Hilfe, mein Maine Coon Baby (8 Wochen) isst nichts.

Diskutiere Hilfe, mein Maine Coon Baby (8 Wochen) isst nichts. im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Kann mir jemand helfen? mein Baby isst überhaupt nicht. ich weiß das es sehr früh von seiner mama und geschwistern weggekommen ist, aber die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sandy88

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
Kann mir jemand helfen? mein Baby isst überhaupt nicht. ich weiß das es sehr früh von seiner mama und geschwistern weggekommen ist, aber die katzenmama hat es abgestoßen
und überhaupt nicht mehr rangelassen. Wir waren schon beim Tierarzt aber der kann auch nichts sagen warum. es ist wirklich nur haut und knochen. haben es mit aufzuchtmilch versucht mit nassfutter mit trockenfutter, mit allem mit der marke die die züchterin gefüttert hat mit allem ich weiß mir echt kein rat mehr..... habe angst das es mir kaputt geht.... wir haben es schon mit dem Futter mit spritze gemesstet aber es wiegt nur 430g. es geht einfach an nichts hin.... Hilfe bitte!!!!:100:
 
12.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Vielleicht solltet ihr mal einen zweiten Tierarzt konsultieren (und zwar schnellstens). Nur, weil der eine keine Ursache finden konnte, heißt es nicht, dass es keine Ursache gibt. Im Gegenteil, denn keine Katze hungert sich nicht mal eben freiwillig zu Tode, es muss also einen Grund geben.
 
S

sandy88

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
es ist schon der 2te gewesen!!!
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Was haben denn die Tierärzte genau untersucht? Es wird ja nicht nur eine schlichte "Sichtprüfung" gewesen sein. Haben sie wenigstens mal eine Infusion gelegt, um das Kitten mit Nährstoffen zu versorgen?

Es kann natürlich gut sein, dass die Mutter dieses Kitten deshalb verstoßen hat, weil sie gespürt hat, dass es nicht lebensfähig ist. Oder hatte die Mutter alle anderen Kitten auch verstoßen? Dann habe ich deinen Eingangspost falsch verstanden. Aber ich denke mal, dass es schon bei der Mutter nicht in ausreichendem Maß ernährt wurde, denn das Normalgewicht von Kitten in dem Alter ist eigentlich doppelt so hoch, somit ist der kleine Drops nicht erst seit ein paar Tagen unterversorgt, sondern schon etwas länger.
 
S

sandy88

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
die mutterkatze hatte 14 baby´s davon hat sie 3 verstoßen und ich hab mir gedacht ich nehm das kleinste weil ich zeit habe es aufzupäppeln.... und der eine tierarzt hat ne infusion gelegt wegen nährstoffe eben, und aufbauspritze.... aber weil es so dünn is is die hälfte wieder rausgelaufen und hat voll den knuppel an der stelle gehabt,... (geschriehen hat es aber wie eine große) stuhlprobe haben wir a abgegeben,.. ohne ergebnis! Ich weiß mir echt kein Rat mehr weil man liebt ja so ein süßes Tier von anfang an.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Wenn außer einer Kotprobe nichts wirklich untersucht wurde, kann man ja nicht mal nach dem Ausschlussverfahren auf irgendwas tippen. Sorry, aber das kann echt alle möglichen Ursachen haben. Eventuell haben morgen unsere Experten noch ein paar Tipps, denn um diese Uhrzeit sind unsere braven User natürlich schon im Bettchen. ;)

Vielleicht magst du ja bis dahin noch alles aufschreiben, was dir einfällt oder was die Tierärzte doch noch kontrolliert haben, wie z.b. Blut, Temperatur etc., ebenso, was genau alles versucht wurde zu füttern (incl. Marke), welche Mengen, wenn überhaupt, gegessen/getrunken wurden. Jede noch so kleine Kleinigkeit kann da wichtig sein, also schreib lieber zuviel als zuwenig auf. Ebenso könnte es wichtig sein, ob das Kitten wenigstens versucht zu fressen/trinken und ob es wenigstens ab und zu klappt. Wie war das mit der Spritze? Konnte es schlucken oder lief alles gleich wieder aus dem Mäulchen? Wie oft versucht ihr zu füttern, also in welchen Abständen?

