Pony tritt beim Satteln und Putzen aus

Diskutiere Pony tritt beim Satteln und Putzen aus im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo! Ich bin´s mal wieder dieses Mal aber nicht wegen denKaninchen sondern den Pferden ;) Ich reite 1-mal pro Woche auf einem Hof in unserer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lisa98

Lisa98

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
453
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin´s mal wieder dieses Mal aber nicht wegen denKaninchen sondern den Pferden ;)
Ich reite 1-mal pro Woche auf einem Hof in unserer Nähe.
Ich reite jedoch oft
andere Pferde, denn die werden uns einfach zugeteilt.
Leider ist ein Pony gestorben, un hat jetzt eine 9 Jährige, sehr kleine Stute als nachfolgerin. Sie ist süß und eig. auch nett. Aber als ich sie dann putzen und anschliessend Satteln und Trensen wollte, hat sie mehrmals nach mir ausgehauen!
Eigentlich habe ich ein bisschen schiss, zu ihr in die Box zu gehen, denn sie hätte mich fast am Rücken getroffen. Ich hab ihr dann einen gegeben.
Was soll ich tun, und an was liegt das???
lg
Lisa
 
10.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
I

Integra

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
589
Reaktionen
0
Hi

das hört sich ja ganz nach Klischee Reitschulpony an, da kannst du eigentlich nicht viel machen, du könntest höchstens fragen ob du ein anderes Pferd/Pony haben kannst.

Die Klischee Reischulponys legen dieses verhalten an den Tag um ihre Reitschüler los zu werden, meistens haben diese Ponys Sattelzwang, Trensenzwang und alles was man noch so haben kann, das alles haben andere Reitschüler vor dir in dieses Pferd geprügelt, indem sie den Sattel draufschmeißen und ohne Rücksicht auf Verluste den Gurt anziehen bis es nicht mehr weiter geht, genauso mit der Trense, sie wird einfach irgentwie draufgenzogen (der Reitlehrer ist meist weit und breit nicht zu sehen, und gerade dieser sollte doch helfen) die Trense hängt dann in den Augen und das tut natürlich weh... dann gehts weiter mit Reiten, die Schüler sitzten meist am Anfang ihrer Ausbildung, wie ein schluck Wasser in der Kurve auf dem Pferd und fallen ihm in den Rücken, wieder hat das Pony/Pferd Schmerzen....

Und so kommen wir dann zu diesem Verhalten was dieses Pony jetzt zeigt, also du kannst jetzt entweder weitermachen und konsequent sein oder aber versuchen ein anderes Pferd zu bekommen, bei 1 x die Woche würde ich persönlich ein anderes Pferd haben wollen, denn um diesem verhalten entgegen zu wirken braucht man doch etwas mehr Zeit.

LG

Integra
 
Lisa98

Lisa98

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
453
Reaktionen
0
Danke!
Aber ich würde sie schon gerne reiten und bin auch ganz vorsichtig mit ihr.
 
I

Integra

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
589
Reaktionen
0
Hi

wenn du es versuchen willst, kann ich dir eben nur raten, schau genau hin wie sie sich verhält ob sie die Ohren anlegt oder evtl. droht (bein heben, scharren etc.) und sei auf der hut, das sie dich nicht tritt oder beißt, wenn sie brav ist viel loben (ich find ja am besten das Streicheln) und wenn sie versucht zu treten, dann muss evtl. auch gestraft werden (ich würds erstmal mit einem scharfen "nein" versuchen).

ich wünsch euch viel Erfolg

LG

Integra
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Lisa,

ich finde es sehr schön, dass du dich trotzdem mit dem Pony befassen möchtest. Sehr wichtig ist, dass du mit sehr viel Ruhe und Geduld vorgehst und nicht hektisch wirst. Falls möglich, wäre es nicht schlecht, wenn dir eine weitere Person beim Fertigmachen des Ponys behilflich ist. Machst du das Pony in der Box fertig? Bei manchen Pferden hat es auch mit Dominanzverhalten zu tun und es könnte helfen, wenn du die Stute evtl. auf der Stallgasse oder einem Putzplatz, falls ihr so etwas habt, zum Reiten fertig machst.

Ich selbst mache sehr viele Pferde in der Box fertig. Ich rede viel mit den Pferden und lobe auch ausgiebig, wenn sie brav sind. Bei einer Stute trense ich z.B. erst auf bevor ich den Sattel auflege, damit sie mir nicht ihr Hinterteil zuwendet. Den Sattel kann ich dann in Ruhe auflegen.

