Wie überzeugen?

Diskutiere Wie überzeugen? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Ich möchte mein Leben eig. Dem Tierschutz widmen. Also neben Familie usw. Bloß verstehen meine Eltern das nicht, wie es hier auch schon viele...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
LiaPfote

LiaPfote

Registriert seit
01.11.2010
Beiträge
12.575
Reaktionen
0
Ich möchte mein Leben eig. Dem Tierschutz widmen. Also neben Familie usw. Bloß verstehen meine Eltern das nicht, wie es hier auch schon viele mitbekommen habenL Ich möchte mich nämlich auch jetzt schon am Tierschutz beteiligen und zum Beispiel Tiere aufnehmen oder zu retten(z.B. eine kranke Rennmaus aus dem Zoohandel, die ich gesehen hab:X) Viele von euch tun dieses ja auch. Zum Beispiel gab es letztens eine einzelne Maus, von der mir eine Freundin erzählt hat. Sie wurde auch, was ja bei Einzelhaltung sowieso so ist, nicht artgerecht gehalten. Deshalb wollte ich sie aufnehmen(meine Freundin hätte sie vom Besitzer kriegen können, weil der keinen Bock mehr drauf hatte) Ihr einen Partner besorgen und die beiden schließlich weitervermitteln. Aber meine Eltern machten mir, wie immer einen Strich durch die Rechnung.
Was kann man denn tun, dass sie verstehen, dass ich mich dem Tierschutz widmen will?[FONT=Comic [adslot]first[/adslot]Sans MS][/FONT]
 
15.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Selii__

Selii__

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
2.775
Reaktionen
0
Genau das gleiche Problem habe ich auch! Ich würde gerne Tiere aufnehmen und in ein artgerechtes Zuhause weitervermitteln. Hab das ja schon mit einem Ninchen gemacht (hab es spontan "gerettet" sonst wär es jetzt warscheinlich an einem schlimmeren Platz....) Meine Eltern waren stolz auf mich! Zu mir kommen viele "Hei ich hab nen hamster den will ich nicht mehr willst du ihn?" weil sie wissen das ich eine Tierliebhaberin bin...Doch meine Eltern sagen immer nein .....
Also sitzen wir im gleichen "Boot" oder wie man das nennt ^^
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.584
Reaktionen
21
Tiere aufnehmen und weiter vermitteln ist schwierig, kostet Geld und kann sehr lange dauern! Man braucht auch ein extra Zimmer für die Tiere, weil sie keinen Kontakt zu deinen haben dürfen (wg. Krankheiten usw).
Ich hab das bisher 1x gemacht und hatte echt Glück einen guten Platz zu finden. Alle Anfragen, die ich für die Häsin hatte, waren fürs Kinderzimmer oder die Haltung war insgesamt nicht ok. Die, die sie jetzt hat, hält sie wirklich gut (mit einer weiteren Häsin und einem Kastraten, hatte einen zweiten Kastraten, aber den vermittelt sie jetzt, weil er sich nicht mit dem anderen versteht).

Wie wäre es, wenn du einfach ehrenamtlich ins nächste Tierheim gehst? Sofern das erreichbar ist.
 
Nanunana

Nanunana

Registriert seit
19.05.2010
Beiträge
4.062
Reaktionen
0
Ja das gleiche Problem kenne ich auch.
Am besten du fragst sie mal, warum sie das nicht wollen,
wie alt bist du denn? Vielleicht haben sie Angst, dass du auf all den Tieren sitzen bleibst und sie dass alles allein bezahlen müssen?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.584
Reaktionen
21
Kann es sein, dass ihr euch das zu einfach vorstellt?

