Futter selbst mischen

Diskutiere Futter selbst mischen im Ratten Ernährung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo zusammen, ich komme ja eher aus dem Hamsterforum, wo ja viele ihr Futter selbst mischen, aber hier lese ich das eher selten. Meine Freundin...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich komme ja eher aus dem Hamsterforum, wo ja viele ihr Futter selbst mischen, aber hier lese ich das eher selten.
Meine Freundin hat Ratten und ist mit ihrem bunten Zooladenfutter eher unzufrieden. Da sie weiß, dass ich mein Futter selber mische, wollte sie jetzt einfach etwas
von mir haben und ich habe spontan gesagt, dass Ratten doch ganz andere Bedürfnisse haben als Hamster.
Sie war etwas beleidigt und denkt jetzt, ich wolle ihr einfach nichts abgeben.
Lag ich denn falsch damit? Und was brauchen Ratten überhaupt?

Mein Futter sieht so aus:
70 g Grassamen
20 g Weizen
15 g Rapssaat
30 g Gerstenflocken
20 g Hanfsaat
15 g Sesam
20 g Leinsamen
20 g Buchweizen
30 g Haferkerne
30 g Petersiliensaat
200 g Kanarifutter
20 g Mariendistelsamen
15 g Negersaat
15 g Paddy-Reis
20 g Radieschensamen
20 g Spinatsamen
20 g Zichoriesamen
1 Hand Kamillenblüten
1 Hand andere Blüten

Dazu gibt es FriFu und Eiweiß immer aus der Hand, bzw. es ist einfach nicht im Futter drin, da ich das so besser dosieren kann und mittlerweile sowieso wieder lebendige Mehlwürmer gebe.
Ach so, und Kräuter gibt es auch noch immer dazu.
 
15.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Heißen die echt so? :shock:

Ich finde es sehr verantwortungsvoll erstmal hier nachzufragen bevor einfach Experimente mit den Ratten gemacht werden!

Ich trage mich schon länger mit dem Gedanken Rattenfutter selber zu mischen, traue mir das aber noch nicht recht zu...
Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass Du hier viele kleinere Sämereien hast, die für Ratten eher etwas klein sind. Viel weiter kann ich leider nicht helfen und falls das Rezept doch super ist oder mit Abwandlungen klappt (die ich nicht spontan nennen kann, aber vielleicht hat jemand Ideen) dann freue ich mir ein Loch in den Bauch und versuch es doch noch mal...

LieGrü Schnitzi
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ja, die heißen tatsächlich so.
Für Zwerghamster sind die ganzen Kleinsämereien natürlich optimal, aber von Ratten habe ich ja mal so was von gar keine Ahnung, deshalb habe ich meiner Freundin erst mal nichts davon gegeben.
Wenn sich aber nun irgendwie dieses Rezept aufpeppen lässt, wäre das kein Problem.
Aber bei diebrain habe ich da nicht wirklich mehr erfahren, außer, dass Kleinsämereien zwar in's Futter gehören, aber nicht so beliebt sind.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ratten können auch Kolbenhirse essen, aber sie wollen nicht so recht... Also meine zumindest essen sie schon, aber es dauert etwas, da ihnen wohl die Fummelei zu blöd ist...

War bei meinem damaligen Mittelhamster auch nicht anders. Minnie hat auch lieber die größeren Sachen genommen... Sie war aber auch riesig. Ich musste sehr oft Rattenzubehlör anstatt Hamsterzubehör kaufen...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Na ja, aber dennoch brauchen sie ja wahrscheinlich auch einen gewissen Anteil.
Desweiteren kann ich mir auch nicht vorstellen, dass diese bunten Breckies wirklich in's Futter gehören.
Es wäre mal sehr interessant, tz erfahren, ob man für Ratten wirklich gut selbst mischen kann. Denn bei einer falschen Zusammensetzung können sie ja sicherlich ganz schnell Mangelerscheinungen entwickeln und krank werden.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Leider sind i diesen bunte Brekkies viele Nährstoffsache zusammengewürfelt drin, die die Süßen brauchen. Für viele Kleinnager gibt es sehr gute Analysen zum Nährstoffbedarf, aber leider nicht für Farbratten, die außerhalb eines Labors leben... :(

Ich suche gerade nach einer Möglichkeit selber zu mischen und stelle gerade einige hoffentlich fruchtbare Kontakte her, aber bisher ist es sehr schwierig...

