anerkannter Züchterverein?

Diskutiere anerkannter Züchterverein? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey, ich hab eine Frage. Wir holen uns im Sommer einen Welpen. Wir haben jetzt ein paar Züchter gefunden und auch angesehen, deren Haltung uns...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

lillifee500

Registriert seit
04.11.2010
Beiträge
142
Reaktionen
0
Hey, ich hab eine Frage.
Wir holen uns im Sommer einen Welpen. Wir haben jetzt ein paar Züchter gefunden und auch angesehen, deren Haltung uns
gut gefällt. Nur 2 davon sind aus einem nicht vom FCI angesehenen Verein, dessen Vorschriften genauso gut, usw. sind, also den Hunden geht es wirklich gut, aber das ist nicht meine Sorge, ich würd nur gerne wissen ob es da Unterschiede bei den Papieren gibt, die man kriegt oder ob es prinzipiell irgendwelche Nachteile gibt, wenn der Züchter nicht vom FCI anerkannt ist.
Ich freu mich auf ANtworten :D
Lg lillifee
 
17.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Solange du mit dem Hund nicht züchten (oder ausstellen) willst, ist es völlig egal, ob der Hund FCI Papiere hat. Hier in Deutschland bekommt man FCI Papiere nur von VDH-Züchter. Die können gut sein, müssen aber nicht, wie bei allen großen Vereinen/Verbänden läuft auch hier und da mal was unterm Tisch :(

Bei den anderen Züchtern bist du dir aber sicher, dass es sich nicht um Vermehrer handelt oder? Wenn du sicher bist, dann spricht eig. nichts gegen einen Welpen von denen.
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
magst du uns nicht mal sagen, um was für einen verein es sich handelt, also wie der heißt? in deutschland gibt es ja auch diverse verbände, die nicht alle schlecht sein müssen. ich denke da so an rasseinterne klubs oder der rassehund-club an sich.

letztlich muss man selbst auch genau hingucken. der hund sollte über einen lückenlosen und guten stammbaum verfügen und die aufzuchtstätte sollte optimal sein. weiterhin sollte die mutterhündin dabei sein, wenn du welpen gucken gehst. normalerweise kann man mit ein bißchen gutem menschenverstand sehr schnell zwischen guten und schlechten züchtern unterscheiden.

für was für einen hund hast du dich denn entschieden?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Aber sind so rasseninterne Clubs nicht meist auch vom FCI anerkannt, oder ist das wirklich nicht bei allen? Denke da gerade an den SSV.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Es gibt ja mehrere Zuchtverbände, der VDH ist in meinen Augen nicht das Maß der Dinge :)
Ich habe mich gezielt gegen eine VDH Zucht entschieden.

Man sollte sich allerdings mit dem entsprechenden Zuchtverband auseinandersetzen :) EKU halte ich persönlich bsp nicht für so empfehlenswert, da es dort Züchter, anerkannte Züchter gibt, die 3 oder mehr Rassen züchten.

Auf Ausstellungen kannst du auch ohne FCI Papiere gehen :) da gibt es bsp die EKU Papiere ... bei EKU Ausstellungen dürfen auch ASCA Hunde starten. Beim VDH nun mal nur Hunde mit FCI Papieren
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
1
Es gibt für (fast) jede Rasse noch eigene Rassevereine unter dem VDH/FCI. Der SV (Schäferhund Verein) ist so einer. Die FCI ist der Dachverband aller Länder, der VDH ist der Verband für Deutschland und unter diesem gibt es noch Rassevereine.
Bsp:
FCI (weltweit) -> VDH (Deutschland) -> CASD (Australian Shepherd) /oder eben SV oder oder..
für die Schweiz: FCI -> SKG (Schweiz) -> ASCS (Aussie)

Seltene Rassen haben manchmal noch keinen eigenen Verein.

Dann gibt es noch die nicht FCI/VDH angeschlossenen Vereine. Davon gibt es sehr viele, oft Regional vertreten. Diese Vereine sind oft kleiner, bieten aber auch Ausstellungen an (deren Bewertungen man bei den meisten nicht ernst nehmen kann), aber es gibt die Möglichkeit dazu! Wenn du sportlich sehr viel machen willst, könnte das Einschränkungen oder zumindest einen mehraufwandt bedeutetn (wenn du erst Phänotypisieren lassen willst) bedeuten. Es gibt aber auch von diesen eigenständigen Vereinen welche, die auch Sportveranstaltungen anbieten. Lies dich ein in die Regeln des Vereins und welche vorgaben sie für die Zucht haben, nicht alle haben tolle Regeln (auch beim VDH ist nicht alles super).

Letztlich kannst du dich auch dort an diesen Tipps orientieren: https://www.tierforum.de/t72427-tipps-wie-erkenne-ich-einen-serioesen-zuechter.html
 
L

lillifee500

Registriert seit
04.11.2010
Beiträge
142
Reaktionen
0
Okay danke euch allen! Nein ausstellen oder züchten will ich nicht und das die Züchter ggut sind, da bin ich mir auch sehr sicher. Darf ich denn hier einfac den Link vom Verein reinstellen? Aja, ich wohn in Österreich ;)
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
Links zu Züchtern sind laut Forenregeln verboten ;) Kannst du aber gern per PN schicken.
 
L

lillifee500

Registriert seit
04.11.2010
Beiträge
142
Reaktionen
0
Okay danke!
Es wird ein weißer schäferhund, das hab ich vergessen zu erwähnen. ;)
 
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
2.014
Reaktionen
0
Huhu,
magst du mir den Link auch mal per PN schicken?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

anerkannter Züchterverein?