Die, wo ich meine Speedy & Gipsy her habe, nimmt regelmäßig Kaninchen & Meerschweinchen auf, teilweise aus sehr schlechter Haltung. Sie ist Tierarzthelferin, kennt sich also mit Medikamenten usw aus, hat auch den Zugang zu speziellen Medis.
Sie hat ein eigenes Haus und den Platz für die Notfellchen.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Vielleicht erkennen deine Eltern einfach, dass man auch von Tierschutz wirklich Ahnung haben muss und sie befürchten, dass du einfach weder die nötigen Kenntnisse, noch den nötigen Weitblick hast. Da wäre z.B. die kranke Maus aus dem Zoohandel. Du rettest damit vielleicht dieses eine Tier, aber du machst gleichzeitig Platz für ein neues Tier, das der Zoohandel dann verkaufen kann. Der größte Tierschutz bei Zoohandeln besteht darin, ihnen ihr Geschäft so schwer wie möglich zu machen und eben gar kein Tier mehr dort zu kaufen, damit sie auf ihrer "Ware Tier" sitzen bleiben und sie aus dem Sortiment nehmen.

Wenn du erwachsen bist und dein eigenes Leben lebst, hast du noch Zeit genug, dich de Tierschutz zu verschreiben, doch solange du bei deinen Eltern lebst, haben sie nun einmal auch die Entscheidungen für dich mit zu treffen. Das gilt es zu respektieren. Ansonsten kannst du auch helfen, indem du im Tierheim oder privaten Notfallstationen beim Saubermachen hilfst. Dagegen werden dann bestimmt auch deine Eltern nichts sagen.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Hallo,
ich wollte/will das auch machen aber ich warte bis ich groß bin und genug geld habe dafür.
Es kostete Geld,nerven und Zeit so etwas zu machen also macht euch darüber erst einmal gedanken.
Ich habe ab nächsten Monat oder übernächsten Monat 3 Monate frei da helfe ich erst einmal vielleicht im Tierheim. Ansonsten gehe ich Flyer verteilen oder Helfe einer bekannten ihre Tiere abzugeben denn sie hat eine Auffangstation und von daher kenne ich es ein bisschen. Ich gucke immer wer Kaninchen/Meerschweinchen oder andere Tiere braucht und schlage ihr die vor.
Nur ein Vorschlag. werdet Groß verdient geld und kauft oder Mietet euch ein Haus dann habt ihr schonmal genug Platz und Geld. Wenn ihr dann noch Zeit habt dann könnt ihr es ja machen. Sonst helft im Tierheim verteilt Flyer(Die Peta braucht immer welche) oder helft so wo es nur geht ;)
 
LiaPfote

LiaPfote

Registriert seit
01.11.2010
Beiträge
12.575
Reaktionen
0
@Mcloadsdaughters: Dessen bin ich mir sehr wohl bewusst. Ein extra Zimmer haben wir eh noch, meine Tiere(außer der Hund) sind draußen. Die Kosten kann ich eig. bewältigen. Käfige usw. habe ich ja eh für die meisten Tiere, Takosten muss ich für die Ninis ja auch selbst bezahlen, da bleibt jedes Jahr massenhaft im "TAschweinchen"
@Dogma: Ich helfe im Tierschutz schon seit meinem 10. Lebensjahr mit(von Räume säubern bis beim Vermittlen zuschauen usw.) und die Leute dort haben mir relativ viel erzählt und mir für vieles die Augen und Ohren geöffnet. Das mit der Maus wäre wirklich blöd von mir gewesen, aber als ich Samstag gucken kam, lag eben diese Maus tot in diesem Miniaqua... Und die Leute haben sich nicht mal die Mühe gemacht, sie aus dem Aqua rauszuholen. Als ich sie drauf hingewisen habe, meinten die: "Ach, die lag da schon heute morgen."
@Nanunana: Bin 12, helfe aber, wie oben gesagt seit dem 10 Lebensjahr im Tierheim mit(durch eine Jugendgruppe mit 4/5 Kindern/Jugendlichen, die dann richtig im Alltag mithilft, bei Vermittlungen zuschaut usw.) Ich wurde auch schon einmal wegen einem Hamster gefragt, ob ich den für ein paar Monate aufnehmen könnte. Ich überleg es mir immer genau, bevor ich meine Eltern frage. Ich guck immer erst, ob jem. im Freundeskreis ein Tier benötigt/sich anschaffen will und helfe dann auch gern bei Fragen.

