Jungvogel Aufzucht-Was mach ich falsch?

Diskutiere Jungvogel Aufzucht-Was mach ich falsch? im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo.:D Mein Kater bringt mir ständig vögel, jungvögel oder aufgewachsene Tauben. Mein Problem ist das mein Kater immer schafft das sie nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Pink_Pig

Pink_Pig

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo.:D

Mein Kater bringt mir ständig vögel, jungvögel oder aufgewachsene Tauben.
Mein Problem ist das mein Kater immer schafft das sie nicht mehr fliegen können.
Also setz ich die in einen Karton o.ä. und warte erstma bis sie sich vom Schock erholt
haben..
Wenn es eine Taube ist, rufe ich den Tauben-Schutz-Verein an und die holen das flugunfähige Tier ab.
Bei Jungvögeln sch ich zuerst ob sie Verletzungen haben oder ob ihen sonst irgendwas fehlt.
Ich fütter sie mit Vogel-Aufzuchs-Futter, eingeweichten Körnern, Früchtebrei(Banane ect.) und manchmal biete ich ihnen Würmer an. Das mache ich alle 2 Stunden und den jungen Fliegern geht es wunderbar gut und sie rennen im "Stall" herum und testen ihre Flugfähigkeiten.

Doch nach 2-4 Tagen liegen sie innerhalb von 2 Stunden tot im Stall. Das passiert immer wieder und ich weiß echt nicht mehr weiter.:010:
Wisst ihr vielleicht was ich falsch mache??
ich brauche dringen Hilfe!
LG
Pink_Pig

p.s.: Mein Kater trägt ein Halsband mit glöckchen, aber die Vögel Fängt er trozdem :(
 
15.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heidi zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Schnudi97

Registriert seit
17.03.2011
Beiträge
152
Reaktionen
0
ok hmm..
das liegt sicherlich daran das der katzenspeichel hoch giftig ist und auch durch feinste risschen in der haut die du mit bloßem auge nicht erkennen kannst die vögel infiziert werden, bekommen sie dann kein antibiotika vom arzt sterben sie egal was du machst

also ich würde das nächste mal zum ta und antibiotika verabreichen;)

lg
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Es könnte auch am Futter liegen was du ihnen gibst.
Verschiedene Vogelarten = Verschiedenes Futter.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.875
Reaktionen
43
Hallo Pink Pig,

ich kann mich den anderen nur anschließen, wenn ein Vogel verletzt ist, gehört er in die Hände eines Vogelkundigen Tierarztes, auch wenn er nicht mehr fliegen kann.;)
Wenn du aus Deutschland kommst könntest du hier mal nach einem geeignetem Tierarzt schauen, lies dir jedoch zuvor auch die Kommentare der anderen Vogelhalter durch, denn leider sind auch hier nicht immer alle empfehlenswert: http://www.vogeldoktor.de/
Zum Vogelkundigen Tierarzt solltest du grundsätzlich gehen, da normalen Kleintierärzten einfach das nötige Wissen im Bereich Vogelmedizin fehlt, nicht zuletzt sind diese leider auch nicht immer mit allen nötigen Geräten und Instrumenten ausgestattet.

Was die Vogelfütterung betrifft, haben wir oben spezielle Themen fest gehalten, hier findest du alles zur Fütterung:
https://www.tierforum.de/t103768-fuetterungsempfehlungen-fuer-die-unterschiedlichen-jungvogelarten.html



Liebe Grüße
Susan
 
Pink_Pig

Pink_Pig

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Erstmal vielen dank für die schnellen Antworten.
Das mit dem Katzenspeichel hatte ich schon mal gehört, wusste aber nicht, dass das so gefährlich ist und solche Auswirkingen haben kann.
Danke.
also der letzte den ich hatte war warscheinlich eine Amsel und die ist Freitag gestorben :(
sie hat banane und Aufzuchtsfutter bekommen, zwischendurch habe ich ihr würmer hingelegt..
meint ihr das war richtiges futter.?
lg
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.875
Reaktionen
43
das die Amsel verstorben ist tut mir sehr leid.:(