Ich muss mich nun auch verabschieden. Morgen früh kann dir vielleicht schon jemand hier einen guten Rat geben. Und je mehr Infos dann hier stehen, auch wenn sie dir noch so unwichtig erscheinen, desto größer ist die Chance, dass jemand die rettende Idee haben könnte.

Generell kann ich nur sagen, dass ich es vielleicht noch mal in einer Tierklinik versuchen würde, denn die Kliniken sind oft wesentlich besser ausgestattet, als ein "normaler" Tierarzt und es steht ein ganzer Stab Ärzte parat anstelle von nur einem Experten. Einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert.

Ich drücke dir und dem Katzenkind die Daumen.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen,

ich gehöre dann wohl zu den nicht-braven Usern, die um diese Uhrzeit noch nicht im Bettchen sind :mrgreen:

Ich würde dir auf jeden Fall raten, zu noch einem Tierarzt zu gehen und auch mal das Blut untersuchen zu lassen. Habt ihr es denn mal mit 'Zwangsernährung' versucht?
 
S

sandy88

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
danke erst mal... also was haben die tierärte alles angeschaut... kot, blut, temperatur gemessen... haben aufbauspritze gegeben infusion,.. ohren sind sauber fell ist wuschig nur verklebt durch meine zwangsernährung füttere alle 2 std babyaufzuchtmilch nassfutter von royal canin und auch das trockenfutter davon... er geht schön auf die toilette, sein bäuchchen massieren wir auch immer schön... wie viel geben wir ihm alle 2 std... futter ca 4-6 ml , wasser immer 2-3 ml, und babymilch a so 4-6 ml... er schläft verdammt viel putzen tut er sich auch nicht am liebsten legt er sich dahin wo es warm ist... wenn er wach ist schaut er den hund ganz verdutzt an, oder uns mit den rießig großen wunderschönen klaren augen... er macht KEIN milchdritt, schnurrt nur ganz selten ganz leise.... und spielt so gut wie gar nichts.... und die angaben zur futtermenge kann ich nicht genau sagen da es immer drauf ankommt wie gut es gerade geht. letzt hat es wie ich es abends gefüttert habe war schon eine enorme menge wie ich es gestopft habe ziemlich viel gekotzt und somit auch sehr viel abgenommen, von 430g auf 400g... ohhh man ich weiß nicht mehr weiter............. ich glaube ich habe so ziemlich alles erzählt, jedenfalls was mir einfällt.....
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Wende dich bitte an eine Tierklinik, wo noch mal alles durchgecheckt werden kann und das Baby im Notfall auch bleiben und zunächst dort versorgt und betreut werden kann.

Wenn du ein 8 (!) Wochen altes Maine Coon Kitten hast, dessen Mutter 14 :shock: Babys hatte und das dann deswegen vom Besitzer abgegeben wurde (ein Züchter hätte sich selbst um die Aufzucht gekümmert!), bist du wohl auf einen richtig üblen Vermehrer reingefallen. Das solltest du dann beim TA auch angeben, denn wer weiß was du dir da an Krankheiten mit eingeschleppt haben könntest. Oder liege ich da total falsch mit dieser Vermutung bzgl. der Herkunft?
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Wende dich bitte an eine Tierklinik, wo noch mal alles durchgecheckt werden kann und das Baby im Notfall auch bleiben und zunächst dort versorgt und betreut werden kann.

