Zusammstellung Futterplan.

Diskutiere Zusammstellung Futterplan. im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, Für die Arbeit stelle ich einen Futterplan für Kaninchen, Meerschweinen, Chinchilla & Co zusammen. Schwerpunkte: Verträgliches...
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Hallo,

Für die Arbeit stelle ich einen Futterplan für Kaninchen, Meerschweinen, Chinchilla & Co zusammen.

Schwerpunkte: Verträgliches Obst/Gemüse,
unverträgliches Obst/Gemüse, Obst/Gemüse was seltener angeboten werden sollte; Zweige, Kräuter ect.

Ich habe diebrain.de als Quelle benutzt.
Da ich aber schon bei den Chinchillas gemerkt habe, dass einige Fehler selbst bei diebrain vorhanden sind, wollte ich mit euch kontrollieren/ergänzen und verbessern.

Bitteschön (Quelle steht ja oben):

"Kaninchen: (genießbar)

Aubergine (nur reife Früchte, ohne Grün), Chicoree (nur die inneren Blätter), Eisbergsalat, Endivien, Feldsalat,
Fenchelknollen, Grünkohl, Gurke, Kohlrabi (gut waschen), Kürbis (kein Zierkürbis, ansonsten alle gängigen Arten)
Möhren, Karotten, Wurzeln, Pastinaken, Paprika (ohne Strunk), Petersilienwurzel, Radieschenblätter, Sellerie
Steckrübe, Kohlrübe, Tomaten (Grün entfernen), Tobinambur, Maisblätter, Äpfel (ohne Kerne!)
Erdbeeren, Hagebutte, Heidelbeere

Nur in kleinen Mengen und selten zu geben:

Maiskolben, Schwarzwurzel, Spinat, Spargel, Rote Beete, Romana-/ Romanosalat/ Lattich/ Römersalat,
Radischen, Champignons, Mangold, Blattspinat, Banane, Birne, Mandarine, Wassermelone, Orange, Johannisbeere,
Kiwi, Weintraube (ohne Kern!), Zuckermelone

Unverträgliches Gemüse/ Obst:

Zwiebelgewächse (Poree, Zwiebeln, Schnittlauch), Lauchgewächse, Hülsenfrüchte, Kartoffel,
Zuckerrüben, Avocado, Rhabarber, Steinobst, Papaya, Cherimoya, Curuba, Granatapfel, Guaven,
Physalis, Kumquat, Litchi, Mangos ect, Steinobst wie Kirschen, Pfirsich, Pflaume, Nektarine, Mirabelle etc. enthalten zu viel Zucker und können in größeren Mengen zusammen mit Wasser zu starkem Durchfall führen, die Steine enthalten Blausäure und sollten von daher auf keinen Fall gegeben werden. Exotische Früchte wie Papaya, Cherimoya, Curuba, Granatapfel, Guaven, Physalis, Kumquat, Litchi, Mangos, Papaya etc. können bei Verzehr zu schweren Verdauungsstörungen führen und sollten nicht gegeben werden. Manche Avokadosorten sind sogar schwer giftig für Kaninchen und alle Avocadosorten führen in unreifem Zustand zu Durchfall.

Genießbares Grünfutter:

Basilikum, Beinwell, Borretsch (nicht in massen!), Breitwegerisch, Echinacea, Sonnenhut
Brennnsessel (lieber getrocknet, ansonsten junge Treibe), Dill, Gänseblümchen, Gartenmelde,
Gemüse-Gänsedistel, Giersch (es gibt auch giftige Doppelgänger "Taumel-Kälberkropf" Stängel rot und bortig)
Golliwoog, Gras frisch (langsame gewöhnung), Grünes Getreide, Haselnussblätter, Hibiskus, Hirtentäschelkraut (nicht an trächtige Tiere geben), Johannesbeerblätter, Kamille, Kerbel, Kornblumenblüten,
Liebstöckel & Maggigraut (nicht an trächtige Tiere da es Abtreibend wirkt), Löwenzahn, frische Luzerne,
Majoran, Malve frisch, Zitronenmelisse, Oregano, Petersilie (nicht an trächtige Tiere), Pfefferminzblätter,
Ringelblumenblüten, Schafgarbe (giftige Doppelgänger "GefleckterSchierling" & "Rainfarm" riechen unangenehm)
Sonnenblumenblüten (nur Pflanze und Blütenblätter), Spitzwegerich,
Vogelmiere (giftiger Doppelgänger "Acker-Gauchheil"), kleine Wiesenknopf, Wiesensalbei, Wilde Möhre

