platinum, das bekommt meiner süßen nicht mehr so gut und meine TA meinte ich soll auf eins umsteigen...