Ich würde davon abraten Futter auf gut Glück selber zu mischen, wie Du ja schon sagtest, kann das schnell zu Mangelerscheinugen führen.

LieGrü Schnitzi
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ich sehe bei Zooladenfutter das gleiche Problem bei den Ratten wie bei den Hamstern: Vom Guten ist zu wenig drin, vom Schlechten zu viel.
Ich denke mal, dass man da selbst mit den Zooladenmischungen verdammt viel falsch machen kann und das sieht meine Freundin an ihren dicken Ratten.
Die bekommen normale Portionen, aber irgendwie passt das hinten und vorne einfach nicht so wie es sollte.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Bei Rattenfutter gibt es ganz große Unterschiede in der Quali... Gutes Futter ist zudem auch nicht besonders günstig.

Fettleibigkeit hat bei Ratten meines Wissens nach oft folgende Gründe:
- zu wenig, kein oder unspanender Auslauf
- zu kleiner Käfig
- zu wenig Frischfutter
- das falsche Frischfutter
- falsche oder zu viele Leckerchen
- zu wenig Bewegung
- das falsche Trockenfutter

und wenn alle oberen Punkte i.O. sind, aber die Ratz fett:
- Diabetes (wird per Urintest geklärt)
- Genetik

Weißt Du zufällig was und wie viel Frischfutter Deine Freundin gibt?
Welches Trockenfutter?
Welche Leckerchen und wie oft?
Wie viel Auslauf?
Wie groß ist der Käfig?
Und wie ist er gestaltet?
Wie viele Ratten hat sie?
Wie alt sind diese?
Wie viele davo sind übergewichtig?

Das wären ganz wichtige Fragen um schonmal einen ersten Anhaltspunkt zu haben.

Ich hoffe, es ist o.k. wenn ich Dich so löchere...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Klar, das ist schon okay.
Käfig entspricht mit 80x50x80 den Mindestmaßen, müsste also bei zwei Ratten in Ordnung sein. Nicht optimal, aber zumindest in Ordnung.
Auslauf gibt es täglich lange auf ca. 20m².
An FriFu gibt es Gurke, Tomate, eben die üblichen Gemüsesorten (außer Tomate, die ist ja Obst).
An Obst gibt es ab und zu mal ein Erdbeerchen oder ein Stück Banane.
Dann gibt es zweimal wöchentlich Mehlwürmer, aber ab und zu immer mal ein Stückchen Schokolade, Brot oder so was. Oft Snacks, die sie selbst isst. Aber das hält sich so stark in Maßen, dass es in meinen Augen daran nicht liegen kann.
Trockenfutter ist so ein selbstgemischtes aus der Futterbar bei Fressnapf, aber eine genaue Zusammensetzung weiß sie sicher selbst nicht, deshalb war sie so von meinem Rezept angetan, weil das Konzept hat.
Nun sind die Tiere an sich normal fit, sprich keine trockene Haut, keine Nierenprobleme, kein vermehrtes Trinken, also auf Diabetes deutet da nichts. Ich hatte schon öfter Zwerghamster mit Diabetes und das war ein großer Unterschied im Verhalten.
Beide sind dicklich, aber nicht fett.
Uff, wie alt die sind... Knapp ein Jahr ungefähr? Jedenfalls ausgewachsen, weiblich, knapp um die 240g, zumindest die eine und die sieht aus wie eine Birne, finde ich.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Hui, sind die klein... Meine große wiegt ca. 760 Gramm...

Hm, der Käfig ist schonmal eher suboptimal. Ich hatte selber so einen Käfig für meinen Zwerghamster als Aufsatz zu seinem Aqua... Ich bin da immer so eingestellt, dass wesentlich größer als das Mindestmaß, wahrscheinlich o.k. ist. Ich würde bei einem Rattenkäfig niemals unter die Höhe von 1,20m (neben der Mindestbreite/-Tiefe: 80 x 50) gehen, eher sogar 1,60m sagen.
Die Tiere bewegen sich gleich viel mehr im Käfig, wenn sie mehr Platz haben...

Das Futter ist mir ehrluich gesagt ein Dorn im Auge... Wenn Deine Freundin das selber mischt, dann kann da höchstwahrscheinlich nur mal durch Zifall etwas Ausgewogenes rauskommen. Ist nicht böse gemeint, aber selber Mischen ist echt eine Wissenschaft für sich... Ich empfehle ihr mal JR-Farm Rattenschmaus. Das ist ein recht gutes und ausgewogenes Futetr, das auch noch erschwinglich ist.