Leider muss ich dir berichten, dass bis auf die Regenwürmer bei denen hoffentlich etwas Erde dran war, deine Fütterung falsch war.
Ich habe dir in meinem ersten Betrag etwas zur Fütterung verlinkt, bitte lese dir beim nächsten mal genau durch was dort steht, dann kannst du auch nichts falsch machen.
Wenn du dir nicht sicher bist um welche Vogelart es sich handelt, frage bitte nach, wenn nötig kannst du auch ruhig Bilder machen und hier rein stellen. Es ist eben nur unheimlich wichtig, dass die Vogelart sicher bestimmt wurde, damit du ihr richtiges Futter zufüttern kannst.

Hier habe ich auch noch etwas allgemein zu Wildvögel: http://www.wildvogelhilfe.org/
Dort findet man auch Adressen zu Auffangstationen, vielleicht ist ja eine in deine nähe und du könntest beim nächstem Notfall, deinen Findling dort vorbei bringen.



Liebe Grüße
Susan
 
Pink_Pig

Pink_Pig

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ist das aufzuchsfutter auch falsch.?
Ich habe nämlich bei unserem Haustierarzt angerufen und der meinte ich soll im zoohangel nach Vogle-Aufzuchts-Futter suchen..:eek:
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Guck mal bitte hier: http://www.tierschutzverzeichnis.de/ti/ts_tipps_sicherheit_freilauf.html
Dass du deiner Katze ein Halsband zum Schutz der Vögel anziehen möchtest, ist ja nicht falsch, aber total unnötig.
Kein gesunder Vogel lässt sich von einer Katze so schnell fangen und die, die sich fangen lassen, hätten auch von der Vorwarnung durch die Glöckchen nichts.
Das einzige, was da bleibt, ist die Gefahr für deine Katze.
Das Foto unter dem Link zeigt eine Katze, die Glück hatte. Die meisten haben das jedoch nicht...
Bitte nimm deiner Katze das Halsband ab, das ist lebensgefährlich.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Hallöchen

Glaub mir, ich denke nicht, dass Du wahnsinnig viel falsch gemacht hast. Ich betreibe eine Pflegestation für Wildvögel in der Schweiz und ich habe in den letzten 5 Jahren vielleicht 3 Vögel durchbekommen, welche eine Katze erwischt hatte. Es wurde oben schon mal erwähnt: Katzenspeichel. Aber auch an den Krallen der Katzen hat es viele Bakterien und Erreger, wenn die Katze den kleinen damit durchlöchert hat, sieht man kaum was, der Vogel kann aber schwere, innere Verletzungen haben.
Die Gabe von Antibiotika kann allenfalls helfen, bewirkt aber auch nicht immer Wunder. Und ich selbst (dies ist aber meine Einstellung) bin auch immer sehr skeptisch, Wildtieren Medis zu geben. Und Antibiotika ist ja auch heikel. Man muss die genaue Dosis kennen, man muss den Zeitrahmen genau einhalten....

Also, lange Rede, kurzer Sinn, Katzenopfer sterben leider meistens. Ist bei mir nicht anders. Es gibt schon Gründe, warum viele Vogelkundler nicht gerade Katzenfans sind. :?

LG kF
 
Elstermama

Elstermama

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
153
Reaktionen
0
Ohne Antibiotika hat ein Vogel nach einer Verletzung durch ne Katze keine Chance. Wer helfen möchte, sollte nach meiner Meinung immer zum Tierarzt.

Guck mal nach HANDaufzuchtsfutter wie A21.
LG Andrea
 
Pink_Pig

Pink_Pig

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo.
Viiiiielen Dank für eure Hilfe. Fals mein Kater das nächste Mal einen volgen holt, werde ich mich an eure "Hilfe" errinnern und anwenden.
Vielen Dank noch mal.
Libe Grüße
Pink_Pig. :)
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo, ;)

ich hätte da noch eine bessere Idee.

