Bakterieller Magen-Darm-Infekt

Diskutiere Bakterieller Magen-Darm-Infekt im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, unser Kanarieweibchen hat lt. Tierarzt einen bakteriellen Magen-Darm-Infekt. Hat firstjemand damit schon Erfahrung? Was kann ich ausser...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
X

XKatrinX

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo,

unser Kanarieweibchen hat lt. Tierarzt einen bakteriellen Magen-Darm-Infekt.
Hat
jemand damit schon Erfahrung?
Was kann ich ausser Medikamenten und eine Diät noch tun, damit es unserer
Henne schnell wieder besser geht?
Sie tut mir so leid!! :(

Danke XKatrinX
 
15.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in dem Ratgeber von Thomas Haupt geschaut? Dort steht viel Interessantes zur Auswahl und Kauf, zur richtigen Haltung und Pflege, zur ausgewogenen Ernährung, zur abwechslungsreichen Gestaltung des Vogelheims sowie zur sinnvollen Beschäftigung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.831
Reaktionen
40
Hallo XKathrinX,

was hat der Tierarzt denn genau gesagt, was für eine erkrankung hat dein Weibchen und was versteht er unter einer Diät?



Liebe Grüße
Susan
 
X

XKatrinX

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Sie soll kalten Kamillentee bekommen und wir sollen ihr Zwieback aufweichen.
Und so lange sie Durchfall hat, soll sie in einem Extrakäfig bleiben.
Medikamte soll sie nur bekommen, wenn wir merken das sie Schmerzen (evtl. Krämpfe) bekommt.
Ich weiß nicht wie die Krämpfe bei Kanarien aussehen.
Wir hoffen mal, das sie in 1-2 Tagen wieder fit ist.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.831
Reaktionen
40
so wie es klingt, warst du bei einem normalem Kleintierarzt, oder?
Leider fehlt solchen Ärzten die nötige Zusatzausbildung im Bereich Vogelmedizin, da sie nach dem Studium dafür noch zusätzlich extra in diesem Bereich lernen müssten und dieses machen leider nicht alle.

Mit Durchfall ist nicht zu spaßen, es muss unbedingt die Ursache für dieses Symptom gefunden werden, damit deine Henne richtig behandelt werden kann, denn Durchfall hat viele Ursachen und nicht alle werden gleich behandelt.
Den Rat mit dem verdünntem Kamillentee ist sehr gut, allerdings nicht die Sache mit dem Zwieback.
Bitte suche schnellst Möglich einen Vogelkundigen Tierarzt auf, der mit Hilfe eines Kropf- und Kloakenabstrichs den Grund heraus findet und dir richtige Medikamente mit gibt.

Hier findest du Vogelkundige Tierärzte (beachte die Kommentare der anderen Vogelhalter): http://www.vogeldoktor.de/

Als Futter kannst du ihr Quell oder Keimfutter anbieten, dieses ist leicht verdaulich und bestens geeignet für Erkrankte Vögel.


Liebe Grüße
Susan
 
X

XKatrinX

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
am Sonntag ist es schlecht einen Vogeltierarzt zu finden.
Normalerweise sind wir in Leverkusen bei einem Spezialisten für Vögel.
Wir nehmen jedesmal eine Strecke von 120 km auf uns um den kleinen Rackern
zu helfen.
Mit dem Zwieback will der Tierarzt erreichen, das der kleine Wurm Eiweißreiche Nahrung
zu sich nimmt.
Wir haben den Kott untersuchen lassen, mal sehen was da raus kommt. Wir sollen
morgen Nachmittag anrufen.
Der Tierarzt meinte, es lag am frischen Salat.
Jetzt bekommt er erst mal eine Intensivpflege von uns ( eine Wärmelampe und viel Zuneigung) und wir hoffen, dass es ihm morgen wieder besser geht.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.831
Reaktionen
40
das es Wochenende ist, habe ich jetzt kurz vergessen.:|

Am Salat könnte es wirklich gelegen haben, dann hilft wohl wirklich erst mal nur abwarten.
Zwieback ist jedoch nicht als Diät Futter geeignet, da es zum einen die Niere schädigen kann und zum anderen kaum Nährstoffe enthält.