Dann mal zu den Leckerchen: Bitte sag ihr, sie soll den Tieren nicht von ihre Essen geben. Gerade Schokolade oder Gewürztes sind für die Tiere sehr ungesund und machen auch noch dick... Es gibt super Leckereien, die man auch so zu Hause hat: Biosalat, trockene Nudeln, gekochte Nudeln (ohne Salz und Öl), Bananenchips (ohne Öl, Honig oder Zucker), mal ein Cocktailtomätchen usw.
Bitte sag ihr auch, sie soll kein Brot geben. Die Hefe, der Sauerteig und die Gewürze sind eher nichts für Ratten.

Mehlwürmer sind sehr fett- und eiweißhaltig. Ich würde sie maximal 1x die Woche geben. Das ist 1. gut für die Linie und 2. steht eine hohe Gabe von Eiweiß im Verdacht krebsfördernd zu sein.

Eine Liste mit geeigneten und ungeeigneten Frischfuttersachen findest Du hier. Vielleicht kannst Du den Link mal Deiner Freundin schicken oder ausdrucken?

Ansonsten fällt mir jetzt auch nicht mehr viel dazu ein... Hast Du noch Fotos von oben und von der Seite? Dann könnte man sagen, ob das Tierchen übergewichtig ist.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Das ist genau das, was ich meine.
Sie lässt sich aber leider nicht von irgendwas anderem überzeugen, deshalb bin ich ja schon sehr froh, dass sie was am Futter ändern möchte.
Nun hat mich das Thema aber auch selbst interessiert, weil wir eben das Gespräch darüber hatten. Außerdem könnte man dann in Zukunft zusammen Zutaten bestellen, das hätte auch etwas.
Aber solange empfehle ich ihr einfach mal das JR Farm, wenn man das guten Gewissens tun kann.

Übrigens vielen Dank für deine Bemühungen. Viele solcher Links hat sie schon bekommen, aber natürlich geht es den Ratten ja soweit ganz gut, da muss man ja nichts tun. :roll:

Ach so, Fotos habe ich leider keine. Sind ja nicht meine Tiere.
Kann 240g eine falsche Messung sein? Vielleicht war ja auch an der Waage etwas komisch, denn die Ratten "liegen schon ordentlich in der Hand". :D
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ach ja, das kenn ich nur zu gut *seufz*

Aber schön, wenn schonmal das Grundfutter stimmt, es FriFu gibt und Auslauf. Das ist eine gute Basis. Schade, dass sie nicht darauf ein Bisschen aufbaue möchte... Gerade die Sache mit der Krebsgefahr solltest Du ihr vielleicht nochmal nahelegen... So eine OP ist kein Klax und das Tier überlebt diese nicht zwingend...

Die Futetrumstellung bitte langsam angehen. Erstmal 2/3 vo dem alten und dann 1/3 von dem neuen msichen. Nach ein paar tagen, dann 1:1, nach wiederum einigen Tagen dann 1/3 zu 2/3 und dann erst nur noch JR-Farm. Ansonsten kann es zu Unwohlsein oder Verdauungsbeschwerden kommen.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du was bewegen kannst und finde es toll, dass Du Dich so informierst und einsetzt obwohl es nicht Deine Nasis sind!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Danke für die Tipps.
Ja, über Futterumstellung habe ich sie schon aufegklärt, ganz tierunerfahren bin ich ja nicht. ;) Nur "Rattenwissen" fehlt mir. Hatte eben nie welche.
Es wäre echt einfacher, sie hätte einfach einen Zwerghamster.