Bei meinen 3 eigenen Pferden steht seit ca. 3 Jahren ein ehemaliges Schulpferd. Die Stute hatte auch alle möglichen "Tricks" drauf, um die Reitschüler zu verschrecken. Leider ist es oft ein Teufelskreis fürs Pferd, weil die Tiere durch dieses Verhalten oftmals viel zu schnell und zu hart gestraft werden. Das Verständnis der Reiter bleibt auf der Strecke bzw. wird vielfach von Angst geleitet und das Vehalten des Tieres wird immer schlimmer.
Jedenfalls kann ich sagen, dass es mit diesem Pferd ein langer Weg war bis sie einigermaßen Vertrauen zu mir gefasst hat. Nun bin ich sogesehen ihre einzige Bezugsperson, was das ganze leichter macht, als wenn tagtäglich immer andere Leute um das Pferd kreisen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.880
Reaktionen
6
Hey du !
Ja das ist wirklich mal das Klischeeschulpony schlechthin. Wirft aber auch nicht unbedingt ein gutes Licht auf den Hof, das Putzen und Ausrüsten der Pferde sollte überwacht werden um schwerwiegende Fehler der Reitschüler zu vermeiden.

Wie dem auch sei, du solltest da mit viel Einfühlungsvermögen ran gehen. Das Treten und Schnappen beim Putzen würde ich mir allerdings nicht gefallen lassen, da hätte ich auch so reagiert wie du. Da musst du einfach mal markieren, dass du der Chef bist. Anfassen wirst du es ja noch dürfen, das tut ja schließlich nicht weh.
Was das Trensen und Satteln angeht, hat das Pony aber recht. Es hat einfach unsagbar Angst, dass du ihm wehtust. Du kannst dein Pony nur von dir Überzeugen, wenn du wirklich sehr bedacht sattelst und trennst. Ich kenne ein Pony, dass Sattelzwang hat. Als es eine Zeit lang nur von erfahreneren Reitern geritten wurde, gab es das Beißen völlig auf. Es hat einfach gemerkt, dass man ihm nicht wehtut, keiner hat es gehauen, alle waren nur einfach vorsichtig mit dem Pony. Und genauso solltest du das auch machen, sprich beruhigend auf das Pony ein und rüste es vorsichtig auf, lobe es, wenn du fertig bist.
Strafe das Pony nicht dafür, dass es tritt oder beißt beim Ausrüsten. Es ist einfach nur Angst, kein böser Wille.
 
Elstermama

Elstermama

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
153
Reaktionen
0
Würde den Besitzer mal bitten mit Dir zu schauen, ob der Sattel überhaupt auf die Stute paßt. Auch ein weicheres Pad kann helfen.

Hab das früher bei solchen Pferden so gemacht, daß ich nach dem Putzen den Sattel nur aufgelegt habe, dann ganz locker den Gurt zu und nach und nach dann festziehen. Tritt sie dann auch, kann sie was am Rücken haben ...
Nicht immer ist es nur der Frust auf die Reitschüler.
Auf die Trense könnte ein bischen Honig. :D
LG Andrea
 
Lisa98

Lisa98

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
453
Reaktionen
0
Danke, aber irgendwie hab ich ein bisschen schiss, denn die tritt schon wenn ich den striegel anlege
 
Rilka

Rilka

Registriert seit
06.04.2011
Beiträge
46
Reaktionen
0
hi, also es kann natürlich irrgenteine krankheit sie wodurch sie bei berührung schmerzen hat in so einem fall kannst du das nur dem Besitzer und dem TA überlassen aber wenn das angst vorm Reiter ist kann ich dir nur empfelen außerhalb der Reitstunden nochmal zu ihr zu gehen sie nur zu streicheln oder sie mal raus zuhohlen nur zum grasen lassen. Dann weiß sie jedenfalls schon mal, dass sie nicht immer geritten wird und wenn sie gehohlt wird und vielleicht kannst du sie dann ja auch nur mal so putzen ( wenn alles bisher geklappt hat du musst aber viel gedult haben!!!!) Ich würde aber wenn sie sich daneben benimmt mit einem klaren NEIN reagieren und nur im notfall richtig bestrafen, weil sie sonst noch mehr angst vor dem Menschen bekommt! Und genau das soll sie doch nicht!!! Ich hoffe es hilft dir ein bisschen weiter und viel erfolg noch!!;)
 
Lisa98

Lisa98

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
453
Reaktionen
0
tut so ein hufschlag von einer 1,20 Stute besonders weh? :)
danke für die tipps.
ich glaube ich frage auch mal meinen reitlehrer...
lg
Lisa

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo Lisa,

ich finde es sehr schön, dass du dich trotzdem mit dem Pony befassen möchtest. Sehr wichtig ist, dass du mit sehr viel Ruhe und Geduld vorgehst und nicht hektisch wirst. Falls möglich, wäre es nicht schlecht, wenn dir eine weitere Person beim Fertigmachen des Ponys behilflich ist. Machst du das Pony in der Box fertig? Bei manchen Pferden hat es auch mit Dominanzverhalten zu tun und es könnte helfen, wenn du die Stute evtl. auf der Stallgasse oder einem Putzplatz, falls ihr so etwas habt, zum Reiten fertig machst.