Wenn du ein 8 (!) Wochen altes Maine Coon Kitten hast, dessen Mutter 14 :shock: Babys hatte und das dann deswegen vom Besitzer abgegeben wurde (ein Züchter hätte sich selbst um die Aufzucht gekümmert!), bist du wohl auf einen richtig üblen Vermehrer reingefallen. Das solltest du dann beim TA auch angeben, denn wer weiß was du dir da an Krankheiten mit eingeschleppt haben könntest. Oder liege ich da total falsch mit dieser Vermutung bzgl. der Herkunft?
Da hab ich auch geschluckt, 14 Babys! Kann mir vorstellen das die Mutter da überfordert ist. Sonst kann ich mich Ina nur anschließen! Der "Züchter" ist absolut unterste Schublade!
Und es hört sich für mich so an als ob der Kleine noch jünger wäre als 8 Wochen.
 
schoki43

schoki43

Registriert seit
30.11.2010
Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Ich habe das noch nie gehört, dass eine Katze 14 Junge wirft, das ist ja klar, dass die Mutterkatze nicht alle satt kriegt, sind da noch
keine Kleinen verstorben?Die arme Mama,hoffentlich wird die jetzt kastriert. Das klingt mir sehr nach "Vermehrer".
Bei Hunden kommt solch grosser Wurf ja mal vor, aber bei Katzen? LG
 
*Chi_Jolly*

*Chi_Jolly*

Registriert seit
05.05.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
Also 14 Baby´s sind schon extrem viel... gibt es denn schon inzwischen Veränderungen? frisst sie etwas? ich wünsche euch natürlich alles erdenklich Gute, Ganz viele liebe Grüße :039:
 
S

sandy88

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
hi danke an alle die mir etwas Info´s dazu gegeben haben. ich hab mich versucht noch mal bei dem Züchter zu melden, aber der geht nicht mehr ans telefon auch nicht mehr antwortet er auf e-mails.... Ich bin echt mit mein Latein am ende... Ja 14 Babys und ich hab sie alle gesehen. und natürlich hab ich das kleinste genommen wo sie abgestoßen hat. sie hat ganz groß inseriert gehabt bei uns im Tierheim usw das sie Hilfe sucht weil sie 14 baby´s hat und ihre mutter die kleinen abgestoßen hat. und somit hab ich ein baby für 400 euro gekauft... mein timmi. ihr könnt auch gerne mal bei mir auf den Profil das baby mal anschauen hab ein foto reingestellt. Ich werde mich heute oder morgen noch in der Tierklinik melden ich hoffe nur das es die fahrt überlebt grund ist die Tierklinik ist 200 km weg... und das ist einer der besten die anderen haben nicht so gute bewertungen!! Noch mal vielen vielen lieben Dank!!!!!!!!
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Ich würde dir raten nicht bis morgen zu warten. So viel zeit für nen anruf lässt sich doch bestimmt einrichten. ;) es sollte auf garkeinen fall noch mehr abnehmen... also zumindest heute mal anrufen und klären wie es weitergeht. :)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Hallo

Ich denke auch, dass ihr so schnell wie möglich eine Tierklinik aufsuchen solltet. Hoffentlich schafft das Kleine es *Daumen drück*
 
*Chi_Jolly*

*Chi_Jolly*

Registriert seit
05.05.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
Fahre so schnell wie möglich dort hin... Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück und das allerbeste :( Berichte mal wenn ihr von der Klinik wieder zurück seid... Liebe Grüße :039:
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Off-Topic
400 EUR?!!:shock::eusa_eh: Ich hoffe Du hast wenigstens einen Stammbaum bekommen! Sonst hat die Dich aber ordentlich übers Ohr gehauen!


Ich würde auch so schnell wie möglich in die Tierklinik fahren! Drücke die Daumen das das Kleine durchkommt!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Du hast 400 Euro für ein Kätzchen bezahlt, dem man eigentlich schon angesehen hat, dass es kaum eine überlebenschance hat?

Wahrscheinlich war es schom im Mutterleib nicht ausreichend versorgt bei einem so riesigen Wurf, hat dann weiterhin kaum Milch abbekommen und auch wenn Du jetzt tust was Du nur kannst ist die Frage, ob er das überhaupt noch aufholen kann, tut mir echt leid.