Warum lässt du deine Katze nicht wenigstens während der Brutzeit im Haus? Jungvögel, die gerade aus dem Nest kommen, bleiben mindestens einen Tag am Boden und werden dort von den Eltern gefüttert.

Dadurch, dass so viele Leute ihre Haustiere, sprich Katzen, frei herumlaufen lassen, sterben in jeder Brutsaison sehr viele Jungvögel einen qualvollen, unnötigen Tod. Sie haben schon genug natürliche Feinde, was auch der Natur entspricht.

Der Tod durch Hauskatzen hingegen ist von den Menschen zu verantworten. :evil:
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Ich geb zu,dass ich es auch nicht nachvollziehen kann.

Man hat eine Katze,lässt sie raus-dann muss man sich auch nicht wundern,dass sie halbtote Tiere anschleppt.
Wen es stört,dass die Katze das macht,soll sie halt drinnen lassen-ist doch eigentlich ganz einfach.

Oder nicht?
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.875
Reaktionen
43
naja die meisten Freigänger Katzen maulen wohl ziemlich lange und laut herum, wenn sie nicht zu ihren gewohnten Zeit raus dürfen... zumindest hat mir das mal ein Lehrer erzählt, nachdem irgendeine Seuche ausgebrochen war und dieser seine Katze deswegen den Freigang verwehrte.
Gerade die Leute die in einer Mietwohnung leben, könnten so zumindest ziemliche Probleme mit den Leuten dort bekommen, jedoch bin ich keine Katzenhalterin und weiß nicht ob dies auch wirklich auf jede Katze zutrifft.:eusa_think:
Als Entschuldigung soll dies natürlich nicht dienen, es ist nicht in Ordnung und leider versuchen auch die meisten Katzenhalter es erst gar nicht ihre Katzen in der Wohnung zu halten, während Brutzeit ist.



Liebe grüße
Susan
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Mit etwas gutem Willen gibt es immer Möglichkeiten. Freunde von mir haben z.B. einen schönen umzäunten Auslauf für ihre Katzen im Garten gebaut. Die fühlen sich dort sehr wohl.

Und, ganz ehrlich, was ist so schlimm daran, wenn eine Katze mal mault? Dann muss man sich überlegen, ob sich die Tierliebe nur auf das eigene Tier erstreckt oder ob sie für alle Tiere gilt. Die jungen Vögel haben keine Chance solange sie sich noch auf dem Boden befinden oder gerade ihre ersten Flugübungen absolvieren.

Und wie man hier leider immer wieder lesen muss, sterben die Vögelchen keinen leichten Tod.

Nicht ohne Grund gibt es Wildvogelpäppler, die keine Katzenopfer mehr aufnehmen. Sie haben die Hoffnung, dass sich auch die beratungsresisten Katzenhalter beim Anblick des Leidens eines Vogels erweichen lassen, ihr Haustier während der Brutzeit im Haus zu lassen.

In früherer Zeit gab es übrigens sogar eine gesetzliche Regelung, die den Freilauf von Katzen während der Brutzeit verbot.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Mit etwas gutem Willen gibt es immer Möglichkeiten. Freunde von mir haben z.B. einen schönen umzäunten Auslauf für ihre Katzen im Garten gebaut. Die fühlen sich dort sehr wohl.

Und, ganz ehrlich, was ist so schlimm daran, wenn eine Katze mal mault? Dann muss man sich überlegen, ob sich die Tierliebe nur auf das eigene Tier erstreckt oder ob sie für alle Tiere gilt. Die jungen Vögel haben keine Chance solange sie sich noch auf dem Boden befinden oder gerade ihre ersten Flugübungen absolvieren.

Und wie man hier leider immer wieder lesen muss, sterben die Vögelchen keinen leichten Tod.