Ich selbst mache sehr viele Pferde in der Box fertig. Ich rede viel mit den Pferden und lobe auch ausgiebig, wenn sie brav sind. Bei einer Stute trense ich z.B. erst auf bevor ich den Sattel auflege, damit sie mir nicht ihr Hinterteil zuwendet. Den Sattel kann ich dann in Ruhe auflegen.

Bei meinen 3 eigenen Pferden steht seit ca. 3 Jahren ein ehemaliges Schulpferd. Die Stute hatte auch alle möglichen "Tricks" drauf, um die Reitschüler zu verschrecken. Leider ist es oft ein Teufelskreis fürs Pferd, weil die Tiere durch dieses Verhalten oftmals viel zu schnell und zu hart gestraft werden. Das Verständnis der Reiter bleibt auf der Strecke bzw. wird vielfach von Angst geleitet und das Vehalten des Tieres wird immer schlimmer.
Jedenfalls kann ich sagen, dass es mit diesem Pferd ein langer Weg war bis sie einigermaßen Vertrauen zu mir gefasst hat. Nun bin ich sogesehen ihre einzige Bezugsperson, was das ganze leichter macht, als wenn tagtäglich immer andere Leute um das Pferd kreisen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.
Aber wie mache ich das dann während dem putzen?
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.880
Reaktionen
6
Wenn sie "gut" trifft tuts weh, klar.
Aber fern davon, ich glaube eher das dein Problem deine Körpersprache ist, so wie du erzählst. Auch solche Pferde kenne ich, die ziehen eine Riesenshow ab, sobald sie einen unsicheren Reiter vor sich haben, die schnappen und legen die Ohren an, wenn sie nur angefasst werden. Hingegen bei jemanden der sicher auftritt, sind sie absolut brav.
Du solltest unbedingt an deiner Körpersprache arbeiten.
 
Lisa98

Lisa98

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
453
Reaktionen
0
und wie mache ich das?
 
Rilka

Rilka

Registriert seit
06.04.2011
Beiträge
46
Reaktionen
0
das mit der Körpersprache stimmt das habe ich aich schon mal erlebt aber nicht so doll. Am besten du zeigst ihr, dass du keine angst vor ihr hast und das du der chef bist. Wenn sie allerdings genauso reagiert liegt es an etwas anderem. Viel glück
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pony tritt beim Satteln und Putzen aus

Pony tritt beim Satteln und Putzen aus - Ähnliche Themen

  • Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?

    Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?: Hallo ich habe ein Problem, ich kümmere mich um ein Pony und am Anfang war alles super mit uns beiden. Er war ganz lieb zu mir und hat sich alles...
  • Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..

    Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen Haflinger-Schleswiger-Isländer Mix wallach (15 Jahre Jung). Wir haben Ihm am 4 Mai verladen, eigentlich geht er...
  • Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

    Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt: Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
  • Pony ist langsam beim Führen, was tun?

    Pony ist langsam beim Führen, was tun?: hallo :D, ich hab da ein kleines problem mit meinem pflegepferd, einem isländer..... die kleine ist nämlich total langsam beim führen, egal ob...
  • Hilfe - Pony steigt, tritt und beißt

    Hilfe - Pony steigt, tritt und beißt: mein kleiner sugar hat seit ein paar tagen total die macke! jedesmal wenn er mich sieht dann beisst er. er steigt mich an, springt mich an und...
  • Hilfe - Pony steigt, tritt und beißt - Ähnliche Themen

  • Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?

    Bockiges Pony - Hilfe, wie soll ich mit ihm umgehen?: Hallo ich habe ein Problem, ich kümmere mich um ein Pony und am Anfang war alles super mit uns beiden. Er war ganz lieb zu mir und hat sich alles...
  • Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..

    Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..: Hallo Ihr Lieben, ich habe einen Haflinger-Schleswiger-Isländer Mix wallach (15 Jahre Jung). Wir haben Ihm am 4 Mai verladen, eigentlich geht er...
  • Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

    Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt: Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
  • Pony ist langsam beim Führen, was tun?

    Pony ist langsam beim Führen, was tun?: hallo :D, ich hab da ein kleines problem mit meinem pflegepferd, einem isländer..... die kleine ist nämlich total langsam beim führen, egal ob...
  • Hilfe - Pony steigt, tritt und beißt

    Hilfe - Pony steigt, tritt und beißt: mein kleiner sugar hat seit ein paar tagen total die macke! jedesmal wenn er mich sieht dann beisst er. er steigt mich an, springt mich an und...