Selten geben/ in geringen Mengen:

Gewöhnlicher Beifuß, Brunnenkresse, Klee, Getrocknete Luzerne, Rosmarin


Ungenießbares/Giftiges:

Agave, Aloe Vera (unbehandelt), Alpenveilchen, Amaryllis, Anthurie, Aronstab, Azalee, Berglorbeer, Bilsenkraut, Bingelkraut, Bittersüßer Nachtschatten, Blauregen, Bocksdorn, Bohnen, Buchsbaum, Buschwindröschen, Christrose, Christusdorn, Efeu, Eibengewächse, Einblatt, Eisenhut, Essigbaum, Farne, Fensterblatt, Fingerhut, Gartenwicken, Geranien, Ginster, Goldregen, Gundermann, Hahnenfuss, Hartriegel, Heckenkirsche, Herbstzeitlose, Holunder, Hundspetersilie, Hyazinthe, Ilex, Jakobsgreiskraut, Kalla, Kartoffelkraut, Kirschlorbeer, Lebensbaum, Liguster, Lilien, Lonicera, Lupine, Maiglöckchen, Mistel, Narzissen, Oleander, Osterglocke, Primel, Rebendolde, Riesenbärenklau, Robinie, Sadebaum, Sauerklee, Schachtelhalm (Ackerschachtelhalm, Sumpfschachtelhalm), Schierling, Schneebeere, Schneeglöckchen, Schöllkraut, Seidelbast, Sommerflieder, Stechapfel, Tollkirsche, Wacholder, Wolfsmilchgewächse (alle), Wunderstrauch, Zypressenwolfsmilch

Zweige:

Ahorn (Ohne Knospen & Blüten - nur kleine Mengen), Apfelbaum, Birke, Birnenbaum, Buche (kleine Mengen)
Erle (kleine Mengen), Esche (Ohne Früchter/Beeren & Knospen), Fichte (geringe Mengen)
Hainbuche (Auf Pilze untersuchen, selten geben), Haselnußstrauch, Heidelbeerbusch, Johannisbeerbusch,
Kiefer (Kleine Mengen), Linde (Kleine Mengen geben), Pappel (Kleine Mengen geben), Quitte (Ohne Früchte)
Weißtanne/ Edeltanne/ Prachttanne/ Nordmanntanne (in kleinen Mengen), Ulme (Früchter reizen Darmtrakt!),
Weiden (Kleine Mengen)

Unverträglich/Giftig:

Die Blätter von Steinobst wie Kirsche, Pflaume, Pfirsich etc. enthalten angeblich (unbewiesen!) Amygdalin, das durch enzymatische Aufspaltung zu Blausäure zerfällt, Blätter dieser Bäume sollten von daher nur selten auf dem Speiseplan stehen. Thuja, Zypressen und Eibe sind giftig. Kastanien enthalten verschiedene darmreizende Wirstoffe. Eichen enthalten einen extrem hohen Anteil an Tanninen und sind somit giftig (Kastanien und Eicheln sind unverträglich)."


Dankeschön im vorraus für eure Hilfe.
 