Nicht ohne Grund gibt es Wildvogelpäppler, die keine Katzenopfer mehr aufnehmen. Sie haben die Hoffnung, dass sich auch die beratungsresisten Katzenhalter beim Anblick des Leidens eines Vogels erweichen lassen, ihr Haustier während der Brutzeit im Haus zu lassen.

In früherer Zeit gab es übrigens sogar eine gesetzliche Regelung, die den Freilauf von Katzen während der Brutzeit verbot.
Das kann ich von meiner Seite aus absolut unterschreiben! Viele Katzenhalter vergessen ganz gerne, dass sie RAUBTIERE zu Hause haben, auch wenn sie noch so nett schnurren und ihr Sheba runterschlabbern.

Auch ich mit meiner Station bin teilweise an der Grenze des Machbaren. Katzenopfer? Da hatte ich schon regelmässig heisse Diskussionen mit den Anrufern. Im Normalfall schicke ich die Leute mit dem Vogel jeweils gleich zum Tierarzt um ein Antiobiotikum zu fassen. Oder aber das Tier human erlösen zu lassen! Sollte der Vogel dann überleben (sehr selten, auch mit Antibiotika) dann nehme ich ihn zu mir.

Der letzte Anrufer war ein Mann, der sagte mir klar, entweder komme ich SOFORT diesen Vogel holen (eine junge Amsel, war wohl sogar recht schwer verletzt) oder er gebe ihn halt wieder der Katze... Was soll ich da tun? Ich arbeite 100% , mache das ehrenamtlich, ich konnte,s elbst wenn ich wollte, schon gar nicht SOFORT den Vogel holen, ausserdem sagte ich ihm, dass sei ein Fall für den Tierarzt, er war aber absolut nicht bereit mit dem Vogel zum Tierarzt zu fahren.
er würde ihn in dem Fall wieder der Katze geben. Gut, soll er doch, der Idiot! :evil:
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Tja, mache Leute machen es sich sehr leicht, Danae. Man soll den Vogel abholen, behandeln, die Behandlung bezahlen und natürlich auch das Aufzuchtfutter. Selbstverständlich auch die tierärztliche Behandlung. :roll:

Die haben keine blasse Ahnung, was das kostet, oder es ist ihnen völlig egal. Mal ganz abgesehen vom zeitlichen Aufwand.

Deine Vorgehensweise finde ich gut, werde ich in Zukunft auch mal ausprobieren.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
danke Mariama

Ja, ich denke halt, ob die Leute den Vogel nun zu mir fahren oder direkt zum Tierarzt, das kommt ja so gesehen nicht drauf an.

Viele Leute haben einfach den Eindruck, ich sei Tierarzt, was ja absolut nicht stimmt. Und ich komme halt an die ganzen Medis nicht ran, also was bringt ihnen das, wenn sie den Vogel zu mir fahren und ich muss dann wieder zum Tierarzt? Klar, für sie ist es der leichteste Weg, möglichst schnell das Tier abschieben, Problem gelöst. Ja, ja, das kenne ich... Und das macht mich manchmal dann wirklich sauer. Also entweder ist man Tierfreund, dann nimmt man auch mal einen Tierarztbesuch und vielleicht eine 20er Note in Kauf oder man lässt es halt dann bleiben...

Und ich kriege dann die Vögel, mache das ja auch nur ehrenamtlich nebenbei, kämpfe mich mit Spenden durch und habe schlicht und einfach weder Zeit noch Möglichkeiten, a) die Tiere in den Wohnhäusern abholen zu gehen und b) täglich mit irgendwelchen Katzenopfern zum Tierarzt zu fahren... Sorry. :?
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Ich bin inzwischen auch so weit,dass ich den Leuten,die mir privat Vögel andrehen wollen, klipp und klar sage,dass ich das Tier
1. nicht abhole
2. ihnen auch nicht das Spritgeld für die Fahrt wiedergebe
3. ich keine Ärztin bin und keine Praxis habe
4. ich die Tierarztkosten nicht tragen werde
5. und ich keinen Vorgesetzen habe,bei dem sie sich über meine ruppige Art beschweren können.:mrgreen:

Leute,wir machen das ehrenamtlich-die Finder wollen etwas von uns,nicht umgekehrt.