Der Krebsgefahr bei ratten generell ist sie sich bewusst, aber dass zu viel Eiweiß das fördern kann, wusste ich nicht.
Bei den Hamstern ist das ja ganz anders.
Also lieber nur einmal die Wochen zwei - drei Würmchen?
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Huhu,
ich persönlich würde die Mehlwürmchen sogar ganz weglassen wegen des hohen Fettgehaltes. Für den Eiweißbedarf kann sie auch andere Sachen füttern, wie z.B. Hüttenkäse, Naturjoghurt, Magerquark, ab und zu mal ganz wenig Ei oder es gibt auch Babygläschen wo Fleisch mit drin ist die man mal füttern kann.
Und von den Sachen dann immer so einmal die Woche nen kleinen Klacks zum FriFu
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,
also ich habe vor längerem mal irgendwo gelesen das man zB diese flocken hier, als grundbestandteil nehmen kann. diese dann mit gammarus, div. körnermischungen,div. kräutermischungen, etc. entsprechend auf den richtigen anteil (rudelabhängig) an inhalten hochgemischt werden. wie das nun genau funktionieren soll, od. ein konkretes mischverhältnis habe ich dazu auch nie gefunden. die rattenfutter-selbst-mischung scheint mir immernoch recht heikel...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Also dass das besonders heikel sein soll, kann ich mir nun gar nicht vorstellen.
Bei den anderen Nagern geht es ja auch, wieso also bei Ratten nicht?
Zur Not würde mir aber auch die genaue Zusammensetzung eines guten Futters reichen.
Auf der Grundlage kann man ja auch etwas mischen.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Das versuche ich auch egrade herauszufinden. Dazu braucht es aber erstmal ein Futter mit sehr weig oder am besten gar keinen bunten Brocken. Denn die Bestandteile dieser kann ich hier nicht mehr nachvollziehen...

Sehr schwierig...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ja, das ist es leider.
Wobei es ja an sich kein Problem wäre, das Futter zum Beispiel mit Versele Laga Pellets zu ergänzen. Da müsste eigentlich gehen.
Und Weizenflocken sind bei Ratten bestimmt auch beliebter als sonstige Kleinsämereien.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
So was ähnliches plane ich gerade... Muss es nur noch gut drchrechnen. Ich würde allerdings zu einer anderen Sorte Pellets als Ergänzung tendieren. Dann muss aber nochmal der Eiweißgehalt verschiedenster Lebensmittel errechnet weden und ein guter Wochenplan erstellt werden, wie jetzt das Futter ergänzt werden soll durch diverses FriFu... Denn wenn ich schon selber mische, dann möchte ich zumindest mein tierisches Eiweiß lieber im FriFu anbieten. Da kann ich dann auf Bio usw gut achten...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Mischt hier denn sonst keiner selbst?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Futter selbst mischen

Futter selbst mischen - Ähnliche Themen

  • Ist diese Futtermischung gut für Ratten?

    Ist diese Futtermischung gut für Ratten?: Hallöchen :) Ich habe seit kurzem 3 Ratten und habe als erstes Futter in einem normalem Supermarkt gekauft (nicht im Zoohandel weil Züchter davon...
  • Was für Futter wo kaufen?

    Was für Futter wo kaufen?: Hallo zusammen, zu Beginn: ich habe keine Ratten, aber zwei Nymphensittiche. Ich finde Ratten echt klasse Tiere..deshalb informiere ich mich hin...
  • Futter selber mischen

    Futter selber mischen: Hallo Leute, also wie der Titel schon sagt, möchte ich mein Futter demnächst selber mischen. Ich möchte da nach diesem Rezept gehen...
  • Futter mischen

    Futter mischen: Hallo, wir füttern unseren Ratten das Vilmiefutter von Zooplus. Sie fressen es eig sehr gern trotzdem find ich is zu wenig Auswahl. Hab viele...
  • Futter selbst mischen??

    Futter selbst mischen??: hallo erstmal:) also ich habe hier nicht so wirklich antworten auf diese frage gefunden,:( denn wenn ich nun in eine zoohandlung gehe wie zum...
  • Futter selbst mischen?? - Ähnliche Themen

  • Ist diese Futtermischung gut für Ratten?

    Ist diese Futtermischung gut für Ratten?: Hallöchen :) Ich habe seit kurzem 3 Ratten und habe als erstes Futter in einem normalem Supermarkt gekauft (nicht im Zoohandel weil Züchter davon...
  • Was für Futter wo kaufen?

    Was für Futter wo kaufen?: Hallo zusammen, zu Beginn: ich habe keine Ratten, aber zwei Nymphensittiche. Ich finde Ratten echt klasse Tiere..deshalb informiere ich mich hin...
  • Futter selber mischen

    Futter selber mischen: Hallo Leute, also wie der Titel schon sagt, möchte ich mein Futter demnächst selber mischen. Ich möchte da nach diesem Rezept gehen...
  • Futter mischen

    Futter mischen: Hallo, wir füttern unseren Ratten das Vilmiefutter von Zooplus. Sie fressen es eig sehr gern trotzdem find ich is zu wenig Auswahl. Hab viele...
  • Futter selbst mischen??

    Futter selbst mischen??: hallo erstmal:) also ich habe hier nicht so wirklich antworten auf diese frage gefunden,:( denn wenn ich nun in eine zoohandlung gehe wie zum...