15.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zusammstellung Futterplan. . Dort wird jeder fündig!
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
huhu dobermann ich weiß jetzt nicht wie es bei chinchilas und meeris ist aber für die Kaninchen könntest du noch das mairübchen samt blättern und beim fenchel noch das fenchelgrün und die samen hinzufügen. was die blätter von steinobstbäumen angeht schrieb hier in dem forum tova mal das die äste durchaus gefüttert werden können. meine bekommen z.b kirschbaumblätter und äste ohne probleme. füttern sollte man nur die kerne nicht.
so und nun geh ich mal auf die suche nach dem hinweis von tova wegen der steinobstblätter

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

und da da hab ich sie auch schon Kann man die Zweige von jeder Pflaumen-,Kirschsorte usw.


und was das fressen von der wiese angeht kann ich dir noch www.kaninchenwiese.de empfehlen :)
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Aubergine füttere ich gar nicht, macht das irgendjemand? Ist also "bewiesen", dass das gut verträglich ist?
Was ist denn der Unterschied zwischen Karotten und Möhren? Und was meinst du mit Wurzeln?
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
ich hab meinen mal getrocknete aubergine angeboten, sie bekamen obwohl sie beide nur ein winziges stück probiert haben durchfall. danach haben sie es nie wieder angerührt.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Zwischen Karotten und Möhren soll es wohl Unterschiede geben, habe ich mehrmals gehört, jedenfalls soll Karotte nicht gleich Möhre sein *verwirrend*
Wurzeln...tja. Habsch von diebrain, vlt kann das jemand beantworten, welche Wurzeln gemeint sind.
 
Suessi

Suessi

Registriert seit
19.08.2010
Beiträge
1.952
Reaktionen
0
vielleicht sowas wie Löwenzahnwurzel? Die bekommen meine jedenfalls ab und an getrocknet
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Das fällt mir noch ein, oder hab ich es überlesen..? :eusa_think: :

Brokkoli, Stangensellerie und Breitwegerich.
 
Fantaa

Fantaa

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.721
Reaktionen
0
Ich korregiere mal ein bisschen.
-(Blatt)spinat, Rote Beete, sowie die ganzen Salatsorten kann man durchaus auch in großen Mengen geben wenn genug auswahl vorhanden ist.
-Steinobst ist bei einer ausgewogenen Ernährung auch kein problem wie ich hier beobachten konnte.
-Zu der Giftigen Liste: Die Menge macht das Gift. Ich hab einige der Pflanzen im Garten, die wurden auch schon angeknabbert. Ein Probebiss ist harmlos und in gewissen Mengen sind Giftpflanzen sogar ganz nützlich. Zu dem Efeu, ein hartnäckiger Mythos. Efeu ist für Kaninchen nicht giftig, hier gibts das ganze Jahr über Efeu ohne Probleme. Bei einer großen Auswahl gibt es da kaum Probleme, zumindest sind mir keine bekannt.
-Steinobst Äste oder Blätter sind nicht giftig! Allein der kern der Frucht enthält Amygdalin, in Ästen, Blätter oder der Frucht ist davon nichts enthalten und somit sind diese ungiftig.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Zu Steinobst würde ich trotzdem nicht raten. Ich hatte ganz zu Beginn meiner Kaninchenhaltung dem Knöppi mal Pflaume angeboten, danach war ich beim Tierarzt weil er länger nicht gekotet hat (damals war ich noch etwas ängstlicher und bin lieber gleich zum TA). Jedenfalls weiß ich nicht ob es nun mit der Pflaume zusammenhing, aber ich habe das nie wieder gefüttert. Obst generell soll ja eher in Maßen gegeben werden, deswegen würde ich das gar nicht so hervorheben.