Du hast Dich da ganz schön übers Ohr hauen lassen, so viel zu zahlen wo eigentlich jeder mit ein wenig Sachverstand erkennt, dass ein tierchen nur wenig Chancen hat. Besser hättest Du nichts bezahlt und das geld in die tierärztliche Behandlung gesteckt.

Viel mehr als jede MEnge Milch geben (nicht so viel wasser, lieber mehr milch) kannst Du nicht tun... beten vielleicht noch.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Na ja, Katzenaufzuchtmilch ist da eine Möglichkeit.
Ansonsten am besten noch Nutrical vom Tierarzt geben lassen und zufüttern.
Leider stehen die Chancen da wirklich sehr schlecht.
Vielleicht nimmt ja eine Tierklinik den Kleinen über Nacht in Pflege, denn dort ist im Ernstfall die Versorgung gewährleistet und die können dort definitiv mehr tun als du.
Du selbst hast da leider kaum eine Chance.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe, mein Maine Coon Baby (8 Wochen) isst nichts.

Hilfe, mein Maine Coon Baby (8 Wochen) isst nichts. - Ähnliche Themen

  • Maine Coon frisst nicht

    Maine Coon frisst nicht: Hallo, Ich brauch dringend einen rat. Ich hab seit ein paar Tagen 2 Main Coon auf dem Tierheim. Sie waren vorher bei einer Familie die keine zeit...
  • Hilfe! Meine Katze hat eine Pistazienschale gefressen

    Hilfe! Meine Katze hat eine Pistazienschale gefressen: Hallo ihr Lieben, ich mache mir große Sorgen. Heute morgen habe ich gesehen,wie meine Bella höchstwahrscheinlich eine Pistazienschale gefressen...
  • Futterautomat - Hilfe gesucht

    Futterautomat - Hilfe gesucht: Hi zusammen, ab und zu kommt es mal vor, daß ich abends nicht füttern kann, dafür habe ich 2 Futterautomaten (also einen pro Katze), und zwar den...
  • Ich brauche Hilfe beim Barfen

    Ich brauche Hilfe beim Barfen: Huhu Ist hier vielleicht jemand, der mir helfen könnte beim erstellen meiner Rezepte?? Ich verzweifle hier gerade. Entweder mein Fettgehalt ist zu...
  • Brauche Hilfe!

    Brauche Hilfe!: Guten Abend zusammen Seit einem Monat bin ich nun gemeinsam mit meiner Katzenbande in unserem neuen Zuhause. Meine Vierbeiner können nun endlich...
  • Ähnliche Themen
  • Maine Coon frisst nicht

    Maine Coon frisst nicht: Hallo, Ich brauch dringend einen rat. Ich hab seit ein paar Tagen 2 Main Coon auf dem Tierheim. Sie waren vorher bei einer Familie die keine zeit...
  • Hilfe! Meine Katze hat eine Pistazienschale gefressen

    Hilfe! Meine Katze hat eine Pistazienschale gefressen: Hallo ihr Lieben, ich mache mir große Sorgen. Heute morgen habe ich gesehen,wie meine Bella höchstwahrscheinlich eine Pistazienschale gefressen...
  • Futterautomat - Hilfe gesucht

    Futterautomat - Hilfe gesucht: Hi zusammen, ab und zu kommt es mal vor, daß ich abends nicht füttern kann, dafür habe ich 2 Futterautomaten (also einen pro Katze), und zwar den...
  • Ich brauche Hilfe beim Barfen

    Ich brauche Hilfe beim Barfen: Huhu Ist hier vielleicht jemand, der mir helfen könnte beim erstellen meiner Rezepte?? Ich verzweifle hier gerade. Entweder mein Fettgehalt ist zu...
  • Brauche Hilfe!

    Brauche Hilfe!: Guten Abend zusammen Seit einem Monat bin ich nun gemeinsam mit meiner Katzenbande in unserem neuen Zuhause. Meine Vierbeiner können nun endlich...