Geeignetes Diätfutter, was zusätzlich noch Eiweiß enthält, währe Keimfutter.;)


Liebe Grüße
Susan
 
X

XKatrinX

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Was ist Keimfutter und wo bekomme ich es denn her?
Wir haben den Zwieback erst mal rausgenommen.
Mir macht das schon Angst, was du da schreibst. Ein Nierenversagen
können wir nicht gebrauchen.
Aber der Kamillentee ist in Ordnung?
Sie hat auch schon dran getrunken und sie sitzt auch im Schatten der
Wärmelampe.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.831
Reaktionen
40
du brauchst aber keiner angst zu bekommen und das möchte ich auch nicht beabsichtigen, dies passiert auch nur wenn sie andauernd dran frisst.;)

Keimfutter kannst du mit dem normalen Körnerfutter her stellen, du solltest nur den geschälten Hafer entfernen.
Du wäschst die Körner gründlich mit galten Wasser aus und stellst sie dann für höchstens 8 Stunden ins Wasser, danach spülst du sie wieder mit normalem Wasser aus und lässt sie in einem Sieb für 24 oder 48 Stunden keimen.
Da das Futter sehr schnell schimmelt und vor Staub geschützt werden sollte, solltest du die Körner spätestens alle 12 Stunden noch mal durch spülen und mit einem Tuch oder Deckel vor Staub schützen.
Das Futter sollte auch leider nur 4 Stunden für den Vogel zugänglich sein, es hält sich im Kühlschrank jedoch gute 3 Tage.

Weniger Aufwendig ist da Quellfutter, dieses enthält jedoch kein Eiweiß...
Quellfutter kannst du ebenfalls mit dem normalen Körnerfutter herstellen, dieses bereitest du wie Keimfutter zu, nur kannst du es nach den maximal 8 Stunden quellen im Wasser deiner Henne verfüttern.

Da beide Zubereitungen Zeit in Anspruch nehmen, würde ich ihr erst mal weiterhin das normale Futter anbieten, sie hat ja zum glück nichts am Kropf und das ist auf jeden fall besser als das ungesunde Zwieback.

Verdünnter Kamillentee ist bestens geeignet.;)

Zu der Wärmelampe: handelt es sich um eine normale Infrarotlampe oder um einen Dunkelstrahler?
Bei einer normalen, müsstest du nämlich Küchenpapier vor dem Käfig befestigen, um so die Augen deiner Henne zu schützen.

Liebe Grüße
Susan
 
X

XKatrinX

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Die Wärmelampe haben wir erst mal ausgemacht.
Im Moment macht sie einen sehr müden Eindruck.
Wir lassen sie jetzt erst mal schlafen.
Sie hat gefressen und was wichtig ist, sie hat viel getrunken.
Morgen werden wir uns trotz Notdienstbehandlung auf jeden Fall auf den Weg zum
Tierarzt des Vetrauens nach Leverkusen machen.
Man ist schon beunruhigt uns schaut ständig nach ihr.
Jetzt ist sie auch noch in Quarantäne. Das gefällt ihr auch nicht so wirklich.
Mit den Tieren ist es wie mit den Kindern, wenn einer krank ist, ist man selber auch krank.
Danke für die schnellen Ratschläge.

XKatrinX
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.831
Reaktionen
40
Hallo XKatrinX,

wie geht es deiner Henne?



Liebe Grüße
Susan
 
X

XKatrinX

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo Amber,

Danke der Nachfrage.
Es geht ihr bedeutend besser wie gestern und nachdem wir uns heute noch mal
beim Tierarzt des Vertrauens erkundigt haben, geht es uns auch wieder gut.
Das wir den Zwieback rausgenommen haben war richtig, danke noch mal für den Tipp.
Das Kohlepulver sollten wir auch weglassen, es kann Verstopfungen verursachen.
Das Bene Bac sollen wir weitergeben und das Antibiotikum soll sie auch noch 3 Tage kriegen.
Aber ihr Stuhl ist wieder fast normal und der Hunger ist auch wieder da.
Singen tut sie auch wieder und ich denke das sie bald wieder 100 %ig fit ist.

XKatrinX
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bakterieller Magen-Darm-Infekt

Bakterieller Magen-Darm-Infekt - Ähnliche Themen

  • die kleine mag nicht schlafen...

    die kleine mag nicht schlafen...: hallo.... haben ja gestern unsere vogeldame geholt, und es ist eigentlich alles ok. heute war sie manchmal etwas nervös, und manchmal ganz...
  • Koko mag Purzel nicht mehr!!!!!

    Koko mag Purzel nicht mehr!!!!!: Oje,Problem. Habe Koko und Purzel am Freitag trennen müssen. Die haben sich nur angefaucht und gebissen. Muss sagen,Purzel ist sehr triebig...
  • Koko mag Purzel nicht mehr!!!!! - Ähnliche Themen

  • die kleine mag nicht schlafen...

    die kleine mag nicht schlafen...: hallo.... haben ja gestern unsere vogeldame geholt, und es ist eigentlich alles ok. heute war sie manchmal etwas nervös, und manchmal ganz...
  • Koko mag Purzel nicht mehr!!!!!

    Koko mag Purzel nicht mehr!!!!!: Oje,Problem. Habe Koko und Purzel am Freitag trennen müssen. Die haben sich nur angefaucht und gebissen. Muss sagen,Purzel ist sehr triebig...