Zu der Giftigen Liste: Die Menge macht das Gift. Ich hab einige der Pflanzen im Garten, die wurden auch schon angeknabbert. Ein Probebiss ist harmlos und in gewissen Mengen sind Giftpflanzen sogar ganz nützlich. Zu dem Efeu, ein hartnäckiger Mythos. Efeu ist für Kaninchen nicht giftig, hier gibts das ganze Jahr über Efeu ohne Probleme. Bei einer großen Auswahl gibt es da kaum Probleme, zumindest sind mir keine bekannt.
Es ist eine Fütterungsempfehlung, da sollten Pflanzen, die nicht gut vertragen werden auch als unverträglich kenntlich gemacht werden. Man kann ja nun nicht schreiben "Giftpflanze XY können Sie ihren Kaninchen aller drei Tage hinhalten, damit diese einmal abbeißen können, das schadet ihnen nicht, ein weiteres abbeißen sollte aber auf Grund von Unverträglichkeit vermieden werden" ;)

Ein Probebiss an Pflanzen beim Freilauf im Garten ist etwas anderes als es zum Beispiel Innen-Kaninchen in den Napf zu legen. Es geht hier um eine Liste, was verfüttert werden darf und was nicht :)
 
Fantaa

Fantaa

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.721
Reaktionen
0
Das sieht bei mir zum Beispiel ganz anders aus. Letzten Sommer gab es fast täglich mal ne Pflaume und es wurde gut vertragen. Muss letztendlich jeder für sich slebst entscheiden, ich handhabe es so und es klappt super.

Ich wollte damit nur klar machen das die Kaninchen sowas auch durchaus vertragen und einiges davon durchaus als Futtermittel geeignet ist. Aber das wird sicher kaum einer von euch wagen, der Mythos hält sich nunmal hartnäckig. Ich verlass' mich da zum Teil auch auf meine Kaninchen.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Rote Beete eignet sich aber insbesondere in Kombination mit anderen Futtermitteln gar nicht, würde ich daher der Einfachheit halber auf der "eher nicht"-Liste stehen lassen.
 
Fantaa

Fantaa

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.721
Reaktionen
0
Wieso das denn? :eusa_think:
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
hi fantaa ich denk mal dober sucht nach futtermitteln die leicht zu beschaffen sind und mit denen auch kaninchenbesitzer klar kommen, die sich leider nicht so informieren. die dann nur verstehen steinobst ist super, .leider aber überhören "ohne Kerne". ich denk mal für diese Fälle ist eine "idiotensichere" liste ganz gut, auf der besondere dinge wie etwa futtermittel, die man nicht im Übermaß geben sollte, vielleicht nicht so gut sind. sondern eher die die immer und auf jeden fall vetragen werden. also von denen die geringste "gefahr" ausgeht. ich hoffe du verstehst wie ich es meine
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Soweit ich weiß liegt das am Oxalsäuregehalt von Roter Beete, die insbesondere in Kombination mit den sowieso schon kalziumhaltigen Futtermitteln, zu Blasen- und Nierenproblemen führen kann.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Aber das wird sicher kaum einer von euch wagen, der Mythos hält sich nunmal hartnäckig. Ich verlass' mich da zum Teil auch auf meine Kaninchen.
Ich verlass mich auch auf meine Kaninchen, meine gesamte Fütterung ist nach ihrem Sinne ausgelegt ;)

Aber ich bin trotzdem vorsichtig und möchte nicht zu viel experimentieren, gehöre aber dennoch nicht zu denen, die dieBrain als heilige Schrift ansehen...wenn ihr versteht :)
Ich mache mir zum Beispiel keine Gedanken wenn ich Wiese rupfe, da fliegt das vor die Nasen-Mäuler, was ich gerupft habe, selektieren können sie selber. Ich füttere aber, als nächstes Beispiel, keine Kartoffel, welche ein Kaninchen nun auch nicht sofort umbringt.