Na, dann werd ich wohl noch warten müssen:/ Ich bin ja auch aufm Gymnasium und will nach dem Abi nicht mehr studieren gehen, sondern hintereinander zwei Ausbildungen(Tierpflegerin Zoo, Tierpflegerin Tierpension/-heim) Meine Mama meint, dann müsste ich auf die Realschule, wenn ich nicht studieren will:/ Das ist richtig blöd:? Ist das nicht meine Entscheidung???
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Na, dann werd ich wohl noch warten müssen:/ Ich bin ja auch aufm Gymnasium und will nach dem Abi nicht mehr studieren gehen, sondern hintereinander zwei Ausbildungen(Tierpflegerin Zoo, Tierpflegerin Tierpension/-heim) Meine Mama meint, dann müsste ich auf die Realschule, wenn ich nicht studieren will:/ Das ist richtig blöd:? Ist das nicht meine Entscheidung???
Hey,

das klingt ja super ^^ ehrgeizige ziele...

Und ich bin der meinung dass der besuch einer höheren schule NIEMALS falsch sein kann- man hält sich damit alle wege offen (was ist wenn du dann doch statt ausbildung lieber studium machen willst? nach dem abi kannst du beides machen, nach einem realschulabschluss soweit ich weiß nur die ausbildung).


und ich verstehe deine eltern irgendwo- in deinem alter machst du ja nicht alles alleine. was ist wenn ein tier zum TA muss in der nacht? deine eltern dürfen fahren. was ist wenn die behandlung teurer wird als gedacht? deine eltern dürfen ran. was ist wenn du dir eine ansteckende krankheit einschleppst und alles gereinigt werden muss? deine eltern müssen helfen. und wenn du dir parasiten einschleppst und euer haus/wohnung gefoggt (ausgedampft) werden muss müssen auch deine eltern raus, nicht nur du und die tiere.

weißt du was ich meine? ich denke davor werden deine eltern angst haben, und ich verstehe es (foggen einer wohnung kostet mehrere 100 euro- und bei der roten vogelmilbe bleibt euch nichts anderes übrig).

Du machst ja schon alles richtig- du hilfst, arbeitest mit,.. ich denke mit 12 machst du mehr als genug...
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Es ist ganz eindeutig deine Entscheidung. Was ist denn so schlimm daran, mit Abi "nur" eine Ausbildung zu machen? Wieso solltest du dir jetzt die Option nehmen, vielleicht doch noch zu studieren? So ein Abi verfällt nicht und du kannst auch noch Jahre später ein Studium beginnen, wenn dir dann doch danach sein sollte. Aber jetzt aufs Abi zu verzichten, nur, weil dir momentan nicht nach Studium ist, ist ein denkbar schlechter Ratschlag deiner Mutter und wahrscheinlich eher Ausdruck der Enttäuschung, dass ihr Töchterchen eventuell nicht den Weg einschlägt, den sie sich gewünscht hat. Lass dich nicht beirren. Mach dein Abi, wenn dir danach ist und du es packen kannst. Für das, was danach kommt, hast du noch ein paar Jährchen Überlegungszeit.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich bin ja auch mehr oder weniger Privat im Tierschutz. Hab keinen Verein und nehme auch keine Tiere auf. Denn sowas kostet unmengen an Geld das ich leider nicht habe. Aber ich arangiere mich als Vermittlungshilfe. Heist ich empfange Anrufe von verzweifelten Tierbesitzern die Ihre Tiere weg geben müssen oder Menschen die ein Tier möchten. Dann heist es dies zu koppeln und so mache ich viele Menschen glücklich und ich hab nur den Telefonaufwand und schreib auch mal anzeigen und Schutzverträge.

Auch hab ich eine Homepage wo es demnächst einen Vermittlungsbereich geben wird (bin grade am Basteln) Die Adresse findest du in meinem Profil

So Richtiger Tierschutz wo man Tiere aufnimmt kostet unmengen an Geld und ich kann gut verstehen das deine eltern da nicht mitmachen. ich nehme auch mal an du bist noch Minderjährig oder? Das würde bedeuten deine Eltern hätten die verantwortung für die Tiere auch darfst du dann noch keine Schutzverträge ausstellen (dürfen meines wissens nur Volljährige) und auch sonst darfst du meines wissens als Minderjährige noch nicht ganz so viel weil du eben noch nicht alleine leben kanns/noch nicht voll Handlungsfähig bist usw.