Ich seh gar nicht ein nett zu denen zu sein,wenn sie es auch nicht zu uns sind.
Oder?

LG

Urizen
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Urizen, kann ich so unterschreiben!

Bei mir ist es nur so, auch mit der Homepage und so, bringe ich natürlich einiges an die Öffentlichkeit. Damit will ich natürlich vorallem bewirken, dass es den Leuten die Augen öffnet (wobei ich da in unserer Gesellschaft manchmal ernsthafte Bedenken habe) und natürlich auch, dass die Leute sehen, wie sehr diese Station gebraucht wird, dass wir das alles ehernamtlich machen, dass die Vögel verdammt viel fressen und es doch einfach schön ist, wenn ab und an wieder ne Spende kommt... :D

Daher "muss" ich teilweise schon etwas netter sein, als ich es gerne wäre, sonst kommt nämlich kein Geld und die Vögel verhungern (naja, wohl eher ich, hehe).

Aber ist schon richtig, also wenn ich da einen Anrufer am Telefon habe, der weiss Gott was von mir erwartet und dann noch in einem Ton wo man die Wände hochgehen könnte----dann kommts aber postwendend zurück, na klar!! :mrgreen:

Das alles ist Hobby und Freizeit und kein Mensch zwingt mich, dies zu tun. Und ich habe nun wirklich mit einem 100% Job und 2 Hunden noch Zeit, alle Vögel im Umkreis von 50 Quadratkilometern einzusammeln!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Jungvogel Aufzucht-Was mach ich falsch?

Jungvogel Aufzucht-Was mach ich falsch? - Ähnliche Themen

  • Jungvogel welche Art ?? Vor Katze gerettet

    Jungvogel welche Art ?? Vor Katze gerettet: Hallo ! Gestern Nacht hat meine Katze einen Vogel durch die Katzenklappe ins Haus gebracht - er hat wahnsinnig geschriehen und ich habe ihn...
  • Jungvogel gefunden, was füttern.

    Jungvogel gefunden, was füttern.: Hallo, Ich brauche mal eure Hilfe. Ich arbeite auf einer Farm in Neuseeland und habe gerade einen Jungvogel im Melkstall gefunden. Weiß jetzt...
  • Jungvogel gefunden

    Jungvogel gefunden: Hallo, ich habe heute bei uns am Haus einen kleinen Vogel gefunden. Er lag in der prallen Sonne auf dem Asphalt. Ich gab ihm zum Essen und zum...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren

    Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren: Hallo, haben an unserer Futterstelle (welche wir immer schön sauber halten) heute Abend einen Grünfink. Dieser ist sehr aufgeplustert und hat...
  • Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren - Ähnliche Themen

  • Jungvogel welche Art ?? Vor Katze gerettet

    Jungvogel welche Art ?? Vor Katze gerettet: Hallo ! Gestern Nacht hat meine Katze einen Vogel durch die Katzenklappe ins Haus gebracht - er hat wahnsinnig geschriehen und ich habe ihn...
  • Jungvogel gefunden, was füttern.

    Jungvogel gefunden, was füttern.: Hallo, Ich brauche mal eure Hilfe. Ich arbeite auf einer Farm in Neuseeland und habe gerade einen Jungvogel im Melkstall gefunden. Weiß jetzt...
  • Jungvogel gefunden

    Jungvogel gefunden: Hallo, ich habe heute bei uns am Haus einen kleinen Vogel gefunden. Er lag in der prallen Sonne auf dem Asphalt. Ich gab ihm zum Essen und zum...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren

    Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren: Hallo, haben an unserer Futterstelle (welche wir immer schön sauber halten) heute Abend einen Grünfink. Dieser ist sehr aufgeplustert und hat...