Kirschen, Pflaumen.. usw., was Du als Futter durchaus in Ordnung findest, ist auch alles viel zu zuckerhaltig und deswegen in so einer Liste einfach nicht in der Spalte 'täglich füttern' angebracht.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Das fällt mir noch ein, oder hab ich es überlesen..? :eusa_think: :

Brokkoli, Stangensellerie und Breitwegerich.
Broccoli nehme ich noch mit rein, alles andere steht drin.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Sollte ich beim Steinobst hinscheiben, dass es unter anbieten von anderen Sorten in geringen Mengen gegeben werden kann? Natürlich mit entfernen des Kerns.
Aber eigentlich gibt es doch genug gute Sorten. Nicht wenn jemand damit schlechte Erfahrung macht, und dann wutentbrannt in den Laden stolziert.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Ja, mache ich. Sonst schreibe ich moch nocht tot.... muss noch für Zwerghamster und Degus was machen ...*murmel murmel*

Für weitere Tipps, gerne kann wer was einwerfen. Jederzeit.
 
Fantaa

Fantaa

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.721
Reaktionen
0
Off-Topic
Soweit ich weiß liegt das am Oxalsäuregehalt von Roter Beete, die insbesondere in Kombination mit den sowieso schon kalziumhaltigen Futtermitteln, zu Blasen- und Nierenproblemen führen kann.
Hm davon wusste ich nichts. Wobei ich das auch nicht so eng sehe mit Blasen- und Nierenproblemen. Solange sie genug Frischfutter kriegen wird der Wasserhaushalt ja auch geregelt und das überschüssige Kalzium ausgeschieden.. Ich habs jedenfalls mal öfters im Winter gefüttert ohne Probleme.
 
Thema:

Zusammstellung Futterplan.

Zusammstellung Futterplan. - Ähnliche Themen

  • Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen

    Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen: Hallo, nachdem ich meinen 11 Jahre alten Carlo im Januar gehen lassen musste :085: und im August meine 9 Jahre alte Stupsie, habe ich mir zwei...
  • stimmt alles auf meinem Futterplan? :)

    stimmt alles auf meinem Futterplan? :): Hallo ihr lieben! ich habe einen Futterplan für unsere Familie gemacht..... stimmt darauf alles? Futter für Hasen Das...
  • Futterplan für Draußen

    Futterplan für Draußen: Meine Nins leben ja draußen. Und jetzt muss ich wahrscheinlich für eine Woche ins Krankenhasu und will meiner Schwester einen Futterplan da...
  • Futterplan so okay??

    Futterplan so okay??: Wollte mal fragen, ob mein Futterplan okay ist. Ich denke eigentlich schon, aber vielleicht habe ich irgendwas übersehen. Sie bekommen Heu...
  • Diebrain Futterplan

    Diebrain Futterplan: Hallo ich habe mal eine schnelle frage. Ist der Futterplan bei Diebrain immer für 1 Kaninchen angelegt oder für wie viele?
  • Diebrain Futterplan - Ähnliche Themen

  • Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen

    Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen: Hallo, nachdem ich meinen 11 Jahre alten Carlo im Januar gehen lassen musste :085: und im August meine 9 Jahre alte Stupsie, habe ich mir zwei...
  • stimmt alles auf meinem Futterplan? :)

    stimmt alles auf meinem Futterplan? :): Hallo ihr lieben! ich habe einen Futterplan für unsere Familie gemacht..... stimmt darauf alles? Futter für Hasen Das...
  • Futterplan für Draußen

    Futterplan für Draußen: Meine Nins leben ja draußen. Und jetzt muss ich wahrscheinlich für eine Woche ins Krankenhasu und will meiner Schwester einen Futterplan da...
  • Futterplan so okay??

    Futterplan so okay??: Wollte mal fragen, ob mein Futterplan okay ist. Ich denke eigentlich schon, aber vielleicht habe ich irgendwas übersehen. Sie bekommen Heu...
  • Diebrain Futterplan

    Diebrain Futterplan: Hallo ich habe mal eine schnelle frage. Ist der Futterplan bei Diebrain immer für 1 Kaninchen angelegt oder für wie viele?