Warte doch erst mal deine Ausbildung/dein Abi ab. Falls du wirklich eine Tierpflegerausbildung machst hast du eh Tiere um dich die zb verweist sind. dann kannst du da sicher mithelfen die zu vermitteln. oder mach es so wie Ich. Biete Leuten an Ihnen zu helfen bei vermitlung und suche das dauert aber eben bis du dir einen Namen gemacht hast
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Off-Topic
umina sie ist 12;)


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Off-Topic
Flumina meine ich schuldige
 
P

Präriegold

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ich habe das selöbe Problem, nur dass meine Eltern wissen, dass ich mehr Ahnung vom Tierschutz habe als sie (klar, ich beschäftige mich ja auch mehr damit, nur weil das sonst so arrogant klingt ;-)) Sie haben allerdings Angst, dass sie die Tiere dann zum Tierarzt fahren müssen (bin erst 15 - habe kein Auto), dass das nicht so ist konnte ich ihnen noch nicht beweisen (keine Gelegenheit). Ich schlage vor, du setzt dich mit deinen Eltern an einen Tisch und fragst sie einfach mal nach den genauen Gründen für ihre Ablehnung gegenüber deinem Wunsch.
@Maische: Ich denke nicht dass man mit 12 jahren dumm ist
 
LiaPfote

LiaPfote

Registriert seit
01.11.2010
Beiträge
12.575
Reaktionen
0
@Dogma: Ich wollte eig. Tierärztin werden, aber ich denke, dafür braucht man nen megahohen NC und gute Mathenoten....Ich bin total schlecht, was Mathe angeht:( Ich habe mir dieses Ziel jetzt gesetzt und werde bald ein Praktikum im Zoo machen(ab wann darf man das überhaupt? Werd noch vor den Sommerferien 13) Dann wird sich klären, ob dies mein Traumberuf ist. Tierpflegerin im Tierheim hat sich bei mir schon "festgesetzt"...
@Ivy: Klar, wenn ich Lust hab, geh ich noch studieren, aber ich hatte noch nie so den Lernwillen und von daher wäre eine Ausbildung für mich, denke ich, besser...
Ich mache mir einfach jetzt schon Gedanken über mein späteres Leben, weil ich bei meinem großen Bruder(20) mitgekriegt hab, was das für ein Desaster werden kann, wenn man sich nicht früh genug kümmert usw.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
@Präriegold wann habe ich gesagt das sie dumm ist? o_O
 
P

Präriegold

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
77
Reaktionen
0
ne, sorry, man hört halt nie den Ton in dem man mit einem spricht, wenn man übers Internbet schreibt...
Nur weil du geschrieben hast "sie istv 12" was i-wie ein bisschen herablassend klang ...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Nein das sollte ganz und gar nicht herablassend klingen ;)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

na- noch hast du wirklich etwas Zeit ^^ stresse dich nicht (was aber nicht bedeuten soll dass du nichts tun sollst, gell? ;))

Wie gesagt, frage deine eltern wieso sie dagegen sind. aber akzeptiere auch ihre gründe, wenn du zu viel auf dem thema herumreitest neigen eltern dazu "auf diesem ohr taub" zu werden.
 
LiaPfote

LiaPfote

Registriert seit
01.11.2010
Beiträge
12.575
Reaktionen
0
Hm ja, sowas hab ich schon lange aufgegeben:D Weiß denn jem. ab wann man in Deutschland Praktiken machen kann?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie überzeugen?

Wie überzeugen? - Ähnliche Themen

  • Eltern von Tattoo überzeugen?

    Eltern von Tattoo überzeugen?: Hallo! wie ihr ja wisst bin ich 14 und ich hätte total gerne ein tattoo. auf dem handglenk, 2 sterne (stehen für mama und papa) nun müssen sie ja...
  • Eltern von Tattoo überzeugen? - Ähnliche Themen

  • Eltern von Tattoo überzeugen?

    Eltern von Tattoo überzeugen?: Hallo! wie ihr ja wisst bin ich 14 und ich hätte total gerne ein tattoo. auf dem handglenk, 2 sterne (stehen für mama und papa) nun müssen sie ja...