Kann man da was machen?

Diskutiere Kann man da was machen? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey, bei uns in der Straße wohnt eine Familie mit 3 kleinen Kindern und einem Dackel. Aber um den Dackel kümmert sich selten jemand... :( Er haut...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Hey, bei uns in der Straße wohnt eine Familie mit 3 kleinen Kindern und einem Dackel. Aber um den Dackel kümmert sich selten jemand... :( Er haut ständig ab und rennt durch die Gärten und auf der Straße rum, steht stundenlang vor deren Tor wenn da zu ist und wartet bis die mal wieder nach Hause kommen. Gassi gehen sieht man sie nur selten und suchen tut auch nie jemand nach ihm.

Heute rannte
er wieder auf der Straße rum und wühlte im Müll unserer Nachbarn, der an der Straße stand. Auf der ganzen Straße lag Müll und kein Auto kam mehr durch. Gestern hat er mal wieder gegen unsere weiße Mauer gepinkelt, der markiert wahnsinnig viel. Ich habe ihn schon 2x fast mit dem Auto umgefahren, weil er plötzlich auf der Straße stand. Ich klingel dann immer bei denen, aber es macht nie jemand auf, weil niemand da ist. Also steht der arme Kerl da ewig alleine rum.

Wir kennen die Leute kaum, haben sie nur etwas arrogant erlebt. Als der Hund von denen beim Gassi gehen mal wieder in unseren Vorgarten machte, hat meine Mutter mal was gesagt und er ist einfach weitergegangen. Da er überall hinpinkelt, kann ich ihn auch nicht mit zu uns nehmen, meine Mutter würde einen Anfall kriegen. Außerdem kann ich deren Hund ja nicht einfach mitnehmen.

Als ich ihn letztens mal angesehen habe ist mir aufgefallen, dass er relativ dünn ist und an den Ohren kein Fell mehr hatte. Vielleicht schubbert er sich das aus Langeweile ab?

Meine Mutter wollte sie jetzt mal ansprechen, wenn sie sie das nächste mal sieht. Aber kann man da noch irgendwas anderes machen? Ein Fall für den Tierschutz ist das ja eher nicht...

Der kleine Kerl tut mir so leid...
 
10.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kann man da was machen? . Dort wird jeder fündig!
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ja Bringt ihn ins TH und macht ne anzeige.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ich soll ihn einfach einsammeln und ins Tierheim bringen? :eusa_eh:
Und wo und wegen was soll ich sie anzeigen?
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hmm wenn ich deinen Thread so lese klingt das nicht so als würde man mit den entsprechenden Leuten reden können...
Hast du schonmal darüber nachgedacht das Ordnungsamt zu informieren ?
Es geht nun echt nicht das der Hund ständig abhaut.
Traurig finde ich nur das ihn dann niemand vermisst..

Lg
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Das macht mich auch so traurig... Das ist so ein süßer Kerl! Ich hoffe, dass meine Mutter die mal trifft und was sagt, aber das kann dauern. Kommen die vom Ordnungsamt vorbei und machen was, wenn ich sie anrufe? Ich meine es ist ja "nur" ein Hund, der hier rum läuft.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich weiß nicht genau wie das ist, aber ich glaube sie können schon einschreiten wenn der Hund frei draußen rumläuft, bzw abhaut.
Immerhin kann er dadurch einen Unfall provozieren.
Außerdem darf man nicht vergessen das auch ein Dackel ein Jagdhund ist.

Lg
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ja, gerade in der Brut- und Setzzeit. Wir wohnen direkt an einem Naturschutz Gebiet, da sollte er wirklich nicht frei rumlaufen. Außerdem wird bei uns momentan viel gebaut, da fahren öfter mal große LKW's / Transporter durch die enge Straße, wenn er pech hat geht das ganz schnell... Meine Mutter findet die Idee mit dem Ordnungsamt nicht toll, sie will lieber mit den Leuten reden. Wenn er das nächste Mal draußen rumläuft, klingel ich bei denen und wenn das dann auch nichts bringt, rufe ich schneller beim Ordungsamt an als die gucken können!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.584
Reaktionen
21
Off-Topic
Gegen eine Wand pinkeln ist nicht verboten :) Aber ich gucke auch, dass mein Tageshund weder gegen eine Wand noch in einen Vorgarten macht. Wobei er die Wand eh nie trifft, wenn ich mal nicht aufpasse.


Da die ihren Hund vernachlässigen, würde ich mal beim Ordnungsamt nachfragen, ob die da was machen können.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ich weiß, dass das nicht verboten ist, aber die feine englische Art ist das doch auch nicht, oder? ;)

Das Problem ist, dass wir sie nicht kennen und nicht sehen. Was die jetzt wirklich mit ihrem Hund machen und was nicht, kann ich halt nicht sagen und deshalb will meine Mutter ihnen nicht das Ordnungsamt auf den Hals hetzen. Das ist nur so ein Gefühl von mir und er läuft hier halt oft einfach so rum...
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Also meine Mutter war Donnerstag oder Freitag kurz mit Nando Gassi und hat die Frau dabei kurz getroffen. Sie stand auf der Straße und da hat meine Mutter sie einfach mal angesprochen und eine Bemerkung fallen gelassen, seit dem lief der kleine auch nicht mehr auf der Straße rum. Meiner Schwester ist er nämlich auch vors Auto gerannt.
Da wir das ja wissen, fahren wir langsam, aber die anderen halt nicht..
Aber ob das reicht, weiß ich nicht.. Meine Mutter meinte dass wir jetzt erstmal warten und wenn er wieder rumläuft dann speicht sie die mal direkt an und wenn das immer noch nichts hilft, dann sehen wir weiter.

Der kleine Kerl tut mir trotzdem so leid :(
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Ich glaube ich wäre da nicht so ruhig..

Die Besitzer des Hundes sind sich ja anscheinend nicht sehr verantwortungsbewusst.
Auf der einen Seite riskieren sie das Leben ihres Hundes und auf der anderen Seite kann auch diversen Menschen bei einem Unfall schlimmes passieren.
Grade als Mutter würde ich da vermutlich mehr Angst haben, dass meinen Kindern bei einem Unfall wegen dem Hund etwas passiert und das Ordnungsamt über die Lage informieren.
Kann ja auch grade ein Kind am Rand gehen, ein Auto gerät durch den auf die Straße laufenden Hund ins schleudern und überfährt das Kind.
Alle sind tottraurig und wollten das alles ja nicht... Aber das Risiko war dennoch für die Besitzer des Hundes und der Nachbarschaft bekannt.

Ich würde mit den Leuten also genau einmal reden. (die Chance muss man ihnen schließlich lassen) - Ändert sich nichts, würde ich die Polizei über einem regelmäßig freilaufenden Hund im Straßenverkehr informieren.
~§~
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ob die überhaupt verstanden haben, was meine Mutter von ihnen wollte, weiß ich auch nicht. Da er ja nicht jeden Tag auf der Straße rumläuft, kann es auch nur Zufall sein, dass er nicht mehr da war. Sobald er wieder auf dedr Straße ist, will meine Mutter ja nochmal mit ihnen reden, aber sie will halt erstmal gucken, ob sie es verstanden haben. Und wenn sie es auch nach dem zweiten Mal nicht verstanden haben, dann wird das Ordungsamt/ die Polizei eingeschaltet.

Ich verstehe einfach nicht, warum sich solche Leute überhaupt einen Hund holen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kann man da was machen?